slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11259

Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von slashCAM » Do 23 Jan, 2014 09:20

Test: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1 von rob - 22 Jan 2014 17:05:00
>Zum Auftakt unserer Praxistests mit dem neuen Mac Pro schauen wir uns die Hardware und das Design sowie seine Leistung unter After Effects an. Anhand unseres frei downloadbaren After Effects Rendertest können alle Interessierten ihre eigene Hardware zum Vergleich heranziehen und so zu einer ersten, eigenen Einschätzung der AE-Performance des neuen Mac Pros kommen.

zum ganzen Artikel




silentzero
Beiträge: 376

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von silentzero » Do 23 Jan, 2014 10:37

Wo ist dieser frei downloadbare After Effects Rendertest?




sgywalka
Beiträge: 762

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von sgywalka » Do 23 Jan, 2014 10:40

Wunderschön geschrieben!

Massenspeicher:: bei dem Einstiegspreis-is es schon pervers
mit 256 gbt zu kommen. Corvett-motor mit Moped-tank.
Vol auf brauchbar gerüstet koste der Tegel 9000,- euro.
Und des nete-ja du kannst des Edel-gerät öffnen und den CPU
tauschen- Froge:: wenn ich eh bastle-wozu des schicke und hybsche
Theater ala aufgeschwollen Katzenfrau-beverli-hills fährt Bently
wenn se dann selber des Getreibe wechselt....
sag ich der seine letzrten 3 Mac Pros ( MUSIK = und nur wegen dem
und den 30 Racks und den zwei ssl dem neve und der fetten remote
nix mher am perfecten SYS ändert--)

Spielt alles keine Role die 1000 die damit aufgewachsen sind egal.
die 100.000 die sich jetzt gerade mit übereinandergeschlagenen Beinchen
die manekürten Fingerl am Tabletti glöcknern verz. wischen die kaufen.

Apple is entg. weg. is so.
Wh. is ers der MIETPREIS der 12 qm2- Kreativ-WG..des is es....

und von der Idee her warum dann net den 12 core xenon mac pro lapo
taufman halt mac book super pro... des wäre der logisch letze SCHRITT.

so aufhüpfen, LINEALE ZÜCKEN BESTRAFEN hop los geht es!
nogo




sgywalka
Beiträge: 762

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von sgywalka » Do 23 Jan, 2014 10:44

S A D O M A S O I C H B I N W I C H T I G M A C PRP SUPA POPO



..es is so peinlich mitlerweile... aber echt.

welche Kamera; wo hasdt gegessen; wo geht er scheissen; was denkt er;
warum spendet er net; wieso des Auto...


D I G I T A L L E I B E I G E N E


kollektiv so tun als ob kreativ-KOmunisten... pfui deifl.
nogo




sgywalka
Beiträge: 762

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von sgywalka » Do 23 Jan, 2014 10:46

ps quiz: welche formel verstäckt sich im ersten täxt der ja
fehlerhaft ist--na sichtes..brauchst 4K?
nogo




mediavideo
Beiträge: 210

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von mediavideo » Do 23 Jan, 2014 12:18

Das Preis/Leistungsverhältnis war doch genau so zu erwarten:

Der getestete 12-Core Computer kostet bei Apple mehr als 8000.- Euro.

Ergebnis des Benchmark-Tests (siehe Link http://benchmark.slashcam.de/ ):

1. Ein PC mit 6-Core i7 3930 oder 4930 ist ca. gleich schnell für unter 2000.- Euro (siehe Benchmark Link auf Platz 6 und 7)

2. Ein PC mit 2 mal Xeon 8-Core ist ca. doppelt so schnell und kostet trotzdem noch deutlich weniger (siehe Benchmark Link auf Platz 2)

Also mein Fazit:
Eine völlig überteuerte/sinnlose Investition für einen Adobe Schnitt/Effektarbeitsplatz.




Anne Nerven
Beiträge: 954

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Anne Nerven » Do 23 Jan, 2014 12:19

Mich wundert, dass "Dieter" mit 12x2GHz auf CS5 nur 3 Sek langsamer ist als Apple mit 12x2,7GHz auf CS6. Beide mit 24GB RAM.




