slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von slashCAM » Fr 16 Jun, 2017 10:21

Bild
Hier nun unser Test des modifizierten, brandneuen Manfrotto Nitrotech N8 Stativkopfs, der nach dem weltweiten Manfrotto Rückruf nach unserem Vorserientest jetzt seinen Weg in die slashCAM Redaktion gefunden hat. Was beim N8 upgedatet wurde und wo wir die Stärken und Schwächen des Manfrotto Nitrotech N8 in der Praxis (auch im Vergleich zu Sachtler Ace L und FSB 8) sehen, lest ihr hier.



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf




Jörg
Beiträge: 7141

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Jörg » Fr 16 Jun, 2017 13:58

beim Manfrotto gibt es einen Top/Sideload-Mechanismus, der vor allem bei schwereren Kamera-Setups und ausladenden Rigs deutlich mehr Sinn macht und bei Sachtler erst ab dem FSB 6 zu finden ist.
sicher? hier bereits seit 7 Jahren auf einem FSB 2/4 in Gebrauch.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1044

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rob » Fr 16 Jun, 2017 14:10

Hallo Jörg,

Danke für den Hinweis.

Hast Recht - der FSB 4 war mir durchgerutscht - ist im Text bereits geändert und wird gerade neu ausgespielt.

Viele Grüße

Rob




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Tscheckoff » Fr 16 Jun, 2017 18:40

Danke für den Bericht / das Video dazu.

Klingt ja nicht schlecht (neben den kleinen Einschränkungen) - Obwohl jetzt wieder folgendes Problem auftritt:
Woran erkennt man, dass es die neue Version ist? Gibt es eine Seriennummern-Liste oder ähnliches?
(Bei Manfrotto direkt habe ich dazu zumindest mal nichts gefunden. Nur den Hinweis dass zurück gerufen wird.)

/EDIT:/ Ach ja - Noch ein minimaler Fehler im Text: Der ACE L wird von hinten nach vorn beladen.
Nicht von vorne nach hinten - Was aber trotzdem immer noch recht "nervig" ist ja. ^^

Bzw. man sollte nicht übersehen - Der ACE L hat 6kg als Maximal-Belastung bei 55mm COG (center fo gravity).
Das ist aber GENAU auf der oberen Kante des Kopfes bzw. der QR Platte. Das 6kg Rig / Kamera-System ist da natürlich immer zu schwer.
Aber das ist auch beim N8 das gleiche - Dort sind die 8kg auch bei 55mm angegeben (vermute mal auch stark dass es der oberen Kopf-Kante nahe kommt).
Ich frage mich immer wieder, was diese Angaben überhaupt bringen. Es gibt nämlich keine Belastung die so nahe an den Kopf ran kommt.

Da sind die Belastungsangaben bei 75mm bzw. 100mm (wie bei den Sachtler FSB Köpfen z.B.) schon deutlich realistischer ^^.

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1044

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rob » Fr 16 Jun, 2017 20:50

Tscheckoff hat geschrieben:
Fr 16 Jun, 2017 18:40
Danke für den Bericht / das Video dazu.

Klingt ja nicht schlecht (neben den kleinen Einschränkungen) - Obwohl jetzt wieder folgendes Problem auftritt:
Woran erkennt man, dass es die neue Version ist? Gibt es eine Seriennummern-Liste oder ähnliches?
(Bei Manfrotto direkt habe ich dazu zumindest mal nichts gefunden. Nur den Hinweis dass zurück gerufen wird.)
Hallo Tscheckoff,

Danke für Dein Feedback.

Soweit wir es mitbekommen haben, wurden das Gros der bereits ausgelieferten Köpfe bei den Händlern zurückgezogen. In der zweiten Juli-Hälfte sollen die aktualisierten Köpfe dann verfügbar sein.

Seriennummern hätten wir auch gerne gehabt aber das scheint wohl schwierig zu sein ...

Ich würde mich Ende Juli an den Händler deines Vertrauens wenden und einfach direkt fragen, ob es sich um ein aktualisiertes Modell handelt oder nicht.

Viele Grüße

Rob




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Tscheckoff » Fr 16 Jun, 2017 21:34

@rob:

Danke für die Info(s) - Hmm. Es wäre wirklich klug von Manfrotto eine Start-Seriennummer irgendwo anzugeben ...
Dann kann man wenigstens sicher sein, dass man die neue Version bekommen hat (bzw. die Händler wissen dann ebenfalls bescheid).
Mich irritiert es aktuell ein wenig, dass einige Händler den Kopf noch als lagernd angeben / ihn scheinbar noch verkaufen.

