Sony Forum



Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?



... was Sony-Modelle betrifft, die keine eigene Kategorie haben
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von slashCAM » Do 07 Dez, 2017 11:27

Bild
Sonys Einzoll-Sensoren finden sich mittlerweile in vielen 4K-fähigen Kompaktkameras und dürfen nun auch einmal wieder in einem waschechten Camcorder ihr Können zeigen...



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?




Funless
Beiträge: 1653

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von Funless » Do 07 Dez, 2017 12:46

Danke für den Testbericht. Ist eigentlich geplant, dass die Canon XF400/405 auch Euer Testlabor besuchen wird?
MfG
Funless


Zitat des Monats:
Mel Gibson hat geschrieben:"Männer benutzen Liebe um Sex zu bekommen, Frauen benutzen Sex um Liebe zu bekommen."




bernardo
Beiträge: 15

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von bernardo » Do 07 Dez, 2017 16:21

Ich verstehe nicht, weshalb ihr dem eingebauten Zoomobjektiv mit stufenloser Blende und weichem Motorzoom - auch mit Möglichkeit der Hinterkamera-Fernbedienung - keinen größeren Stellenwert beimesst.

Ihr solltet bei der Bewertung mehr den üblichen Anwendungszusammenhang berücksichtigen. Kaum jemand dürfte mit einer AX700 szenisch drehen. Ich mache vor allem Bühnenaufnahmen und habe mich einige Jahre mit den dafür doch etwas eingeschränkten Möglichkeiten der GH1 bis GH4 herumgeschlagen. Als ich mir dann einen Sony HDR-FX1000 zugelegt habe, habe ich die eingangs erwähnten Möglichkeiten sehr schätzen gelernt. Inzwischen arbeite ich mit mehreren HDR-CX900 bzw. PXW-X70 - und die haben neben den erwähnten Qualitäten bei Bühnenbeleuchtung eine viel präzisere Farbwiedergabe als die GHs und leider auch als die FZ2000, die mit ND-Filtern, Motorzoom, stufenloser Blende (zumindest bei Automatik) sowie einer externen Ausgabe mit 4:2:2, 10 Bit recht brauchbar ist.

Ist die Farbgenauigkeit GH5 bei höher gesättigten Bühnenfarben (RGB-Scheinwerfer) eigentlich immer noch so schlecht wie bei den Vorläufern? Farbabstufungen bis zu 100 % Sättigung erscheinen im Vektorskop krumm wie Bananen, z. B. wird da aus 100% Blau Cyan. In dem Zusammenhang möchte ich euch bitten, endlich Aufnahmen mit Farb-Testcharts zu machen und mittels Vektorskop zu kontrollieren.

Außerdem fände ich einen Vergleich der GH5 mit dem neuen PXW-Z90 gerechter - wird der noch getestet?
Zuletzt geändert von bernardo am Fr 08 Dez, 2017 08:03, insgesamt 1-mal geändert.




Tscheckoff
Beiträge: 703

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von Tscheckoff » Do 07 Dez, 2017 22:05

Nur so ne kleine Warnung: Bekam vor ca. 4 Wochen eine AX700 mit sehr starkem Backlight Bleeding. (Bzw. mit übermäßig stark wackelndem Sucher - Stärker als ich es von den älteren Modellen kenne.) Würde also stark anraten den Camcorder wo zu kaufen, wo man auch Umtauschrecht hat. (Oder besser noch vor Ort kontrollieren kann, ob alles passt.) Und wenn online gekauft wird, unbedingt bei nem Händler mit gutem Service bestellen ^^.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek

Zuletzt geändert von Tscheckoff am Fr 08 Dez, 2017 12:05, insgesamt 1-mal geändert.




marty_mc
Beiträge: 105

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von marty_mc » Fr 08 Dez, 2017 08:30

Ich finde, dass shlashcam hier schon sehr viel über den AX700 geschrieben hat. Im Prinzip war die AX-100 eine spannende Kamera mit Vorreiterfunktion in Sachen 4K und guten Allrounder Qualitäten.
Aber die AX700 macht mir keinen Appetit. Die Beispiel-bilder auf YT haben leider auch keinen Staun-Charme.
Interessant wäre eine verbesserte Blendenöffnung gewesen, damit sich der 1-Zoll Chip auch ein wenig lohnt.




