slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Beitrag von slashCAM » Di 12 Feb, 2019 10:33

Bild
Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun geht´s Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität?



Hier geht es zu Artikel auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung




dienstag_01
Beiträge: 9413

Re: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Beitrag von dienstag_01 » Di 12 Feb, 2019 11:32

slashcam hat geschrieben:Der neue Codec sollte jedoch noch weitaus mehr Reserven für Details haben, als diese Optik-Sensor Kombination liefert.
Wie ist denn dieser Satz gemeint? Welchem Codec fehlen denn Reserven für Details?
Ihr meint einfach nur die hier verwendete Bitrate oder?




Drushba
Beiträge: 1459

Re: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Beitrag von Drushba » Di 12 Feb, 2019 14:09

"Dass es nicht die Bildqualität sein wird, die eine XF705 gegenüber Kameras mit größeren Sensorflächen auszeichnet dürfte den meisten Anwendern schon vorher klar gewesen sein."

Sehe ich genau andersrum. Unverwackelte 13 Blenden Kontrastumfang bis in den extremen Telebereich schaffen die wenigsten größeren Kameras und von den DSLM-Knipsen fast keine. Wobei die Angabe 13 Blenden noch zu überprüfen wäre, da DR von Slashcam traditionell nicht mitgetestet wird ;-). Wer hingegen gern im Dunkeln filmen möchte, kann sich auch ein Licht anschalten.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Darth Schneider
Beiträge: 3083

Re: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Beitrag von Darth Schneider » Di 12 Feb, 2019 14:38

Mit gefällt die Kamera, schon vom Formfaktor her, die hätte ich gerne, ist mir aber leider zu teuer.
Gruss Boris
„Nothing travels faster than the speed of light, with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.“
Douglas Adams




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1133

Re: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Beitrag von rudi » Di 12 Feb, 2019 14:45

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 11:32
slashcam hat geschrieben:Der neue Codec sollte jedoch noch weitaus mehr Reserven für Details haben, als diese Optik-Sensor Kombination liefert.
Wie ist denn dieser Satz gemeint? Welchem Codec fehlen denn Reserven für Details?
Ihr meint einfach nur die hier verwendete Bitrate oder?
Gemeint ist, dass hier offensichtlich nicht der Codec die Details wegen zu geringer Bitrate wegfiltert, sondern er schon vom System zu wenig Details zur Kompression angeliefert bekommt.




Jalue
Beiträge: 826

Re: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Beitrag von Jalue » Do 14 Feb, 2019 11:45

Drushba hat geschrieben:
Di 12 Feb, 2019 14:09
Wer hingegen gern im Dunkeln filmen möchte, kann sich auch ein Licht anschalten.
Sag das nicht zu laut! „Cineastisch“ definiert sich nach Meinung vieler hier über die Fähigkeit einer Kamera, nachts im Brunnenschacht ohne Licht tolle Bilder zu liefern. Bei 3mm Schärfentiefe, versteht sich. ;-)

Aber zum Test: Danke für Teil II! Ein paar qualifizierte Aufnahmen (bisher konnte ich nur Hands-on tests sowie Promokram finden) hätten die Sache abgerundet.