Vielleicht könnt ihr ja in Kontakt mit Manfrotto treten und das vorschlagen.
Sonst kann man sich besonders bei gebrauchten Köpfen nie sicher sein ...

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1044

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rob » Sa 17 Jun, 2017 10:38

Hallo Tschekoff,

wir haben nochmal bei Manfrotto nachgefragt und melden uns, sobald wir Antwort haben ...

Viele Grüße

Rob




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Tscheckoff » Sa 17 Jun, 2017 10:45

@rob: Optimal. THX!

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1044

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rob » Mo 19 Jun, 2017 11:49

Hallo Tschekoff,

wir haben Feedback von Manfrotto erhalten - allerdings leider keine Seriennummern.

Verfügbar sollen die modifizierten Köpfe ab Mitte Juli sein - der schnellste Weg an einen Nitrotech zu kommen wäre via Pre-Order auf der Manfrotto-Webseite, was "bald" möglich sein soll.

Als Test vor Ort, ob es sich um einen neuen oder einen alten Videokopf handelt, empfiehlt Manfrotto die CBS auf 0 zu setzen. Wenn es einen festen Anschlag gibt, handelt es sich um einen neuen Kopf, wenn nicht dann an Manfrotto zurückschicken.

Vor Mitte Juli sollte also kein Händler einen neuen Kopf haben ... ich hoffe das hilft dir etwas weiter ...

Viele Grüße
Rob




TonBild
Beiträge: 1895

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von TonBild » Mo 19 Jun, 2017 11:54

rob hat geschrieben:
Mo 19 Jun, 2017 11:49
Als Test vor Ort, ob es sich um einen neuen oder einen alten Videokopf handelt, empfiehlt Manfrotto die CBS auf 0 zu setzen. Wenn es einen festen Anschlag gibt, handelt es sich um einen neuen Kopf, wenn nicht dann an Manfrotto zurückschicken.
"Customers receiving replacement Nitrotech video heads will also receive a complimentary Spectra LED light to further enhance their video making experience. "
https://www.slashcam.de/news/single/Man ... 13653.html

Gibt es auch in Deutschland ein Spectra LED Kopflicht wenn man die alte Version des Nitrotech N8 an Manfrotto zurück schickt?




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1044

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rob » Mo 19 Jun, 2017 12:02

Hallo Tonbild,

würde mich sehr wundern, wenn das nicht der Fall wäre ... Manfrotto hatte ja eine spezielle Email-Adresse in der PM veröffentlicht, an die man sich bei dem Rückruf wenden sollte:

Nitrotech.replacement@manfrotto.com

Viele Grüße

Rob




film_cc
Beiträge: 6

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von film_cc » Di 20 Jun, 2017 14:36

Hallo, ich habe jetzt zweimal an die oben angegebene Adresse eine Anfrage geschickt aber leider bis heute noch keinerlei Antwort bekommen. Mein Händler steht auch noch halbwegs auf dem Schlauch, hat nur den Recall im Internet gelesen, was tun ?




Tscheckoff
Beiträge: 760

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Tscheckoff » Mi 21 Jun, 2017 14:16

Danke nochmals fürs fragen rob. Es ist aber doch irgendwie traurig, dass es auf die Konsumenten abgewälzt wird.
So nach dem Motto "wem´s nicht auffällt, der wird sich auch nicht rühren".
(Vor dem Kauf nach der Seriennummer zu fragen - Händler oder privaten Verkäufer - Geht ja nun doch nicht.)

Bzw. als Händler hat man das gleiche Problem.
Jeden Kopf einzeln nach "pi mal daumen" Prinzip zu testen, ob da ein Anschlag ist oder nicht - Spaßig.
(Besonders, wenn man keinen Kopf aus der neuen Serie als Vergleich bzw. Referenz hat.)

Wie schon geschrieben - Irgendwie traurig das ganze ...

LG
Falls sich wer für zu lange Technik-Videos interessiert ^^:
https://www.youtube.com/user/AustrianGeek




Sammy D
Beiträge: 1318

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Sammy D » Mi 21 Jun, 2017 14:24

Danke an Slashcam fuer den Test.

film_cc hat geschrieben:
Di 20 Jun, 2017 14:36
Hallo, ich habe jetzt zweimal an die oben angegebene Adresse eine Anfrage geschickt aber leider bis heute noch keinerlei Antwort bekommen. Mein Händler steht auch noch halbwegs auf dem Schlauch, hat nur den Recall im Internet gelesen, was tun ?
Das Gleiche hier. Unter der E-Mail-Adresse erhielt keine Reaktion.
Mein Haendler wollte sich wegen der Umtauschmodalitaeten melden, aber auch hier keine Antwort. Wie im anderen Thread schon geschrieben, wurde mir angeboten, den Kauf rueckgaengig zu machen. Aber wenns schon mal was umsonst gibt... ;)




pfau
Beiträge: 93

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von pfau » Mo 26 Jun, 2017 15:33

Ich bedanke mich auf jeden Fall bei euch für den Hinweis!

