Axel
Beiträge: 13864

ipad

Beitrag von Axel » Mi 21 Apr, 2021 08:59

motiongroup hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 08:05
Das iPadPro verwundert mich dann doch ein wenig, da ich den Termin eher in einem Jahr gesehen hätte auf Grund der Leistung der Vorserie... das Display und dessen Notwendigkeit bleibt fraglich und THB4 ist nice to have aber von der Leistung her sehe ich zwischen dem Air M1 und dem iPadPro 12,9“ keinen Unterschied sorry.
Fieldmonitor (so heißt auch eine iOS App), Video-Vorschaumonitor über Sidecar, Skizzenblock für digitale Aquarelle mit Procreate (der Apple Pencil 3 wurde zwar hier noch nicht vorgestellt, das Patent, dass der Stift Farben aufnehmen kann, die man mit der Spitze berührt, existiert aber schon), Unterhaltung für unterwegs. Ist ein Laptop, zumal ein 13", nicht auch eher für unterwegs? Also mir fallen viele Einsatzmöglichkeiten ein, ehrlich gesagt mehr als mit einem MacBook.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




motiongroup
Beiträge: 3610

Re: Neuer 24

Beitrag von motiongroup » Mi 21 Apr, 2021 09:35

Fieldmonitor (so heißt auch eine iOS App), Video-Vorschaumonitor über Sidecar, Skizzenblock für digitale Aquarelle mit Procreate (der Apple Pencil 3 wurde zwar hier noch nicht vorgestellt, das Patent, dass der Stift Farben aufnehmen kann, die man mit der Spitze berührt, existiert aber schon), Unterhaltung für unterwegs. Ist ein Laptop, zumal ein 13", nicht auch eher für unterwegs? Also mir fallen viele Einsatzmöglichkeiten ein, ehrlich gesagt mehr als mit einem MacBook.
Schon klar, so läuft das Teil heute schon an mein Air geflanscht ... mich wunderte nur das Rel Date... ich hätte erst an nächstes Jahr gedacht..

Ehrlich gesagt mehr als ein MacBook... na klar und jedes mal wenn die Frage auftaucht ob das iPad als Ersatz gelten kann gehen die Wogen hoch... für mich ja für andere nein.. kommt eben auf den Anwendungsfall an..

@ Kalle Nö das mit dem Kabelsalat wurde schon beim iMac 2013 widerlegt...

Das waren Strom, Thb2 , Ethernet ... Danke das wars..der Rest stand im Nebenraum..
solche Teile https://www.ifun.de/satechi-on-the-go-k ... gs-169220/
Liegen in der Regel nur am Tisch so sie gebraucht werden..
Zuletzt geändert von motiongroup am Mi 21 Apr, 2021 09:41, insgesamt 1-mal geändert.




markusG
Beiträge: 1716

Re: Neuer 24

Beitrag von markusG » Mi 21 Apr, 2021 10:10

motiongroup hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 09:35
Ehrlich gesagt mehr als ein MacBook... na klar und jedes mal wenn die Frage auftaucht ob das iPad als Ersatz gelten kann gehen die Wogen hoch... für mich ja für andere nein.. kommt eben auf den Anwendungsfall an..
Ich habe mal testweise Tastatur und Maus an mein iPad Pro angeschlossen und kann für mich behaupten: absolut unbrauchbar, Gewöhnung hin oder her. Oder: zu viel Kompromiss.

Ich weiß es wird wieder die Gemüter erhitzen, aber ich hätte mir beim iMac eine Touchoption gewünscht, also mit Pen Support. Wahrscheinlich dann mit einem alternativen Standfuß für mehr touch-/zeichenfreundlichere Poistionen bzw. Winkel. Da hätte Apple schön Upselling betreiben können, und u.a. Illustratoren hätten eine Alternative zum Cintiq & co. Gerade mit der Option iOS/Ipad OS Apps nativ ausführen zu können wäre das mMn für viele ein beachtlicher Mehrwert gewesen. Gerade im Hinblick darauf, dass Apple im (2D)Grafikbereich nach wie vor sehr stark vertreten ist.




slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von slashCAM » Mi 21 Apr, 2021 14:51

Neben dem neuen 24" iMac hat Apple auch neue Versionen des iPad Pro 11" und 12.9" vorgestellt mit bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und 2 TB Speicherplatz. Die Neuerungen umf...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen




motiongroup
Beiträge: 3610

Re: Neuer 24

Beitrag von motiongroup » Mi 21 Apr, 2021 15:00

Ich habe mal testweise Tastatur und Maus an mein iPad Pro angeschlossen und kann für mich behaupten: absolut unbrauchbar, Gewöhnung hin oder her. Oder: zu viel Kompromiss.
Gebe ich dir vollkommen recht Markus, Maus und Tastatur mit iPad Nogo aber das SmartKeyboard funktioniert extrem gut eventuell noch die Folio weil man den Fokus bei der Arbeit nicht verliert.. das ist ja auch das Problem mit der Forderung MacOS und iPad OS zu verschmelzen.. ein Unding wie eben auch bei den Surface die das noch so recht und schlecht mit dem Tablettmode kaschieren wollen Nogo...
Zuletzt geändert von motiongroup am Mi 21 Apr, 2021 17:42, insgesamt 1-mal geändert.




motiongroup
Beiträge: 3610

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von motiongroup » Mi 21 Apr, 2021 15:06

24“ sind‘s bei den Buntvögeln




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1347

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von tom » Mi 21 Apr, 2021 15:51

motiongroup hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 15:06
24“ sind‘s bei den Buntvögeln
Oha, klar - Danke!
slashCAM




motiongroup
Beiträge: 3610

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von motiongroup » Mi 21 Apr, 2021 15:58

Irgendwie ist nun alles durcheinander von den Beiträgen her hmmm😳




markusG
Beiträge: 1716

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von markusG » Mi 21 Apr, 2021 16:14

motiongroup hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 15:00
weil man den Fokus bei der Arbeit nicht verliert.. das ist ja auch das Problem mit der Forderung MacOS und iPad OS zu verschmelzen.. ein Unding wie eben auch bei den Surface die das noch so recht und schlecht mit dem Tablettmode kaschieren wollen Nogo...
Also ich empfand es extremst als Fremdkörper. Das gesamte iPad OS ist mMn noch viel zu unreif für den Hybridbetrieb (oder die Apps), aber ich hab jetzt auch keine monatelange Erfahrung. Aber für mich bleibt es im Kern ein klassisches Tablet.

Mit dem Tabletmode unter Windows muss ich dir zustimmen, das war zu RT Zeiten besser. Kenne allerdings genug die mit dem Surface zufrieden sind, und die verkaufen sich ja auch wie geschnitten Brot - ich vermute aber ehrlich gesagt eher wegen dem Namen als dem Tablet-Mode (wer weiß?). Trotzdem möchte ich Touch und die Wandlungsfähigkeit meines Convertibles nicht mehr missen. Kann mir gar nicht mehr vorstellen wie man ohne auskommt^^ Aber so ist das mit der lieben Gewohnheit...

motiongroup hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 15:58
Irgendwie ist nun alles durcheinander von den Beiträgen her hmmm😳
Ja der andere Threadteil ist hier:
viewtopic.php?t=152504&view=unread#unread




christophmichaelis
Beiträge: 224

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von christophmichaelis » Mi 21 Apr, 2021 21:19

Ich frage mich, ob dann der tolle, neue M1 im iPad(OS) mit ProRes und MXF umgehen kann ?
Würde viel Sinn machen ... ?




Jott
Beiträge: 19197

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von Jott » Mi 21 Apr, 2021 21:25

Warum sollte ich auf einem Tablet unter iOS ernsthaft schneiden wollen? Welcher Groschen fällt bei mir nicht?




