Ronstore
Beiträge: 22

Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Ronstore » Sa 08 Sep, 2018 17:09

Hallo zusammen,

ich brauch mal ... wieder ;D Eure Erfahrung.

Ich habe Edius 9 im Einsatz und für mich selbst nicht nachvollziehbar eine Projekteinstellung gewählt, welche nicht beabsichtigt war - "1080 59,94i".

Warum nicht nachvollziehbar? Weil ich zwischenzeitlich schon mehrere Filme erstellt und dabei stets die Vorlage: 1080 50p (Entspricht auch meinem Filmmaterial) gewählt habe.

Sei es drum. Nach dem Brennen des neuen Films auf Bluray ist mir ein "ghosting" bei Bewegungen der Protagonisten aufgefallen, dass im Quellmaterial nicht da ist.

Nachdem ich nun nachvollzogen habe, dass die aktuellen Projekteinstellungen "falsch" sind, könnte das der Grund sein. Ggf. auch anderes, da ich die zuvor erstellten Filme nie auf Bluray gebrannt hatte. (Soll ein Geschenk werden.)

Nur habe ich leider keine einfache Lösung gefunden, da Edius mich keine nachträgliche Anpassung der Projekteinstellungen auf 50p vornehmen lässt.

Dinge wie Projektvoreinstellungen in den Systemeinstellungen von Edius oder das importieren des Projekts in ein anderes mit Voreinstellung 50p bringen keinen Erfolg.

Wäre schön, wenn jemand von Euch eine zündende Idee hat.

Danke und schönes Wochenende,

Ron




freezer
Beiträge: 1276

Re: Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)

Beitrag von freezer » Sa 08 Sep, 2018 18:44

Ich bin leider kein Edius Experte, aber hilft das hier?
http://wwwapps.grassvalley.com/manuals/ ... _l2_7.html
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




wolfgang
Beiträge: 5723

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von wolfgang » So 09 Sep, 2018 12:20

Nachträglich läßt sich das bei Edius nicht mehr ändern, soweit ich weiß.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Roland Schulz
Beiträge: 3536

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Roland Schulz » So 09 Sep, 2018 13:14

Geht auch in Version 9 immer noch nicht!




Bruno Peter
Beiträge: 3429

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Bruno Peter » So 09 Sep, 2018 14:32

Wenn die Projektdatei noch da ist, dann im Menü "Einstellungen" in den Projekteinstellungen die Bildrate ändern.
** S8-Hobbyfilmer seit 1970(zuletzt Nizo 6080), Videofilmer seit 1988(aktuell Panasonic DMC-FZ300) **
www.hennek-homepage.de/video.htm




rush
Beiträge: 8474

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von rush » So 09 Sep, 2018 14:57

@Bruno... das geht leider nicht "cross converse" von ntsc auf pal frequenzen sondern nur innerhalb von ntsc ODER pal "kompatiblem" Frequenzen... das ist tatsächlich ärgerlich wenn man sich am Anfang vertan hat.

Sprich: 59,94i lässt sich nur in die jeweiligen 29.97 Pendents on the fly wandeln und entsprechende 50i Projekte nur in entsprechende 25er Projekte... Ein komplette Crosskonvertierung bietet Edius innerhalb der Anwendung leider nicht an - zumindest gehts nicht in der von mir genutzten Version 8.x...

Workaround: Projekt in höchster Qualität z.b. als HQX Datei rendern und das Videofile dann in ein entsprechend neu angelegtes 50p Projekt ziehen... qualitativ wird das Material durch den vorherigen Export und Import sowie die finale Ausgabe sicherlich nicht besser werden, aber möglicherweise stimmen dann die visuellen Parameter für den Bluray Export eher.

Seitennotiz: Bluray unterstützt per se offiziell eigentlich gar kein 1080p50... aber ich hatte auch mit 25p Projekten (encoded via authoring works) nie wirkliche Probleme beim bluray-authoring... hängt vermutlich vom Wandler und letzten Endes auch Player ab.
keep ya head up




Roland Schulz
Beiträge: 3536

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Roland Schulz » So 09 Sep, 2018 20:37

Bruno Peter hat geschrieben:
So 09 Sep, 2018 14:32
Wenn die Projektdatei noch da ist, dann im Menü "Einstellungen" in den Projekteinstellungen die Bildrate ändern.
Spassvogel - genau in der Diskussion warst Du letztens schon mal mit drin.
Was der TO vor hat funktioniert nicht!!




Ronstore
Beiträge: 22

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Ronstore » Di 11 Sep, 2018 22:43

Tja - puh - da gibt es wohl nicht mehr viel zu sagen.

Fehler gemacht - so ist es dann jetzt.