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1073

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von tom » Do 23 Jan, 2014 12:21

silentzero hat geschrieben:Wo ist dieser frei downloadbare After Effects Rendertest?
Hier:
http://benchmark.slashcam.de/




Alf_300
Beiträge: 7402

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Alf_300 » Do 23 Jan, 2014 12:39

Wer bereit ist für das Design Geld hinzulegen, kriegt zusätzlich einen brauchbaren Imer, was will man mehr




Bodis.tv
Beiträge: 671

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Bodis.tv » Do 23 Jan, 2014 13:23

Hi ich habe grade en meinem Rechner den Test gemacht
Es ist ein Intel dual Xeon E-2690 mit 128 GB RAM
Grafikkarte ist die GTX 680

Was mich überracht aht, man kann bei AE angeben wie viele CPUS für das Rendering benutzt werden sollen , da sind 32 möglich, jedoch ist die Einstellung 16 CPU am vernünftigsten.

Bei der Speicherzuweisung ist es total Irrelevant ob 1GB oder 6GB je CPU zugewiesen werden !
Somit kann ich die Aussage , das der MAC langsamer ist, weil ihm der Speicher Fehlt nicht bestätigen .

Der Rechner hat in Cinebench R15 folgende Werte

openGL 78,41 fps
CPU 2186 cb
singe core 115 cb
----------------------------------------------
fotoboox.at www.bodis.tv




TrueDex
Beiträge: 181

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von TrueDex » Do 23 Jan, 2014 15:28

mediavideo hat geschrieben:Das Preis/Leistungsverhältnis war doch genau so zu erwarten:

Der getestete 12-Core Computer kostet bei Apple mehr als 8000.- Euro.

Ergebnis des Benchmark-Tests (siehe Link http://benchmark.slashcam.de/ ):

1. Ein PC mit 6-Core i7 3930 oder 4930 ist ca. gleich schnell für unter 2000.- Euro (siehe Benchmark Link auf Platz 6 und 7)

2. Ein PC mit 2 mal Xeon 8-Core ist ca. doppelt so schnell und kostet trotzdem noch deutlich weniger (siehe Benchmark Link auf Platz 2)

Also mein Fazit:
Eine völlig überteuerte/sinnlose Investition für einen Adobe Schnitt/Effektarbeitsplatz.
Einfach nur eine Falschaussage.
Gibt genügend Gegenüberstellungen, die das Gegenteil beweisen von deutlich seriöseren Quellen.

Nur ein Beispiel:
http://www.tech.de/news/nachbau-des-mac ... 28045.html

***wegen Beleidigung gelöscht***




freezer
Beiträge: 1276

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von freezer » Do 23 Jan, 2014 15:33

Anne Nerven hat geschrieben:Mich wundert, dass "Dieter" mit 12x2GHz auf CS5 nur 3 Sek langsamer ist als Apple mit 12x2,7GHz auf CS6. Beide mit 24GB RAM.
Weil die Angabe der Taktfrequenz falsch ist - der X5650 ist mit 2,66 GHz getaktet.
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




tom
Administrator
Administrator
Beiträge: 1073

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von tom » Do 23 Jan, 2014 15:43

freezer hat geschrieben:
Anne Nerven hat geschrieben:Mich wundert, dass "Dieter" mit 12x2GHz auf CS5 nur 3 Sek langsamer ist als Apple mit 12x2,7GHz auf CS6. Beide mit 24GB RAM.
Weil die Angabe der Taktfrequenz falsch ist - der X5650 ist mit 2,66 GHz getaktet.
Danke für den Hinweis - ich hab den Eintrag verbessert.

Thomas
slashCAM




Hirschflo
Beiträge: 77

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Hirschflo » Do 23 Jan, 2014 15:51

mediavideo hat geschrieben:Das Preis/Leistungsverhältnis war doch genau so zu erwarten:

Der getestete 12-Core Computer kostet bei Apple mehr als 8000.- Euro.

