Jenlain
Beiträge: 3

FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von Jenlain » Mo 16 Apr, 2018 23:01

hallo zusammen,

ich habe seit meinem update von 10.4 auf 10.4.1 folgendes problem:

ich erstelle mir mein ereignis und projekt, habe meine clips wie immer in die timeline verfrachtet sowie die tonspuren und dem videoclip syncronisiert.
ein teil der clips liegt in 1080p, andere in 4k vor (welche nach der bereitstellung nur noch ein gesamtes 1080p file wird)

ich beginne mit dem detailschnitt (alle clips stehen in der timeline). hierzu zoome ich entsprechend rein. dann komme ich plötzlich immer an stellen an, wo mir die clips der timeline fehlen, welche zuvor in der gesamtansicht noch da waren. #
ich muss dann wieder beginnen die clips in die timeline zu ziehen und erneut zu syncronisieren.
manchmal fehlt auch einfach nur die tonspur aber das videomaterial ist in der timeline noch vorhanden. manchmal ist aber eben auch alles weg.
der fehler tritt, dann aber immer wieder auf und frisst entsprechend meine zeit.

ich lösche nichts versehentlich, ich habe diesen fehler auf einmal nach dem update nun bei jedem Ereignis welches ich erstelle und schneiden möchte.
ich fliege jetzt geschäftlich zum wochenende weg und muss noch drei videos komplett schneiden und abgeben, komme aber einfach nicht weiter.

ich habe auch bereits eine neue mediathek erstellt, aber daran lag es nicht.
was ich noch nicht versucht habe:
- fcpx löschen und neuinstallieren (hatte ich noch nicht gemacht, da ich auch einige bezahlte plugins wie z.b. color finale, coremelt etc. verwende und aktuell noch nicht die zeit hätte, alles neu aufzuspielen)

außerdem könnte ich ja sowieso wieder nur die neueste version 10.4.1 aufspielen und hätte das Problem dann wohl wieder.
Oder gibt es einen trick um downzugraden und nur 10.4 zu installieren? (backups liegen leider nicht vor / und im appstore finde ich keine funktion auch eine "ältere" version herunterzuladen.

hat jemand anderes auch diese erfahrung gemacht? muss man hier den support anschreiben, damit in einem update von fcpx sowas behoben wird?

bin für jede lösungsorientierte antwort sehr dankbar.

vielen dank und schöne grüße




WoWu
Beiträge: 14797

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von WoWu » Di 17 Apr, 2018 00:23

Der Content wird für 10.4.1 neu konformed und ist danach rückwärts nicht mehr kompatibel.
Insofern nutzt ein Downgrade nichts.... es sei denn, Du hast s-Kopien vom Content.
Aber der Vorgang der Content Bearbeitung kann ziemlich lange dauern.
(Je nachdem wie komplex das Material vorliegt)
Es könnte also sein, dass Dein Problem daran liegt, dass der Content noch nicht zuende bearbeitet ist und sich daher aus der TL verabschiedet, wenn darauf zugegriffenwerden soll.
Schau doch mal, ob Dein Rechner (ohne sachlichen Bearbeitungsvprgang) noch vor sich hin „ackert“.
Das konformen wird leider nirgend angezeigt sondern passiert völlig im Hintergrund.
Lass ihn doch mal über Nacht laufen .... vielleicht ist Morgen dann alles besser :-))
Gute Grüße, Wolfgang

E-Book:
www.provideome.de




Jott
Beiträge: 14917

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von Jott » Di 17 Apr, 2018 06:29

Du machst während laufender Projekte ein Update, ohne Time Machine? Das tut echt weh. Das ist doch die Grundregel aller Grundregeln, egal ob Mac, PC, Atari oder Rechenschieber: nie updaten ohne Backup. Überhaupt nie arbeiten ohne Backup.

Hast du wenigstens dein Rohmaterial irgendwie gesichert?