Trotzdem danke für Eure Antworten - auf das Forum ist Verlass!

Grüße,

Ron




Roland Schulz
Beiträge: 3536

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 22:50

Ronstore hat geschrieben:
Di 11 Sep, 2018 22:43
Tja - puh - da gibt es wohl nicht mehr viel zu sagen.

Fehler gemacht - so ist es dann jetzt.

Trotzdem danke für Eure Antworten - auf das Forum ist Verlass!

Grüße,

Ron
Eigentlich "keinen" Fehler gemacht, EDIUS ist hier einfach (zu) stark eingeschränkt!!
Es ist durchaus denkbar ein Projekt für zwei verschiedene Frameformate/-frequenzen rendern zu wollen.

Auch wenn ich am liebsten mit EDIUS arbeite ist das einfach ne armseelige Krücke!! Die müssen in meinen Augen ohnehin langsam aufpassen nicht im Aus zu landen, denn der ursprüngliche Performancevorsprung ist für mich kaum noch sichtbar nachdem fast die gesamte Konkurrenz die Performance leistungsstarker Grafikkarten hochgradig nutzt und EDIUS eigentlich nur QuickSync wirklich zu bieten hat.




Jörg
Beiträge: 6183

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Jörg » Di 11 Sep, 2018 23:03

Die müssen in meinen Augen ohnehin langsam aufpassen nicht im Aus zu landen,
sie waren nie woanders...




Roland Schulz
Beiträge: 3536

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 23:19

Jörg hat geschrieben:
Di 11 Sep, 2018 23:03
Die müssen in meinen Augen ohnehin langsam aufpassen nicht im Aus zu landen,
sie waren nie woanders...
Solange die Stabilität andere "Crashware" weit überflügelt sehe ich da weniger Probleme...




Jörg
Beiträge: 6183

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Jörg » Di 11 Sep, 2018 23:25

was soll auch crashen, wenn sie nicht mal Projekteinstellungen im Nachhinein ändern können.
Ganz stabil ist Edius seit 15 jahren wenn man die kritischen Programmpunkte nutzt, die das Projekt ins unendliche Nirvana schießen, Consolidate heißt der Hexenmeister ;-))
Aber nun ist auch schon wieder gut bei mir.

btw, die Abwanderung selbst eingefleischtester Ediusnutzer zu DaVinci wird große Löcher in die Anhängerschaft reißen.




rush
Beiträge: 8474

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von rush » Di 11 Sep, 2018 23:34

Edius ist extrem stabil und benötigt eben nicht zwingend mit jeder neuen Version gefühlt neue Hardware in Form von GPu und/oder Cpu...

So günstig bspw. ein Premiere Abo erscheinen mag - ohne halbwegs potente Cuda-fähige Grafikkarte läuft da eher wenig in Hinblick auf einen geschmeidigen 4k Workflow (je nach Codec). Selbst Avchd bekamen sie seinerzeit ewig nicht so ganz in den Griff.

Ich mag bei weitem nicht alle Features aus Edius und manche Workarounds nerven mich in der Tat regelmäßig... da sind andere NLEs teils deutlich weiter und flexibler.

In Sachen Grundstabilität und Performance kann ich mir unter Windows jedoch kaum was bessres vorstellen... ich würde sagen es ist das FinalCut der "Windows Welt"... nicht alles dabei und manchmal etwas eigensinnig - aber perfomant und verrichtet seine Arbeit ohne Murren.. zudem: einmal kaufen - lange nutzen. Nicht jeder hantiert ständig mit neuen Formaten.

Vielleicht gebe ich Premiere iwann auch nochmal eine Chance... habe es vor vielen Jahren unheimlich gern verwendet - aber damals nervten schon die Abstürze und Ausgabeprobleme beim encoden von denen man auch heute immer mal wieder was lesen kann.

Reoslve ist für mich bisher noch keine Option gewesen... aber auch hier war die zuletzt mal angetestete Version meinerseits die 12er oder 13? Keine Ahnung... auf jedenfall ergab sich da keineswegs auch nur annähernd ein wow-Erlebnis.
Ist aber gewiss auch Geschmäckle und eine Frage der Eingewöhnung... zudem liegen wieder einige Entwicklungsstufen dazwischen
keep ya head up




Roland Schulz
Beiträge: 3536

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Roland Schulz » Di 11 Sep, 2018 23:42

Jörg hat geschrieben:
Di 11 Sep, 2018 23:25
...btw, die Abwanderung selbst eingefleischtester Ediusnutzer zu DaVinci wird große Löcher in die Anhängerschaft reißen.
...da bin ich mal absolut Deiner Meinung auch wenn ich (noch) kaum Resolve nutze!
Auch PPro hat große Schritte in Bezug auf Performance und Formate gemacht, da werden sich die Japsen jetzt wirklich mal kräftig ins Zeug legen müssen denn "Loyalität" ist ein zweiseitiges "Geschäft"!




pixler
Beiträge: 522

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von pixler » Mi 12 Sep, 2018 11:02

Ich kenne EDIUS nicht und weiss nicht ob meine Lösungsansätze möglich sind, ich würde folgendes versuchen:

A)
1. Projekt öffnen
2. alle Clips in der Schnittliste auswählen und kopieren (Zwischenablage)
3. neues Projekt/Schnittliste mit korrekten FPS
4. Clips aus Zwischenablage reinkopieren.


