slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von slashCAM » Do 15 Mär, 2018 14:09

Bild
Nicht nur in den Schatten, sondern auch in den Lichtern ist die Grenze der Bilddynamik gar nicht so eindeutig, wie es scheint. Willkommen in der Welt der Highlight Recovery...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Grundlagen: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln




Kamerafreund
Beiträge: 126

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von Kamerafreund » Fr 16 Mär, 2018 07:16

Ist es nicht ein ähnliches Vorgehen, wenn man in den geclippten Bereichen per Channel Mixer den Blauen Kanal in den Grünen mischt? Ist nach Alexis van Hurkman doch Standard bei der Farbkorrektur..




7nic
Beiträge: 1529

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von 7nic » Fr 16 Mär, 2018 07:56

Kamerafreund hat geschrieben:
Fr 16 Mär, 2018 07:16
Ist es nicht ein ähnliches Vorgehen, wenn man in den geclippten Bereichen per Channel Mixer den Blauen Kanal in den Grünen mischt? Ist nach Alexis van Hurkman doch Standard bei der Farbkorrektur..
Ja, ist es. Nur kann ein speziell dafür gedachtet Algorithmus das natürlich besser als ein simpler Channel Mixer. Und zum Highlight Recovery von RED sei gesagt: Sie warnen selbst davor auf die zurückgewonnenen Daten streng zu vertrauen und empfehlen sie nur für weicheres Rolloff zu nutzen (das Arri ja auch monochrom aufzeichnet) und maximal als Rettungsschirm anzusehen. Die Dynamikangaben der Sensoren beziehen sich dabei explizit nicht auf das highlight recovery. Die hohen DR Werte bei RED ergeben sich aus einem recht optimistischen Auslegen der Unterscheidbarkeit von Signal und Rauschen.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Roland Schulz
Beiträge: 3359

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von Roland Schulz » Fr 16 Mär, 2018 08:20

So sieht´s aus, solange eine DR Messung nicht standardisiert ist kann jeder schreiben was er will!
Wenn ich richtig am Material der a7M3 drehe kann man auch über (!!) 16 Stops aus ner DIY "XYLA" rekonstruieren, sogar noch im Waveform!! Wie stark das um den dargestellten Balken jetzt rauschen darf definiert keiner, fest steht dass ich den Balken noch identifizieren kann.
Teilweise lassen sich Balken auch noch erkennen/nachweisen, zeigen aber in Wirklichkeit nur noch den Wert des vorangehenden Balkens, also in Wirklichkeit keine verwertbare Information mehr.

Das steht und fällt zudem auch alles mit einer eventuellen Nachschärfung die das Rauschen weiter betont und damit letzte Balken "unkenntlicher" macht. Andere wenden ggf. schon eine NR in den Tiefen an (auch in RAW vor der Speicherung) und suggerieren damit mehr DR.
Ist alles auch nicht ganz falsch (ich sehe einen Verlauf in den Tiefen - wenn auch ohne Details im Bereich der Auflösung der Kamera) aber meist kaum vergleichbar.




Roland Schulz
Beiträge: 3359

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von Roland Schulz » Fr 16 Mär, 2018 08:47

Zudem gibt es auch "verschiedene Ansätze" beim Auslesen der Balken einer "Messung".
Vielleicht erinnert sich noch jemand an die erste Darstellung der DJI Zenmuse X7. Glaube da wurde zunächst beim "0." Clippingbalken mit "1" angefangen zu zählen, dann aber nur bis 14 der nach der Korrektur 12 heißt.
ZenmuseX7_DR.jpg
Also ich würde diese Kamera mit gutem Gewissen mit 15 Blenden verkaufen indem ich korrekterweise beim zweiten Balken (im Bild "0") statt mit 0 mit 1 anfangen würde zu zählen und die jetzige 14 noch sehe und zur 15 machen würde.
Der zweite im Bild 0 genannte Balken zeigt die erste nicht geclippte (Y-)Information knapp unterhalb des Clippingbalkens (zur Veranschaulichung der Wertegrenze). Sobald wir einen Ausschlag, eine Zustandsänderung oder was auch immer sich da regt erkennen (hier Balken 0) haben haben wir eine Blende, denn eine Kamera mit 0 Blenden würde gar keine Änderung bei beliebiger Anregung zeigen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




mash_gh4
Beiträge: 2655

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von mash_gh4 » Fr 16 Mär, 2018 21:27

Roland Schulz hat geschrieben:
Fr 16 Mär, 2018 08:20
So sieht´s aus, solange eine DR Messung nicht standardisiert ist kann jeder schreiben was er will!
doch -- prinzipiell kann man das schon einigermaßen objektiv abwickeln. dann man muss an allerdings auch mitangeben, welchen SNR-wert man zu grunde legt bzw. als unteres minimum einfordert.

diese tests macht man dann auch gewöhnlich nicht mit xylas, sondern rund angeordneten testfeldern und entsprechender software, die eben wirklich auch den rauschanteil einbezieht. das ganze ist aber trotzdem nicht aufregend kompliziert und durchaus auch mit erschwinglichen mitteln durchführbar.




