nordheide
Beiträge: 1091

Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mi 07 Mär, 2018 09:58

FCPX 10.4.

Moin,

nachdem man das Importfenster geöffnet hat, sieht man auf der linken Seite die Rubriken

Kameras
Geräte
Favoriten


Weiß jemand, wie ich es hinbekomme, die Kameras (die bei mir tatsächlich Festplatten sind)
als Geräte anzeigen zu lassen?

Hintergrund: Bei Kameras liest FCPX die Festplattenzeichnisse komplett ein und zeigt nur die Clips/Fotos etc. hintereinander weg.
Ich will aber in die Unterverzeichnisse, wenn ich Clips suche.




Jott
Beiträge: 14715

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von Jott » Mi 07 Mär, 2018 10:29

Was für Unterverzeichnisse? Kameras, die Festplatten sind? Ich kann nicht folgen.

Vielleicht so: wenn du meinst, dass du außerhalb von fcp x irgendwelches Material auf Finderebene in verschiedene Ordner gepackt hast und aus irgend einem Ordner etwas einlesen willst: ziehe die Clips einfach vom Finder in ein fcp-Ereignis, ohne den Import-Dialog. Das ist okay, wenn du Metadaten von Kamerakarten sowieso schon in den Orkus geschickt hast.

Oder was meinst du?




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mi 07 Mär, 2018 10:49

Melde mich gleich. Hab hier ein akutes anderes Problem. Sorry.




R S K
Beiträge: 781

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mi 07 Mär, 2018 11:02

Dann hast du mit Sicherheit irgendeinen Ordner namens „DCIM” oder sonstige mit dem Namen einer normalerweise nur auf einer Kamerakarte zu findenden Bezeichnung auf der besagten Platte liegen. Womit FCP das Volumen als KAMERA betrachtet… umbenennen und zukünftig nicht einfach einzelne Ordner von Karten rupfen. Dann gibt es das Problem nicht. Wenn die eine Kopie einer Karte möchtest, dann benutze die Archiv Funktion.

Und je nach Ordnerstruktur und Inhalt, wird FCP auch immer im Importfenster den Inhalt auf die einzig für ihn relevante Medien reduzieren. Das ist ein Feature. 😏

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 14:19

Danke, das wird der Grund sein. Was dagegen spricht ist, dass ich auf dem R4 (s. Foto)
Bildschirmfoto 2018-03-12 um 14.11.27.png
auch einen Ordner mit Kamera-Originalverzeichnis habe (aber kein DCIM)

Und nein, natürlich lasse ich die Originalverzeichnisse, die von der Kamera kommen, auf meiner Festplatte
und nutze nicht die Archivfunktion. Denn wer weiss, ob das alles mit rechten Dingen jetzt und zukünftig läuft und
von FCPX geändert wird.

Ich hab echt schon genug Zeit verschwendet für Bugs, die FCPX hatte und in der nächsten Version korrigiert
wurden. In der Zwischenzeit hatte ich aber das Problem.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jott
Beiträge: 14715

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von Jott » Mo 12 Mär, 2018 14:32

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 14:19
Denn wer weiss, ob das alles mit rechten Dingen jetzt und zukünftig läuft und
von FCPX geändert wird.
Was das angeht, bist du Opfer eines hier tätigen Verschwörungstheoretikers geworden! :-)
An Archiven hatte sich nie etwas geändert - und selbst wenn das mal so sein sollte: das sind Ordner, die machst du auf, und deine Footage ist drin.

Aber wenn deine Karteninhalte 1:1 komplett kopiert vorliegen, ist natürlich auch okay. In einem jeweils sinnvoll benannten Ordner halt (Karte 1 Firma Müller), der dann beim Import so auch gelistet wird.




R S K
Beiträge: 781

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mo 12 Mär, 2018 14:36

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 14:19
Denn wer weiss, ob das alles mit rechten Dingen jetzt und zukünftig läuft und von FCPX geändert wird.
Genau. Weil es ja auch nicht einfach nur stinknormale Ordner mit einer Endung sind. Aber klar… irgendwann könnten ja Ordner als solches kaputt gehen … 😂

Aber wenn dir solche Probleme wie oben so viel lieber sind… na dann. Du weißt es besser. 👍🏼




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 15:05

Ne, keine Verschwörungstheorie. Aber warum soll ich einen Arbeitsschritt mehr machen, als das Kopieren der Unterverzeichnisse in ein Verzeichnis auf meiner Platte, verbunden mit dem Risiko, dass etwas schief läuft.

Damit würde ich mir auch die Möglichkeit evtl nehmen, den Inhalt auf die Karte zurückzuspielen und in der Kamera zu kontrollieren - um z.B. zu sehen, dass ein Bildfehler eben nicht in der Aufnahme ist, sondern nur in der Datei, die FCPX erstellt hat.