B)
1. Schnittliste als xml oder EDL exportieren.
2. diese in eine neue Timeline mit korrekten FPS importieren.

Bei FinalCut, Avid, Premiere, DaVinci...wäre dies zumindest ein möglicher Workaround.




wolfgang
Beiträge: 5723

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von wolfgang » Mi 12 Sep, 2018 11:40

Edius dürfte nicht so schnell ins "Aus" geraten, wie es hier einige Unkenrufer gerne hätten. ;) Dazu sitzt die NLE im Broadcast-Bereich viel zu fest im Sattel.
Lieben Gruß,
Wolfgang




Jörg
Beiträge: 6183

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Jörg » Mi 12 Sep, 2018 15:07

da hat sie ja ihre Berechtigung, die Ansprüche, die ein Newssender an die software hat, bietet sie.
Hier wird auch die Hardware einen schnellen Wechsel limitieren.
Der Privatanwender schielt gaaanz gewaltig Richtung DaVinci.




wolfgang
Beiträge: 5723

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von wolfgang » Mi 12 Sep, 2018 15:50

Macht er das? Manche sicherlich. Aber sicher nicht Alle. Und das ist auch nicht Edius spezifisch, sondern eher der raschen und konsequenten Weiterentwicklung von Resolve zu verdanken. Das ist auch gut so, denn Wettbewerb belebt für uns Kunden die Weiterentwicklung.

Aber nur weil ich hier Vegas, Edius und Resolve (Studio) habe verabschiede ich mich nicht automatisch vom Rest.

Verabschiedest dich von deinen Adobe Produkten?
Lieben Gruß,
Wolfgang




DV_Chris
Beiträge: 2971

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von DV_Chris » Mi 12 Sep, 2018 15:51

Der Edius Core ist integraler Bestandteil vieler weiterer Grass Valley Lösungen wie etwa dem Stratus System, dem XRE Transcoder oder den T2 Rekordern. Das sind Systeme, die für den 24/7 Einsatz konzipiert sind, deshalb seit jeher der Fokus auf maximale Stabilität. Die Verankerung gewährleistet zudem die weitere Produktentwicklung.




Jörg
Beiträge: 6183

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Jörg » Mi 12 Sep, 2018 15:55

Verabschiedest dich von deinen Adobe Produkten?
natürlich nicht, aber ich nutze auch kein DaVinci.

Chris sschreibt
Der Edius Core ist integraler Bestandteil vieler weiterer Grass Valley Lösungen
deshalb glaube ich ja auch nicht an schnellen Wechsel.
Aber als Händler hast du doch Einblick. Gibt es mehr private Nutzer die von Edius auf DaVinci wechseln,
oder ist das kein Thema?
ich denke, das GV Forum gibt da klare Fingerzeige.




DV_Chris
Beiträge: 2971

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von DV_Chris » Mi 12 Sep, 2018 15:58

In meinem Umfeld gibt es einige, die in Resolve reinschnuppern, aber niemand, der gewechselt hätte.




Ronstore
Beiträge: 22

Re: Edius: Wie Projekteinstellung "nachträglich" ändern (59,94i -> 50p)?

Beitrag von Ronstore » Do 13 Sep, 2018 22:06

pixler hat geschrieben:
Mi 12 Sep, 2018 11:02
Ich kenne EDIUS nicht und weiss nicht ob meine Lösungsansätze möglich sind, ich würde folgendes versuchen:

A)
1. Projekt öffnen
2. alle Clips in der Schnittliste auswählen und kopieren (Zwischenablage)
3. neues Projekt/Schnittliste mit korrekten FPS
4. Clips aus Zwischenablage reinkopieren.


B)
1. Schnittliste als xml oder EDL exportieren.
2. diese in eine neue Timeline mit korrekten FPS importieren.

Bei FinalCut, Avid, Premiere, DaVinci...wäre dies zumindest ein möglicher Workaround.
Beides probiert. Copy & Paste klappt nicht und beim EDL-Export bricht Edius mit Fehlermeldung "Clips mit unterschiedlichen Bildraten aus der aktuellen Projekteinstellung auf der Timeline" ab.