Was genau bei dir passiert und wie man‘s jetzt behebt, bedingt eine Glaskugel.




Abercrombie
Beiträge: 408

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von Abercrombie » Di 17 Apr, 2018 08:09

Mach doch mal ein Screencapture und stell es mit Passwort online. Ich kann es bei mir nicht nachvollziehen: Habe inzwischen mehrere Mediatheken von 10.4 auf 10.4.1 gebracht und keine Probleme.

Mit einem XML-Export solltest du auch wieder auf 10.4 kommen. Ist etwas Arbeit. Allerdings brauchst du dafür ein Backup vom alten FCP. Jott hat schon recht: Kauf dir am besten ne externe HDD und mach ab jetzt Timemachine-Backups.




R S K
Beiträge: 824

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von R S K » Di 17 Apr, 2018 09:00

Das ist tatsächlich ein Bug, ja. Zum Glück einer der nur sehr wenige trifft… was natürlich kein Trost ist. Kann es sein, dass du „CommandPost” installiert hast? Wenn, dann willst du es definitiv DEINSTALLIEREN.

Ich kann nur empfehlen: immer nur herausgezoomt (⇧Z) Clips zu löschen, um sicher zu gehen, dass auch nur die beabsichtigte Auswahl an Clips besteht.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jenlain
Beiträge: 3

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von Jenlain » Di 17 Apr, 2018 23:00

@WoWu
herzlichen Dank für deinen Tipp. Leider blieb er ohne Erfolg. Ich gehe aber auch nicht ganz davon aus, dass im Hintergrund tatsächlich noch irgendetwas abgearbeitet werden muss. Hab extra den iMac Pro in Vollausstattung und der lief lange genug - hab es heute noch mal extra lang laufen lassen, aber wie gesagt, kein Erfolg.

@Jott
zwar für meine jetzige Frage nicht lösungsorientiert. Aber habe damit gerechnet, also Wayne. Hatte die Wahl erstmal nen schlecht ausgestatten imac pro + nen teures nas zu kaufen, hatte mich aber lieber für einen vollausgestatten imac pro entschieden. Aber habe aktuell nicht die 8 - 10k für nen qnap mit thunder3 ... hab halt erstmal bewusst so gehandelt und mit der konsequenz darf ich mich halt aktuell rumplagen. thats life ...
aber ich werd es für die zukunft ganz sicher nun auch anders machen und wenn es erstmal eine zwischenlösung gibt.

@abercrombie
Screencapture? Also Bildschirm mitschneiden, hmmm ich kann manchmal 3 Std. schneiden und hab dann erst das Problem und manchmal dauert es nur 1 Std. ist glaub ein wenig viel Material :) Außerdem wahr ich dann auch immer "nah" am Material dran und bekomme von dem ganzen splien nichts mit, bis ich dumm aus der Wäsche schaue.

@RK
auch wenn es jetzt nicht mein Glückseeligtum ist, aber freue mich, dass es scheinbar ein paar andere auch noch getroffen hat. Wo finde ich dazu etwas? Hoffe das sich darum schnell gekümmert wird.
CommandPost nutze ich nicht (aktuell sag ich jetzt mal leider dazu :)) müsste nochmal sichten was ich alles an Plugins aktuell installiert habe. Color Finale, Lawn Road Color Precision, Natrtress Levels and Curves,zwei oder drei von crumplepop und coremelt, ein paar wenige ausgewählte von Pixel Film Studios ... kann natürlich auch mal alle löschen, aber eigentlich benötige ich die alle immer mal wieder und gerade zum color graden nutze ich mehrere in kombi.
Danke für den Tipp des herauszoomens - eigentlich fast schon klar, bin aber trotzdem nicht drauf gekommen :) zumal ich einmal schon so lange meine schritte rückgängig gemacht habe, dass ich min. 30 min an Material zurückgeholt habe, aber nie war das plötzlich verschwundene stück dabei.
Ich habe jetzt eins meiner Projekte mit ständigen neusyncronisieren und einfügen fertig.
Das zweite ist zur hälfte fertig, dass dritte darf ich nun noch etwas schieben. Aber wenn ich zurück bin, muss ich mir irgendetwas einfallen lassen, denn so kann ich nicht produktiv arbeiten.