Ergebnis des Benchmark-Tests (siehe Link http://benchmark.slashcam.de/ ):

1. Ein PC mit 6-Core i7 3930 oder 4930 ist ca. gleich schnell für unter 2000.- Euro (siehe Benchmark Link auf Platz 6 und 7)

2. Ein PC mit 2 mal Xeon 8-Core ist ca. doppelt so schnell und kostet trotzdem noch deutlich weniger (siehe Benchmark Link auf Platz 2)

Also mein Fazit:
Eine völlig überteuerte/sinnlose Investition für einen Adobe Schnitt/Effektarbeitsplatz.
Bei After Effects Benchmarks muss man sehr vorsichtig bei der Interpretation sein, da das Multiprocessing in AE ein schlechter Witz ist. Da hat man bei falschen Einstellungen schnell mal eine Verdoppelung der Renderzeit. Welche Einstellungen ideal sind hängt leider aber nicht nur vom Rechner und dessen Ausstattung, sondern auch zu einem großen Teil von der jeweils zu rendernden Comp ab. Da kann es oft auch mal passieren, dass es schneller wird, wenn man weniger Cores verwendet. Hab eben gerade selbst diese Erfahrung auf einem 4 Core i7 mit 16 GB RAM und eben diesem Benchmark gemacht. Aber auch aus der Praxis kenne ich diese Problematik leider nur zu gut.




Anne Nerven
Beiträge: 954

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Anne Nerven » Do 23 Jan, 2014 18:11

TrueDex hat geschrieben:Gibt genügend Gegenüberstellungen, die das Gegenteil beweisen von deutlich seriöseren Quellen.

Nur ein Beispiel:
http://www.tech.de/news/nachbau-des-mac ... 28045.html
Naja, seriös ist so ne Sache. Interessanterweise hat der Autor des o.g. Links, Patrick Neef, am 29.12.2013 in Kiel exakt die gleichen Komponenten ausgesucht, wie einen Tag später Sebastian Anthony, von "extremetech" irgendwo in USA. Siehe hier:
http://www.extremetech.com/computing/17 ... windows-pc

Entweder schreibt Einer beim Anderen ab, oder - was wahrscheinlicher sein dürfte - die Komponenten für diesen Test wurden von irgendwem vorgegeben.

Ist nicht schon das 850W-Netzteil im Extrateuer-PC fast doppelt so leistungsstark wie das Netzteil im Mac? Ich vermute, der ganze Vergleich hinkt nicht nur, der fliegt auf die Nase, wenn man ihn genauer betrachtet. Seriös ist anders.




DV_Chris
Beiträge: 2979

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von DV_Chris » Do 23 Jan, 2014 18:17

Wenn TrueDex Links posted, dann sind die garantiert von der 'Church of Apple' abgesegnet. Was nicht sein kann, was nicht sein darf. Amen.




Anne Nerven
Beiträge: 954

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Anne Nerven » Do 23 Jan, 2014 18:31

Hirschflo hat geschrieben:Welche Einstellungen ideal sind hängt leider aber nicht nur vom Rechner und dessen Ausstattung, sondern auch zu einem großen Teil von der jeweils zu rendernden Comp ab.
Irrsinn. Da hat man einen schnellen Rechner aber zu wenig Ahnung von Informatik, um ihn auch schnell nutzen zu können. Wahrscheinlich muss man auch die Arbeitsweise der einzelnen, verwendeten PlugIns kennen, um die jeweils optimalste Einstellung vorzunehmen. Und am besten auch ihren Einfluss auf nachrangig arbeitende PlugIns, weil sich im Verbund mit anderen PlugIns wieder Besonderheiten ergeben.

Oder man ändert gar nichts, hat dann aber die Gewissheit, dass es eigentlich noch schneller ginge, wenn man nur wüsste, wie. Irgendwie macht After FX schlechte Laune.




dienstag_01
Beiträge: 8757

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von dienstag_01 » Do 23 Jan, 2014 18:33

Anne Nerven hat geschrieben:
TrueDex hat geschrieben:Gibt genügend Gegenüberstellungen, die das Gegenteil beweisen von deutlich seriöseren Quellen.

Nur ein Beispiel:
http://www.tech.de/news/nachbau-des-mac ... 28045.html
Naja, seriös ist so ne Sache. Interessanterweise hat der Autor des o.g. Links, Patrick Neef, am 29.12.2013 in Kiel exakt die gleichen Komponenten ausgesucht, wie einen Tag später Sebastian Anthony, von "extremetech" irgendwo in USA. Siehe hier:
http://www.extremetech.com/computing/17 ... windows-pc

Entweder schreibt Einer beim Anderen ab, oder - was wahrscheinlicher sein dürfte - die Komponenten für diesen Test wurden von irgendwem vorgegeben.