Grundsätzlich scheint Manfrotto ein interessantes Stativ auf den Markt zu bringen, aber zumindest einmal bei den Informationen ist die Umsetzung schlecht. Eine Seriennummer wäre wichtig...




filmpeterle
Beiträge: 11

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von filmpeterle » Di 27 Jun, 2017 17:15

Danke Rob!

Man hat es nun erfahren, nun mal sehen..:)




film_cc
Beiträge: 6

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von film_cc » Mo 03 Jul, 2017 10:28

Hallo, hier ein aktueller Zwischenstand:
Auf Emails wird weiterhin nicht reagiert, ich habe jetzt die Hotline angerufen und dort wurde mir ein sofortiger Austausch bei Rücksendung + LED light zugesichert:

"Wir haben den Fall vorliegen.
Schicken Sie den Kopf zu uns nach Köln.
Wir schicken Ihnen dann so schnell wie möglich einen neuen mitsamt des neuen LED-Panel."

geht doch.




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 1044

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rob » Mo 03 Jul, 2017 10:40

Hallo film_cc,

vielen Dank für´s Up-to-Date halten.

Viele Grüße

Rob




Sammy D
Beiträge: 1318

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Sammy D » Mo 03 Jul, 2017 11:05

film_cc hat geschrieben:
Mo 03 Jul, 2017 10:28
Hallo, hier ein aktueller Zwischenstand:
Auf Emails wird weiterhin nicht reagiert, ich habe jetzt die Hotline angerufen und dort wurde mir ein sofortiger Austausch bei Rücksendung + LED light zugesichert:

"Wir haben den Fall vorliegen.
Schicken Sie den Kopf zu uns nach Köln.
Wir schicken Ihnen dann so schnell wie möglich einen neuen mitsamt des neuen LED-Panel."

geht doch.

Bei welcher Hotline hast du angerufen?
Bei der Manfrotto-Vertretung Deutschland hat man mich auf den Haendler verwiesen...




film_cc
Beiträge: 6

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von film_cc » Mo 03 Jul, 2017 11:12

...über die Manfrotto Kontaktnummer: Tel. +49 (0) 2203 20213-0
Dann im Menü die 1 ausgewählt und 10min gewartet.




rabe131
Beiträge: 278

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rabe131 » Fr 04 Aug, 2017 12:47

Die Köpfe scheinen jetzt ausgeliefert zu werden...
'mal sehen, was darüber dann zu berichten ist.




-paleface-
Beiträge: 2556

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von -paleface- » Fr 04 Aug, 2017 15:38

Jop.
Hab gerade meine Versand Melung von meinem Händler bekommen.
Sind auf jedenfall unterwegs!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




rabe131
Beiträge: 278

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rabe131 » Di 08 Aug, 2017 12:09

Kopf ist angekommen. Macht einen sehr sauberen Eindruck.
Schwenks gehen wunderbar, Dämpfungseinstellung super.
Hoffe einmal, dass das über die Zeit auch so bleibt. In Summe
also zu empfehlen.




Schwermetall
Beiträge: 151

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Schwermetall » Mo 04 Sep, 2017 13:02

Hallo,
bei allen Aufnahmen die ich bislang gesehen habe, zieht der N8 am Ende des Schwenks zurück.
Auch bei der SlashCam Aufnahme.
Ist das tatsächlich normal beim N8?

Ansonsten ist das ein feiner und sehr günstiger Kopf.

Schöne Grüße,
Alex




983475
Beiträge: 1

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von 983475 » Fr 03 Nov, 2017 21:02

Hallo,
bei allen Aufnahmen die ich bislang gesehen habe, zieht der N8 am Ende des Schwenks zurück.
Auch bei der SlashCam Aufnahme.
Ist das tatsächlich normal beim N8?
Ich war nach meinen ersten Tests auch skeptisch, da ein deutlich wahrnehmbares Atmen existierte.
Jedoch lässt das Phänomen nach ein paar Minuten dauerhaftem Beanspruchen der beiden Achsen stark nach.
Der Effekt scheint jedoch nicht dauerhaft zu sein - allerdings "Schmatzen" beide Achsen noch bei normaler Benutzung, womit zu hoffen bleibt, dass der Kopf erst "eingearbeitet" werden muss..




rabe131
Beiträge: 278

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rabe131 » Fr 03 Nov, 2017 21:20

... ist der einzige brauchbare Manfrotto Kopf, den ich kennengelernt habe.
Günstige Alternative. Bei mir unterbeschäftigt für eine fast statische 2nd Kamera...




iasi
Beiträge: 13012

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von iasi » Sa 06 Jul, 2019 12:58

Ich möchte den Test nochmal aus den Forentiefen hervorholen, da ich an den Kauf eines Sets denke:

Welche Langzeiterfahrungen habt ihr denn mittlerweile mit dem N8 gemacht?

