slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von slashCAM » Do 28 Jun, 2018 12:26


Wer eine Grafikkarte für den Videoschnitt gesucht hat, fand in den letzten Monaten nur stark überteuerte Modelle. Doch jetzt dürfen sich die Käufer endlich auf sonnige GPU-Zeiten einstellen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Editorials: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer




gekkonier
Beiträge: 425

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von gekkonier » Do 28 Jun, 2018 12:47

Ich habe mit einem Bekannten schon drüber gequatscht.
Rausgekommen ist folgender Konsens: Die werden den Teufel tun das billiger zu machen. Die werden die Bestände einstampfen und irgend einen neuen Schrott auf den Markt werfen. Das geht sich mit der Gewinnspanne dann schon aus dass man verdient.




DAF
Beiträge: 144

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von DAF » Do 28 Jun, 2018 15:08

gekkonier hat geschrieben:
Do 28 Jun, 2018 12:47
... Die werden den Teufel tun das billiger zu machen. Die werden die Bestände einstampfen und irgend einen neuen Schrott auf den Markt werfen. Das geht sich mit der Gewinnspanne dann schon aus dass man verdient.
Was ggf. für den Hersteller selbst noch gilt, ist bei Importeuren, Großhandel, Einzelhandel usw. die auf eigene Rechnung wirtschaften schon ziemlich unwahrscheinlich.
Grüße DAF




Lorphos
Beiträge: 62

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von Lorphos » Do 28 Jun, 2018 16:32

Ich finde die Preise haben noch längst nicht wieder das Normalmaß erreicht. Was nämlich nicht berücksichtigt wurde ist der Faktor Zeit:

Warum soll eine Grafikkarte immer noch so viel kosten wie bei ihrer Markteinführung? Sie müsste längst an Wert verloren haben. Das sie immer noch Preise rund um die UVP verlangen zeigt dass da noch einiges bei den Preisen passieren muss aus Verbrauchersicht.




Starshine Pictures
Beiträge: 2261

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von Starshine Pictures » Do 28 Jun, 2018 17:24

Schauen wir mal wo das in den nächsten Jahren hin führt. Gaming on demand, also auf einem Rechner in der Cloud, könnte mit zunehmender Geschwindigkeit des Internets bald die typischen Gaming Kisten unter dem heimischen Kinderzimmerschreibtisch ablösen. Dann sind die Highend Karten in grossen Rechenfarmen verbaut und zu Hause reicht ein mickriges Netbook oder eine TV Box um das Spiel in bester Grafik per Stream auf den Bildschirm zu zaubern. Man munkelt sogar dass die Playstation 5 die letzte Konsole ihrer Art sein wird. Ab dann soll die Berechnung im Rechenzentrum irgendwo in Eiropa statt finden.

Sollte es mal so weit kommen wird es spannend auf dem Markt der GPUs. Leider kommt für uns Filmer so ein Cloudbasiertes Schneiden nicht wirklich in Frage wegen der hohen Datenmengen die auf die Server geschaufelt werden müssen. Noch nicht fürs Schneiden selbst was man mit Proxys lösen könnte, aber spätestens zum finalen Rendern brauchts dann doch die Originaldateien.


Grüsse, Stephan




Lorphos
Beiträge: 62

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von Lorphos » Do 28 Jun, 2018 17:26

Starshine Pictures hat geschrieben:
Do 28 Jun, 2018 17:24
Schauen wir mal wo das in den nächsten Jahren hin führt. Gaming on demand, also auf einem Rechner in der Cloud, könnte mit zunehmender Geschwindigkeit des Internets bald die typischen Gaming Kisten unter dem heimischen Kinderzimmerschreibtisch ablösen.
Zumindest bei VR-Headsets als Zielgerät wird das nicht gehen. Dazu sind die Latenzanforderungen viel zu hoch. 20ms extra sind da ein KO Kriterium.
Grundsätzlich aber eine interessante Sache, gerade für kleine Laptops und Tablets.




