FCF
Beiträge: 7

FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Mi 17 Jan, 2018 13:00

hallo leute ich habe da mal eine frage und hoffe das man mir hier weiterhelfen kann.
ein freund fragte mich ob man nicht mein final cut auf seinen mac installieren könne...
also er meinte das ich auf seinen mac im appstore anmelden und FCPX runterlade und mich dann wieder dort abmelde.
ist so etwas möglich? ich hoffe ihr könnt mir folgen und mir helfen.
möchte ihn da jetzt auch nicht enttäuschen...
wollte aber auch nicht alle meine persönliche daten auf einem anderen mac haben.

lg




rainermann
Beiträge: 1239

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von rainermann » Mi 17 Jan, 2018 13:05

Wozu?
Trial kostet nichts und wenn es ihm gefällt, wird er es eh kaufen... oder nicht?




FCF
Beiträge: 7

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Mi 17 Jan, 2018 13:09

nein er kann es sich nicht leisten deshalb hatte er gefragt ob ich ihm das nicht
so installieren könnte.




rainermann
Beiträge: 1239

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von rainermann » Mi 17 Jan, 2018 13:12

Popcorn steht bereit




ksingle
Beiträge: 964

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von ksingle » Mi 17 Jan, 2018 13:13

Na klar kannst du ihm das installieren.
Aber um das Lesen der AGB von Apple kommt er natürlich nicht umhin .-)
https://PRYSMA.de • Webagentur Köln
https://PILOTBASE.de • Branchenverzeichnis Drohnen-Fotografen

Zuletzt geändert von ksingle am Mi 17 Jan, 2018 13:16, insgesamt 2-mal geändert.




FCF
Beiträge: 7

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Mi 17 Jan, 2018 13:14

würde mich freuen wenn mir hier jemand eine vernünftige antwort geben könnte.
danke




FCF
Beiträge: 7

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Mi 17 Jan, 2018 13:15

ja, aber hat er dann nicht auch so alle meine daten?
ich kenne mich damit nicht so aus und dies möchte ich eigentlich nicht.
aber wenn ich mich einfach in seinem appstore anmelden kann und dann einfach FC runterladen kann und mich
dann wieder abmelden kann und er dann nur final cut drauf hat ist das ok.
wpllte halt nur nicht das er alle meine sachen dann hat.




rainermann
Beiträge: 1239

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von rainermann » Mi 17 Jan, 2018 13:16

Meine Antwort war die einzig mögliche und legale -> Trial und dann Kauf.




R S K
Beiträge: 743

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von R S K » Mi 17 Jan, 2018 13:36

Sorry, aber… wenn er es sich nicht leisten kann (d.h. es bringt ihm nichts, ausser vielleicht illegale Software), dann braucht er es offensichtlich in der Form auch nicht, oder? Warum nimmt er also nicht einfach iMovie?? Ist buchstäblich ein mini-FCP und LEGAL für lau. Damit hat er sogar einen direkten, 100%en Austausch zu dir, wenn es z.B. darum geht.

Oder ist derjenige evtl. Schüler oder Student? Denn dann kann er sich gleich ALLE Pro-Apps für gerade mal 230€ holen!
https://apple.co/2EOhEj8

Und nur am Rande: auch wenn du es machst wie beschrieben, dann darfst du auch bei jedem Update wieder bei ihm antanzen um dein Passwort einzugeben. Aber an deine Daten käme er so nicht, nein.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




FCF
Beiträge: 7

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Mi 17 Jan, 2018 13:53

danke dir für die gute erklärung!
ja, schüler ist er nicht mehr und eine ilegale software möchte er auch nicht haben.
lieben dank nochmal!




R S K
Beiträge: 743

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von R S K » Mi 17 Jan, 2018 14:16

FCF hat geschrieben:
Mi 17 Jan, 2018 13:53
und eine ilegale software möchte er auch nicht haben.
Äh… sorry. Aber wo bitte ist da die Logik? Oder meinst du bzw. er, dass er bei dem Vorgehen FCP nicht illegal bekommt??

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




FCF
Beiträge: 7

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Do 18 Jan, 2018 16:02

ich meine damit das er es nicht Illegal will.
deshalb hat er gefragt ob er meine software mit nutzen
kann weil wir manchmal an den selben projekten arbeiten.




