Axel
Beiträge: 13854

Was Sie schon immer über den FCPXML-Resolve Roundtrip wissen wollten ...

Beitrag von Axel » Do 15 Apr, 2021 07:07

... aber bisher nicht zu fragen wagten, weil die Vorstellung, etwas so Komplexes wie einen FCP-Schnitt einem *völlig fremden* Programm übergeben zu sollen, Sie doch zu sehr einschüchtert.

Hier ein Tutorial ohne Äh und Oh und ohne launiges Gefasel, von einem Typ, der weiß, wovon er spricht. Ich habe nur eine einzige kritische Anmerkung dazu:


Und zwar, dass es in diesem ausführlichen How-To-Video wiederum erscheint, als sei der Roundtrip letzten Endes doch wieder kompliziert, frustrierend und riskant. Den Referenzclip zu erstellen empfand ich eher als Proof-Of-Concept-Mätzchen. Es ist sehr sorgfältig und sicher, das FCP-Projekt vorher zu duplizieren und anschließend plattzumachen (verbundene Clips in die primäre Handlung zu überschreiben), unbedingt nötig ist es nicht. Compounds und Auditions sollten natürlich nicht drinbleiben, und ich selbst würde auch Zeitrampen lieber durch Re-Import einbacken. Hier ist übrigens etwas, das sich FCP von Resolve abgucken könnte: Render in Place (reversibel), bei dem ein Clip durch Rechtsklick gerendert werden kann und bis auf Widerruf den Originalclip ersetzt (Resolve 17).

Von großer Bedeutung für alle, die von einem NLE mit permanentem Auto-Save (FCP) kommen, ist der Tip, unmittelbar vor dem Rendern zu sichern. Andere hätten daraus einen Klick-Köder-Titel gemacht. Ich wünschte, ich hätte diesen einfachen Trick früher gekannt! (wie zum Beispiel, die Handbremse anzuziehen, wenn man am Hang geparkt hat)
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Monitor auf SRGB oder Rec.709 einstellen
von Frank Glencairn - Mi 23:28
» LG kündigt professionelle Colorgrading Monitore an
von Frank Glencairn - Mi 22:07
» Was schaust Du gerade?
von Kevin Reimann - Mi 21:10
» Adobe April Update ist da
von klusterdegenerierung - Mi 20:50
» Kaufberatung Kamera Vorlesung
von Jost - Mi 20:24
» Sony PMW-EX1 Firmware
von Noppsche - Mi 20:20
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von cantsin - Mi 20:15
» Video ohne Zeitlimit (ähnlich FZ2000)
von Jan - Mi 19:25
» Aktueller Sensorformat-Online-Calculator - Sensorsizes.com
von xteve - Mi 19:21
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von roki100 - Mi 18:52
» Probleme mit NVIDIA Grafiktreiber Quadro K4000M
von mash_gh4 - Mi 18:28
» Raspberry Pi 12bit 4K Sensor $50
von mash_gh4 - Mi 17:21
» Zeitraffer
von Hape42 - Mi 17:14
» Kleines Streaming-Rack mit ATEM Mini
von Sammy D - Mi 16:41
» Was ist ein Sennheiser EW Stecker?
von pillepalle - Mi 16:35
» Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung
von rudi - Mi 16:04
» FX6 an andere Sony Modelle angleichen
von peerless - Mi 15:36
» Wise 2 TB CFexpress-Karte mit 1.550 MB/s mnaximaler Schreibgeschwindigkeit
von medienonkel - Mi 15:32
» Wie mache ich einen Lowbudget-Produktclip interessant ohne das Setting zu verlassen?
von Jott - Mi 12:32
» Impfung für Medienschaffende?
von Axel - Mi 12:16
» Was ist die nächste wichtige Messe?
von lensoperator - Mi 9:58
» die Schrift nur bis zur Mitte des Bildes scrollen, dann stehen bleiben
von Jott - Di 22:26
» Ohrwurm Lavalier 2021
von carstenkurz - Di 22:13
» Halbes Material für einen Corporate
von iasi - Di 20:09
» Laowa Argus - Lichtstarke APS-C Objektive
von Drushba - Di 19:41
» Rode Mikrofon piept
von Philip_vids - Di 18:53
» Sensorgröße nicht für Schärfentiefe verantwortlich
von Abercrombie - Di 16:08
» Artlist SFX Challenge clip
von WildberryFilm - Di 13:33
» LED Licht + Folien
von andieymi - Di 13:30
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von slashCAM - Di 12:08
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von carstenkurz - Di 12:07
» Erfahrung Sony FX6?
von rush - Mo 22:32
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von 7River - Mo 20:36
» Field Monitor 4k/60p für DSLM
von Kai3 - Mo 16:20
» Linsen (Vintage, Anamorphic & Co.)
von iasi - Mo 15:54
 
neuester Artikel
 
LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI

Die Anker PowerConf C300 will unter den zahlreichen anderen USB-Webcams durch ihre KI-Features auffallen. Doch rechtfertigt dies letztlich den stolzen Preis von 130 Euro? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...