slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von slashCAM » Mo 10 Sep, 2018 11:32

Bild
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten slashCAM Praxis-Test mit Sonys neuer 6K Cine Flaggschiff Kamera VENICE in der Maximal-Ausstattung: d.h. inkl. 6K Vollformat Recording mit 16 Bit X-OCN Codec. Wir haben uns Skintones, Dual Base ISO, Postproduktion in Davinci Resolve 15, das Kamerahandling der VENICE uvm. angeschaut …



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018




radneuerfinder
Beiträge: 111

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von radneuerfinder » Mo 10 Sep, 2018 12:58

@Slashcam
Bitte das 800/2500 ISO Frame jeweils im Vollformat nachreichen. 4k Rauschen auf 300 x 260 Pixel, und dann noch auf der unvergleichlich helleren Bildseite, ist witzlos.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 918

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Mo 10 Sep, 2018 13:10

Hallo R.

zumindest eine Ahnung vom Rauschverhalten im Vergleich erhält du, wenn du dir den Clip in 4K anschaust.

Ich schau mal, dass ich zusätzlich 2 Frames ausspiele und sie zum Download auf den slashCAM Server lege.

(Kann aber sein, dass ich das erst morgen schaffe :-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 918

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Mo 10 Sep, 2018 13:17

Hallo,

hier ist zumindest mal das JPG in 4K (sorry - hätte eigentlich beim Upload im Text mitkommen sollen).

Viele Grüße

Rob
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2102

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von -paleface- » Di 11 Sep, 2018 11:13

Übersehe ich etwas oder wirken die 4K Frames irgendwie recht Soft.
Also gar nicht wirklich knackig scharf. Meine damit nicht den Focus sondern die Bildschärfe und Detailgrad.
augen.PNG
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 3410

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 12:44

Also hier hat der Koffer eigentlich schon gezeigt dass „Auflösung“ kommt:
https://www.slashcam.de/artikel/Test/So ... abor-.html

„Schärfe“ kann man im Post sicherlich noch anpassen, das wäre so wie gezeigt (aber auch nach Kompression) „für mich“ allerdings auch etwas zu weich, Frank G. spricht dagegen bestimmt schon mit seiner Bank ;-)!!

Nein, bis auf ein paar leichte Grünstiche in der Haut die ggf. aber vom WB, Grading oder Reflektionen aus der Umgebung kommen für mich ein nahezu perfektes Bild - sowas hatten wir hier schon lange nicht mehr, richtig klasse!!

Danke auch an Rob für die Mühe!!




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 918

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Di 11 Sep, 2018 14:09

Hi Roland,

Danke fürs Danke :-)

Zur Bildschärfe-Anmutung im 4K 1:1 Crop:

Hier kommen mehrere Faktoren zusammen. Zum einen ist die Detailauflösung bei 1:1 Crop-Readouts im Vergleich zum Oversampling Verfahren mit anschließendem Downscaling immer reduziert - das gilt für alle Kameras mit 1:1 Sensorreadouts.
Zum anderen handelt es sich hierbei um handgehaltene (Schulter) 50p>24p (Slowmo) Aufnahmen bei denen die Kamera- und Motivbewegung noch zusätzlich "Softness" bringen.
Bei unserem Beispielclip wird so der Unterschied zwischen downgesampelter 6K 24p Stativ-Footage und handgehaltenem 4K 1:1 50p>24p Crop Material besonders augenfällig. Wir haben das Material hier nicht weiter aneinander angepasst. Mit mehr Zeit würde man hier vermutlich entweder das Cropmaterial etwas nachschärfen oder das 6K Material etwas softer rechnen.

Sobald Sony in Sachen höhere Frameraten in 6K bei der Venice nachlegt, sollten sich genau solche Bildunterschiede reduzieren ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Roland Schulz
Beiträge: 3410

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 15:14

Der 6K ISO Test zeigt mir was das Ding an Auflösung kann. Wenn das demnächst bis 60p läuft ist doch alles (sehr) gut!!
Farben und Kontrastumfang passen bzw. gefallen, denke das Ding ist nen großer Wurf!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DSGVO-Opfer hier?
von dienstag_01 - Di 9:55
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von CandyNinjas - Di 9:55
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Roland Schulz - Di 9:50
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von pillepalle - Di 9:46
» Sparkassenwerbung in die Hose gegangen.
von MK - Di 9:46
» Workflow für Messe
von funkytown - Di 9:45
» MFT - Crop, Speedbooster und 600er Telezooms von Sigma & Tamron
von GX8 - Di 9:38
» Endlich ist der Sommer vorbei
von didah - Di 9:23
» Hydrogen
von Jan Reiff - Di 9:18
» Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem
von Roland Schulz - Di 9:00
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Di 8:58
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von Jott - Di 8:23
» The Haunting of Hill House Grading
von kmw - Di 8:11
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von schloerg - Di 7:44
» Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
von zfbku - Mo 21:15
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:43
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von Jott - Mo 20:08
» Vögel filmen - Erfahrungsaustausch gesucht
von Pseudemys - Mo 19:09
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von vobe49 - Mo 18:49
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Mo 18:25
» Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
von joje - Mo 17:30
» Steuerknüppelmodus - Welcher?
von carstenkurz - Mo 15:44
» RESERVIERT Verkaufe Samyang 12 mm f2 für Fuji
von Jörg - Mo 15:34
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von slashCAM - Mo 15:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von scrooge - Mo 14:53
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 14:49
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von Konsument - Mo 12:23
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von Skeptiker - Mo 12:21
» Zeiss ZE 35mm 2,0
von christophmichaelis - Mo 12:21
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Borke - Mo 10:29
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von DAF - Mo 9:38
» Blackmagic Fusion Standalone Version / Plugin-Support?
von Steelfox - Mo 8:42
» Teradek: Neue Videofunkstrecken Bolt XT und LT // NAB 2018
von mediadesign - Mo 8:38
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von Roland Schulz - Mo 7:04
» Tonspur in DVD ersetzen
von erikafuchs - So 21:57
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.