Ist nicht schon das 850W-Netzteil im Extrateuer-PC fast doppelt so leistungsstark wie das Netzteil im Mac? Ich vermute, der ganze Vergleich hinkt nicht nur, der fliegt auf die Nase, wenn man ihn genauer betrachtet. Seriös ist anders.
Studiolondon hat doch klar aufgezeigt, dass die abgespeckten Grafikkarten im Mac nicht mit den aktuellen vergleichbar sind. Und schon gar nicht in Verbindung mit einem 450 Watt Netzteil.
Sind nur Fanboys.




DV_Chris
Beiträge: 2979

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von DV_Chris » Do 23 Jan, 2014 18:44

Ich würde in diesem Fall auf Studiolondon vertrauen. Der hat das wirklich fundiert ausdokumentiert.




mediavideo
Beiträge: 210

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von mediavideo » Do 23 Jan, 2014 19:23

@TrueDex
War ja zu erwarten, habe selten so einen Link mit unbelegtem Verbalmüll gelesen. Hol Dir doch Deinen Scheck bei Apple für den Post ab ...

Lies mal nachfolgend ... - noch Fragen von der Apple-PR-Abteilung bzw. TrueDex ?

Verstehst Du dann warum der völlig überteuerte MacMöchtegernPro so schlecht abschneidet?

Oder will jemand behaupten dass SlashCam über Jahre zu blöd ist einen vernünftigen Praxistest für Adobe AfterEffects zu machen ?


Jetzt zur Realität des Nachbaupreises (ich zitiere Studiolondon):
Wer es komplett lesen will, der Link dazu im SlashCam Forum:
viewtopic.php?p=695366?highlight=#695366

Um das noch mal deutlich zu sagen:

Das Gerät ist keine 8300€ wert - sondern ~3500€.

Selbst wenn man BESSERE Komponenten verwendet, sprich
- kein unterdimensioniertes netzteil, und somit
- keine gedrosselten Grafikkarten
- nicht die ganzen pcie & sata slots einspart / blockiert (die der chipsatz ja hat)
- das gehäuse zumindest laufwerke intern ohne kabelsalat und gebremst via tbolt zuläßt
- genug belüftung sicherstellt, um auch bei volllast von gpu + cpu a la prime95 + furmark nicht das komplette system zu drosseln müssen (der imer bremst dann auf 2 ghz cpu / 630 mhz gpu)
bleibt man im korridor 3xxxx.

Wenn man die unterdimensionierten Komponenten verbessert (sprich netzteil und lüfter) und ungedrosselte tahiti grafik anstelle gedrosselter nimmt, kommt man bei 3500-3800€ raus.

für 2 x 16GB CRUCIAL DDR3-1600 ECC CL11 (CT16G3ERSLD4160B)
für 2 x 240GB CRUCIAL M500 SSD (CT240M500SSD1)
für 1 x ASUS Serverboard Z9PA-U8/iKVM 90SB02I0-M0UAY0
für 1 x FRACTAL DESIGN Define R4 Black Pearl (FD-CA-DEF-R4-BL)
für 1 x INTEL Xeon E5-2697v2 (BX80635E52697V2)
für 2 x MSI Radeon R9 280X GAMING 6GB
für 1 x XFX PRO850W Core Edition (P1-850S-NLB9)

Gesamtpreis: Merkliste mit 7 Produkten auf Schottenland.de übernehmen

Rund 5000€ aus dem Fenster geworfen - Apple nimmt alleine für den 12 core schon 3500 Aufpreis :)




Axel
Beiträge: 12235

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Axel » Do 23 Jan, 2014 22:37

Alberner Thread, der sich wie gewohnt entwickelt. Will doch keiner mehr wissen, eure Argumente!




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Frank Glencairn » Do 23 Jan, 2014 22:53

Ja, hört auf mit diesen Fakten. Nicht daß am Ende noch das Apple Reality Distorsion Field (TM) beschädigt wird.




carstenkurz
Beiträge: 4091

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von carstenkurz » Do 23 Jan, 2014 23:23

Das ist allerdings SEHR wahrscheinlich, dass das ausgerechnet in diesem Thread passiert...


