slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Beitrag von slashCAM » Di 17 Jul, 2018 11:03

Bild
Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten…



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Grundlagen: Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera




domain
Beiträge: 10633

Re: Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Beitrag von domain » Di 17 Jul, 2018 12:24

Das Wichtigste bei 8 und 16K überhaupt ist die total statische Kamera, denn jede Bewegung reduziert die spatiale Auflösung enorm.
Damit kommen wir zu einer alten Regel zurück: die Kamera steht auf dem Stativ, nur die Objekte dürfen sich bewegen, damit eine ausgiebige Betrachtung der sich leicht im Wind biegenden Grashalme für Pixelfans überhaupt möglich ist.




Jott
Beiträge: 14459

Re: Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Beitrag von Jott » Di 17 Jul, 2018 13:28

In jedem Videoformat reduziert Bewegung die spatiale Auflösung. Völlig egal ob irgendwasK, HD, SD oder 90er-Videobriefmarke mit 360x240. Das ist kein Argument.

Richtig ist, dass 8K seine Wirkung mit statischer oder nur sanft bewegter/gleitender/schwebender Kamera entfaltet. Weil nicht die Kamera die Action macht, sondern das Motiv. Ganz anders als bei den meisten Ramm-Bamm-Spielfilmen, dort ist die Kamera Teil der Action und ständig am Fliegen und Zappeln. Für dieses Genre ist 8K natürlich unnötiger Unfug.

Bei anderen wohlüberlegt produzierten Sachen aber fantastisch anzusehen. Nur zu empfehlen! :-)

2001 wäre ein Film, der heute - wenn nicht wie damals auf 70mm - wohl mit 8K-Kameras gedreht werden würde.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von srone - Sa 0:17
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von rog27 - Fr 23:32
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von dosaris - Fr 23:07
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von videominstrel - Fr 22:59
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
» Mail Adresse ändern
von Jack43 - Fr 21:05
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von MK - Fr 19:47
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Fr 19:40
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Fr 19:33
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Fr 18:24
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Erik01 - Fr 17:50
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Fr 17:21
» Augenblicke im Bannwald
von manfred52 - Fr 17:15
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von kling - Fr 15:46
» Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club
von Bergspetzl - Fr 14:49
» Small HD 502 BRIGHT NEU als Bundle
von Nils Bade - Fr 14:16
» DaVinci Resolve 15 unregistriert auf SD-Karte
von thsbln - Fr 13:17
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Darth Schneider - Fr 12:59
» Milchbubi neuer James Bond?
von MLJ - Fr 12:24
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Fr 12:11
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von frankx - Fr 9:16
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von scrooge - Fr 8:55
» The Haunting of Hill House Grading
von rdcl - Fr 8:19
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Do 22:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Do 21:01
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von DeeZiD - Do 20:39
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Do 17:51
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Do 15:57
» Neues von den Robotern
von Skeptiker - Do 15:44
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Do 15:30
» GH5 & Atomos Ninja V
von ksingle - Do 14:47
» Bmpcc4k SSD Halter
von Onkel Danny - Do 14:16
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Do 14:04
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 11:19
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.