Drushba
Beiträge: 1298

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von Drushba » Do 28 Jun, 2018 22:44

Starshine Pictures hat geschrieben:
Do 28 Jun, 2018 17:24
Sollte es mal so weit kommen wird es spannend auf dem Markt der GPUs. Leider kommt für uns Filmer so ein Cloudbasiertes Schneiden nicht wirklich in Frage wegen der hohen Datenmengen die auf die Server geschaufelt werden müssen. Noch nicht fürs Schneiden selbst was man mit Proxys lösen könnte, aber spätestens zum finalen Rendern brauchts dann doch die Originaldateien.

Grüsse, Stephan
Wieso? Schneiden mit Proxys, das ist ja klar. Ausspielen als AAF o.ä. Das Rendern der Originaldateien kann man dann in ein paar Jahren mit einem alten IMac Pro vom Flohmarkt über Nacht erledigen. ;-)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




motiongroup
Beiträge: 2713

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von motiongroup » Fr 29 Jun, 2018 07:43

Die Preise sind noch nicht mal bei den Einstiegspreisen angelangt.. ich denke auch das bis auf die Restbestände bei einzelnen Händlern nichts mehr nachgeordert werden kann.. wenn ich heute bei einem Onlinehändler bestelle sind die Stände immer auf Lagernd in ein bis drei Tagen im Shop verfügbar zur Abholung.. sie bekommen die Ware vom echten Großhändler bei dem der Otto in der Regel gar nichts kaufen kann.. oder eben auch von dem Zentrallager der Hersteller selbst und von dort gehen sie maximal in die Endlager für Eventualitäten(Austauschprogramme, Reps. Kulanzen usw.)...
Ich denke auch das Billig zuweist gegriffen sein wird.. die Neuen kommen und die Alten werden aus den Regalen verschwinden
oder sie werden wenn’s zu viele Chips gab einfach umgelabelt. Ist ja nicht das erste mal..




Rick SSon
Beiträge: 781

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von Rick SSon » Fr 29 Jun, 2018 11:41

Lorphos hat geschrieben:
Do 28 Jun, 2018 16:32
Ich finde die Preise haben noch längst nicht wieder das Normalmaß erreicht. Was nämlich nicht berücksichtigt wurde ist der Faktor Zeit:

Warum soll eine Grafikkarte immer noch so viel kosten wie bei ihrer Markteinführung? Sie müsste längst an Wert verloren haben. Das sie immer noch Preise rund um die UVP verlangen zeigt dass da noch einiges bei den Preisen passieren muss aus Verbrauchersicht.
Weil du sowieso keine Wahl hast, wenn du "die schnellste" willst. Topmodell bleibt Topmodell. Kostet deine Leistung eigentlich auch heute weniger als damals, als du sie im Markt eingeführt hast? :-D




macaw
Beiträge: 52

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von macaw » Fr 29 Jun, 2018 18:49

Drushba hat geschrieben:
Do 28 Jun, 2018 22:44
Starshine Pictures hat geschrieben:
Do 28 Jun, 2018 17:24
Sollte es mal so weit kommen wird es spannend auf dem Markt der GPUs. Leider kommt für uns Filmer so ein Cloudbasiertes Schneiden nicht wirklich in Frage wegen der hohen Datenmengen die auf die Server geschaufelt werden müssen. Noch nicht fürs Schneiden selbst was man mit Proxys lösen könnte, aber spätestens zum finalen Rendern brauchts dann doch die Originaldateien.

Grüsse, Stephan
Wieso? Schneiden mit Proxys, das ist ja klar. Ausspielen als AAF o.ä. Das Rendern der Originaldateien kann man dann in ein paar Jahren mit einem alten IMac Pro vom Flohmarkt über Nacht erledigen. ;-)
Wenn das auch nur im Ansatz ernsthaft war wäre die Frage wozu der ganze Aufriss mit der Cloud... ;-)




TheBubble
Beiträge: 1374

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von TheBubble » Fr 29 Jun, 2018 19:15

Ich hatte gehofft, dass bald die nächste Entwicklungsstufe kommt.

