slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von slashCAM » Do 14 Dez, 2017 14:36


Soeben stellt Apple die neueste Version von Final Cut Pro vor -- neu hinzugekommen sind professionelle Grading Tools ua. mit neuen Color Wheels und Farbkurven, sowie ein ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.




Valentino
Beiträge: 4556

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von Valentino » Do 14 Dez, 2017 15:15

Immer wieder lustig zu beobachten, das man hier drei Schritte nach Vorne und wieder zwei Zurück geht.
Jahre nach Adobes 360°-Support und letztem Update kommt man auf die Idee es zu integrieren. Dachte immer die größte Consumer Zielgruppe für 360°liegt wenn überhaupt bei den Apple-Usern.
Da ist mir sogar der Saftladen Avid mit dem MC deutlich lieber, der von Anfang an auf entsprechende Plugins für 360° setzt und es auch nie nativ unterstützen wird. Der Grund ist recht offensichtlich, im Gegensatz zu echten VR-Echtzeitanwendungen ist 360° A/V einfach nicht mehr immersive genug und wird wie S3D wieder in der Talsohle der ach so tollen Technologien verschwinden. Interaktives VR hingegen wird sehr wahrscheinlich weiterhin für die Gamer und Industrie bestehen bleiben.

Warum nicht gleich einfach die üblichen Farb-Tools integriert hat bleibt das große Rätsel.




Jott
Beiträge: 13805

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von Jott » Do 14 Dez, 2017 15:27

Du weißt es vielleicht nicht, aber die Dashwood 360 Grad-Tools gibt es schon lange für fcp x. Jetzt sind sie halt integriert, weil der Herr Dashwood jetzt bei Apple wohnt.

Was Apple wirklich mal braucht, ist ein Übersetzer, der den Kontext versteht. "Spherical video" wird zu "Plattkartenvideo“. Großartig! :-)

Wer nach sechs (!) Jahren das Color Board immer noch nicht verstanden hat, kriegt jetzt halt zusätzlich sehr hübsche Farbräder (die man vorher natürlich auch schon für ein paar Euro nachrüsten konnte) und mehr. Schlimm. Noch schlimmer: das durchaus bewährte Color Board bleibt! :-)

Dass auch dieses Update wie alle anderen davor seit 2011 kostenlos ist, entgeht den Gewohnheitsnörglern natürlich. Murmeltiertag!

10.4. setzt übrigens entgegen aller Mutmaßungen und Behauptungen NICHT High Sierra voraus, wie ich gerade erfreut feststelle.




motiongroup
Beiträge: 2477

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von motiongroup » Do 14 Dez, 2017 17:04

alles geupdatet funktioniert soweit..

Compressor Feature
CPU based ist kein 8bit HEVC Export möglich
GPU Option ist vorhanden, mal sehen ob sie NVENC unterstützt..

mit alten Rechnern like Macpro ist der HEVC Export die Peinigung zumindest lassen sich die Exportparameter manipulieren welche aus QT nicht verfügbar sind


könnte jemand für einen Test 1 Min ProresHQ422 4k30
durch den Compressor jagen ob die NVENC oder die AMD Encoder unterstützt werden.. die Option GPU aktiviren

Bitte mit den Zeiten und den Einstellungen ob 10bit oder 8bit und die Datenrate




Axel
Beiträge: 11874

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von Axel » Do 14 Dez, 2017 17:53

Jott hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 15:27
Wer nach sechs (!) Jahren das Color Board immer noch nicht verstanden hat, kriegt jetzt halt zusätzlich sehr hübsche Farbräder (die man vorher natürlich auch schon für ein paar Euro nachrüsten konnte) und mehr. Schlimm. Noch schlimmer: das durchaus bewährte Color Board bleibt! :-)
Unter dem Begrüßungsbildschirm Was ist neu in FinalCut Pro? steht dann auf Englisch Advanced Color Grading Learn More ...

Darin aber nur ein Get Started, was sehr schlicht gehalten ist.

Soviel habe ich selbst gefunden: ⌘6 ruft nach wie vor die Farbtafel auf. Die Farbräder, Farbkurven und Farb-und Sättigungskurven lassen sich mit einem "+" - Klick hinzufügen. Im Kurzbefehle-Editor ist alles hinterlegt, z.B. "Farbräder-Effekt hinzufügen", aber einen Shortcut muss man selbst wählen (was ich natürlich tun werde).