- Carsten
and now for something completely different...




dienstag_01
Beiträge: 8757

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von dienstag_01 » Fr 24 Jan, 2014 01:51

Axel hat geschrieben:Will doch keiner mehr wissen, eure Argumente!
Was heisst hier Argumente, ich habs abgeschrieben.
Die von dem Magazin aber scheinbar auch.

Und ich richtig, die falsch ;)




TrueDex
Beiträge: 181

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von TrueDex » Fr 24 Jan, 2014 08:15

Anne Nerven hat geschrieben:
TrueDex hat geschrieben:Gibt genügend Gegenüberstellungen, die das Gegenteil beweisen von deutlich seriöseren Quellen.

Nur ein Beispiel:
http://www.tech.de/news/nachbau-des-mac ... 28045.html
Naja, seriös ist so ne Sache. Interessanterweise hat der Autor des o.g. Links, Patrick Neef, am 29.12.2013 in Kiel exakt die gleichen Komponenten ausgesucht, wie einen Tag später Sebastian Anthony, von "extremetech" irgendwo in USA. Siehe hier:
http://www.extremetech.com/computing/17 ... windows-pc

Entweder schreibt Einer beim Anderen ab, oder - was wahrscheinlicher sein dürfte - die Komponenten für diesen Test wurden von irgendwem vorgegeben.

Ist nicht schon das 850W-Netzteil im Extrateuer-PC fast doppelt so leistungsstark wie das Netzteil im Mac? Ich vermute, der ganze Vergleich hinkt nicht nur, der fliegt auf die Nase, wenn man ihn genauer betrachtet. Seriös ist anders.
Klingt doch sehr nach Unkenntnis.
Wieso sollte der Mac bei der Stromeffizienz 850W spendiert bekommen?
DV_Chris hat geschrieben:Wenn TrueDex Links posted, dann sind die garantiert von der 'Church of Apple' abgesegnet. Was nicht sein kann, was nicht sein darf. Amen.
So schlecht heute wieder aufgestanden?
DV_Chris hat geschrieben:Ich würde in diesem Fall auf Studiolondon vertrauen. Der hat das wirklich fundiert ausdokumentiert.
Nun, wenn man von der Tapete bis zur Wand denkt.
mediavideo hat geschrieben:@TrueDex
War ja zu erwarten, habe selten so einen Link mit unbelegtem Verbalmüll gelesen. Hol Dir doch Deinen Scheck bei Apple für den Post ab ...
War ja zu erwarten, dass du wieder nur einseitig argumentierst.

Noch mehr Links?
http://www.futurelooks.com/new-apple-ma ... diy-style/
http://appleinsider.com/articles/13/12/ ... -its-parts

Auch alles Verbalmüll?

Sicher alles nur Vollidioten, die leider vergessen haben dich vorher zu fragen, ist klar.

Scheint, als ob der MacPro ziemlich gefragt ist. Woran das wohl liegen könnte?




Frank Glencairn
Beiträge: 7885

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Frank Glencairn » Fr 24 Jan, 2014 09:31

Ist doch längst in zig Foren zu ende diskutiert worden. Die haben einen 6800 Dollar Fehler bei den Grafikkarten gemacht, daher der Preis.




TrueDex
Beiträge: 181

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von TrueDex » Fr 24 Jan, 2014 09:47

Passt zu einer Berti Vogts Aussage:

"Wenn ich übers Wasser laufe, dann sagen meine Kritiker: Nicht mal schwimmen kann er."

@studiolondon, mediavideo, dv_chris, Pippi Langstrumpf und alle, die sich ihre Welt gerne zurechtbiegen, wie es ihnen passt:

Ihr dürft gerne Kritik üben, die auch nachvollziehbar ist. Aber wenn

a) nur Polemik oder persönliche Beleidigung im Spiel ist
b) sämtliche Verweise platt und ohne Begründung als Bullshit abgetan werden
c) die Realität offensichtlich eine andere Sprache spricht, die ihr nicht zu verstehen scheint.

tut ihr euch und der Community keinen Gefallen.

Der MacPro gefällt euch nicht, Apple gefällt euch nicht. Alles überteuerte Scheiße.

Schön.