Für mich läuft es darauf hinaus, die XF-705 im direkten Vergleich mit der Panasonic AG-CX350 zu testen. Auf dem Papier finde ich (außer LOG bei der Canon) erstmal nichts, was den Preisunterschied rechtfertigt, zudem Panasonic so schlau war, auch die alten, bewährten AVC-Broadcastformate zu implementieren. Wer kann sich schon leisten, neben der Kamera mal eben so ein neues Schnittsystem zu kaufen, das HEVC locker wegsteckt …?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Cabin in the Woods - Welches Equipment wird für so einen Look empfohlen?
von FullDome - Mi 14:38
» BM Pocket 4k - Lie­fer­ter­min un­be­kannt
von thsbln - Mi 14:16
» Pocket 4k - Zuverlässigkeit in der Praxis
von freezer - Mi 13:44
» Neues "Do-it-yourself (DIY) und Bastelprojekte"-Unterforum
von Frank B. - Mi 13:20
» Umfrage: Was hält dich bei deinem Schnittprogramm? (Mehrfachauswahl)
von pixelschubser2006 - Mi 12:37
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Mi 12:34
» Adobe entwickelt Methode, um manipulierte Gesichtsphotos zu erkennen
von Frank B. - Mi 11:48
» Gute Beispiele Recruiting/Corporate Culture Videos?
von domain - Mi 11:39
» DRONES - Sci-Fi- / Hacker-Kurzfilm
von 3Dvideos - Mi 11:30
» Sony AX700: Hotshoe-Klappe entfernen?
von Mediamind - Mi 10:41
» ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb 2019/2020: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz
von slashCAM - Mi 10:27
» SONY PMW F5 Set
von nachteule - Mi 1:42
» DaVinci Resolve 15 Free läuft nur nicht flüssig // AMD-System
von DeeZiD - Di 23:00
» Red Giant bringt üppige VFX Suite für Adobe After Effects
von slashCAM - Di 22:03
» Neues RØDE TF-5 Kleinmembran-Kondensatormikrofon verfügbar
von slashCAM - Di 17:27
» Künstler: Simon Ubsdell und Apple Motion
von roki100 - Di 17:20
» AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner
von Frank Glencairn - Di 16:40
» Kamerawagen (Track)
von domain - Di 13:19
» MFT Objektive // Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Huitzilopochtli - Di 12:09
» Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)
von slashCAM - Di 10:40
» Meike 25mm T2.2 = tatsächlich baugleich mit Veydra?!
von schloerg - Di 9:30
» Canopus ADVC 300 oder Canopus ADVC 500? TBC am Videorecorder?
von slushy - Di 7:37
» Adobe After Effects 2018 Action Essentials 2
von nahmo - Mo 23:55
» Komplettes Video und Kamera Equipment für 10.000€
von Jan - Mo 22:25
» Nikons spiegellose D5 Alternative im Anflug - 8K Video und interne ProRes RAW Aufnahme?
von pillepalle - Mo 21:32
» Filming the Speed of Light at 10 trillion FPS
von Funless - Mo 19:54
» CanXM2 Kassettenfachdeckel defekt
von Framerate25 - Mo 19:34
» Welche SD-Karte für die Pocket 4K?
von rush - Mo 18:15
» JVC GY-HC550E oder Panasonic AG-CX350..
von xandix - Mo 17:46
» EIZO EV2456 oder NEC EA245WMi ?
von fubal147 - Mo 15:43
» Erfahrung mit Funkadaptern bei Reportageeinsatz ?
von Auf Achse - Mo 15:42
» Adobe Creative Cloud: keine Installation älterer Software-Versionen mehr möglich
von Henning Bischof - Mo 12:19
» 10 Bit 420 vs 8Bit 422
von Seba Peh - Mo 10:28
» Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format?
von rob - Mo 10:06
» Optik der Sony hvr s270
von newser1411 - Mo 4:46
 
neuester Artikel
 
Märchen statt Realismus - Interview zur Entstehung von O Beautiful Night (Regie / Kamera)

In Kürze kommt mit "O Beautiful Night" ein Debütfilm mit Seltenheitswert in die Kinos: eine deutsche Produktion, die beispielsweise Witz hat, ohne albern zu sein. Wir haben uns mit dem Regisseur Xaver Böhm und der Kamerafrau Jieun Yi über sehr neonlastige Bilder unterhalten, darüber wie man eine märchenhafte Stimmung erzeugt, wie sich die Produktion eines echt gedrehten Films von animierten Filmprojekten unterscheidet u.v.m. weiterlesen>>

AMD Radeon VII - der DaVinci Resolve Afterburner

Mit der AMD Radeon VII ist AMD im Februar eine echte Überraschung geglückt. Als leicht abgespeckte Profikarte für den Gaming- und Content-Creator Markt gibt es unerwartet viel Leistung zum Kampfpreis von 700 Euro... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.