In den Voreinstellungen kann man entscheiden, welches der Werkzeuge der Standard sein soll. Man kann also mit ⌘6 auch die Räder aktivieren. Nur diese - eine - Standardkorrektur wird automatisch zum Effekt, wenn ich an einem Clip etwas ändere. Um weitere, die ich benutzt habe, zu sehen, muss ich in den Ausklapp-Pfeil nach unten klicken oder (anscheinend) die dafür vorbereiteten Befehle selbst mit Tastaturkürzeln belegen.

Soweit ich sehe, ist alles da, was ich in Resolve sonst benutzen würde. Die HSL-Kurven sind für mich das Wichtigste. Gut geklaut. Die Kurve "Orange vs. Sat" ist zunächst ein bisschen rätselhaft. Ein Klick in die Farbe lässt einen dann am Farbrad entlanggleiten. Auch die Namen ändern sich. Zwischen "Cyan" und "Grün" gibt's "Gischt". Nur eine Farbe auswählbar natürlich. Auf den ersten Blick weniger als Lumetris "Hue Saturation Curve" bietet. Aber auf den zweiten merkt man: hier ist es halt - im selben "Node" - die "Farbton vs. Sättigung" Kurve. Auch hier kann man mehrere Bereiche wählen. Mit der Pipette aber - anscheinend - nur einen.

Die Stunde der Tutorial-Macher.

Was HDR betrifft, so sind die Informationen noch etwas spärlich. Das Versprechen, dass es ein einfaches share - Preset für Youtube geben wird, korrekt geflaggt und garantiert kompatibel, lässt jedoch hoffen. Falls für PQ eine HDR und eine SDR Version benötigt werden, exportiert Compressor ein "Bundle". Das Monitoring?
Apple hat geschrieben:To connect an HDR monitor, use the A/V Output option in Final Cut Pro, which also requires a compatible third-party video device.
Aha. Auch dazu wird's wohl über kurz oder lang Informationen geben.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




rob
Administrator
Administrator
Beiträge: 891

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von rob » Do 14 Dez, 2017 18:05

Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Apple hat geschrieben:To connect an HDR monitor, use the A/V Output option in Final Cut Pro, which also requires a compatible third-party video device.
Aha. Auch dazu wird's wohl über kurz oder lang Informationen geben.
Hi Axel,

entsprechende IN/Out Boxen werden bereits unterstützt:

Hatten wir hier kurz angerissen:

https://www.slashcam.de/artikel/Test/Fi ... html#HDR_W




Axel
Beiträge: 11874

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von Axel » Fr 15 Dez, 2017 08:33

rob hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 18:05
Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53

Aha. Auch dazu wird's wohl über kurz oder lang Informationen geben.
Hi Axel,

entsprechende IN/Out Boxen werden bereits unterstützt:

Hatten wir hier kurz angerissen:

https://www.slashcam.de/artikel/Test/Fi ... html#HDR_W
Danke. Ich las in den iMac Pro Specs "Digitale Thunderbolt 3 Videoausgabe: Native DisplayPort Ausgabe über USB‑C". Wenn das für einen HDR-Monitor funzen würde, wären >2000 Kracher für eine doofe 3d-party-Box ein gutes Argument für den Luxus-iMac ...

EDIT: Dasselbe steht auch da für den 2017er iMac 5k.

Aber wahrscheinlich ist es mal wieder komplizierter.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




R S K
Beiträge: 674

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von R S K » Fr 15 Dez, 2017 13:40

Wer evtl. noch weitere, evtl. noch unentdeckte Infos mag, gerne mal hier reinschauen…
http://bit.ly/2jVcxW9
:)
Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Soviel habe ich selbst gefunden: ⌘6 ruft nach wie vor die Farbtafel auf. Die Farbräder, Farbkurven und Farb-und Sättigungskurven lassen sich mit einem "+" - Klick hinzufügen. Im Kurzbefehle-Editor ist alles hinterlegt, z.B. "Farbräder-Effekt hinzufügen", aber einen Shortcut muss man selbst wählen (was ich natürlich tun werde).
Da warste schneller. Das zeige ich alles auch im dritten Teil der obigen Serie. ;)


Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Soweit ich sehe, ist alles da, was ich in Resolve sonst benutzen würde. Die HSL-Kurven sind für mich das Wichtigste. Gut geklaut.
Ähm… geklaut? Meinst du Resolve war das erste und einzige Programm mit HSL-Kurven?? 😏


Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Die Kurve "Orange vs. Sat" ist zunächst ein bisschen rätselhaft.
Nicht wirklich… erwähne ich auch in meinem Video. Es ist nicht ganz zufällig HAUTTON „Orange". 😉


Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Ein Klick in die Farbe lässt einen dann am Farbrad entlanggleiten. Auch die Namen ändern sich. Zwischen "Cyan" und "Grün" gibt's "Gischt". Nur eine Farbe auswählbar natürlich.
Nein. Per Pipette auch gerne einen frei definierbaren Farbbereich bzw. Farbton.


Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Auch hier kann man mehrere Bereiche wählen. Mit der Pipette aber - anscheinend - nur einen.
Auch nicht richtig. Einfach mal weiterversuchen. ;)


Axel hat geschrieben:
Do 14 Dez, 2017 17:53
Die Stunde der Tutorial-Macher.
Ich denke du hast es schon geschaut? 😜

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Jommnn
Beiträge: 235

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von Jommnn » Fr 15 Dez, 2017 14:28

Wird auch ein Weißabgleich per Pinpette ermöglicht?




Jott
Beiträge: 13805

Re: Apple Final Cut Pro 10.4 verfügbar mit neuen Grading-Tools, HDR Support u.a.

Beitrag von Jott » Fr 15 Dez, 2017 14:33

Spät, aber ja. Eines der fehlenden Features, die man fcp x in den letzten sechs Jahren wirklich vorwerfen konnte.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Jott - Mi 6:15
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von Jott - Mi 5:59
» KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
von Xergon - Mi 0:47
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Skeptiker - Di 23:43
» Kein Text/Quelltext bei Textebene
von Georgius - Di 23:13
» Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
von Drushba - Di 22:46
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von mash_gh4 - Di 19:42
» Störung bei Aufnahme, Farben zu stark
von Skeptiker - Di 19:00
» On the sad state of Macintosh hardware
von acrossthewire - Di 16:22
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von slashCAM - Di 16:18
» Kickstarter: Gimbal Arculus ONYX - interessant, aber gescheitert
von TonBild - Di 14:08
» Suche Monitor
von suchor - Di 14:07
» Story in stop motion: The PEN Story
von ruessel - Di 14:03
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von dienstag_01 - Di 13:22
» Premiere CC 2018 fehlt dolby Audiodecoder
von Onkel Benz - Di 10:54
» Samyang bringt 85mm F1.4 EF Autofokus-Objektiv für 699 Euro
von Roland Schulz - Di 10:51
» Micro Nikkor 2.8/55mm
von Jack43 - Di 10:47
» Moderne Optiken reinigen
von ruessel - Di 10:13
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Jott - Di 9:44
» Veydra-Objektiv - Fokusring-Problem
von Sammy D - Di 8:38
» Walimex 1.5/35mm
von Jack43 - Di 0:05
» Im Hintergrund mit 44khz arbeiten während CS6 mit 48khz rendert
von mash_gh4 - Mo 22:50
» Neues Weitwinkel-Objektiv für E-Mount -- Samyang AF 24mm F2.8 FE
von klusterdegenerierung - Mo 22:19
» EU beschließt Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht für Drohnen
von Shiranai - Mo 17:08
» Spracheinstellung in AE (CS6) lässt sich nicht ändern
von Jörg - Mo 16:07
» Verkaufe: Tilta BMCC Shoulder Rig (komplettes Kit, Neu)
von Aerial68 - Mo 16:06
» Beeindruckt!
von klusterdegenerierung - Mo 14:46
» Foren Abonnieren
von Georgius - Mo 14:35
» Clips mit Adobe synchronisieren
von blickfeld - Mo 14:05
» Premiere Titel ruckelt
von dienstag_01 - Mo 12:56
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von klusterdegenerierung - Mo 12:38
» CAME-TV: Neuer Parallax Kamera Slider und magnetischer Kamera Car-Mount
von slashCAM - Mo 12:00
» Verkaufe Canon XC10 mit 256 u. 128 GB CFast 2.0
von wolfried - Mo 11:45
» Marvel vs DC oder ist Action in Super Hero Movies langweilig weil VFX/CGI physikalisch falsch animiert?
von Fader8 - Mo 10:55
» Computer für 4K-Videobearbeitung konfigurieren --Teil 3: Grafikkarten, GPUs und Videovorschau
von schloerg - Mo 8:38
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.