slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von slashCAM » Fr 23 Feb, 2018 10:48

Bild
Steven Soderberghs auf dem iPhone gedrehter „Unsane“ - mit der großartigen Claire Foy (The Crown) – lief soeben als Weltpremiere auf der Berlinale in Berlin und wir waren begeistert. Warum dieser Film so sehenswert ist und was ihn mehr noch auszeichnet als seine Entstehung auf dem iPhone im Folgenden:



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Filmkritiken: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Soderberghs "Unsane"




Darth Schneider
Beiträge: 1834

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Feb, 2018 12:52

Toll geschriebener Artikel, ich bin gespannt auf den Film.
Gruss Boris




Jott
Beiträge: 14463

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 13:01

Man muss sich wohl entscheiden: den Film als Film gucken oder sich über die Idee mit der Smartphone-Minicrew aufregen. Beides zusammen dürfte kaum gehen.




Paralkar
Beiträge: 1372

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Paralkar » Fr 23 Feb, 2018 13:02

bin sehr gespannt auf den Film, aber dieses Iphone drehen is doch mehr Marketing oder?

Also verkauft sich halt gut, aber erstmal selbst n Bild davon machen, hört sich ja nach nem sehr guten Film an,

Grüße
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Darth Schneider
Beiträge: 1834

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Feb, 2018 13:06

Ich denke nicht das dieser Regieseur derartige Marketing Tricks oder Deals nötig hat.
Mit dem iPhone zu drehen war, denke ich, einerseits ein Statement und eine künstlerische Entscheidung die scheinbar ja zum Endprodukt passt.
Gruss Boris




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 918

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von rob » Fr 23 Feb, 2018 13:28

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 12:52
Toll geschriebener Artikel, ich bin gespannt auf den Film.
Gruss Boris
Vielen Dank für`s Lob, Boris.

Viele Grüße

Rob




sottofellini
Beiträge: 439

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von sottofellini » Fr 23 Feb, 2018 17:30

Köstlich die technische Diskussion hier (verständlicherweise); derweil geschätzte 99 von 100 Kinobesuchern nach 10 Sekunden vergessen, dass der Thriller mit einem Bruder ihres Smartphones gefilmt wurde. Zum Glück ist man nicht dem allgemeinen Trend gefolgt, im Hochformat aufzunehmen ;-)




Jott
Beiträge: 14463

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 19:11

Da kam halt doch der Profi durch in Søderbergh.




sanftmut
Beiträge: 226

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von sanftmut » Fr 23 Feb, 2018 21:21

😂




blickfeld

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von blickfeld » Fr 23 Feb, 2018 21:23

Jott hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 19:11
Da kam halt doch der Profi durch in Søderbergh.
Fragt sich nur, wer dieser Søderbergh ist und was er mit Steven Soderbergh zu tun hat ;).




Jott
Beiträge: 14463

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 21:49

Sœderbergh? Das ist der Drang, mal die Sonderzeichen der Nordlichter auszuprobieren.




sanftmut
Beiträge: 226

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von sanftmut » Fr 23 Feb, 2018 22:49

😂 genug Jungs- genug - ich kann nicht mehr..... (durchatmen).... 😂🙏🏻😜




Rick SSon
Beiträge: 742

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Rick SSon » So 18 Mär, 2018 17:29

Ich bin absolut für "content is king". Allerdings ist tolle Kameratechnik doch auch einfach was schönes :-) Am besten man kombiniert es mit einen guten Drehbuch und spannenden Perspektiven ;-)




Framerate25
Beiträge: 321

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Framerate25 » So 18 Mär, 2018 17:39

Rick SSon hat geschrieben:
So 18 Mär, 2018 17:29
Ich bin absolut für "content is king". Allerdings ist tolle Kameratechnik doch auch einfach was schönes :-) Am besten man kombiniert es mit einen guten Drehbuch und spannenden Perspektiven ;-)
Ja, nur schade das es im Kontent dann nix von der tollen Cam samt Gerümpel zu sehen gibt. ;-))))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sparkassenwerbung in die Hose gegangen.
von nachtaktiv - Di 4:27
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ErichH - Di 3:52
» Hydrogen
von Jan Reiff - Di 0:50
» The Haunting of Hill House Grading
von hellcow - Di 0:41
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von pillepalle - Di 0:38
» Endlich ist der Sommer vorbei
von roki100 - Di 0:23
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von roki100 - Di 0:11
» MFT - Crop, Speedbooster und 600er Telezooms von Sigma & Tamron
von mash_gh4 - Mo 22:25
» Erfahrungen Curved Monitor 34 Zoll für Videobearbeitung?
von zfbku - Mo 21:15
» Workflow für Messe
von funkytown - Mo 21:00
» Venom - Official Teaser Trailer
von Funless - Mo 20:43
» DSGVO-Opfer hier?
von -paleface- - Mo 20:38
» Yi 4k plus Videovorschau ruckelt extrem
von gaboa - Mo 20:08
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von Jott - Mo 20:08
» Vögel filmen - Erfahrungsaustausch gesucht
von Pseudemys - Mo 19:09
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von vobe49 - Mo 18:49
» Resolve 15 Studio - unbegrenzt Updates?
von roki100 - Mo 18:25
» Matrox MXO2 Le Max unter Win 10
von joje - Mo 17:30
» Steuerknüppelmodus - Welcher?
von carstenkurz - Mo 15:44
» RESERVIERT Verkaufe Samyang 12 mm f2 für Fuji
von Jörg - Mo 15:34
» Eizo FlexScan EV3285: 31.5" 4K Monitor mit USB-C
von slashCAM - Mo 15:15
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von scrooge - Mo 14:53
» Können DVD- bzw. BluRay-Recorder auch von einem Internetrouter aufnehmen?
von Steelfox - Mo 14:49
» GPU-Mainstream bleibt bis auf weiteres fast unverändert
von cantsin - Mo 12:30
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von Konsument - Mo 12:23
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von Skeptiker - Mo 12:21
» Zeiss ZE 35mm 2,0
von christophmichaelis - Mo 12:21
» Lux Noctis: per LED Drohnen dramatisch ausgeleuchtete Nachtlandschaften
von nachtaktiv - Mo 11:28
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von Borke - Mo 10:29
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von DAF - Mo 9:38
» Blackmagic Fusion Standalone Version / Plugin-Support?
von Steelfox - Mo 8:42
» Teradek: Neue Videofunkstrecken Bolt XT und LT // NAB 2018
von mediadesign - Mo 8:38
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von Roland Schulz - Mo 7:04
» Tonspur in DVD ersetzen
von erikafuchs - So 21:57
» Mitakon Zhongyi Lens Turbo II und Viltrox M2 SB Erfahrungen?
von Skeptiker - So 17:52
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.