Danke euch allen schon einmal. wenn jemand von euch noch etwas erfährt oder noch hilfestellung geben kann, freue ich mich.
beste grüße




Jott
Beiträge: 14917

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von Jott » Mi 18 Apr, 2018 05:11

Jenlain hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 23:00
Aber habe aktuell nicht die 8 - 10k für nen qnap mit thunder3 ... hab halt erstmal bewusst so gehandelt und mit der konsequenz darf ich mich halt aktuell rumplagen
Du weißt nicht, was Time Machine ist? Stündliches automatisches Backup (inkrementell) im Hintergrund auf die gerne billigste externe USB-Platte der Welt, damit Rücksprung zu jedem Tag in der Vergangenheit jederzeit möglich. Daher der Name. Die vielleicht 150 Euro für 5GB hast du.




R S K
Beiträge: 824

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von R S K » Mi 18 Apr, 2018 08:50

Jenlain hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 23:00
@WoWu
herzlichen Dank für deinen Tipp. Leider blieb er ohne Erfolg.
Das wundert hier keinen. Ist eben besser sich an die zu halten die auch tatsächlich (wenigstens mal) mit X gearbeitet haben bzw. arbeiten. Ich weiß noch nicht mal was das ganze heißen sollte. Von XML scheinen manche jedenfalls noch nichts gehört zu haben, zwecks Abwärtskompatibilität.

Und wenn „der Content noch nicht zuende bearbeitet ist”, was ich nur vermuten kann „noch nicht optimiert ist” heissen soll, dann greift FCP eben auf die Originale zurück oder zeigt schlimmstenfalls ein „FEHLT” an. Aber es wird mit Sicherheit nichts aus der Timeline gelöscht! 🙄
WoWu hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 00:23
Das konformen wird leider nirgend angezeigt sondern passiert völlig im Hintergrund.
Genau. Das Hintergrundaktionen Fenster ist nur eine leere, funktionslose Fläche. Alles passiert immer nur im Geheimen. 😂


Jenlain hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 23:00
@Jott
zwar für meine jetzige Frage nicht lösungsorientiert. […] Aber habe aktuell nicht die 8 - 10k für nen qnap mit thunder3 ...
Du weißt tatsächlich nicht was TimeMachine ist, oder? Denn da muss ich dem Jott völlig recht geben. Ohne jeglichen Backup zu arbeiten ist schon grob fahrlässig, meinst du nicht? Erst recht wenn man mit seiner Arbeit Geld verdienen muss/will. vor allem wenn es ins Betriebssystem eingebaut ist, NULL Einrichtungszeit, Pflege, nennenswerte Ressourcen oder sonst irgendwelche Aufmerksamkeit braucht, wüsste ich nicht was irgendwie dagegen zu sagen sein könnte. Und du hättest DANN auf Knopfdruck deine Lösung: FCP 10.4 re-installieren.

Mit dem billigsten 08/15 USB Speicher mit regelrecht EINEM KLICK einzurichten.

Wobei auch die FCP eigenen Backups die Version behalten mit denen sie erstellt wurden, aber die dürften dir an der Stelle wohl wenig bringen.

Jenlain hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 23:00
@RK
… müsste nochmal sichten was ich alles an Plugins aktuell installiert habe.
Es geht speziell um CommandPost, nichts anderem. Denn das ist auch kein Plugin, sondern ein Hack.