Axel
Beiträge: 13864

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von Axel » Mi 21 Apr, 2021 21:27

christophmichaelis hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 21:19
Ich frage mich, ob dann der tolle, neue M1 im iPad(OS) mit ProRes und MXF umgehen kann ?
Würde viel Sinn machen ... ?
Eben. OS. Das iPad kann sowohl Eingabegerät als auch GUI-Monitor sein, aber eines nicht: das Host-OS für FCP oder Resolve.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




christophmichaelis
Beiträge: 224

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von christophmichaelis » Mi 21 Apr, 2021 21:28

Ganz einfach ...
Mal eben Material einlesen, Clips trimmen und schnell verschicken ... Klappt aber eben mit vielen Cams nicht ...
Aufwändige Sachen natürlich eher am Rechner ...




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von Frank Glencairn » Mi 21 Apr, 2021 22:26

christophmichaelis hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 21:28
Ganz einfach ...
Mal eben Material einlesen, Clips trimmen und schnell verschicken ... Klappt aber eben mit vielen Cams nicht ...
Aufwändige Sachen natürlich eher am Rechner ...
Wer schneidet denn auf der Kamera?
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




christophmichaelis
Beiträge: 224

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von christophmichaelis » Mi 21 Apr, 2021 22:31

Hab ich nicht gesagt. Einlesen !
IPAD kann weder prores noch mxf ...




Jott
Beiträge: 19197

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von Jott » Do 22 Apr, 2021 06:19

christophmichaelis hat geschrieben:
Mi 21 Apr, 2021 21:28
Ganz einfach ...
Mal eben Material einlesen, Clips trimmen und schnell verschicken ... Klappt aber eben mit vielen Cams nicht ...
Aufwändige Sachen natürlich eher am Rechner ...
Dazu stecken bei uns federleichte günstige 13“ MacBook Pros mit fcp x in den Kamerataschen. Damit ist auch mobiler 4K-Schnitt kein Problem, wenn‘s mal sein muss. Ich wüsste nicht, was da ein iPad besser oder flutschiger können sollte. Aber gerne aufklären, man will ja nicht die Zukunft verpassen.

Perspektivisch: fcp auf der Apple Watch mit Siri als selbständiger Cutterin? Wir werden‘s erleben!




Axel
Beiträge: 13864

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von Axel » Do 22 Apr, 2021 08:22

@Jott
Es gibt Laptops und Tablets, weil es unterschiedliche Anforderungen gibt. Das akzeptiere ich vollkommen. Es stimmt, dass ein Tablet weniger naheliegend ist (oder war) als ein Laptop, um darauf Video zu schneiden. Vadim Yuryev von Max Tech zitiert gerade zum iPad Pro einen Apple-Kenner, der wettet, dass zum Juni-Event, spätestens aber im September, FCP und Logic auf dem iPad laufen.

Was heißen würde, dass iOS-Versionen davon kompiliert werden. Nun haben wir ja seinerzeit gehört, dass die Antwort auf die Frage, ob iOS und MacOS jemals verschmolzen würden:
NEIN
lautet. Aaaaber wie wir ebenfalls verblüfft gesehen haben, laufen iPhone Apps “nativ” auf Big Sur - wo sie wegen der fehlenden Tatsch-Funktionen manchmal weniger sinnvoll sind. Wenn das iPad Pro schon einen M1 Chip hat, wieso sollte man nicht Big Sur oder Bigger Sur darauf aufspielen können? Das wäre ja dann nicht “merge”, sondern “share”, ein Lieblingswort von Apple.

Nun kommt hinzu, dass FCPX immer schon gestenfreundlich war. Mehr als mausfreundlich würde ich sagen. Der Skimmer hatte seit zehn Jahren den Finger, den es nicht gab, im Sinn. Da ich ganz gerne auf dem iPhone mit iMovie rumspiele, traue ich mir zu, auf einem iPad mit FCP keine Probleme zu haben.

