slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von slashCAM » Mo 10 Sep, 2018 11:32

Bild
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten slashCAM Praxis-Test mit Sonys neuer 6K Cine Flaggschiff Kamera VENICE in der Maximal-Ausstattung: d.h. inkl. 6K Vollformat Recording mit 16 Bit X-OCN Codec. Wir haben uns Skintones, Dual Base ISO, Postproduktion in Davinci Resolve 15, das Kamerahandling der VENICE uvm. angeschaut …



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018




radneuerfinder
Beiträge: 115

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von radneuerfinder » Mo 10 Sep, 2018 12:58

@Slashcam
Bitte das 800/2500 ISO Frame jeweils im Vollformat nachreichen. 4k Rauschen auf 300 x 260 Pixel, und dann noch auf der unvergleichlich helleren Bildseite, ist witzlos.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 949

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Mo 10 Sep, 2018 13:10

Hallo R.

zumindest eine Ahnung vom Rauschverhalten im Vergleich erhält du, wenn du dir den Clip in 4K anschaust.

Ich schau mal, dass ich zusätzlich 2 Frames ausspiele und sie zum Download auf den slashCAM Server lege.

(Kann aber sein, dass ich das erst morgen schaffe :-)

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 949

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Mo 10 Sep, 2018 13:17

Hallo,

hier ist zumindest mal das JPG in 4K (sorry - hätte eigentlich beim Upload im Text mitkommen sollen).

Viele Grüße

Rob
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




-paleface-
Beiträge: 2292

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von -paleface- » Di 11 Sep, 2018 11:13

Übersehe ich etwas oder wirken die 4K Frames irgendwie recht Soft.
Also gar nicht wirklich knackig scharf. Meine damit nicht den Focus sondern die Bildschärfe und Detailgrad.
augen.PNG
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 12:44

Also hier hat der Koffer eigentlich schon gezeigt dass „Auflösung“ kommt:
https://www.slashcam.de/artikel/Test/So ... abor-.html

„Schärfe“ kann man im Post sicherlich noch anpassen, das wäre so wie gezeigt (aber auch nach Kompression) „für mich“ allerdings auch etwas zu weich, Frank G. spricht dagegen bestimmt schon mit seiner Bank ;-)!!

Nein, bis auf ein paar leichte Grünstiche in der Haut die ggf. aber vom WB, Grading oder Reflektionen aus der Umgebung kommen für mich ein nahezu perfektes Bild - sowas hatten wir hier schon lange nicht mehr, richtig klasse!!

Danke auch an Rob für die Mühe!!




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 949

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von rob » Di 11 Sep, 2018 14:09

Hi Roland,

Danke fürs Danke :-)

Zur Bildschärfe-Anmutung im 4K 1:1 Crop:

Hier kommen mehrere Faktoren zusammen. Zum einen ist die Detailauflösung bei 1:1 Crop-Readouts im Vergleich zum Oversampling Verfahren mit anschließendem Downscaling immer reduziert - das gilt für alle Kameras mit 1:1 Sensorreadouts.
Zum anderen handelt es sich hierbei um handgehaltene (Schulter) 50p>24p (Slowmo) Aufnahmen bei denen die Kamera- und Motivbewegung noch zusätzlich "Softness" bringen.
Bei unserem Beispielclip wird so der Unterschied zwischen downgesampelter 6K 24p Stativ-Footage und handgehaltenem 4K 1:1 50p>24p Crop Material besonders augenfällig. Wir haben das Material hier nicht weiter aneinander angepasst. Mit mehr Zeit würde man hier vermutlich entweder das Cropmaterial etwas nachschärfen oder das 6K Material etwas softer rechnen.

Sobald Sony in Sachen höhere Frameraten in 6K bei der Venice nachlegt, sollten sich genau solche Bildunterschiede reduzieren ...

Viele Grüße

Rob/
slashCAM




Roland Schulz
Beiträge: 3565

Re: Sony VENICE: Skintones, Bedienung, 6K Vollformat- und 16 Bit X-OCN Aufnahme // IBC 2018

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 15:14

Der 6K ISO Test zeigt mir was das Ding an Auflösung kann. Wenn das demnächst bis 60p läuft ist doch alles (sehr) gut!!
Farben und Kontrastumfang passen bzw. gefallen, denke das Ding ist nen großer Wurf!!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Do 23:29
» Blackmagic Converter HDMI -> SDI — SDI -> HDMI
von Sammy D - Do 23:13
» Universal Zoomhebel Fokussierhilfe Schärfenzieheinrichtung
von Rolfilein - Do 22:50
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von iasi - Do 22:37
» Deadcat Wasserfest?
von Doc Brown - Do 22:33
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Do 22:32
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Do 22:15
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von klusterdegenerierung - Do 22:12
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von thos-berlin - Do 21:33
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von Jott - Do 21:30
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von Sammy D - Do 20:51
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von -paleface- - Do 20:42
» Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
von vobe49 - Do 17:34
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von gekkonier - Do 16:57
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von Bildstabilisator - Do 16:45
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Jott - Do 16:35
» Neues Xiaomi Mi 9 erreicht Videobestnote bei DxOMark
von slashCAM - Do 14:54
» FS700+RAW+Shogun Inferno+Zubehör
von hd2010 - Do 13:10
» Vier neue Samsung S10 Smartphones mit bis zu 6 Kamera-Sensoren
von funkytown - Do 13:04
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Jott - Do 13:02
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Do 12:00
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Do 11:17
» Verkaufe Sigma 20/1.4 ART für EF-Mount
von dnalor - Do 10:39
» Verkaufe Zeiss Batis 25/2 für sony
von dnalor - Do 10:36
» Verkaufe Sony RX 100V
von dnalor - Do 10:31
» Verkaufe Panasonic G X Vario 35-100/2.8 II Power OIS
von dnalor - Do 10:24
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rob - Do 9:42
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von Kamerafreund - Do 1:27
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von 3Dvideos - Mi 22:20
» übergänge downloaden?
von P0kerChris - Mi 21:24
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von Jan - Mi 19:24
» Hobbes House
von dustdancer - Mi 19:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von rotwang - Mi 17:14
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Mi 16:54
» Neuer Patch für VPX ist da 16.0.2.317
von fubal147 - Mi 16:17
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.