slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von slashCAM » Mo 09 Apr, 2018 13:40


Wir haben die Performance von Apples All-In-One-Boliden iMac Pro in der Ausführung mit 10 Core Intel Xeons mit Pro-Kamera Formaten in diversen Editing-Umgebungen getestet. Wie performant ist der iMac Pro mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic und Sony-Material in Final Cut Pro X, DaVinci Resolve 14 und Premiere Pro CC ?.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony




motiongroup
Beiträge: 2454

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von motiongroup » Di 10 Apr, 2018 09:03

Schöner Test... Danke dafür




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 873

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von rob » Di 10 Apr, 2018 17:09

Danke für`s Danke
und
viele Grüße von der NAB

Rob




motiongroup
Beiträge: 2454

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von motiongroup » Di 10 Apr, 2018 17:16

Viel Spaß noch auf der Nab




rush
Beiträge: 8021

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von rush » Di 10 Apr, 2018 20:48

Mich würde noch einmal der "Testaufbau" innerhalb der NLE's (also Final Cut und Premiere) interessieren... habe ich nicht so ganz verstanden wie ihr da vorgegangen seid um die "Performance" zu beurteilen.

Wurde Eine Art Splitscreen erstellt in dem mehrere Clips parallel laufen?

Oder wurden einfach nur entsprechend 3-4 Spuren übereinander gelegt und "abgefahren", wobei dann letztlich ja doch nur die "oberste" Spur die aktiv sichtbare ist?

Ich frage aus dem Grund, da mich die sehr schwachen Ergebnisse des "Playbacks" des murkeligen 8Bit Sonys Materials auf einer >11.000€ Maschine zum nachdenken angeregt, oder besser gesagt mehr als verwirrt haben.

Wenn ich auf meinem eher "betagten" i7 4770K mit Einsteiger-GTX660 unter Edius mal eben 8 Clips aus der A7rII in 4k 25p 8bit auf die Timeline werfe - also 8 Spuren untereinander - kann ich die absolut problemlos abspielen, da ja nur die oberste de facto aktiv ist. Kein einziger Aussetzer.

Bastel ich mir jetzt dagegen aus dem Layouter einen sagen wir mal 4fach Split-Screen aus 4 Clips parallel die dann auch noch skaliert laufen, ändert sich die Situation und es kommt zu einem verringerten Playback aka Dropped Frames bei Vollauflösung.

Daher würde mich jetzt nochmal etwas genauer interessieren was mit der Aussage "Abspielleistung paralleler Videoclips" genau gemeint ist.
keep ya head up




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 873

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von rob » Di 10 Apr, 2018 23:41

Sorry nur kurz weil auf NAB:

- skaliert, alle Clips sind parallel zu sehen.

Viele Grüße
Rob




schaukelpirat
Beiträge: 315

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von schaukelpirat » Fr 20 Apr, 2018 18:18

rush hat geschrieben:
Di 10 Apr, 2018 20:48
Wenn ich auf meinem eher "betagten" i7 4770K mit Einsteiger-GTX660 unter Edius mal eben 8 Clips aus der A7rII in 4k 25p 8bit auf die Timeline werfe - also 8 Spuren untereinander - kann ich die absolut problemlos abspielen, da ja nur die oberste de facto aktiv ist. Kein einziger Aussetzer.
OT: Lustig. Hab´ genau dasselbe alte Setup CPU/GPU/NLE :-D Auch noch keine Probleme damit....
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?




motiongroup
Beiträge: 2454

Re: Apple iMac Pro im 4K/5K Performance Test mit ARRI, RED, Canon, Panasonic, Blackmagic u. Sony

