erikafuchs
Beiträge: 43

Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von erikafuchs » Mo 29 Jun, 2020 14:39

Hallo Leute,
ich habe eine 15 Minutenfilm mit Edius zusammengeschnitten und habe jetzt Probleme mit schwarzen Balken.
Wundern tut es mich nicht. Ich habe Clips vom Smartphon, DVDs, Clips aus Youtube und Fernsehmittschnitte zusammengeschnitten. Das hat ja zunächst überraschengut funktioniert, sgar mit 25fps und 30fps - womit ich früher große Probleme hatte. Nach dem Export habe ich jetzt nicht nur schwarze balken oben und unten sowie links und rechts - das habe ich erwartet, das ist soweit in Ordnung - ich habe auch schwarze Rahmen rundum - die bekommt man vielleicht weg. Die habe ich übrigens auch oft beim Abspielen von mpg Mitschnitten auf meinem Fernseher.
Möglicherweise hilft eine Aufzählung der Daten:
Projekteigenschaften: 1440 * 1080 50i (warum auch immer!)
folgendes geht (natürlich mit entsprechenden Balken oben und unten bzw. links und rechts):
- Eigenproduktion mit iPhone 1920*1080 (ohne Balken)
- DVD Sex and the City 4:3 720 * 576
- Youtube Buster Keaton 16:9 640 * 360
- Fernsehmittschnitt (mpg2) Casablanca 4:3 720 * 576
folgendes bringt einen schwarzen Rahmen rundum:
- DVD A.d.S.n. dem grünen Diamanten 16:9 720 * 576
- Fernsehmittschnitt (mpg2) Doris day 4:3 720 * 576
- dto. Jenseits von Afrika
Ich könnte jetzt die Ausschnitte vergrößern - es gibt aber doch sicher eine bessere Methode?
Ach so, exportiert habe ich es mit H264 1920 * 1080 und mit 1280 * 1080 (das mag der VLC Player aber nicht)
VG
Pit




dienstag_01
Beiträge: 10572

Re: Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von dienstag_01 » Mo 29 Jun, 2020 15:05

erikafuchs hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 14:39
Hallo Leute,
ich habe eine 15 Minutenfilm mit Edius zusammengeschnitten und habe jetzt Probleme mit schwarzen Balken.
Wundern tut es mich nicht. Ich habe Clips vom Smartphon, DVDs, Clips aus Youtube und Fernsehmittschnitte zusammengeschnitten. Das hat ja zunächst überraschengut funktioniert, sgar mit 25fps und 30fps - womit ich früher große Probleme hatte. Nach dem Export habe ich jetzt nicht nur schwarze balken oben und unten sowie links und rechts - das habe ich erwartet, das ist soweit in Ordnung - ich habe auch schwarze Rahmen rundum - die bekommt man vielleicht weg. Die habe ich übrigens auch oft beim Abspielen von mpg Mitschnitten auf meinem Fernseher.
Möglicherweise hilft eine Aufzählung der Daten:
Projekteigenschaften: 1440 * 1080 50i (warum auch immer!)
folgendes geht (natürlich mit entsprechenden Balken oben und unten bzw. links und rechts):
- Eigenproduktion mit iPhone 1920*1080 (ohne Balken)
- DVD Sex and the City 4:3 720 * 576
- Youtube Buster Keaton 16:9 640 * 360
- Fernsehmittschnitt (mpg2) Casablanca 4:3 720 * 576
folgendes bringt einen schwarzen Rahmen rundum:
- DVD A.d.S.n. dem grünen Diamanten 16:9 720 * 576
- Fernsehmittschnitt (mpg2) Doris day 4:3 720 * 576
- dto. Jenseits von Afrika
Ich könnte jetzt die Ausschnitte vergrößern - es gibt aber doch sicher eine bessere Methode?
Ach so, exportiert habe ich es mit H264 1920 * 1080 und mit 1280 * 1080 (das mag der VLC Player aber nicht)
VG
Pit
Nimm dir mal als Projektvorlage ein klassisches HD Format: 1920x1080 oder 1280x720. Alles andere ist Käse. Glaub ich ;)




