slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11260

GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von slashCAM » Mi 30 Jan, 2019 12:40


Wie schlägt sich die neue GoPro Hero7 Black beim Test in der Praxis? Wir haben seit Erscheinen der GoPro Hero7 Black ein Paar Erfahrungen mir der neuen GoPro sammeln können: Aus der Hand filmend (rennend) ohne Gimbal in stabilisierten 4K 60p, auf dem Fahrrad, Zeitlupenaufnahmen u.a.. Wie gut schlägt sich die neue Hypersmooth Videostabilisierung und was hat es mit Timewarp auf sich? Inkl. GoPro Hero6 Vergleich …



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6




jaeger
Beiträge: 56

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von jaeger » Mi 30 Jan, 2019 14:52

Hallo,
etwas wichtiges wird bei diesem Test (..und auch andere Tests) nicht gesagt.
Es gibt keine Vorschau über Apps aufs Handy (bei 4K50).
Dieses ist aber zwingend notwendig beim Einsatz über Kopf/Gimbal etc.
Für meine Einsatzzwecke somit unbrauchbar.

Gruß
jäger




Abercrombie
Beiträge: 454

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Abercrombie » Mi 30 Jan, 2019 15:13

Danke für den Test!

Ein Frage: Wo liegt eigentlich inzwischen die Akkulaufzeit bei der Hero7 Black? Ich bin bei der Hero4 Black ausgestiegen, weil mir die Laufzeit zu gering war. Gefühlt konnte man sie ja ohne Netzteil kaum verwenden.

Beste Grüße
Cromb




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1269

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von rob » Mi 30 Jan, 2019 15:59

Hallo Cromb,

Danke fürs Danke.

Wir sind bei 4K 60p inkl. Stabilisierung bei ca. 40 min. pro Akkuladung gelandet.

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Mi 30 Jan, 2019 18:35

Es gibt auch stärkere Akkus:
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Mi 30 Jan, 2019 18:39

jaeger hat geschrieben:
Mi 30 Jan, 2019 14:52
Hallo,
etwas wichtiges wird bei diesem Test (..und auch andere Tests) nicht gesagt.
Es gibt keine Vorschau über Apps aufs Handy (bei 4K50).
Dieses ist aber zwingend notwendig beim Einsatz über Kopf/Gimbal etc.
Für meine Einsatzzwecke somit unbrauchbar.

Gruß
jäger
Musst halt eine POV-Aufnahme in 4:3 im 1440-Modi machen bekommst dafür
eine Schnittreserve vom ganzen Aufnahmesensor. Mache ich auch so mit der
Kamera auf dem Helm...
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




chrishilton
Beiträge: 33

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von chrishilton » Mi 30 Jan, 2019 23:04

Hallo ich bin nicht mehr so im Thema, deshalb die Frage:

Ist 4k oder 2,7k interpoliert oder echte Auflösung?

Danke im Voraus Chris




patfish
Beiträge: 136

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von patfish » Do 31 Jan, 2019 01:38

Ich wollte mir eigentlich schon 2013 die Hero 3 kaufen ... jedoch war bis zur aktuellen Ausgabe noch keine GoPro (= Actioncam!!!) wirklich (ohne Gimbal) für den Action Einsatz geeignet! Ich habe es nie verstanden warum ein Hersteller der seinen Fokus komplett auf Action Sport setzten (= wackelige Aufnahmen) so lange braucht um sich intensiv mit optischer und digitaler Bildstabilisierung zu beschäftigen???? ...ich mein ich hab mein erstes Gimbal 2012 direkt aus China bestellt und Gopro kommt mit seinen 1000 Mitarbeiter erste 2016 drauf, dass ihre Kameras ein massives Problem haben wenns um Action geht :D:D:D ...Denke, die Erfolgsverwöhnten Surferboys in CA haben sich die letzten Jahre möglicherweise wirklich etwas zu viel mit Party, Surfen und Feiern beschäftigt :D