Kann man aber so und so sehen. Und diesen Punkt wollt ihr nicht zugeben, obwohl ihr es eigentlich besser wissen müsstet.




Anne Nerven
Beiträge: 954

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Anne Nerven » Fr 24 Jan, 2014 10:10

TrueDex hat geschrieben:Klingt doch sehr nach Unkenntnis.
Wieso sollte der Mac bei der Stromeffizienz 850W spendiert bekommen
Stromeffizienz??? Bekommt beim Kauf eines Mac Pro automatisch auch effizienten Strom von Apple geliefert? Wahrscheinlich willst Du aber nur sagen, dass der Mac Pro den Strom effizienter nutzt. Allerdings bedeutet "Effizienz" nicht, weniger Energie zu brauchen, weil weniger Leistung erbracht wird, sondern MEHR Leistung bei gleicher Energie oder gleiche Leistung bei WENIGER Energie. Von beiden Effizienz-Beschreibungen ist der Mac Pro aber weit entfernt. Bei soviel verklärtem Blick glaube ich langsam die Aussagen, es gäbe Apple-Jünger.




Jott
Beiträge: 14602

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Jott » Fr 24 Jan, 2014 10:18

Slashcam-Redaktion:

"Wie sich der 12 Core Mac Pro in FCPX, Premiere und auch DaVinci mit unterschiedlichem 4K Material verhält, gibt es im nächsten Teil zu lesen - und hier warten bereits ein Paar handfeste Überraschungen auf uns …"

Wollt ihr die nicht mal abwarten, die Überraschungen? Die Welt besteht nicht nur aus After Effects, und vielleicht werden sogar ein paar Forendogmen angekratzt.




TrueDex
Beiträge: 181

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von TrueDex » Fr 24 Jan, 2014 11:23

Anne Nerven hat geschrieben:
TrueDex hat geschrieben:Klingt doch sehr nach Unkenntnis.
Wieso sollte der Mac bei der Stromeffizienz 850W spendiert bekommen
Stromeffizienz??? Bekommt beim Kauf eines Mac Pro automatisch auch effizienten Strom von Apple geliefert? Wahrscheinlich willst Du aber nur sagen, dass der Mac Pro den Strom effizienter nutzt. Allerdings bedeutet "Effizienz" nicht, weniger Energie zu brauchen, weil weniger Leistung erbracht wird, sondern MEHR Leistung bei gleicher Energie oder gleiche Leistung bei WENIGER Energie. Von beiden Effizienz-Beschreibungen ist der Mac Pro aber weit entfernt. Bei soviel verklärtem Blick glaube ich langsam die Aussagen, es gäbe Apple-Jünger.
Dein Text riecht nach Polemik.

Begründe bitte deine Behauptung, der MacPro wäre weniger leistungseffizient als eine vergleichbare Maschine.

Immerhin gab es ein Gold-Rating für Umweltverträglichkeit der EPEAT, was noch andere Aspekte mit einschließt.
http://images.apple.com/environment/rep ... ec2013.pdf

Ein Tipp noch:
Begriffe wie "Apple-Jünger" haben in einer ernsthaften Diskussion nichts zu suchen. Sonst gehe ich davon aus, du bist nur auf Provokation aus und dann klinke ich mich aus der Diskussion aus.

Es gibt schließlich Wichtigeres, als Trolle zu füttern.




Tobsn
Beiträge: 281

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Tobsn » Fr 24 Jan, 2014 11:48

TrueDex hat geschrieben:Begründe bitte deine Behauptung, der MacPro wäre weniger leistungseffizient als eine vergleichbare Maschine.
Weil Effizienz bedeutet, bei gleicher Leistung weniger Strom zu verbrauchen, oder die gleiche Menge an Strom bei mehr Leistung. Das scheint beim MacPro allerdings nicht der Fall zu sein. Bei dem kleinen Netzteil wird muss zwangsläufig die Leistung beschränkt werden. Das kann ein PC sicherlich auch...

T




Anne Nerven
Beiträge: 954

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Anne Nerven » Fr 24 Jan, 2014 11:55

TrueDex hat geschrieben:Dein Text riecht nach Polemik.
Huch, um was geht es denn hier? Natürlich ist das Polemik. Jedes einzelne Wort von jedem einzelnen hier, weil es keine LÖSUNG gibt. Es geht ums Argumentieren und Streiten.