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 15:09

Nun bin ich aber immer noch unwissend, warum mein R4 ein Gerät ist (trotz Kameraverzeichnis) und meine R6 und R8 nicht ;-))

Ich würde gern mein R6 und mein R8 auch zum "Gerät" machen, denn sonst kann ich nicht in die Verzeichnisse aus dem Importfenster.




R S K
Beiträge: 781

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mo 12 Mär, 2018 15:19

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 15:09
Nun bin ich aber immer noch unwissend, warum mein R4 ein Gerät ist (trotz Kameraverzeichnis) und meine R6 und R8 nicht ;-))
Weil kein Ordner entsprechend wie beschrieben heisst? Oder einfach auch nicht ganz oben aufliegt? Wir können dir leider nicht auf die Platten schauen oder zaubern.

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 15:09
Ich würde gern mein R6 und mein R8 auch zum "Gerät" machen, denn sonst kann ich nicht in die Verzeichnisse aus dem Importfenster.
Hä? Wenn du darauf zugreifen kannst, dann kannst du auch auf die Medien. Vor allem, wenn überhaupt, dann zeigt FCP noch weniger an wenn von einem „Gerät” kommend als sonst. Nicht mehr. Und wenn aus irgendeinem Grund du nicht auf bestimmte Medien zugreifen kannst, dann machst du's einfach per D'n'D aus dem Finder?

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 16:49

"Hä? Wenn du darauf zugreifen kannst, dann kannst du auch auf die Medien. Vor allem, wenn überhaupt, dann zeigt FCP noch weniger an wenn von einem „Gerät” kommend als sonst. Nicht mehr. Und wenn aus irgendeinem Grund du nicht auf bestimmte Medien zugreifen kannst, dann machst du's einfach per D'n'D aus dem Finder?"

Beispiel:
Das R8 ist ein 18TB Raid. FCP versucht, da es das Raid für eine "Kamera" hält, versucht alle (!) importfähigen Dateien in einem (!) Fenster darzustellen. Unterverzeichnisse werden nicht gezeigt. Ich kann also nicht vernünftig darauf zugreifen. Nun muss ich mir also ne Woche Urlaub nehmen und meine Datei suchen?

Im Finder geht es natürlich, sonst hätte ich bisher ja auch nicht arbeiten können .... aber eben nur per DnD.
Aber das ist ja kein echter Import und wer weiss, was FCPX dann wieder nicht gefällt und rumzickt.

Demnach gibt es keinen Weg, eine grosse Platte, auf der sich DCIM Verzeichnisse und Kartenverzeichnisse befinden,
zum "Gerät" zu machen? Also ohne alles tagelang umzubenennen.




Jott
Beiträge: 14715

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von Jott » Mo 12 Mär, 2018 17:13

Wenn du einzelne DCIM-Verzeichnisse hast, sind die Karten schon zerpflückt worden. Oder nicht?

Geht leider wirklich nicht, deinen Fehler aus der Ferne zu sehen. Denn irgend ein Fehler muss es sein. Vielleicht nur ein Problem mit Namenskonvention. Ordner namens "VIDEO" zum Beispiel können fcp verwirren. Bei andern klappt's ja auch.

Zur Inspiration mal ein Tipp, wie es bei uns läuft: Import der Karteninhalte immer sofort in fcp x, direkt ohne Umwege. Damit landen alle Files in mov umgewrappt, lückenlos gestitcht und mit Metadaten in der Mediathek. Anders kann man ja nichts damit anfangen. Von dort kann man sie irgendwo hinschieben, wo und wie man lustig ist. Außerhalb von fcp x. Zum Beispiel in einen Ordner "Firma Müller, Halle 8" oder "Firma Müller außen". Das geht super schnell, und die Abhängigkeit von fcp x ist dann Null, sollte denen wirklich mal die Hütte abbrennen, man könnte alles auch direkt in jeden anderen NLE schieben. Diese ausgelagerten Files werden mit Time Machine abgesichert und zudem auf eine weitere Platte gespiegelt. Und es landen so auch keine mts-Files oder -Teilfiles in fcp x, die dort nichts zu suchen haben. Was ich bei dir übrigens vermute. Das geht alles schön schnell und dauert nicht "tagelang". Hol mal tief Luft und durchdenke deinen Workflow.

Viele Wege führen nach Rom.




nordheide
Beiträge: 1091

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von nordheide » Mo 12 Mär, 2018 17:54

Nein, mts-Files habe ich nie verwendet.