Wenn ich wenigstens sinnvoll die Timestamps der In- / Out Punkte exportieren könnte, dass würde das neuen schneiden erheblich beschleunigen.

Tipps? Ideen? Weisheiten ;) ?




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Do 1:06
» Vergleich Sony Alpha 6300 und 6500
von klusterdegenerierung - Do 0:40
» BMPC4K & Gimbal
von pillepalle - Do 0:11
» Video-Player für Atomos Ninja V Rohmaterial in DNxHD
von Jost - Do 0:05
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von slashomat - Mi 23:22
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Mi 22:50
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von handiro - Mi 22:38
» Rode Filmmaker Funke rauscht as hell?!
von Blackbox - Mi 22:27
» Petrol Kamera Rucksack sehr groß
von Manuell - Mi 21:36
» Porta Brace Audiorecorder Tasche
von Manuell - Mi 21:35
» Seit wann produziert Netflix so ein brutales Zeugs?
von thsbln - Mi 19:12
» Netflix - Bald pleite?
von 20k - Mi 19:03
» Toni Northrup: Micro Four-Thirds is DEAD
von 20k - Mi 18:50
» Rohmaterial kalkulieren
von Jörg - Mi 18:49
» Wie kann ich diese Störungen in einer Audidatei beseitigen?
von dosaris - Mi 17:20
» PP CC 2017 Hängt sich beim Zoomen in der Timline auf + Dateien in der Timline Flackern Sporadisch
von Jörg - Mi 16:02
» Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis
von kmw - Mi 15:35
» Günstigste Kamera für TV Qualität
von Roland Schulz - Mi 14:50
» Blackmagic Design: Großes DaVinci Resolve 15.2 Update mit über 30 neuen Funktionen
von Panamatom - Mi 14:45
» Samsung Exynos 9820 für Galaxy S10: 8K Videoaufnahme mit 30 fps - 4K mit 150 fps
von slashCAM - Mi 12:54
» Was ist mit Drehbüchern?
von alex15 - Mi 10:57
» Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums
von rudi - Mi 10:43
» The Wandering DP
von pillepalle - Mi 8:25
» FUJIFILM X-T3 bekommt HLG-Option mit nächstem Firmware-Update
von Roland Schulz - Mi 7:36
» Suche Kamera - Camcorder oder DSLR
von videoarb - Mi 7:34
» Apple stellt ua. neues MacBook Air mit Retina-Display und eGPU Unterstützung vor
von motiongroup - Mi 6:58
» Large Frame Loop Aufnahmen mit Panasonic EVA1 simuliert
von kling - Di 22:42
» Trump Ramp - Fake Video aus dem weißen Haus?
von Jott - Di 21:33
» Slow Motion mindestens 200fps, gerne 4:2:2 10 Bit
von kuntha - Di 18:13
» ARRI: SUP 4.0 für Alexa LF mit neuen Anamorphic De-Squeeze Faktoren, LBUS-Unterstützung u.a.
von slashCAM - Di 14:27
» Tiffen bringt neue Filter-Kits für DJI-Kameradrohnen (Mavic, Inspire)
von blueplanet - Di 12:14
» GH5 oder Sony Alpha 6500 oder XY
von xandix - Di 11:47
» Lichtset für Interviews to go?
von Pianist - Mo 20:45
» Probleme mit Kopfhörern - Canon EOS 80D
von Siebteradler - Mo 20:09
» (V) Panasonic G81 und Zubehör
von schlaflos011 - Mo 17:35
 
neuester Artikel
 
Filmen mit dem Smartphone: Apple iPhone XS, Filmic Pro und Zhiyun Smooth 4 Gimbal in der Praxis

Wir haben uns das neue iPhone XS im Verbund mit der Filmic Pro App in der Praxis angeschaut und hierbei auch erste Erfahrungen mit den Smooth 4 Smartphone Gimbal von Zhiyun gemacht. Interessiert waren wir hierbei vor allem, wie sich das iPhone XS zusammen mit der Log-Funktion von Filmic Pro bei Hauttönen schlägt. Als Vergleich haben wir kurz auch das aktuelle Samsung S9+ - ebenfalls mit Filmic Pro Log - hinzugezogen. weiterlesen>>

Farbkorrektur, Color Management und der Vorteil des linearen Arbeitsfarbraums

Farbkorrektur kann nur korrekt funktionieren, wenn sie in einem kontrollierten Farbraum stattfindet. Dies bedeutet in der Praxis, dass man laut Lehrbuch immer in einem linearen Farbraum korrigieren sollte. Doch warum ist das so und was bedeutet dies eigentlich? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.