Roland Schulz
Beiträge: 1734

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von Roland Schulz » Fr 08 Dez, 2017 11:03

Denke die Dinger sind nach wie vor nicht schlecht, bieten jetzt in der Revision auch voll einstellbare Bildprofile die es zuvor nur in der X70 gab. HDR ist hier Quatsch Comedy weil a) 8bit und b) die Eingangsdynamik relativ begrenzt ist (<12 stops). Trotzdem sicherlich für viele Anwendungsfälle super geeignet, Bildqualität und Optik ist auch absolut brauchbar!
Schade dass Sony es weiterhin verpennt hat hier 50p zu implementieren. Das wäre jetzt wirklich mal fällig gewesen!




marty_mc
Beiträge: 105

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von marty_mc » Fr 08 Dez, 2017 11:18

Jupp.

Ja, als Totale oder Zweitkamera ist die schon völlig OK. Und 1-Zoll fänd ich schon Ok, wenn die Blende 2.8 wenigstens durchgängig wäre, aber diese schließt sich ja gleich beim ersten Anzoomen. ;-)

Auch bei Kameragängen würde ich die AX-100 jeder schweren Broadcast Mühle vorziehen. Das gilt natürlich auch für die AX700.




Roland Schulz
Beiträge: 1734

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von Roland Schulz » Mo 11 Dez, 2017 13:06

Schon interessant - vor zwei Jahren oder länger haben sich hier noch "viele" nen Test der PXW-X70 gewünscht. Jetzt haben wir nen Bericht der AX700 welche nun die wichtigsten Features auch in der Consumerversion hat (Bildprofile) - aber keinen kümmerts mehr so wirklich.
Denke das liegt vielleicht daran dass so eine Kamera nicht mehr ganz so attraktiv wie vor zwei-drei Jahren ist, das Upgrade zur AX100/X70 auch nicht so groß ist da die HDR Funktion ziemlicher Quatsch ist wenn man vorher (X70) schon Bildprofile hatte und Sony UHD 50p einfach erneut verpennt (!!) hat. Glaube das hätte noch mal ein paar Geräte mehr über den Teller schieben lassen, Kunden für die X70 gab´s genug und im Einsatz sind die Dinger auch immer noch (wenn man mal in die einschlägigen US Foren guckt). 50p war aber einfach an vielen Stellen die Forderung. Glaube so werden sich die Dinger nicht wirklich gut verkaufen.




iMac27_edmedia
Beiträge: 898

Re: Sony FDR-AX700 - HDR in 8 Bit mit 30fps?

