benniAT
Beiträge: 10

Fischerschnur entfernen

Beitrag von benniAT » Do 11 Jun, 2020 00:19

hallo leute,

ich habe gerade ein videoprojekt am laufen wo ich eine fischerschnur verwendet habe um objekte zu bewegen.

wie entferne ich diese in der postproduktion am besten?

bin für eure tipps sehr dankbar.

lg benni




klusterdegenerierung
Beiträge: 19455

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 11 Jun, 2020 00:40

In Resolve/Fusion den clone Stempel benutzen, ist aber bei dauerbewegung nicht das easieste und könnte mit stempeln pro Frame einhergehen.

Oh sorry, falsches Prog, gerade erst gesehen, dürfte bei den anderen Herstellern wohl ähnlich sein. :-)
"Faulheit ist der Tod der Fantasie!"




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Frank Glencairn » Do 11 Jun, 2020 08:28

Wire removal Plugin, gibts bestimmt auch für FCP
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » Do 11 Jun, 2020 10:52

benniAT hat geschrieben:
Do 11 Jun, 2020 00:19
ich habe gerade ein videoprojekt am laufen wo ich eine fischerschnur verwendet habe um objekte zu bewegen.
Also wenn sich Schnur und/oder Kamera bewegen, dann bist du bei FCP natürlich an der völlig falschen Adresse. Man müsste das Material kennen um wissen zu können ob z.B. Motion es mit Klonen und Tracker oder den Paint Tools hinbekäme. Letzteres dann aber schön Bild für Bild.

Sonst muss du eben auf Software zurückgreifen die funktionell explizit für sowas auch ausgelegt ist. Sei es mocha, SynthEyes, Fusion oder wie sie alle heißen. Sogar Coremelts „Object Remover” (in SliceX) oder PaintX würden glaube ich in so einem Fall nicht hilfreich sein, auch wenn es den mocha Tracker nutzt und sie damit werben. Man beachte, dass sich im Bild nicht relevantes bewegt, weshalb der Tracker auch gar nicht erst gebraucht wird, also verstehe ich das Beispiel ehrlich gesagt gar nicht erst. Aber vielleicht auch nicht gerade unbeabsichtigt, da, wie schon gesagt, sowas bei BEWEGTER Kamera/Schnur gleich exponentiell schwieriger wird.

Du kannst dir aber auch von SliceX/PaintX eine Demo einfach runterladen und ausprobieren.

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




benniAT
Beiträge: 10

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von benniAT » Fr 12 Jun, 2020 11:04

danke für eure antworten.

habe das material auf youtube geladen damit ihr euch besser vorstellen könnts um was es geht.

hier der link:

danke und lg
benni




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » Fr 12 Jun, 2020 11:58

Oha… DAS wirst du niemals irgendwie oder irgendwo automatisiert hinbekommen. Mit FCP sowieso nicht. Dafür ist es ja auch gar nicht gedacht oder ausgelegt. Da würde ich mir z.B. Motion holen und da schön Bild für Bild durchgehen und mit Klon und Pinselwerkzeug das ganze rauspinseln.

Schöne Aufgabe. 😏

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




benniAT
Beiträge: 10

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von benniAT » Fr 12 Jun, 2020 12:02

alles klar :D

danke für deine rasche antwort.. motion hab ich e.. schau ich mir mal an, wie mühsam das ist, ansonsten werd ich den schnitt einfach ein wenig anders setzen :D

lg benni




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Framerate25 » Fr 12 Jun, 2020 13:03

Gäbe es bei FCP kein Offset?
Maske ziehen, dezidierte Kante und tracken?

Nur mal prinzipiell gefragt (bei Pflanzen im Bild theoretisch ne gute Basis)
Grüßle
FR25 👩‍🎨




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » Fr 12 Jun, 2020 13:54

Klar. Man kann ALLES irgendwie hinbiegen. Aber, wie schon gesagt, da FCP für alles andere als sowas gedacht ist, wäre der Aufwand unverhältnismäßig und das Ergebnis mit Sicherheit auch deutlich schlechter. Es gibt auch keine andere NLE mit der ich es würde machen wollen.