CandyNinjas
Beiträge: 66

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von CandyNinjas » Sa 17 Mär, 2018 12:43

Ha !!! Das kannte ich gar nicht - für mich ein Grund mehr, des öfteren RAW in Betracht zu ziehen...

Vielen Dank ! Hier lernt man immer wieder was neues dazu !




mash_gh4
Beiträge: 2655

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von mash_gh4 » Sa 17 Mär, 2018 15:08

CandyNinjas hat geschrieben:
Sa 17 Mär, 2018 12:43
Ha !!! Das kannte ich gar nicht - für mich ein Grund mehr, des öfteren RAW in Betracht zu ziehen...
ja -- prinzipiell ist highlight recovery in raw material eine ziemlich interessante sache, die ich hier ohnehin in der vergangenheit bereits mehrfach eingebracht habe.

ich persönlich bin aber diesbezüglich immer zu etwas anderen schlüssen gekommen als die slashcam redaktion. für mich hat sich bei näherer beschäftigung mit dieser frage leider immer recht deutlich herauskristallisiert, um wie viel schlechter und arm an gezielten einstellungsmöglichkeiten sich die entsprechenden raw-entwickler für filmsequenzen im vergleich zu entsprechender software im foto-umfeld ausnehmen. während dort (bspw. im "darktable") solche sachen mittlerweile als völlig selbstverständlich gelten und ständig wieder ein kleines bisschen weiter verbessert werden, wirken die entsprechenden gestaltungsmöglichkeiten, bspw. im resolve, ausagesprochen rudimentär. so bleibt's dann in der praxis wohl eine geschichte, bei der man in der praxis mit gegenwärtig gängigen softwarelösungen kaum wesentlich mehr freiheiten und resultierende qualität in die hand bekommt, als ein möglichst befriedigendes preprocessing in der kamera selbst auch ermöglicht.




dienstag_01
Beiträge: 8664

Re: Versteckte Dynamik Reserven durch Highlight Recovery herauskitzeln

Beitrag von dienstag_01 » Sa 17 Mär, 2018 17:46

Ich denke aber auch, dass der Aufwand für das reverse engineering, was die Hersteller im Fotobereich für ihre RAW-Entwickler betreiben müssen, vermutlich deutlich geringer ist, als der, der im Videobereich nötig ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DOF / Tiefenschärfe
von dienstag_01 - Di 1:27
» Neue Sony Alpha 7 (R) III Firmware 2.0 macht Probleme
von photizo - Di 0:22
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Mo 22:18
» Deinterlacing Plugin/Programm
von matze22 - Mo 21:55
» Spyder Pod Auto-Saugnapfstativ von Digital Juice
von blacktopfieber - Mo 21:53
» Panasonic Full Frame Kamera
von roki100 - Mo 21:46
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - Mo 21:41
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von markusG - Mo 21:25
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von pillepalle - Mo 21:00
» Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K
von scrooge - Mo 20:05
» Adobe CC Update 2018 für Premiere Pro CC/After Effects CC ab sofort verfügbar
von slashCAM - Mo 19:39
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von slashCAM - Mo 19:27
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von FASN - Mo 19:16
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von rush - Mo 18:44
» Neuer Schnittrechner für 4k 50p Editing?
von rush - Mo 18:36
» Ximea xiB-64 Hochgeschwindigkeitskamera: 5K mit 300 fps
von CandyNinjas - Mo 16:07
» HI8 casetten digitalisieren
von mor61 - Mo 16:05
» mistika review beta verfügbar
von mash_gh4 - Mo 15:41
» Premiere startet nicht mehr
von Alf_300 - Mo 15:13
» Software gegen Verwackeln
von mash_gh4 - Mo 14:37
» Litepanels MicroPro 96-LED-Videoleuchte - STUDIOAUFLÖSUNG
von FarVisions - Mo 14:02
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Mo 13:37
» GH 5 Zeitraffer
von audiophil79 - Mo 13:31
» RAM und Festplatten Frage
von dienstag_01 - Mo 13:07
» Suche einfache Cam mit Clean-HDMI (out)
von Jott - Mo 12:56
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Mo 10:59
» Insta360 ONE X: Surround-Kamera mit höherer Auflösung und Speedramp Option
von KallePeng - Mo 10:12
» Fahraufnahmen
von domain - Mo 9:35
» Im Reich der Wasseramsel...
von manfred52 - Mo 8:34
» iOgrapher Multi Case: Cage fürs professionelle Filmen mit Apple und Android Smartphones
von kmw - Mo 8:09
» Magix VDL 16 Fehlermeldung, alles weg
von popaj - Mo 2:09
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von walang_sinuman - Mo 0:22
» Kopter oder Drohne gesucht - soll 400g tragen können, sonst nichts
von Erik01 - So 21:40
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - So 20:34
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - So 17:09
 
neuester Artikel
 
Apple iPhone Xs - Bildqualität beim Filmen in 4K

Spitzen-Smartphones haben den Ruf eine ähnliche Filmqualität zu liefern, wie "echte" 4K-Kameras. Das wollten wir uns mit dem nagelneuen iPhone Xs einmal näher ansehen... weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - Bildqualität und Sensor-Verhalten

Die ersten Blackmagic Pocket Cinema Cameras 4K sind da und wir konnten schon mal ein paar Testaufnahmen machen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.