Aber wie lange müsste man noch warten, bis Nachfolger für die 1080 (Ti) erhältlich sind?

Zu den aktuellen Preisen würde ich kaum kaufen wollen, wenn die Nachfolger nächsten Monat vorgestellt werden und bald darauf im Laden stehen.

Solange es keine Klarheit über Termine gibt, wird eher gewartet und folglich gar nichts gekauft.




iasi
Beiträge: 11805

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von iasi » Sa 07 Jul, 2018 09:33

ASIC-Miner

Die Dinger werden die Nachfrage nach Grafikkarten ziemlich dämpfen.
Zudem wird sich wohl das Angebot an gebrauchten Karten ziemlich erhöhen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 91821.html




MrMeeseeks
Beiträge: 480

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von MrMeeseeks » So 08 Jul, 2018 13:20

TheBubble hat geschrieben:
Fr 29 Jun, 2018 19:15
Ich hatte gehofft, dass bald die nächste Entwicklungsstufe kommt.

Aber wie lange müsste man noch warten, bis Nachfolger für die 1080 (Ti) erhältlich sind?

Zu den aktuellen Preisen würde ich kaum kaufen wollen, wenn die Nachfolger nächsten Monat vorgestellt werden und bald darauf im Laden stehen.

Solange es keine Klarheit über Termine gibt, wird eher gewartet und folglich gar nichts gekauft.
Und worauf genau wartest du? Habe mir letztens eine GTX 1070 beim Saturn für 299€ gekauft, die Preise fallen also aktuell wieder stark und Wunder werden die neuen Karten sicher auch nicht vollbringen, davon abgesehen werden sie sicherlich wieder entsprechend teuer sein.

Übrigens kann man auf eine GTX 1180 Ti noch einige Zeit warten, erst wird die GTX 1180 ordentlich verkauft und dann kommt erst die TI um noch einmal Geld aus der Kundschaft zu pressen, war die letzten Jahre immer so.




mash_gh4
Beiträge: 2703

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von mash_gh4 » Mo 09 Jul, 2018 01:57

iasi hat geschrieben:
Sa 07 Jul, 2018 09:33
ASIC-Miner
Die Dinger werden die Nachfrage nach Grafikkarten ziemlich dämpfen.
Zudem wird sich wohl das Angebot an gebrauchten Karten ziemlich erhöhen.
ja -- aber die karten, die im großen stil fürs minen eingesetzt wurden, waren immer eher die billigsten mit sehr wenig VRAM, wie sie für video-bearbeitung gemäß den heutigen anforderungen auch nicht wirklich optimal sind.

ich hätte angesichts der angesprochenen entwicklungen durchaus auch günstig 200-500 stück 1060er mit 3GB RAM anzubieten, während deren besitzer vor wenigen monaten noch ganz verzweifelt eine ähnlich große anzahl gerne dazu erstanden hätten, die nur damals nirgends zu einem einigermaßen vernünftigen preis in solchen mengen lieferbar waren. dieses ganze mining-geschäft ist ein wirklich schrecklich verrückter zirkus voller berg-und-tal-fahrten!




iasi
Beiträge: 11805

Re: Grafikkarten: Starker Preisverfall und neue Modelle (GTX 1170 und GTX 1180) erst nach dem Sommer

Beitrag von iasi » Mo 09 Jul, 2018 12:08

mash_gh4 hat geschrieben:
Mo 09 Jul, 2018 01:57
ja -- aber die karten, die im großen stil fürs minen eingesetzt wurden, waren immer eher die billigsten mit sehr wenig VRAM, wie sie für video-bearbeitung gemäß den heutigen anforderungen auch nicht wirklich optimal sind.
Bisherige Mining-Farmen für Kryptowährungen mit Equihash und ähnlichen Algorithmen verwendeten Nvidia-Grafikkarten, vor allem das Modell GeForce 1080 Ti.