Beitrag von motiongroup » Sa 21 Apr, 2018 08:24

schaukelpirat hat geschrieben:
Fr 20 Apr, 2018 18:18
rush hat geschrieben:
Di 10 Apr, 2018 20:48
Wenn ich auf meinem eher "betagten" i7 4770K mit Einsteiger-GTX660 unter Edius mal eben 8 Clips aus der A7rII in 4k 25p 8bit auf die Timeline werfe - also 8 Spuren untereinander - kann ich die absolut problemlos abspielen, da ja nur die oberste de facto aktiv ist. Kein einziger Aussetzer.
OT: Lustig. Hab´ genau dasselbe alte Setup CPU/GPU/NLE :-D Auch noch keine Probleme damit....
skaliert, alle Clips sind parallel zu sehen.
Never ever... sorry;)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» CPU & Board Auswahl - AMD oder Intel
von MK - Fr 22:37
» 8K Monitor Dell UltraSharp UP3218K im Test
von Starshine Pictures - Fr 21:46
» Welche Hardware für Rohaufnahme HD? Arri Alexa und dann?
von canon_usar1 - Fr 21:42
» Ein Jahr Freelancer - ARBEIT
von dosaris - Fr 20:48
» Welche gewerbl. Drohnenversicherung nutzt ihr?
von Pianist - Fr 20:28
» Gute Anbieter Workshops zum Thema "Konzeption von imagefilmen"
von GaToR-BN - Fr 17:58
» TANK (short film by Stu Maschwitz)
von Frank Glencairn - Fr 17:08
» Verkaufe CANON C200, umgebaut auf PL-Mount!
von Veit Berlin - Fr 16:48
» Lang Lebe Film! Moderne 65mm Filmkamera Magellan 65mm vorgestellt
von kling - Fr 15:55
» Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
von Jan - Fr 15:31
» EU-Datenschutz-Grundverordnung
von Alf_300 - Fr 15:30
» Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht, Audio etc.
von rob - Fr 15:27
» Objektiv nach wiedereinschalten der Kamera unscharf !!! Hilfe dringend benötigt
von Jan - Fr 15:14
» Profi Notebook mit detachable 4K Touchscreen: HP ZBook x2 im Test
von slashCAM - Fr 15:11
» Mechanical Principles (1930)
von Steelfox - Fr 13:37
» Schriften in AECC18
von r.p.television - Fr 13:29
» Zeiss stellt neue High End Vollformat (+) Festbrennweiten-Serie Supreme Prime mit T1.5 vor
von rob - Fr 12:06
» Magix VDL 2016 lädt keine .mov Datei ohne Ton
von fubal147 - Fr 9:52
» RED senkt die Preise massiv und verschlankt sein Kamera-Angebot
von technick86 - Fr 8:56
» verkaufe Red Raven inklusive Zubehör (nur 96h Runtime)
von technick86 - Fr 8:54
» Welche Panasonic Kamera?
von Panasonic GH2 - Do 20:21
» DJI: "Phantom 5" war nur Spezialanfertigung der Phantom 4
von Frank Glencairn - Do 18:54
» Vinten Pro Touch 5, Kopf, Tasche, Bodenspinne,
von Charlinsky - Do 18:01
» GH5 + 8-18mm - Bild wobbelt / zittert in der Bewegung (auch mit G9)
von goexplore123 - Do 16:29
» Stereoskopisch VR180: Praxiserfahrung?
von JoDon - Do 16:15
» Ohrwurm "HiFi Stereo" - Das High End Stereo Mikrofon am Ohr.
von ollieh - Do 14:56
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Do 14:35
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Do 13:27
» Zoom F4 vs. Sound Devices MixPre-3
von Optiker - Do 9:27
» Davinci: Wie falsche Framerate rückgängig machen?
von rob - Do 9:09
» DJI MAVIC AIR Review für Filmemacher und Fotografen
von kabauterman - Do 8:43
» Zhiyun Crane 2 Sony A6500 HDMI u. USB
von suchor - Do 8:20
» welchen V Mount kaufen?
von wolfgang - Do 6:20
» Suche Graufilter
von Awotwi - Do 3:27
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Mi 22:44
 
neuester Artikel
 
Interviewequipment NAB 2018 - Was hat wie funktioniert? Panasonic GH5S, Sachtler Flowtech75, Kopflicht,...

Im Nachgang zur NAB 2018 hier unser Erfahrungsbericht zum von uns genutzten Interview-Equipment auf der Messe: Kamera, Stativ, Licht, Audio, Backup, Cages etc. Was hat gut funktioniert und wo sehen wir noch Raum für Verbesserungen? Was sind die wichtigsten Faktoren bei unseren aktuellen Interview-Setups? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TANK (short film by Stu Maschwitz)

Der neue Kurzfilm von Stu Maschwitz wirkt auf den ersten Blick inhaltlich nicht sonderlich tief, jedoch ist es vor allem das Making Of, welches -wie er selbst sagt- auch eine Liebeserklärung an After Effects ist. Wer in seiner Kindheit einen original Battlezone-Automaten spielen durfte, sollte hier voll auf seine Kosten kommen. Doch auch wer "nur" Tron gesehen hat, darf sich an der Ästhetik erfreuen. Wie gesagt: Nach dem Film ist $urlarrow"Making Of Tank" die wahre Kür....