nordheide
Beiträge: 1089

Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mi 07 Mär, 2018 09:58

FCPX 10.4.

Moin,

nachdem man das Importfenster geöffnet hat, sieht man auf der linken Seite die Rubriken

Kameras
Geräte
Favoriten


Weiß jemand, wie ich es hinbekomme, die Kameras (die bei mir tatsächlich Festplatten sind)
als Geräte anzeigen zu lassen?

Hintergrund: Bei Kameras liest FCPX die Festplattenzeichnisse komplett ein und zeigt nur die Clips/Fotos etc. hintereinander weg.
Ich will aber in die Unterverzeichnisse, wenn ich Clips suche.




Jott
Beiträge: 13808

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von Jott » Mi 07 Mär, 2018 10:29

Was für Unterverzeichnisse? Kameras, die Festplatten sind? Ich kann nicht folgen.

Vielleicht so: wenn du meinst, dass du außerhalb von fcp x irgendwelches Material auf Finderebene in verschiedene Ordner gepackt hast und aus irgend einem Ordner etwas einlesen willst: ziehe die Clips einfach vom Finder in ein fcp-Ereignis, ohne den Import-Dialog. Das ist okay, wenn du Metadaten von Kamerakarten sowieso schon in den Orkus geschickt hast.

Oder was meinst du?




nordheide
Beiträge: 1089

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mi 07 Mär, 2018 10:49

Melde mich gleich. Hab hier ein akutes anderes Problem. Sorry.




R S K
Beiträge: 674

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mi 07 Mär, 2018 11:02

Dann hast du mit Sicherheit irgendeinen Ordner namens „DCIM” oder sonstige mit dem Namen einer normalerweise nur auf einer Kamerakarte zu findenden Bezeichnung auf der besagten Platte liegen. Womit FCP das Volumen als KAMERA betrachtet… umbenennen und zukünftig nicht einfach einzelne Ordner von Karten rupfen. Dann gibt es das Problem nicht. Wenn die eine Kopie einer Karte möchtest, dann benutze die Archiv Funktion.

Und je nach Ordnerstruktur und Inhalt, wird FCP auch immer im Importfenster den Inhalt auf die einzig für ihn relevante Medien reduzieren. Das ist ein Feature. 😏

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




nordheide
Beiträge: 1089

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 14:19

Danke, das wird der Grund sein. Was dagegen spricht ist, dass ich auf dem R4 (s. Foto)
Bildschirmfoto 2018-03-12 um 14.11.27.png
auch einen Ordner mit Kamera-Originalverzeichnis habe (aber kein DCIM)

Und nein, natürlich lasse ich die Originalverzeichnisse, die von der Kamera kommen, auf meiner Festplatte
und nutze nicht die Archivfunktion. Denn wer weiss, ob das alles mit rechten Dingen jetzt und zukünftig läuft und
von FCPX geändert wird.

Ich hab echt schon genug Zeit verschwendet für Bugs, die FCPX hatte und in der nächsten Version korrigiert
wurden. In der Zwischenzeit hatte ich aber das Problem.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 13808

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von Jott » Mo 12 Mär, 2018 14:32

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 14:19
Denn wer weiss, ob das alles mit rechten Dingen jetzt und zukünftig läuft und
von FCPX geändert wird.
Was das angeht, bist du Opfer eines hier tätigen Verschwörungstheoretikers geworden! :-)
An Archiven hatte sich nie etwas geändert - und selbst wenn das mal so sein sollte: das sind Ordner, die machst du auf, und deine Footage ist drin.

Aber wenn deine Karteninhalte 1:1 komplett kopiert vorliegen, ist natürlich auch okay. In einem jeweils sinnvoll benannten Ordner halt (Karte 1 Firma Müller), der dann beim Import so auch gelistet wird.




R S K
Beiträge: 674

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mo 12 Mär, 2018 14:36

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 14:19
Denn wer weiss, ob das alles mit rechten Dingen jetzt und zukünftig läuft und von FCPX geändert wird.
Genau. Weil es ja auch nicht einfach nur stinknormale Ordner mit einer Endung sind. Aber klar… irgendwann könnten ja Ordner als solches kaputt gehen … 😂

Aber wenn dir solche Probleme wie oben so viel lieber sind… na dann. Du weißt es besser. 👍🏼




nordheide
Beiträge: 1089

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 15:05

Ne, keine Verschwörungstheorie. Aber warum soll ich einen Arbeitsschritt mehr machen, als das Kopieren der Unterverzeichnisse in ein Verzeichnis auf meiner Platte, verbunden mit dem Risiko, dass etwas schief läuft.