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 91821.html




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tipp für Mondsüchtige
von Alf_300 - So 1:36
» PC-Neubau Intel 8700k? AMD2700x Threadripper 1920? Premiere CC 2019
von DeeZiD - Sa 23:30
» Unterschied zwischen mp4 & mov?
von WoWu - Sa 22:51
» Neue Nikon COOLPIX A1000 Kompaktkamera mit 35x Zoom und 4K -- weitere Nikon Z Modelle folgen?
von rush - Sa 21:53
» Blackmagic Micro Cinema Camera + Video Assist
von MrMeeseeks - Sa 21:49
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von klusterdegenerierung - Sa 21:04
» Canon, Nikon, Sony, Panasonic: Wer bringt 2019 den besten Autofokus?
von Mediamind - Sa 20:20
» RED bittet Apple um Nvidia Treiber-Signierung
von motiongroup - Sa 20:07
» Radioaktivität mit dem Kamerasensor eines Smartphones messen
von ruessel - Sa 18:31
» Fujifilm XT-3: 4K 60p mit 10 Bit LOG intern (!) - die beste APS-C für Video?
von Jörg - Sa 18:31
» Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln
von Motivsucher - Sa 18:24
» Suche Veydra 50mm MFT
von Sammy D - Sa 16:29
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ (sein nächster iPhone Film) - Trailer
von Paralkar - Sa 14:28
» Veranstaltungsatmo: Musik aus Atmospuren entfernen
von dosaris - Sa 13:38
» DJI Osmo Mobile 2
von PanaTo - Sa 13:04
» Deutscher Look
von Jörg - Sa 12:21
» Guter Smartphone-Gimbal?
von Axel - Sa 11:18
» Gimbals Stand 01.2019
von Bergspetzl - Sa 10:27
» Audition: Wie Überblendungen gleichzeitig anwenden?
von TonBild - Sa 10:08
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von Frank B. - Sa 8:07
» Reflecta Super 8 scanner
von Bruno Peter - Sa 8:05
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von bambam19 - Sa 5:07
» Problem mit Fotografen - was tun?
von sanftmut - Fr 20:20
» BIETE: Sachtler Reporter 8LEDim
von buildyo - Fr 19:23
» John Wick: Chapter 3 - Parabellum - offizieller Trailer
von Steelfox - Fr 19:11
» Pseudo-Information in 8bit-Rec709-Superwhites?!?
von dienstag_01 - Fr 14:45
» Magix video deluxe Installation
von dosaris - Fr 14:07
» Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
von CameraRick - Fr 14:07
» Laser eines selbstfahrenden Autos beschädigt Sony A7R II Sensor
von CameraRick - Fr 14:05
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Frank B. - Fr 13:42
» Neuer slashcam bug?
von tom - Fr 13:20
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von iasi - Fr 13:00
» Treiber für digitalen Camcorder Canon MVX1i
von Skeptiker - Fr 12:19
» RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
von Frank B. - Fr 11:41
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von klusterdegenerierung - Fr 8:53
 
neuester Artikel
 
Canon, Nikon, Sony, Panasonic: Wer bringt 2019 den besten Autofokus?

Die soeben vorgestellte Sony Alpha 6400 und der bevorstehende Launch der Panasonic S1 Vollformatserie zeigen bereits deutlich: 2019 wird ein hochspannendes Jahr für die Weiterentwicklung von Autofokussystemen werden. Dank umfassenderem KI-Einsatz und steigender DSP Performance sind größere Qualitätssprünge in 2019 bei der Autofokusleistung im Videobetrieb möglich weiterlesen>>

Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus

Natrons Schicksal scheint besiegelt und auch Fusion soll wahrscheinlich nicht mehr als Stand-Alone Version weiterentwickelt werden. Wohin werden Profi-Compositoren nun wechseln? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.