Und wo ich grad dabei bin, Dir ein wenig zu helfen, lass mich Dir noch schreiben, dass Apple wahrscheinlich kotzen würde (und ich als Apple-Kunde auch), wenn sie tatsächlich einen Hochleistungsrechner anböten, der billiger ist als ein vergleichbarer PC. DAS WILL APPLE GAR NICHT! Alles was Du hier versuchst zu erstreiten, ist GEGEN die Apple-Attitüde. Apple bietet Lifestyle-Produkte im "Upper Price Segment" mit schickem Gewand, kein "Schnell & Billig". Und Du kommst hier mit "cheaper than"-Vergleichen von Karl Arsch & Co.
TrueDex hat geschrieben:Es gibt schließlich Wichtigeres, als Trolle zu füttern.
TrueDex hat geschrieben:...wenn a) nur Polemik oder persönliche Beleidigung im Spiel ist...tut ihr euch und der Community keinen Gefallen...
Eigentlich brauchst Du gar keine Gesprächsgegener, Du kannst das auch alleine.




TrueDex
Beiträge: 181

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von TrueDex » Fr 24 Jan, 2014 12:29

Anne Nerven hat geschrieben:
TrueDex hat geschrieben:Dein Text riecht nach Polemik.
Huch, um was geht es denn hier? Natürlich ist das Polemik. Jedes einzelne Wort von jedem einzelnen hier, weil es keine LÖSUNG gibt. Es geht ums Argumentieren und Streiten.
Ja, das merkt man dir an.

Es soll auch noch eine vernünftige Basis geben, die nennt sich Diskussion, vorzugsweise sachlich.
Probier das doch mal.
Dann erweckst du auch nicht den Eindruck nur Stimmungsmache betreiben zu wollen.
Anne Nerven hat geschrieben: Und wo ich grad dabei bin, Dir ein wenig zu helfen, lass mich Dir noch schreiben, dass Apple wahrscheinlich kotzen würde (und ich als Apple-Kunde auch), wenn sie tatsächlich einen Hochleistungsrechner anböten, der billiger ist als ein vergleichbarer PC. DAS WILL APPLE GAR NICHT! Alles was Du hier versuchst zu erstreiten, ist GEGEN die Apple-Attitüde. Apple bietet Lifestyle-Produkte im "Upper Price Segment" mit schickem Gewand, kein "Schnell & Billig". Und Du kommst hier mit "cheaper than"-Vergleichen von Karl Arsch & Co.
Mit Hilfe hat dein Text herzlich wenig zu tun.

Apple bietet in der Tat nur Premiumprodukte zu Premiumpreisen an. Nichts anderes ist der MacPro.

Vergiss dabei nicht, dass z.B. ein dem iPhone oder dem iPad vergleichbares Gerät ebenfalls nicht billiger zu haben ist.
Apples Strategie ist es nicht, ihre Produkte generell oberhalb oder unterhalb der Premiumpreise zu positionieren.

Du behauptest hier indirekt, ich würde den MacPro als besonders billige Alternative darstellen, was nicht stimmt.
Ich zeige lediglich auf, dass ein vergleichbarer PC nicht günstiger daherkommt (schon gar nicht mit demselben Formfaktor, den es ja noch nicht gibt) und dass deshalb sämtliche Argumente der studiolondon-mediavideo-dv_chris-Fraktion hinfällig sind, die behaupteten, Apple biete überteuerten Schrott an.

"Karl Arsch & Co." sind übrigens renomierte, bekannte und viel zitierte Onlinemedien, das solltest du hier immerhin anerkennen.

Außer du weißt es besser als die, dann rück mal raus mit deinem Fachwissen!
Mit Behauptungen ohne Hintergrund kommst du hier jedenfalls nicht weiter.




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von nordheide » Fr 24 Jan, 2014 12:48

Frank Glencairn hat geschrieben:Ist doch längst in zig Foren zu ende diskutiert worden. Die haben einen 6800 Dollar Fehler bei den Grafikkarten gemacht, daher der Preis.
Ernsthafte Frage:

Was heisst das jetzt?

Die Rechnung ist falsch, aber auf der Website nicht aktualisiert worden?