R S K
Beiträge: 743

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von R S K » Do 18 Jan, 2018 18:42

FCF hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 16:02
ich meine damit das er es nicht Illegal will.
Nochmals: wenn du die von dir gekaufte Software aus dem App Store auf einem Rechner installierst der nicht dir gehört oder du sie auf mehrere Rechner gleichzeitig in Betrieb hast, dann ist das nicht mit der Apple EULA vereinbar.

Ergo: illegal.

Genauer gesagt:

„[Apple] räumt Ihnen eine nicht-übertragbare Lizenz zur Nutzung der Lizenzierten Applikation auf Produkten, die mit der Marke Apple versehen sind und die sich in Ihrem Eigentum oder Besitz befinden […] Soweit nicht in den Nutzungsregeln angegeben, dürfen Sie die Lizenzierte Applikation nicht über ein Netzwerk vertreiben oder verfügbar machen, in dem Sie von vielen verschiedenen Geräten gleichzeitig genutzt werden könnte. Sie dürfen die Lizenzierte Applikation nicht übertragen, weitervertreiben oder unterlizenzieren…”

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




FCF
Beiträge: 7

Re: FCP auf einem andern mac?

Beitrag von FCF » Fr 19 Jan, 2018 15:36

Nochmals: das was du hier schreibst ist überflüssig!
die sache hat sich erledigt und man hat es mir hier vernünftig und sachlich erklärt.
danke und mfg




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von Roland Schulz - Mi 7:49
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Roland Schulz - Mi 7:36
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von videoarb - Mi 7:34
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von motiongroup - Mi 6:58
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Mi 1:29
» Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
von kling - Di 22:42
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Di 21:36
» Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?
von Jott - Di 21:33
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von kuntha - Di 18:13
» ARRI: SUP 4.0 für Alexa LF mit neuen Anamorphic De-Squeeze Faktoren, LBUS-Unterstützung u.a.
von slashCAM - Di 14:27
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von rush - Di 12:38
» Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
von blueplanet - Di 12:14
» GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
von xandix - Di 11:47
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von Frank Glencairn - Di 10:37
» Lichtset für Interviews to go?
von Pianist - Mo 20:45
» Probleme mit Kopfhörern - Canon EOS 80D
von Siebteradler - Mo 20:09
» (V) Panasonic G81 und Zubehör
von schlaflos011 - Mo 17:35
» Freie LUT-Tankstelle - Fresh LUTs
von CameraRick - Mo 17:33
» Aktuelle Slow-Motion Kameras (+400fps) im Rent?
von 422 - Mo 17:27
» V: Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX II
von schlaflos011 - Mo 13:56
» ARRI Alexa LF goes Vintage mit neuer DNA Objektivserie speziell für LF
von slashCAM - Mo 13:42
» Theateraufführung
von Darth Schneider - Mo 13:20
» HDR weiterhin wirre "Bastelei" ...
von Roland Schulz - Mo 13:04
» 10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW
von R S K - Mo 12:48
» GH5 und Ninja V
von funkytown - Mo 12:47
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von Jörg - Mo 12:43
» Adapter 4/3 -> m43 Maße
von Ulist - Mo 11:31
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von Jott - Mo 8:43
» RED Hydrogen One: das holographische Cinema Smartphone in ersten Tests: Top oder Flop?
von Jott - Mo 6:57
» Netflix - Bald pleite?
von iasi - So 23:01
» Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018
von Mediamind - So 19:26
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von JanHe - So 16:44
» DJI Mavic 2 Pro - Meine ersten Eindrücke
von carstenkurz - So 15:19
» ++Biete ++ Zhiyun Crane 2 inkl. Follow Focus
von panalone - So 13:00
» Blockbuster mal anders: Buster Keaton als Mad Max, Bruce Lee in Tron?
von slashCAM - So 12:12
 
neuester Artikel
 
Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

FiLMiC Pro mit dem iPhone Xs - Perfekte Partner?

FiLMiC Pro gilt in Kombination mit einem Spitzensmartphone wie dem neuen iPhone Xs als Tool der Wahl für professionelles Smartphone-Filmen. Das haben wir uns mal genauer angesehen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.