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Do 31 Jan, 2019 05:07

Am 23. Januar 2019 stellte GoPro ein Update der Firmwareversion V 1.7 bereit.
Ich habe die Updatedurchführung GoPro Programm "Quik" realisiert.
Einfache geht es kaum noch.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Do 31 Jan, 2019 05:29

Modifizierte Hero 7 Black:
https://www.back-bone.ca/product/h7pro/
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Auf Achse
Beiträge: 3999

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Auf Achse » Do 31 Jan, 2019 08:33

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 31 Jan, 2019 05:29
Modifizierte Hero 7 Black:
https://www.back-bone.ca/product/h7pro/

Danke für diese Info Bruno!

Eins würd mich echt interessieren: Ich hab meine beiden H4 und die H5 damals auf andere Optiken umgebaut weil der Fisheye Look für meine Anwendungen nicht brauchbar ist. Als ich mich beim Hersteller der Optiken für die H6 erkundigte hat er mir mitgeteilt daß der Umbau nicht möglich ist. Die H6 würde softwaremäßig eine Optikkorrektur (CAs usw) vornehmen. Mit eine anderen Optik würde eine Überkorrektur entstehen. (Er meinte damit definitiv NICHT die Verzerrungskorrektur die man an der GoPro anwählen kann)

Wenn die Burschen von Back Bone eine andere Optik montieren können hat die H7 offensichtlich keine Softwarekorrektur mehr. Das macht sie für mich wieder interessant ....

Auf Achse




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Do 31 Jan, 2019 09:07

Wenn man "Auf Achse" ist, kann das interessant sein...

Die Hero 7 hat ja den Aufnahmemodus "Linear" ohne Fischaugeverzerrungen
im KB-Vergleich liegt die Brennweite zwischen 24-49mm je nach dem ob der
Crop-Zoom ausgefahren ist oder nicht.

Dann greife ich aber doch lieber auf die Panasonic DMC-FZ300 zurück,
das Leica Zoom 24-600mm mit durchgehend offener Blende 2,8 begeistert
mich da immer wieder. Die UHD-Qualität ist für meine Ansprüche tadellos.
Die Funktionalität dieser Kamera ist viel höher als die der Hero 7 natürlich.

Die Hero 7 begeistert mich vor allem wegen dem "Hypersmooth" und
"TimeWarp", tolle Ergänzung zu meiner bisherigen Filmerei und geschrumpften
Abmessungen und einem kleinen Gewicht für Reisetouren.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/

Zuletzt geändert von Bruno Peter am Do 31 Jan, 2019 09:24, insgesamt 1-mal geändert.




Auf Achse
Beiträge: 3999

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Auf Achse » Do 31 Jan, 2019 09:11

Bruno Peter hat geschrieben:
Do 31 Jan, 2019 09:07
Wenn man "Auf Achse" ist, kann das interessant sein...

Wie ist das zu verstehen?

Auf Achse




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Do 31 Jan, 2019 11:37

** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




-paleface-
Beiträge: 3212

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von -paleface- » Do 31 Jan, 2019 13:37

Also bei der renn-szene ist das Material meiner Meinung nicht hübsch. Das ist das selbe Problem wie bei der 6er. Dieses "plötzliche" hin und her korrigeren finde ich nicht hübsch.
Auf dem Fahhrad dagegen fand ich es schon sehr beeinduckend.

Ich hab bei meiner 6er die Stabi immer aus. Muss aber auch zugeben das die GoPro bei mir kaum noch ausgepackt wird. Nur wenn es ins Wasser geht oder in den Urlaub.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Bruno Peter
Beiträge: 4108