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » Fr 12 Jun, 2020 13:59

@benniAT
Wäre es evtl. sogar möglich den Ausschnitt im Original zu bekommen? Denn, wie der Zufall es will, bin ich tatsächlich gerade im Begriff ein Motion Training zusammenzustellen, wo ich unter anderem genau so etwas behandele. Das wäre aber ein noch besseres Beispiel als was ich momentan habe. Vor allem „echt”. Gerne einfach per PN bescheid geben.

- RK
FCP User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Frank Glencairn
Beiträge: 12854

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 12 Jun, 2020 16:36

Das ist alles? Grob maskieren (weiche Kante) > Luma Qualifier innerhalb der Maske > Alpha > Clip nochmal mit etwas Versatz drunter legen > Fertig.
http://frankglencairn.wordpress.com/

Finger weg von der PocketPro Boris!




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Framerate25 » Fr 12 Jun, 2020 17:14

Eben gerade bei „Störungen“, ob Reflektion/Graffiti/setdesigntechnisch verkackt/ hat ne einfache Versatz/Offsetgeschichte immer gut geholfen. Sehe den Stress nicht, wenn die Option wählbar. 🤭
Viele Wege führen nach Schummelhausen...🤓
Grüßle
FR25 👩‍🎨




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » Sa 13 Jun, 2020 11:37

Immer super wenn gerade die die <0 Erfahrung, Wissen und Verständnis mit/von FCP haben mit Ratschläge kommen… 😄

Viel Spass und Glück beim umsetzen!




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Framerate25 » Sa 13 Jun, 2020 18:28

R S K hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 11:37
Immer super wenn gerade die die <0 Erfahrung, Wissen und Verständnis mit/von FCP haben mit Ratschläge kommen… 😄

Viel Spass und Glück beim umsetzen!
Und gleich in Verteidigung gehen - hat Dich jemand angegriffen? Nein, ich denke Wege auf multiplen Ebenen aufzuzeigen kann helfen.
Nur mal so drüber nachgedacht. 🧐
Grüßle
FR25 👩‍🎨




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » Sa 13 Jun, 2020 19:56

Framerate25 hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 18:28
Und gleich in Verteidigung gehen -
😂… genau. ALLES was ich geschrieben habe hat nach „Verteidigung” geschrien.

Hmm… Projektion? 😏




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Framerate25 » Sa 13 Jun, 2020 20:02

R S K hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 19:56
Framerate25 hat geschrieben:
Sa 13 Jun, 2020 18:28
Und gleich in Verteidigung gehen -
😂… genau. ALLES was ich geschrieben habe hat nach „Verteidigung” geschrien.

Hmm… Projektion? 😏
Angebot zur Güte, verrate dem TE doch wie er seine Schnur aus dem Bild bekommt!?
Er hat die Lösungsanfrage in einem öffentlichen Forum gestellt - viele andere würden von beispielhaften Workflow profitieren. 😋

Uuund, nebenbei wärest Du natürlich der „FCP- Macker of the Universe“!
Klingt doch verlockend, nicht? 😎
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Darth Schneider
Beiträge: 6975

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Darth Schneider » Sa 13 Jun, 2020 20:36

Eben, das ist doch sehr doof, und unglaublich unproduktiv.
Irgend jemand stellt eine simple freundliche Frage und es wird herum gemotzt, heruntergemacht, nur weil er gewisse Dinge nicht weiss, oder weil Leute verschiedene Meinungen haben...Immer wieder.
Was für ein Kindergarten.
Dann wundern sie sich wenn so wenige hier eigene Filme zur konstruktiven Kritik hochladen....ist doch schade !
Gruss Boris
Ich werde der dunklen Seite widerstehen und mir die Pocket Pro heute nicht kaufen !




R S K
Beiträge: 1625

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von R S K » So 14 Jun, 2020 11:56

Da würde ich mir z.B. Motion holen und da schön Bild für Bild durchgehen und mit Klon und Pinselwerkzeug das ganze rauspinseln.
… war also scheinbar zu schwierig zu verstehen? Tja dann… 🤷🏼‍♂️




ffm
Beiträge: 199

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von ffm » So 14 Jun, 2020 12:29

Nicht "scheinbar", sondern anscheinend. Das ist ein wichtiger Unterschied. Nicht in jede Grammatikfallgrube fallen, nicht in jede!




Framerate25
Beiträge: 1402

Re: Fischerschnur entfernen

Beitrag von Framerate25 » So 14 Jun, 2020 15:42

Mal das Persönliche beiseite.

