slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von slashCAM » Fr 23 Feb, 2018 10:48

Bild
Steven Soderberghs auf dem iPhone gedrehter „Unsane“ - mit der großartigen Claire Foy (The Crown) – lief soeben als Weltpremiere auf der Berlinale in Berlin und wir waren begeistert. Warum dieser Film so sehenswert ist und was ihn mehr noch auszeichnet als seine Entstehung auf dem iPhone im Folgenden:



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Filmkritiken: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Soderberghs "Unsane"




Darth Schneider
Beiträge: 1763

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Feb, 2018 12:52

Toll geschriebener Artikel, ich bin gespannt auf den Film.
Gruss Boris




Jott
Beiträge: 14344

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 13:01

Man muss sich wohl entscheiden: den Film als Film gucken oder sich über die Idee mit der Smartphone-Minicrew aufregen. Beides zusammen dürfte kaum gehen.




Paralkar
Beiträge: 1370

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Paralkar » Fr 23 Feb, 2018 13:02

bin sehr gespannt auf den Film, aber dieses Iphone drehen is doch mehr Marketing oder?

Also verkauft sich halt gut, aber erstmal selbst n Bild davon machen, hört sich ja nach nem sehr guten Film an,

Grüße
DIT/ digital Colorist/ Photographer




Darth Schneider
Beiträge: 1763

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Darth Schneider » Fr 23 Feb, 2018 13:06

Ich denke nicht das dieser Regieseur derartige Marketing Tricks oder Deals nötig hat.
Mit dem iPhone zu drehen war, denke ich, einerseits ein Statement und eine künstlerische Entscheidung die scheinbar ja zum Endprodukt passt.
Gruss Boris




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 911

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von rob » Fr 23 Feb, 2018 13:28

Darth Schneider hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 12:52
Toll geschriebener Artikel, ich bin gespannt auf den Film.
Gruss Boris
Vielen Dank für`s Lob, Boris.

Viele Grüße

Rob




sottofellini
Beiträge: 438

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von sottofellini » Fr 23 Feb, 2018 17:30

Köstlich die technische Diskussion hier (verständlicherweise); derweil geschätzte 99 von 100 Kinobesuchern nach 10 Sekunden vergessen, dass der Thriller mit einem Bruder ihres Smartphones gefilmt wurde. Zum Glück ist man nicht dem allgemeinen Trend gefolgt, im Hochformat aufzunehmen ;-)




Jott
Beiträge: 14344

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 19:11

Da kam halt doch der Profi durch in Søderbergh.




sanftmut
Beiträge: 222

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von sanftmut » Fr 23 Feb, 2018 21:21

😂




blickfeld

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von blickfeld » Fr 23 Feb, 2018 21:23

Jott hat geschrieben:
Fr 23 Feb, 2018 19:11
Da kam halt doch der Profi durch in Søderbergh.
Fragt sich nur, wer dieser Søderbergh ist und was er mit Steven Soderbergh zu tun hat ;).




Jott
Beiträge: 14344

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Jott » Fr 23 Feb, 2018 21:49

Sœderbergh? Das ist der Drang, mal die Sonderzeichen der Nordlichter auszuprobieren.




sanftmut
Beiträge: 222

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von sanftmut » Fr 23 Feb, 2018 22:49

😂 genug Jungs- genug - ich kann nicht mehr..... (durchatmen).... 😂🙏🏻😜




Rick SSon
Beiträge: 735

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Rick SSon » So 18 Mär, 2018 17:29

Ich bin absolut für "content is king". Allerdings ist tolle Kameratechnik doch auch einfach was schönes :-) Am besten man kombiniert es mit einen guten Drehbuch und spannenden Perspektiven ;-)




Framerate25
Beiträge: 320

Re: Berlinale 2018: iPhone fürs Kino oder Talent sticht Technik - Steven Söderberghs

Beitrag von Framerate25 » So 18 Mär, 2018 17:39

Rick SSon hat geschrieben:
So 18 Mär, 2018 17:29
Ich bin absolut für "content is king". Allerdings ist tolle Kameratechnik doch auch einfach was schönes :-) Am besten man kombiniert es mit einen guten Drehbuch und spannenden Perspektiven ;-)
Ja, nur schade das es im Kontent dann nix von der tollen Cam samt Gerümpel zu sehen gibt. ;-))))