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von erikafuchs » Mo 29 Jun, 2020 16:01

Das Problem ist ja wohl der Import verschiedener Formate auf die ich keinen Einfluss habe. Wie schon geschrieben, habe ich das Problem auch, wenn ich mpg2 Dateien von Fernsehmittschnitten (von meiner dvb-c Karte) auf meinem Fernseher abspiele.
Da war doch irgendwas mit dem Header? ... Irgendwann hatte ich ein kleines Programm mit dem man den Header ändern konnte und ich dann eine DVD erstellen konnte (das ist aber schon etwas her - DVDs erstellen ist ja nicht mehr so angesagt.




Bluboy
Beiträge: 747

Re: Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von Bluboy » Mo 29 Jun, 2020 16:07

Das kleine Progrann nennt sich vermutlich DVDpatcher

https://www.videohelp.com/software/DVDPatcher




dienstag_01
Beiträge: 10572

Re: Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von dienstag_01 » Mo 29 Jun, 2020 16:09

erikafuchs hat geschrieben:
Mo 29 Jun, 2020 16:01
Das Problem ist ja wohl der Import verschiedener Formate auf die ich keinen Einfluss habe. Wie schon geschrieben, habe ich das Problem auch, wenn ich mpg2 Dateien von Fernsehmittschnitten (von meiner dvb-c Karte) auf meinem Fernseher abspiele.
Da war doch irgendwas mit dem Header? ... Irgendwann hatte ich ein kleines Programm mit dem man den Header ändern konnte und ich dann eine DVD erstellen konnte (das ist aber schon etwas her - DVDs erstellen ist ja nicht mehr so angesagt.
Da musst du die Importe eben anpassen. Wenn zwei vom Format her gleiche Videos (jeweils in PAL 16:9) in deinem Projekt unterschiedlich aussehen, dann kann ja nur eins stimmen. Das kann man sicher in Edius anpassen (z.B. durch formatgerechtes strecken), ansonsten bleiben noch Tools wie Handbrake oder so, um die Videos vor dem Import auf ein sinnvolles Format zu bringen.

Oder es gibt in Edius eine Funktion wie bspw. in Premiere, da kann man dem Videoimport ein bestimmtes Format zuweisen, damit kann man Interpretationsfehler beheben.




Jott
Beiträge: 17940

Re: Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von Jott » Mo 29 Jun, 2020 20:53

Und mal mit dem Thema anamorph beschäftigen. Vieles auf der Liste ist 16:9, auch wenn die Zahlen scheinbar auf 4:3 deuten und du meinst, das sei so.