In gerade solch einem Fall, wäre für so manche Leser interessant, auf welche Wege die Lösung, in welchem Worklflow, hergestellt werden kann.

Dazu könnte Testfootage zur Verfügung gestellt werden. Jeder Teilnehmer bearbeitet das Footage auf seinem Wissensweg.
Dokumentiert werden dabei:

- Edittime, programmabhängige Unterschiede (Plugin etc) und natürlich die Spec‘s des exportierten Produktes.

Das könnte hilfreich sein und wäre für „uns“ auf professioneller Ebene möglicherweise garnicht so uninteressant.

Noch effektiver für den TE, er kann seine Vorgehensweise aus dem für ihn passenden Workflow wählen.

Der Aufwand sollte sich mit dem Schreiben einer handvoll Post‘s gleichen. Von daher, interessant?
Grüßle
FR25 👩‍🎨




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Netflix Damengambit: Einblicke in den guten Ton
von carstenkurz - Mi 2:54
» DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell
von patfish - Mi 1:19
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mi 0:24
» Frame Sampling, Frame Überblendung oder Optischer Fluss
von Phkor - Mi 0:04
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - Di 22:59
» Livestream: Software für externe Redner
von mash_gh4 - Di 22:53
» Sand für (billige) Sandsäcke
von Jörg - Di 22:24
» Wie unbedeutend...
von markusG - Di 21:30
» Kinefinity zieht interne RAW-Aufnahme bei allen aktuellen Kameras zurück – RED Patent?
von iasi - Di 19:01
» DIJ teasert neue Drohne
von srone - Di 19:00
» Produktvideo "Kettenaufzüge"
von ksingle - Di 18:15
» Sony Alpha 7S III Firmware Update 2.0 bringt u.a. S-Cinetone
von cantsin - Di 18:15
» FiLMiCs Cubiform soll Videoeffekte deutlich beschleunigen
von TheBubble - Di 16:06
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - mit integriertem ND-Filter und optionalem Sucher
von roki100 - Di 11:24
» Die 50 besten Filme 2020 - von über 230 Filmkritikern gewählt
von 7River - Di 10:44
» Rosco DMG DASH: Komapktes mobiles 6-farbiges LED-Softlight
von slashCAM - Di 10:27
» Tonaufnahme Kinder
von Kuraz - Di 10:02
» Asynchron nach Export
von rdcl - Di 9:27
» Sony Fs7 Mk I sowie Zubehör
von Nepumuk - Di 8:07
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 7:12
» GTX 1070: nach 10 Minuten kein Bild mehr in Premiere
von mash_gh4 - Di 0:32
» Topaz Labs Video Enhance AI 2.0: Videoverbesserungen per KI zum Sonderpreis
von marty_mc - Mo 21:49
» Litepanels Lykos+: kompaktes lichtstarkes Bi-Color Mini LED Panel
von slashCAM - Mo 20:15
» SIGMA 28-70mm F2.8 DG DN | Contemporary - Leichtes und günstiges Vollformat-Zoom für E- und L-Mount
von Funless - Mo 19:57
» ton asynchron bei facebook live videos
von tunichgut - Mo 17:53
» Canon EOS M 50 MKII - Unglaublich aber wahr
von ruessel - Mo 17:24
» False Color genormt?
von lensoperator - Mo 17:23
» Sennheiser MKE 600 vs. Rode NTG-3
von Darth Schneider - Mo 15:16
» Rückwärts animieren
von buster007 - Mo 15:16
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 14:29
» Murmurations; Ornitographies project
von jogol - Mo 14:01
» Videoformat ändern beim Streaming 25/50 zu 30/60
von mash_gh4 - Mo 12:06
» Livestream: Studiogäste und Schalte - Knopf im Ohr?
von Franz86 - Mo 11:04
» Sony A1: Überhitzung bei der 8K Videoaufnahme und 4K 120 fps - erste Tests ...
von rush - Mo 10:23
» Handgriff Sony FS5 funktioniert nicht
von Blitzer234 - Mo 7:09
 
neuester Artikel
 
Sony FX3 - Praxistest

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III? weiterlesen>>

Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering

Die Nähe der Sony FX3 zur Alpha 7SIII ist ja kein Geheimnis. Dennoch wollten wir natürlich wissen, ob sich an der Bildqualität gegenüber der Consumer-Schwester Unterschiede entdecken lassen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...