Was würde denn ein vergleichbarer PC auf dem auch Maverick - jedenfalls theoretisch - laufen könnte kosten?




Anne Nerven
Beiträge: 954

Re: Test: Apple Mac Pro 12 Core Praxistest Teil 1

Beitrag von Anne Nerven » Fr 24 Jan, 2014 13:05

TrueDex hat geschrieben:"Karl Arsch & Co." sind übrigens renomierte, bekannte und viel zitierte Onlinemedien, das solltest du hier immerhin anerkennen.
Wenn diese "cheaper-than"-Artikel für Dich Renommee definieren, entziehst Du Dir die Basis als Diskussionspartner wahrgenommen zu werden, bei dem man auf Polemik verzichten kann. Es gibt einfach keine sachlichen Argumente, wenn jemand behauptet, der Himmel sei grün.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» blackmagic grafikkarte als 3. Systemmonitor nutzen
von vigorianer - Mo 10:35
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von funkytown - Mo 10:18
» Film und der Subtext der Bilder (und was hineingelesen wird)
von Fader8 - Mo 10:04
» Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus
von slashCAM - Mo 10:03
» Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer
von slashCAM - Mo 9:40
» I made a CAMERA LENS with an ICEBERG
von Darth Schneider - Mo 9:19
» OoK, das ist mal was anderes?
von Darth Schneider - Mo 8:59
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Darth Schneider - Mo 8:37
» Wovon Drohnenpiloten hierzulande nur träumen können ...
von rush - Mo 8:23
» BMPC4K / Panasonic S1 / Fuji TX3 Hochzeit
von Darth Schneider - Mo 8:08
» VHSC Camcorder speichert nicht ?
von carstenkurz - Mo 0:14
» Canon Legria HF G26 Full-HD: Speicherkarte
von beiti - So 23:15
» Youtube Schlafzimmer
von Auf Achse - So 22:02
» Sehr Alte Video-Dateien werden teilweise nicht erkannt.
von Jörg - So 19:51
» Guter Smartphone-Gimbal?
von kmw - So 19:26
» Predator (1987) vs. Predator (2018)
von Funless - So 19:20
» Womit eine C300 ergänzen?
von Pianist - So 18:22
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von motiongroup - So 17:10
» DVD brennen - Encore CS6 ist nicht in der Cloud?!
von Alf_300 - So 16:57
» VDL 2016 günstige Gelegenheit
von VideoBiker - So 14:16
» FCP X für iOS?
von R S K - So 13:43
» [800€] Drehfertiges Kameraset BMCC 2,5k + Rig + Follow Focus + SSD + Akku
von musicmze - So 12:39
» Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm.
von Axel - So 11:53
» Biete: Canon Legria GX 10 / 4K/50fps
von AndreasAC - So 11:50
» Schlechte Render-Qualität (Banding)
von cantsin - So 11:34
» 20 Videotutorials zu Natron, dem freien Compositing Programm
von slashCAM - So 9:33
» iPad/Audiobus3/ Launchpad App?
von klusterdegenerierung - So 0:51
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von Riki1979 - Sa 21:23
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von rush - Sa 17:18
» Zhiyun Weebill Lab: Transformer-Gimbal mit Monitoring per Funk und Mimic Modus
von klusterdegenerierung - Sa 16:14
» Ausstattungsverkauf
von darth_brush - Sa 15:25
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Jan - Sa 13:49
» Island - Reisevideo und CGI
von Starshine Pictures - Sa 12:36
» Wie rechnet man Hotels ab?
von -paleface- - Sa 12:34
» AJA zeigt 8K Workflows per FS-HDR und KONA 5 auf der Inter BEE 2018
von slashCAM - Sa 10:42
 
neuester Artikel
 
Die zwei Gesichter der Canon EOS R - Bildqualität im Videomodus

Die neue Canon EOS R ist für Filmer durchwachsen ausgestattet. Doch abseits der bereits bekannten Features konnte uns die erste spiegellose Vollformatkamera von Canon dann doch überraschen weiterlesen>>

Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Captain Disillusion: World's Greatest Blenderer

Auf der Blender Conference 2018 hielt Captain Disillusion einen außerordenltichen Vortrag, der in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt. Nicht nur für Blender-Anwender extrem sehenswert.