Hat jemand das Set mit dem
Carbon-Doppelrohrstativ
mit Nitrotech N8-Stativkopf & Mittelspinne
und kann etwas dazu sagen?




cantsin
Beiträge: 5982

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von cantsin » Sa 06 Jul, 2019 13:06

iasi hat geschrieben:
Sa 06 Jul, 2019 12:58
Welche Langzeiterfahrungen habt ihr denn mittlerweile mit dem N8 gemacht?
Ausgezeichnete. Man kann damit fantastisch weich schwenken, und der Sideloadmechanismus ist extrem praktisch.

Das Ausbalancieren der Kamera auf dem N8 ist komplexer/zeitaufwendiger als bei anderen Köpfen, bei denen voriger Einstellungen schnell wieder abrufbar/reproduzierbar sind.

Insofern sehe ich den N8 als einen bezahlbaren High-End-Kopf für DIY-Filmer, nicht so sehr für Berufsfilmer, die vor allem schnell arbeiten/einrichten müssen.

Ich hab' den Kopf allerdings auf China-Alu-Stativbeinen mit Mittelsäule und 75mm-Halbschale (mit Calumet-Branding, wird aber auch unter diversen anderen Markennamen verkauft).




Mediamind
Beiträge: 328

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Mediamind » So 07 Jul, 2019 14:40

Ich habe die Information zu den Problemen mit dem N8 gerade erst jetzt gelesen. Abgesehen von dem schmatzenden Geräusch ist der Kopf wirklich nice. Mein N8 stammt aus eienr der ersten Chargen. Ich habe gerade beim Support angefragt, ob meine Seriennummer betroffen ist. Hätte ich doch schon 2017 Sclashcam gelesen :-)




iasi
Beiträge: 13012

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von iasi » So 07 Jul, 2019 23:29

Also ich hab mir jetzt mal ein Set mit Carbon-Stativ bestellt.
Weil die neuen Modelle kommen, sind die Preise verlockend.

Das Carbon-Stativ hat sogar eine 100mm-Aufnahme, was dann auch für meine anderen Köpfe passen würde.

Vor allem aber wollte ich ein leichtes Set für leichte Kameras.
Und da hier alle hoch des Lobes waren ...




rush
Beiträge: 9321

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rush » Mo 08 Jul, 2019 00:18

Welche Beine hast du genommen? Das Carbon-Set mit Kopf für um 500€ als "Summer Deal?l"

Berichte Mal bitte von den Stelzen und den Klemmen... Ich hatte eher damit so meine Probleme und empfand die Verriegelung der Verschlüsse verhältnismäßig schwergängig. Für den Winter mit einer kalten Hand ein No-Go und Retouren-Grund für mich gewesen. War allerdings ohne N8 Kopf - daher möglicherweise auch andere Carbon-Beine...
keep ya head up




iasi
Beiträge: 13012

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von iasi » Mo 08 Jul, 2019 06:45

ja - "Summer Deal" für 499 netto

Das Stativ ist mit dabei:
https://geizhals.at/manfrotto-mvttwinmc ... at&hloc=de

Manfrotto macht es einem ja nicht gerade leicht, Daten und Infos zu finden.
mvttwinmc - tolle Bezeichnung :)

Mal sehen, wie sich das Gesamtgewicht anfühlt.
Preis-Leistung dürfte jedenfalls OK sein.