Beitrag von iMac27_edmedia » Do 14 Dez, 2017 03:27

Ich finde die AX700 ist ja fast schon eine X70, bis auf den Handgriff und die Codecs, hatte mir echt überlegt eine die mir von meinem Händler für 1.700 Euro zu kaufen,
da nach drei Jahren die X70 immer wieder mal die eine oder andere Macke hat, gerade bei wichtigen TV-Sachen. Vorteil der Broadcastvariante ist halt der HD-SDI, den man
häufig für Live und andere Sachen benötigt, aber als B-Cam, sicher genauso super einsetzbar wie meine Sony Alpha 6500. Denn wenn man konsequent mit den X70-Derivaten dreht,
will man gar nicht mehr mit der FS7 oder 2/3" XDCAM mehr drehen. Ausser es ist ein Kunder der Wert auf eine grosse Kamera legt.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Hilfe ich dreh durch!
von rdcl - Do 14:22
» Professionelles Filmstudio einrichten
von OidO - Do 14:08
» Effekte in Resolve manuell rendern
von mash_gh4 - Do 14:05
» Gopro 5 Session mit der Karma Drohne?
von Jan - Do 13:57
» Wie weit kann die Phantom 4 wirklich fliegen?
von Starshine Pictures - Do 13:49
» Sony Alpha7s2 Iso 200 und trotzdem Rauschen
von freezer - Do 13:20
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von dienstag_01 - Do 13:13
» Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018
von slashCAM - Do 12:36
» Database anlegen
von Frank B. - Do 12:35
» Zhiyun-Tech Crane Plus: smarter Einhand Gimbal mit automatischer Objektverfolgung
von Roland Schulz - Do 12:27
» 4K - Material auf dem PC abspielen und bearbeiten
von mash_gh4 - Do 12:16
» Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?
von headroom - Do 11:45
» Nikon bucht Stand auf der NAB!
von slashCAM - Do 11:23
» Canon 4K Camcorder - was können die wirklich ?
von patrone - Do 11:16
» VEGAS Pro jetzt auch im Abo
von slashCAM - Do 11:12
» Stand der Dinge helle LED-Taschenlampen?
von freezer - Do 11:04
» Spezielle Anforderungen für Aufnahme mit 2 Kameras
von Snear - Do 10:17
» adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler
von Videoshark - Do 10:04
» Premiere Pro Export Video mit Mehrkanalton
von rdcl - Do 9:58
» Neue Faltdrohne von DJI
von Roland Schulz - Do 7:30
» AVCHD und XAVC S Import
von rush - Mi 23:30
» Maus auf 2. Graka viel schneller
von Lord Nick - Mi 22:36
» Biete: Sony ECM-HS1 (Richtmikro für ältere Sony-Camcorder)
von beiti - Mi 21:41
» Alte Projekte aus Vegas in PR oder Davinci bearbeiten?
von klusterdegenerierung - Mi 21:38
» Panasonic GH5s - mit lichtstarkem, unbeweglichen Multi-Aspect Ratio Sensor
von CameraRick - Mi 21:32
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von Enigma - Mi 21:18
» Iiyama XB2779QQS: 5K Monitor zum Spitzenpreis von 800 Euro
von gekkonier - Mi 21:01
» DJI: neue Einhand Gimabals Ronin-S und OSMO Mobile 2
von Roland Schulz - Mi 20:15
» Vergleich EVA1, C200, FS5, URSA Mini 4.6
von klusterdegenerierung - Mi 19:51
» Biete: DV-Camcorder Panasonic NV-GS300
von beiti - Mi 18:41
» Welche Kameras um Wrestling Events zu filmen?
von pfau - Mi 17:32
» Filmen in und rund um Hurghada - Erfahrungen?
von pfau - Mi 17:29
» FUJIFILM X-T2 - Später Gast auf der 4K-Party
von Jörg - Mi 17:08
» 4K-4ALL - Teil 2
von Roland Schulz - Mi 16:38
» Grading LOG Footage - DaVinci Resolve Tutorial
von ksingle - Mi 15:27
 
neuester Artikel
 
Grafikkarten Entwicklungen für die Videobearbeitung in 2018

Wer eine schnelle GPU für den Videoschnitt suchte hatte 2017 mit einer äußerst unübersichtlichen Marktsituation zu kämpfen. Was steht nun für 2018 an? weiterlesen>>

Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.

Mit dem Flowtech75 verspricht Sachtler nicht weniger als eine Revolution im Stativbau sowie das derzeit schnellste Stativ. Wir haben uns den Sachtler Neuzugang in der 75mm-Stativ-Klasse in der Praxis näher angeschaut und berichten hier über unsere Erfahrungen in Sachen Handling, Arbeitshöhe(n), Gewicht und Transport - auch im Vergleich zum Speedlock 75 CF u.v.m. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Bruce Lee Lightsabers Scene Recreation

Bruce Lee im Laser-Schwert Duell mit einem ... Laser-Nunchako. Das Tracking ist zwar bisweilen etwas ungenau, dafür ist der Gesamteindruck umso interessanter.