Damit würde ich mir auch die Möglichkeit evtl nehmen, den Inhalt auf die Karte zurückzuspielen und in der Kamera zu kontrollieren - um z.B. zu sehen, dass ein Bildfehler eben nicht in der Aufnahme ist, sondern nur in der Datei, die FCPX erstellt hat.




nordheide
Beiträge: 1089

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 15:09

Nun bin ich aber immer noch unwissend, warum mein R4 ein Gerät ist (trotz Kameraverzeichnis) und meine R6 und R8 nicht ;-))

Ich würde gern mein R6 und mein R8 auch zum "Gerät" machen, denn sonst kann ich nicht in die Verzeichnisse aus dem Importfenster.




R S K
Beiträge: 674

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mo 12 Mär, 2018 15:19

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 15:09
Nun bin ich aber immer noch unwissend, warum mein R4 ein Gerät ist (trotz Kameraverzeichnis) und meine R6 und R8 nicht ;-))
Weil kein Ordner entsprechend wie beschrieben heisst? Oder einfach auch nicht ganz oben aufliegt? Wir können dir leider nicht auf die Platten schauen oder zaubern.

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 15:09
Ich würde gern mein R6 und mein R8 auch zum "Gerät" machen, denn sonst kann ich nicht in die Verzeichnisse aus dem Importfenster.
Hä? Wenn du darauf zugreifen kannst, dann kannst du auch auf die Medien. Vor allem, wenn überhaupt, dann zeigt FCP noch weniger an wenn von einem „Gerät” kommend als sonst. Nicht mehr. Und wenn aus irgendeinem Grund du nicht auf bestimmte Medien zugreifen kannst, dann machst du's einfach per D'n'D aus dem Finder?

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




nordheide
Beiträge: 1089

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 16:49

"Hä? Wenn du darauf zugreifen kannst, dann kannst du auch auf die Medien. Vor allem, wenn überhaupt, dann zeigt FCP noch weniger an wenn von einem „Gerät” kommend als sonst. Nicht mehr. Und wenn aus irgendeinem Grund du nicht auf bestimmte Medien zugreifen kannst, dann machst du's einfach per D'n'D aus dem Finder?"

Beispiel:
Das R8 ist ein 18TB Raid. FCP versucht, da es das Raid für eine "Kamera" hält, versucht alle (!) importfähigen Dateien in einem (!) Fenster darzustellen. Unterverzeichnisse werden nicht gezeigt. Ich kann also nicht vernünftig darauf zugreifen. Nun muss ich mir also ne Woche Urlaub nehmen und meine Datei suchen?

Im Finder geht es natürlich, sonst hätte ich bisher ja auch nicht arbeiten können .... aber eben nur per DnD.
Aber das ist ja kein echter Import und wer weiss, was FCPX dann wieder nicht gefällt und rumzickt.

Demnach gibt es keinen Weg, eine grosse Platte, auf der sich DCIM Verzeichnisse und Kartenverzeichnisse befinden,
zum "Gerät" zu machen? Also ohne alles tagelang umzubenennen.




Jott
Beiträge: 13808

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von Jott » Mo 12 Mär, 2018 17:13

Wenn du einzelne DCIM-Verzeichnisse hast, sind die Karten schon zerpflückt worden. Oder nicht?

Geht leider wirklich nicht, deinen Fehler aus der Ferne zu sehen. Denn irgend ein Fehler muss es sein. Vielleicht nur ein Problem mit Namenskonvention. Ordner namens "VIDEO" zum Beispiel können fcp verwirren. Bei andern klappt's ja auch.

Zur Inspiration mal ein Tipp, wie es bei uns läuft: Import der Karteninhalte immer sofort in fcp x, direkt ohne Umwege. Damit landen alle Files in mov umgewrappt, lückenlos gestitcht und mit Metadaten in der Mediathek. Anders kann man ja nichts damit anfangen. Von dort kann man sie irgendwo hinschieben, wo und wie man lustig ist. Außerhalb von fcp x. Zum Beispiel in einen Ordner "Firma Müller, Halle 8" oder "Firma Müller außen". Das geht super schnell, und die Abhängigkeit von fcp x ist dann Null, sollte denen wirklich mal die Hütte abbrennen, man könnte alles auch direkt in jeden anderen NLE schieben. Diese ausgelagerten Files werden mit Time Machine abgesichert und zudem auf eine weitere Platte gespiegelt. Und es landen so auch keine mts-Files oder -Teilfiles in fcp x, die dort nichts zu suchen haben. Was ich bei dir übrigens vermute. Das geht alles schön schnell und dauert nicht "tagelang". Hol mal tief Luft und durchdenke deinen Workflow.