erikafuchs
Beiträge: 43

Re: Mischung verschiedener Formate und schwarzer Rahmen

Beitrag von erikafuchs » Mo 29 Jun, 2020 22:42

Das sind die Angaben, die mir Edius unter "Eigenschaften" anzeigt. Die berechnet Edius aber wohl aus der Bildschirmauflösung. Casablanca ist wohl wirklich etwa 4:3. Die Doris Day Filme sind ja Kinofilme und wahrscheinlich in Cinemascope, wenn ich sie mit mpg2 im Fernsehen mitschneide (mit DVD Auflösung 720 * 576) werden die quadratischen Pixel zu Quadraten ... oder so - hat mir das nicht mal jemand so erklärt? Sex and the City passt anscheinend genau auf meinen 1920 * 1080 Monitor.
Bei den Fernsehmitschnitten, ist mir jetzt aufgefallen, dass das Sendelogo halb über den Rahmen rausgeht, möglicherweise wurden diese Filme mitsamt dem schwarzen Rahmen "ausgestrahlt" (heißt das immer nochso?).
Ich glaube, ich lasse das jetzt einfach so.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon EOS R5 und R6 vorgestellt - Stabilisiertes Vollformat bis 8K RAW mit Dual Pixel AF
von jonpais - Mo 4:40
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 2:25
» Sehr helle Lichter mit der C100 MKII
von freezer - Mo 1:38
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 0:51
» Sturm + Drohne + HDR + SW
von klusterdegenerierung - Mo 0:26
» Medienorganistion AVCHD und FCPX
von Dexter Paris - So 23:47
» Kurzer Blick auf die Canon EOS R5 und R6 - Zurück in die Herzen der Filmer?
von Tscheckoff - So 23:23
» FeiyuTech Ak4500 + DualHandle
von iasi - So 22:30
» Kaufberatung Camcorder 500-800 Euro
von Tscheckoff - So 21:59
» Z Cam - Bild Eigenschaften
von panalone - So 21:48
» Live Stream Equipment Beginner
von prime - So 21:42
» Sirui kündigt anamorphotisches Weitwinkel-Objektiv 35mm F/1.8 1.33x an
von roki100 - So 18:14
» Komponist (Filme, Werbung usw)
von unerase - So 16:52
» Kann mir jemand eine HDV-Kassette auf USB-Stick spielen?l
von Siegfried Zenke - So 16:17
» Bildqualitative Einschränkungen von Prosumerkameras
von cantsin - So 15:22
» Apple ersetzt Intel CPUs in Macs durch eigene ARM Prozessoren
von R S K - So 14:47
» Sony HDR FX1
von Lobsy - So 14:41
» Wie herausfinden, ob echtes 10-bit video vorliegt o. 8bit Quelle in 10-bit Container?
von AndreasBuder - So 12:55
» Atelierkamera, hä?
von ruessel - So 12:29
» China-Kracher: Pictor S35 Zoom 20-55mm T2.8 und 50-125mm T2.8 von DZOFilm
von iasi - So 12:16
» ZCam F6 vs Amira
von klusterdegenerierung - So 11:28
» Neu: Blackmagic ATEM 2 M/E und ATEM 4 M/E Advanced Panels
von slashCAM - So 10:15
» Kaufberatung: Welche Objektive für C300mkIII + EOS R5/R6?
von Jott - Sa 14:38
» Auflösung div. Kameraequipment z.B. Tascam DR-60, Phantom 4 Pro, Objektive etc.
von Rafolta - Sa 14:02
» Was ist an der "kritischen Blende" so "kritisch"?
von Rolfilein - Sa 13:45
» Ultrastudio Mini Monitor
von carlitto - Sa 10:43
» Stativ für den Anfang A7III + 70-200 2.8
von Tscheckoff - Sa 8:11
» Sony DCR-SR35 HDD Hybrid - ein paar weiterführende Fragen
von Jan - Fr 21:34
» Genialer Webcam-Hack gegen hängende Köpfe im Bild
von Jost - Fr 20:42
» Welchen Filesharing Anbieter für große Videodaten?
von klusterdegenerierung - Fr 20:05
» RED Komodo: Erste Modelle sind ausgeliefert und erste Footage im Netz
von klusterdegenerierung - Fr 18:37
» Alle Titles im Überblick
von klusterdegenerierung - Fr 15:00
» Leichte Zoomobjektive für Sony E-Mount FullFrame
von joje - Fr 14:37
» Wie stark trifft Euch Corona? Neuer Thread
von Cinemator - Fr 14:24
» Blackmagic ATEM Live Production Update
von prime - Fr 13:06
 
neuester Artikel
 
Canon EOS R5 und R6 für Filmer?

Schafft es Canon mit den neuen EOS R5 und R6 Modellen verlorene Filmer wieder für sich zu begeistern? Die Chancen stehen nicht schlecht, denn die R5 und R6 sind spannend wie kaum ein anderer Foto-/Video-Hybrid von Canon nach der EOS 5D Mark III. Wir konnten vorab einen (sehr) kurzen Blick auf sie werfen... weiterlesen>>

Richtmikrofon oder Richtrohrmikrofon? Und wann setzt man Richtrohre optimal ein?

Häufig werden die Bezeichnungen Richtmikrofon und Richtrohrmikrofon synonym verwendet. Was allerdings schnell zu Verwirrung führen kann. Zu den Richtmikrofonen gehören viel mehr Mikrofontypen, die teilweise auch andere Richtcharakteristiken mitbringen und damit auch anders eingesetzt werden ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...