R S K
Beiträge: 781

Re: Importfenster: Kameras vs. Geräte

Beitrag von R S K » Mo 12 Mär, 2018 19:50

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 16:49
Das R8 ist ein 18TB Raid. FCP versucht, da es das Raid für eine "Kamera" hält, versucht alle (!) importfähigen Dateien in einem (!) Fenster darzustellen. Unterverzeichnisse werden nicht gezeigt. Ich kann also nicht vernünftig darauf zugreifen.
Wir drehen uns hier im Kreis. Also… nochmals… eins deiner Ordner muss umbenannt werden, dass die Platte nicht mehr für eine Kamera/Speicherkarte gehalten wird… jetzt verständlicher?

nordheide hat geschrieben:
Mo 12 Mär, 2018 16:49
Aber das ist ja kein echter Import und wer weiss, was FCPX dann wieder nicht gefällt und rumzickt.
🤦🏼‍♂️… wo doch jede andere Software, NLE Software sowieso, einfach 1000%ig funktioniert, ich weiß. Ein wirklich sachliches Argument. 👍🏼

Der Import per Importfenster und DnD sind absolut gleichwertig. Im Importfenster bekommt man halt eine Vorschau UND es werden für FCP irrelevante Dateien aus einem jeweiligen Verzeichnis ausgefiltert, wenn es von einer Kamera/Speicherkarte kommt, ODER von etwas was… es wegen eines Ordners dafür hält. Und wie, was, wo, warum bei dir irgendwas ist oder nicht ist, wie Jott schon ganz richtig schrieb, kann kein Mensch wissen.

Ich hab glaube ich mal zu dem Thema fertig.

- RK
FCP X User? Hier gibt es ein umfassendes Training auf Deutsch!
Youtube / Facebook




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic veröffentlicht 2-stündigen Trainingsfilm "DaVinci Resolve 15: The Art of Color Grading"
von slashCAM - Fr 17:40
» Tonspur Synchronisation ext. Recorder
von mikroguenni - Fr 17:28
» Biete 7" TFT LCD HD Kamera-Monitor Jag35 / Lilliput
von camerastilo - Fr 17:26
» Biete Kamera Sleeve / Kamera-Schutz für Sony PDW700 und ähniche Schulter-Camcorder
von camerastilo - Fr 17:22
» Biete Shure FP33 Audio EB-Mischer (ähnlich wie SQN)
von camerastilo - Fr 17:11
» Biete V-Lock auf NP-F Batterie Adapter
von camerastilo - Fr 17:05
» Film aus Avid Media Composer auf DVD brennen
von MK - Fr 17:05
» Biete: Olympus MZuiko 9-18 /4.0-5.6 für MFT
von Frank B. - Fr 16:47
» preiswerter, externen Monitor für GH 5 gesucht
von TheGadgetFilms - Fr 16:41
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von RickyMartini - Fr 16:40
» Kipon: Mittelformat auf Vollformat Speedbooster und manuelle Objektive für Nikon Z und Canon RF
von domain - Fr 16:29
» LG gram: ultraleichtes 17" Notebook mit Thunderbolt 3
von tom - Fr 16:17
» Biete neues LED Kamera Headlight BICOLOR mit NP-F Akku und Zubehör Set
von camerastilo - Fr 16:17
» Preisspanne für Sprecher... was ist marktüblich?
von Jott - Fr 16:16
» Biete Canon Weitwinkel EF-S 10-18mm IS STM
von camerastilo - Fr 16:13
» Biete Canon Optik EF 50mm, f1.8 MarkII
von camerastilo - Fr 16:10
» Biete Canon EOS 600D DSLR + Canon 18-55mm und Zubehör
von camerastilo - Fr 16:07
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von jogol - Fr 16:02
» FCP - Zähler mit individueller Geschwindigkeit
von teerwalze - Fr 15:56
» Erfahrung mit Eizo CS 2420 als Vorschaumonitor
von pixelschubser2006 - Fr 14:26
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 14:10
» Adrianas Pakt
von dosaris - Fr 14:03
» AirMap App: Alarm beim Anflug von Flugverbotszonen für DJI Drohnen
von carstenkurz - Fr 14:03
» GX 8 Mic Eingang
von Johnathan - Fr 13:30
» Wer vertont mit DR / Fairlight?
von scrooge - Fr 13:20
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Fr 13:00
» DaVinci Resolve 15.2.2 Update - ausschließlich Fixes...
von MK - Fr 10:48
» Hilfe, was lief schief?! Panasonic FZ2000 4K Video
von dosaris - Fr 10:31
» Kopierte Datei mit Fehlern!?
von Silerofilms - Fr 9:53
» Meyer Optik Görlitz wird weitergeführt
von slashCAM - Fr 9:19
» Lumaforge, Jellyfish via AppleStore usw..
von MK - Fr 8:28
» 2 Stunden Gratis Resolve Training
von Darth Schneider - Fr 8:07
» Wie mach ich das mit footage?
von Henning Bischof - Fr 1:33
» 9 jähriger Sohn wünscht sich Camcorder - Hilfe
von Jan - Do 22:13
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von 7nic - Do 22:07
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.