Jenlain hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 23:00
Aber wenn ich zurück bin, muss ich mir irgendetwas einfallen lassen, denn so kann ich nicht produktiv arbeiten.
Nun, bis zu einem Fix, bleibt dir ja nichts anderes, als auf 10.4 zurückzugehen, wenn es dich denn so stark erwischt hat. Aber da du ja kein Backup hast, bleibt dir nur auch auf SIERRA (10.12) zurückzugehen, womit dir im App Store auch maximal 10.4 zum Download angeboten wird. Ginge ja auch temporär extern. Das bereits geschnittene als XML (v1.7!) ausgeben und im 1.4er aufmachen und weitermachen. Sonst wüsste ich nicht was dir bleibt.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




R S K
Beiträge: 824

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von R S K » Di 01 Mai, 2018 11:35

Apple hat soeben das Final Cut Pro 10.4.2 Update rausgegeben. Behebt u.a. eben genau diesen Bug:
https://itunes.apple.com/de/app/final-c ... 9933?mt=12

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




funkytown
Beiträge: 581

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von funkytown » Di 01 Mai, 2018 14:21

Jott hat geschrieben:
Di 17 Apr, 2018 06:29
Du machst während laufender Projekte ein Update, ohne Time Machine? Das tut echt weh. Das ist doch die Grundregel aller Grundregeln, egal ob Mac, PC, Atari oder Rechenschieber: nie updaten ohne Backup. Überhaupt nie arbeiten ohne Backup.
Was bringen solche selbstgefälligen Kommentare? Den Besserwisser zu spielen ist immer einfach. Bringt dem Fragesteller aber überhaupt nix. Davon abgesehen: Wer macht schon bei jedem Softwareupdate von FCPX vorher ein komplettes Backup seiner Festplatte? Ich habe da gar keine Zeit dafür. Zur Not sind ja die Originalfiles da und ich müsste neu schneiden. Was aber extrem unwahrscheinlich ist.




R S K
Beiträge: 824

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von R S K » Di 01 Mai, 2018 14:29

funkytown hat geschrieben:
Di 01 Mai, 2018 14:21
Wer macht schon bei jedem Softwareupdate von FCPX vorher ein komplettes Backup seiner Festplatte?
Offensichtlich einer der absolut nichts über TimeMachine und dessen Funktionsweise weiß… kann sich das Kommentieren aber irgendwie trotzdem nicht verkneifen. Immer faszinierend.

Aber klar "mach regelmäßig Backups" ist ja so unfassbar selbstgefällig. Hat nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun. Schäm dich, Jott!




funkytown
Beiträge: 581

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von funkytown » Di 01 Mai, 2018 16:12

R S K hat geschrieben:
Di 01 Mai, 2018 14:29
funkytown hat geschrieben:
Di 01 Mai, 2018 14:21
Wer macht schon bei jedem Softwareupdate von FCPX vorher ein komplettes Backup seiner Festplatte?
Offensichtlich einer der absolut nichts über TimeMachine und dessen Funktionsweise weiß… kann sich das Kommentieren aber irgendwie trotzdem nicht verkneifen. Immer faszinierend.

Aber klar "mach regelmäßig Backups" ist ja so unfassbar selbstgefällig. Hat nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun. Schäm dich, Jott!
Da sind wir ja alle froh, dass Du uns mit Deinem Wissen hier beglückst :) Und die Selbstgefälligkeit hast Du Dir ehrlich verdient. Da kommt sicher noch mehr...




Jott
Beiträge: 14917

Re: FCPX 10.4.1 löscht von selbst meine Daten aus der Timeline

Beitrag von Jott » Di 01 Mai, 2018 20:31

Die Time Machine, das unbekannte Wesen! :-)