Re: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6

Beitrag von Bruno Peter » Do 31 Jan, 2019 14:34

-paleface- hat geschrieben:
Do 31 Jan, 2019 13:37
Also bei der renn-szene ist das Material meiner Meinung nicht hübsch.
Das liegt am Kameramann.
Es gibt in YT bessere Beispiele dafür.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Morgen: Neue Sony Alpha Kamera-Ankündigung im Live-Stream
von norbi - Di 1:31
» Z Cam: E2 bald Live-Streaming-fähig, Preissenkungen und neue E2-M4 vorgestellt
von mash_gh4 - Di 0:27
» BMPCC Gimbalsteuerung und Aufnahme auf SSD
von Schlusomat - Mo 23:02
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 22:07
» Welche Kopfhörer?
von Jan - Mo 21:51
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von roki100 - Mo 21:06
» >Der LED Licht Thread<
von Tscheckoff - Mo 20:45
» Videokameras für kleine Profibühne
von carstenkurz - Mo 20:05
» Color Management in Resolve
von mash_gh4 - Mo 19:34
» Fokus-Atmen bei Auszugsfokussierung/Frage
von Rolfilein - Mo 19:20
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Mo 19:13
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Benedikt - Mo 19:08
» Mesmerising Owl Moments | BBC Earth
von jogol - Mo 19:04
» Panasonic NV-GS200 Übertragung auf PC
von jus52 - Mo 18:57
» Godzilla vs. Kong - offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:55
» Wie nennt man diese Funktion?
von klusterdegenerierung - Mo 18:53
» Informationstheorie - einfach erklärt: "An Intuitive Look at the Basics of Information Theory"
von Whazabi - Mo 15:23
» DJI Ronin SC2: Micro USB auf USB-C Adapter funktioniert nicht
von rush - Mo 14:00
» Cartoni: Zertifizierte Equipment-Desinfektion
von ruessel - Mo 13:55
» Neue LG gram Notebooks: Extrem leicht mit 99% DCI-P3 Displays und Thunderbolt 4
von Lorphos - Mo 13:25
» Neu bei YouTube: Videos über Hashtags finden (und anbieten)
von slashCAM - Mo 13:21
» ZUGREIFEN: Gearrings für 3,- EU
von ksingle - Mo 12:49
» Umwandeln eines Projekts in DCP (Digital Cinema Package)
von carstenkurz - Mo 12:46
» Wiederholung/ Replay bei Sportübertragungen
von nik8 - Mo 12:23
» Buntes Kamera-Sammelsurium in SWR-Doku
von anamorphic - Mo 12:20
» Modellberatung Semi-Pro
von ChristianSDI - Mo 11:55
» Lightball aber wie?
von life is motion - Mo 11:31
» The unscripted sound - Die Rolle des Location Sound Mixers im Reality TV
von pillepalle - Mo 10:48
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Mo 9:51
» Thinktank Video Transport 20 / Kamerakoffer - 180,00€
von Fabock - Mo 8:41
» Was isst Du gerade? (Kochrezepte)
von photo3112 - Mo 7:28
» Was hörst Du gerade?
von roki100 - Mo 1:11
» Von der Sony FS5II zur FX6 wechseln?
von Pianist - So 21:55
» Gopro Direktvertrieb - Fluch oder Segen?
von Jan - So 20:44
» Wider einmal FPS, aber diesmal anders.
von klusterdegenerierung - So 15:42
 
neuester Artikel
 
Mobile CPU- und GPUs 2021

Wir versuchen uns an einem knappen CES 2021 Überblick, was man von der Technik in den kommenden Laptops der nächsten Monate erwarten darf und nehmen die neuen Mobil-CPUs von AMD Ryzen 5000U/5000H(X) und Intel- TigerLake H35/H45 sowie Nvidias Mobile GPU Ampere RTX3000 unter die Lupe. weiterlesen>>

Canon EOS C70 und EF-EOS R 0.71x

Mit dem hauseigenen "Speedbooster" der auf den Namen Bayonettadapter EF-EOS R 0.71x hört, hat Canon eine sehr spannende Erweiterung für die EOS C70 im Programm: Schließlich lassen sich mit dem 0,71-fach Canon Focal Reducer EF-Vollformatoptiken unter Beibehaltung des Vollformat-Bildwinkels am S35-Sensor der C70 betreiben. Wie gut dies funktioniert, haben wir in unserem Praxistest geklärt (inkl. Videoclip) weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...