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Import Inspire2 cdng Clips in FCP
von Manfred Pfefferle - Di 15:26
» SLR Magic Anamorphot 40 1.33 COMPACT
von andieymi - Di 15:26
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von Sammy D - Di 15:24
» Neue Firmware für GH5, Gh5s,... angekündigt
von GX8 - Di 15:18
» Exklusiv: weitere Fotos der Panasonic Lumix S1(R) von der // Photokina 2018
von Skeptiker - Di 15:01
» Bildstreifen horizontal und vertikal SONY AVCHD-Handycam (Sony HDR-XR550)
von Jott - Di 14:55
» Panasonic Lumix S1 -- spiegellose Vollformat-Kameras offiziell angekündigt mit 4K/60p // Photokina 2018
von didah - Di 14:18
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Di 13:52
» Ausgabedatei in Davinci Resolve viel zu groß
von cantsin - Di 13:41
» DNxHD SQ oder HQ?
von dienstag_01 - Di 12:52
» "Camera" für Chromakey
von Sammy D - Di 12:37
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von -paleface- - Di 12:37
» Geht jemand zur NEWI Hausmesse?
von klusterdegenerierung - Di 12:35
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von iasi - Di 12:28
» Cinema Grade: Color Grading auf eine völlig neue Art // IBC 2018
von Axel - Di 12:15
» Kaufberatung Videooptik für Canon 5D Mark IV
von cantsin - Di 11:55
» Hilfe! Timelapse 4 B/s in RAW
von Benny92 - Di 11:54
» DOF / Tiefenschärfe
von klusterdegenerierung - Di 11:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von cantsin - Di 11:19
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von Rick SSon - Di 10:56
» externen Ton in Video einbinden
von Rabattaktion - Di 9:28
» Medien bleiben Offline in Resolve
von bmxstyle - Di 8:35
» Venedig - ein weiterer Film
von Bruno Peter - Di 8:28
» HC-X1 Tasche
von gnnyman - Di 8:07
» Anschluss Vorschaumonitor
von Skeptiker - Di 0:09
» Objektiv für Panasonic Lumix G6, Für Nachtaufnahmen - Was ist Eure Empfehlung?
von beiti - Di 0:07
» [BIETE] Zoom H2 Recorder Aufnahmegerät Digital Recorder
von rush - Mo 23:45
» [BIETE] Tascam DR-40 Digital Recorder
von rush - Mo 23:27
» 8 neue Laowa Objektive ua. PL-Mount Laowa OOOM 25-100 t/2.9 Cine Lightweight Zoom // Photokina 2018
von Sammy D - Mo 23:04
» [BIETE] On-Camera Mic Polsen "VM-150" für Camcorder / DSLR / Systemkameras
von rush - Mo 22:42
» [BIETE] Beyerdynamic M58 Dynamisches Reportagemikrofon
von rush - Mo 22:37
» Apple MacBook Pro 2018 im 4K Schnitt Performance Test: ARRI, RED, VariCam Material in FCPX, Premiere Pro und Resolve
von macaw - Mo 22:28
» Suche gute Audiorecorder-App für Android Smartphone
von beiti - Mo 20:51
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Mo 19:12
» Kann man RHINOCAMERA trauen?
von tom - Mo 19:07
 
neuester Artikel
 
Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018

Wir haben die IBC 2018 erneut genutzt, um bei unseren Interviews vor Ort neues Equipment zu testen. Diesmal haben wir den Atomos Ninja V in unser GH5S basiertes Interview-Rig integriert. Hier unsere ersten Erfahrungen in Sachen: 5 Screen, neues Menülayout, Akkulaufzeit, Montage-Optionen, u.a. weiterlesen>>

Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018

Blackmagic RAW (BRAW) sollte in der Qualität eigentlich CinemaDNG in nichts nachstehen. Warum der Vergleich jedoch von Anfang an hinkt, zeigt unsere Kurzanalyse... Denn was heißt hier eigentlich RAW? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Mamoon

Auch ein Weg, mehr Materialität in digitale Filmaufnahmen zu bringen: auf Styroporwürfel projiziert erhält man sowohl eine Art Korn-Look als auch eine zusätzliche Räumlichkeit. Erinnert an sehr frühes Kino. (Behind the scenes)