Viele Wege führen nach Rom.




nordheide
Beiträge: 1089

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 17:54

Nein, mts-Files habe ich nie verwendet.




R S K
Beiträge: 674

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mo 12 Mär, 2018 19:50

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 16:49
Das R8 ist ein 18TB Raid. FCP versucht, da es das Raid für eine "Kamera" hält, versucht alle (!) importfähigen Dateien in einem (!) Fenster darzustellen. Unterverzeichnisse werden nicht gezeigt. Ich kann also nicht vernünftig darauf zugreifen.
Wir drehen uns hier im Kreis. Also… nochmals… eins deiner Ordner muss umbenannt werden, dass die Platte nicht mehr für eine Kamera/Speicherkarte gehalten wird… jetzt verständlicher?

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 16:49
Aber das ist ja kein echter Import und wer weiss, was FCPX dann wieder nicht gefällt und rumzickt.
🤦🏼‍♂️… wo doch jede andere Software, NLE Software sowieso, einfach 1000%ig funktioniert, ich weiß. Ein wirklich sachliches Argument. 👍🏼

Der Import per Importfenster und DnD sind absolut gleichwertig. Im Importfenster bekommt man halt eine Vorschau UND es werden für FCP irrelevante Dateien aus einem jeweiligen Verzeichnis ausgefiltert, wenn es von einer Kamera/Speicherkarte kommt, ODER von etwas was… es wegen eines Ordners dafür hält. Und wie, was, wo, warum bei dir irgendwas ist oder nicht ist, wie Jott schon ganz richtig schrieb, kann kein Mensch wissen.

Ich hab glaube ich mal zu dem Thema fertig.

- RK
FCP X User? HIER gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
» Photoshop oder ich dreht durch!
von Georgius - Do 23:23
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Do 23:19
» Cooles Livevideo Konzept
von klusterdegenerierung - Do 22:33
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von gunman - Do 22:28
» Zeiss wirft Samyang Design-Diebstahl bei Vollformat Serie Batis vor
von Frank Glencairn - Do 22:15
» Fairlight Audio minderwertig?
von mash_gh4 - Do 20:48
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von TomStg - Do 20:16
» Panasonic AG-UX 180 4K Profi Camcorder - fast neu (März 2018) plus drei Ersatz-Akkus
von jumpit - Do 19:13
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Do 18:51
» "Speedbooster" für Ursa Mini und andere S35 Blackmagic Kameras von LucAdapters
von r.p.television - Do 16:43
» DJI Ronin V1 mit Sony FDR-AX1
von ReneJankow - Do 16:38
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von ruessel - Do 16:36
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von Uwe - Do 14:56
» Panasonic GH6 zur Photokina? 8K, ND, Compressed RAW u.a. Welche neuen Videofunktionen für die GH6?
von Skeptiker - Do 14:38
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von MrMeeseeks - Do 14:02
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von slashCAM - Do 13:57
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Do 12:58
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von blickfeld - Do 12:51
» Stativ mit 7, 65m (!) Auszug für Action und 360 Grad Cams vogestellt: Rollei Skytrip
von slashCAM - Do 12:11
» Dreikelvin - Musik und Soundeffekte für euer Projekt!
von dreikelvin - Do 11:49
» On the sad state of Macintosh hardware
von rudi - Do 10:57
» Fehlerspeicher löschen Sony Betacam UVW 1200P
von MK - Mi 22:44
» USB3-Karte
von srone - Mi 20:48
» Magix Video Pro X Update -- beschleunigter und mit neuen Schnittwerkzeugen
von patrone - Mi 19:50
» Neuer Patch für VPX Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:12
» Neuer Patch für VDL Akt.Vers.
von fubal147 - Mi 17:10
» Kyno Media Management Software goes Pro: 1.5 Version und Kyno Premium im Anflug
von slashCAM - Mi 16:54
» Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür
von rudi - Mi 12:47
» Künstliche Intelligenz berechnet Super-Zeitlupen
von -paleface- - Mi 12:32
» Verkaufe Edius 6 Videoschnittsoftware
von CNS1 - Mi 12:15
» SUCHE: XDCA-FS7
von Taunus - Mi 10:04
» KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion
von Xergon - Mi 0:47
» Kein Text/Quelltext bei Textebene
von Georgius - Di 23:13
» Wann ersetzt Nikon RED? Compressed RAW für alle ...!
von mash_gh4 - Di 19:42
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.