Mediamind
Beiträge: 328

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von Mediamind » Mo 08 Jul, 2019 06:51

Bei dem Link bekomme ich nur die Beine für über 500 EUro. Hast Du einen Shoplink? Ich könnte ein 2. gebrauchen.




iasi
Beiträge: 13012

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von iasi » Mo 08 Jul, 2019 07:00

https://www.videodata.de/shop/products/ ... WINMC.html

Gibt´s in verschiedenen Varianten und bei verschiedenen Händlern.




rush
Beiträge: 9321

Re: Manfrotto Nitrotech N8 -- der neue, modifizierte Stativkopf

Beitrag von rush » Mo 08 Jul, 2019 07:29

Yo die 100mm Carbon Stelzen sehen zumindest von der Abbildung her so aus... Daher gerne mal berichten wie Du sie einschätzt.
Für mich damals der Grund gewesen doch noch was draufzupacken und dann die kleinen Carbon Speedlocks von Sachtler zu nehmen mit dem damit verbundenen "Downgrade" auf 75mm Schale weil die 100er CF Speedlocks gefühlt unbezahlbar waren. Glücklicherweise werden die Kameras ja auch eher kleiner und leichter.

Preislich aber ansonsten sicherlich ein fairer Deal Seitens Manfrotto für das Set.
keep ya head up




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Wem der "4 Experten" sollte ich glauben?
von Henning Bischof - Mi 0:23
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von cantsin - Mi 0:12
» Alte BM Pocket vs. Pocket 4K
von cantsin - Di 23:31
» Export von Stereo Projekt auf vier audio spuren
von carstenkurz - Di 22:54
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K mit S35 Sensor und Canon EF Mount vorgestellt
von markusG - Di 22:18
» Material ausliefern: (Wie) berechnet ihr den Aufwand?
von macwalle - Di 22:00
» motorola one action Smartphone -- filmt mit großem Weitwinkel, aber nicht vertikal
von Frank Glencairn - Di 21:28
» Mount / Magic Arm für Field Monitor mit NP-F970 Akku
von rdcl - Di 21:11
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Cinealta 81 - Di 21:10
» Ich will auch so aussehen!!!!!!
von Alf302 - Di 21:01
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - Di 19:20
» Kamera zum Filmen gesucht
von Jan - Di 19:18
» Hochzeitsfilm - Feedback erwünscht!
von Jan - Di 18:36
» Kinefinity MAVO LF - Der Large Format Preisbrecher?
von Kamerafreund - Di 18:32
» Welche Maus / Grafik & Videoschnitt / ergonomisch
von otmar - Di 17:50
» Lanparte VMS-01 Schulterpolster mit VCT-14 - Kamerasupport
von rush - Di 16:42
» Spionage/ Knopfkamera
von TheGadgetFilms - Di 15:44
» Prof. Kamera für Veranstaltungen/Events/Seminare gesucht
von DAF - Di 15:20
» Was schaust Du gerade?
von rush - Di 15:06
» Hobbyfilmer verzweifelt
von ChillClip - Di 14:55
» Cartoni RED LOCK Stativ mit wechselbarer 75, 100 mm Aufnahme und 60 kg(!) Traglast // IBC 2019
von iasi - Di 14:37
» *BIETE* Voigtländer Nokton MFT 25mm f0,95
von ksingle - Di 14:31
» Nigerianische Teenager produzieren SF-Kurzfilm mit einfachsten Mitteln
von ChillClip - Di 14:28
» VHS auf MPG2, DVD-Recorder o. Capturecard?
von Scour - Di 14:11
» Ist die Zukunft der Filmproduktion virtuell?
von -paleface- - Di 13:36
» Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
von BOYWF - Di 12:46
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von tom - Di 12:28
» Gimbals Stand 01.2019
von Huitzilopochtli - Di 10:41
» Wo ist Arri?
von iasi - Di 9:44
» Standardwerk für Filmemachen
von 3Dvideos - Di 9:34
» Ronin SC an Rig befestigen
von klusterdegenerierung - Di 8:19
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Alf302 - Di 2:57
» Passende GH5 Objektive bei Innenaufnahmen
von mash_gh4 - Di 0:28
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Di 0:28
» Und RED teasert weiter: Komodo Cine-Kamera kommt mit SDI und Canon RF-Mount
von iasi - Mo 20:56
 
neuester Artikel
 
Large Format Preisbrecher? Kinefinity MAVO LF

Eine RAW Kamera mit 6K Vollformat Sensor und hohen Frameraten unter 20.000 Euro ist auch im Jahre 2019 noch keine Selbstverständlichkeit. Von dieser Tatsache will die MAVO LF profitieren, die all dies ab ca. 16.000 Euro bietet. weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema 6K

Ziemlich überraschend hat Blackmagic eine neue Pocket Cinema Camera nachgeschoben, die auf dem Papier mit S35-Sensor und 6K-Auflösung auffällt. Wir haben schon erste Eindrücke mit dem neuen Modell sammeln können. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
WEVAL - SOMEDAY

Hier geht es richtig rund. Und vor und zurück, und vor allem schnell -- gerafftes Musikvideo mit teilweise sehr hohem Flimmerfaktor.