Ich wäre z.B. jemand, der dieses iPad Spezialkeyboard (so uninteressant, dass ich noch nicht einmal den Namen zur Hand hab) gar nicht kaufen würde. iMac am Tisch, Tablet überall sonst ...
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Frank Glencairn
Beiträge: 13359

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von Frank Glencairn » Do 22 Apr, 2021 08:56

Die Monitor/TV kalibrierungs Funktion auf dem Apple TV ist ja originell.
Sicher keine professionelle Kalibrierung, aber immerhin sowas wie ne LUT Box - sollte für Consumer absolut ausreichend sein.
Wahrscheinlich so auf dem Niveau von nem Spider, und damit besser als nix.

http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




markusG
Beiträge: 1716

Re: Neue Apple iPad Pros mit M1, Thunderbolt 4 und Mini-LED Display mit Local Dimming Zonen

Beitrag von markusG » Do 22 Apr, 2021 14:28

Axel hat geschrieben:
Do 22 Apr, 2021 08:22
lautet. Aaaaber wie wir ebenfalls verblüfft gesehen haben, laufen iPhone Apps “nativ” auf Big Sur - wo sie wegen der fehlenden Tatsch-Funktionen manchmal weniger sinnvoll sind. Wenn das iPad Pro schon einen M1 Chip hat, wieso sollte man nicht Big Sur oder Bigger Sur darauf aufspielen können? Das wäre ja dann nicht “merge”, sondern “share”, ein Lieblingswort von Apple.
Ich frage mich für welche iOS App es unbedingt den M1 Chip braucht. Spiele sind ja eher sekundär denke ich - vielleicht mag da jmd aus dem Nähkästchen plaudern? Ich bin mit meinem 1st gen jedenfalls immer noch sehr zufrieden (was Leistung angeht; Akku ist ein anderes Thema...).

Würde mich nicht wundern wenn Apple das iPad Pro zum 2in1 machen würde. Also Tastatur dran -> umswitchen auf MacOS; Tastatur ab -> iOS. Microsoft hat es ja mit einem einheitlichen OS umgesetzt, aber ich sehe da mehr "Kompetenz" bei konsequenten Trennung - und dann als "merge" (oder "share"). Hab aber noch nicht Samsungs Dex ausprobiert - kann sein dass da iOS noch Portential hat für den Desktopeinsatz.

Allerdings würde das ganze natürlich dann irgendwann ein Macbook Air obsolet machen...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Was schaust Du gerade?
von pillepalle - Sa 5:25
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 0:40
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 0:05
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von MrMeeseeks - Fr 23:11
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
» >Der LED Licht Thread<
von freezer - Fr 20:18
» Re: Fujifilm X T-4 ableger X s-10
von Jörg - Fr 17:49
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von medienonkel - Fr 17:34
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von TomStg - Fr 17:33
» Atomos bringt neue Ninja-Optionen mit 4K120p, 8Kp30 und HEVC /H.265
von Jott - Fr 17:01
» AK 4500 FeiyuTech - Bedienrad lässt Gimbal stocken
von WolleP - Fr 16:33
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von DeeZiD - Fr 15:09
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von Frank Glencairn - Fr 14:32
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input - jetzt auch in Deutschland für 2500 Euro
von Gabriel_Natas - Fr 13:09
» [LEIDER VORBEI] Blackmagic Pocket 6k Pro um 1824€ bei Saturn (lieferbar) (!)
von Tscheckoff - Fr 13:02
» Meine FS5ii wird vergesslich...
von Pianist - Fr 11:36
» Mein allererster Film
von Kevin Reimann - Fr 11:33
» HDMI Input Probleme mit Blackmagic Video Assist 7 12 G
von roki100 - Fr 10:38
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von mash_gh4 - Fr 10:35
» Teltec und BPM fusionieren
von Cinemator - Fr 9:54
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Fr 8:42
» Sand für (billige) Sandsäcke
von ruessel - Fr 5:49
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von mash_gh4 - Fr 0:07
» [Verkaufe] Sachtler Flowtech Bodenspinne für 75mm / 100mm
von rush - Do 20:53
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Do 18:18
» RED Hydrogen gesichtet
von RUKfilms - Do 17:37
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von markusG - Do 16:02
» Ronin S + Focus Wheel Sony A6400
von Axel - Do 14:14
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Frank Glencairn - Do 11:33
» Canon XF305 Profi-Camcorder inkl. viel Zubehör
von redi78 - Do 10:19
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...