Lohnt sich echt, mal nachzuschauen, was das ist.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Steven Soderberghs „High Flying Bird“ für Netflix erneut auf iPhone gedreht
von Jott - Mi 11:57
» Zweimal für den Oscar 2019 nominiert: „Werk ohne Autor“ von Florian Henckel von Donnersmarck
von marty_mc - Mi 11:57
» Olympus E-M1X Leaks: Live ND-Filter, 4K LOG und weltbester 5 Achsen-Stabi?
von acrossthewire - Mi 11:54
» Panasonic AG-CX350 Camcorder: 4K 10 Bit 60p in H.265 inkl. NDI/HX u. RTMP Streaming
von acrossthewire - Mi 11:32
» Zoom H4/5 Vs. Micro In-Kamera
von rush - Mi 10:36
» Das Sulingen-Projekt
von fmgraphix - Mi 10:28
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von ben71 - Mi 10:23
» Wieviel Speed für Foto SD?
von rush - Mi 9:53
» Glass
von motiongroup - Mi 7:31
» Zeiss ZX1 Vollformat-Kamera mit fester 35mm Optik und Lightroom // Photokina 2018
von Fiolem - Di 23:57
» Sonys E-Mount hat keine Zukunft
von Frank B. - Di 22:11
» gebrauchte RED ROCKET-X Videokarte für Red Epic 6k
von Starshine Pictures - Di 21:50
» h.265 statt h.264 - Lohnt es sich?
von Motography - Di 21:14
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von freezer - Di 20:50
» Bei welchem Videopegel liegen Eure Hauttöne?
von Jott - Di 20:41
» Lossless Codec zum exportieren
von dienstag_01 - Di 20:02
» Island 2018
von MrMeeseeks - Di 19:30
» Passion für Lost Places
von klusterdegenerierung - Di 17:22
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Di 16:28
» Reflecta Super 8 scanner
von Schleichmichel - Di 16:06
» Tipp für Mondsüchtige
von Skeptiker - Di 13:05
» Audition Export MP3 File Zeitangabe auf Etikett
von Andreas_ - Di 11:25
» Sony Ax700 vs Ax100 gleiche Autofokus qualität ?
von vobe49 - Di 11:12
» Gimbals Stand 01.2019
von TheGadgetFilms - Di 10:11
» SELP 18110 G: Erfahrungen?
von rush - Di 9:38
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von 7nic - Mo 23:06
» The Machine
von klusterdegenerierung - Mo 21:46
» "zickige" Decklink PCIe Karten (Win 10)
von videobro - Mo 21:06
» On-Camera Monitor mit 3D-Lut: SWIT CM-55C - Ein erster Eindruck
von DAF - Mo 21:01
» Biete: Komponist für Film & Trailer
von tobiweiss - Mo 20:49
» [BIETE] Beyerdynamic M58 Dynamisches Reportagemikrofon
von rush - Mo 20:09
» [BIETE] Aputure DEC Wireless Follow Focus Canon EF / EF-s auf Sony E
von rush - Mo 20:08
» [BIETE] SENNHEISER Ansteckmikrofon ME 102 + KA100-EW Lavalier Mikrofon
von rush - Mo 20:08
» Canon, Nikon, Sony, Panasonic: Wer bringt 2019 den besten Autofokus?
von Mediamind - Mo 19:32
» Laser eines selbstfahrenden Autos beschädigt Sony A7R II Sensor
von jjpoelli - Mo 17:13
 
neuester Artikel
 
Canon, Nikon, Sony, Panasonic: Wer bringt 2019 den besten Autofokus?

Die soeben vorgestellte Sony Alpha 6400 und der bevorstehende Launch der Panasonic S1 Vollformatserie zeigen bereits deutlich: 2019 wird ein hochspannendes Jahr für die Weiterentwicklung von Autofokussystemen werden. Dank umfassenderem KI-Einsatz und steigender DSP Performance sind größere Qualitätssprünge in 2019 bei der Autofokusleistung im Videobetrieb möglich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
blank vhs covers were kinda beautiful

2 Minuten Nostalgie: animierte Cover von VHS-Leerkassetten, für alle, die damals ihren Medienhunger mit der Aufzeichnung von TV-Sendungen stillten...

Rechtliche Notiz:
Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt der Beiträge und behalten uns das Recht vor,
Beiträge mit rechtswidrigem oder anstößigem Inhalt zu löschen.