Magix Video Deluxe Forum



Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
fubal147
Beiträge: 335

Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von fubal147 » Mi 02 Okt, 2019 12:13

Wichtige Änderungen in 18.0.1.23

verbesserte Abspielperformance
geringerer Speicherverbrauch
Crash auf alten AMD Prozessoren (SSE only) behoben
verbessertes VEGAS Video Stabilzation Plugin
Probleme mit 4:3 Material im Videomodus "VideoForWindows" behoben

Update über Programm.
Zeit ist ein geringes Gut




Bruno Peter
Beiträge: 3748

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Bruno Peter » Mi 02 Okt, 2019 13:09

fubal147 hat geschrieben:
Mi 02 Okt, 2019 12:13
Wichtige Änderungen in 18.0.1.23

verbesserte Abspielperformance
Klasse schon wieder, jetzt wohl mehr als Echtzeit?
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




Aloha
Beiträge: 125

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Aloha » So 06 Okt, 2019 09:12

Hallo,

ich komme nicht mehr klar mit der konfusen Art und Weise wie Magix die Versionen von Video deluxe benennt.
Ich habe upgegraded auf die neueste Version und die Nr. ist 19.0.1.23. Das müsste die Version 2020 sein, wird von Magix aber nicht so genannt und einen Patch gibt es nicht.

In der Support Community hatte ich eine Frage in deutscher Sprache gestellt, und man hat mir geantwortet, ich sei im englischen Forum, wobei es andere Themen in deutscher Sprache in dieser Community gab; ich müsse die Spracheinstellungen ändern dann würde ich in der deutschen Community landen, wobei die Einstellung auf deutsch stand!

Um die Sache noch konfuser zu machen, wenn ich den Support von Magix aufrufe, wechsle ich von einem Klick auf den nächsten, ohne Vorwarnung, von der deutschen in die englische Sprache und Video deluxe ist dort gänzlich unbekannt:
Wenn ich auf "Ihr persönlicher Bereich" klicke komme ich nämlich von dieser Seite:
https://www.magix.com/de/support/techni ... stuetzung/
auf diese:
https://support2.magix.com/customer/en/request
Dort gibt es Movie Edit Pro und ich frage mich, ob Video deluxe im englischen eventuell so genannt wird.

Mein Problem ist, dass, wenn ich Videos und Fotos in die Timeline setze, die Vorschau nicht flüssig läuft während der Bearbeitung, sondern immer wieder stockt; sogar wenn ich nur ein Bild anzeigen will dauert es einige Zeit, ehe es angezeigt wird.

Könnte es daran liegen, dass alle Ordner die in der Voreinstellung festgelegt sind, sich auf C: befinden, wobei C: mein einziges SSD Laufwerk ist, und damit das schnellste Laufwerk, und noch 75 Gb frei sind?

MfG
Aloha




fubal147
Beiträge: 335

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von fubal147 » Di 08 Okt, 2019 13:35

Movie Edit ist die englische Ausgabe von VDL. In Deutschland nicht vertrieben.

Seit der Magix Version VDL 2016 sind alle nachfolgenden Versionen sogenannte Aktualisierungsversionen. Die Laufzeit ist 1. JAHR nach Kauf und Registrierung. Darin beinhaltet ist die laufende Akitualisierung also auch ein evtl. anstehendes Upgrad auf eine "neue" Version.(Beispiel 2019 auf 2020 wenn die Laufzeit noch nicht abgelaufen ist. Allerdings beinhaltet dieses Upgrade nicht die Zusatzprogramme die bei "Neukauf" mit angeboten werden.)

Updates werden solange angeboten bis eine neuere Version auf dem Markt ist. Wer diese nicht sichert, kommt bei einer evtl.Neuinstallation nicht mehr an den letzten Update heran und muß mit der Ursprungsversion zufrieden sein.(Mit allen evtl.Bugs)

Ganz wichtig ist, dass bei einer Installation der Nachfolgeversion automatisch die Vorversion deinstalliert wird. Dies kann nicht verhindert werden.

Alle Magix Programme unterliegen derselben Routine.
Die Updatebezeichnungen können unterschiedlich sein. Es gibt ja bei den VDL Versionen unterschiedliche Varianten.(Plus,Premium Classic etc.)

http://www.magix.info/
ist das deutschsprachige Forum von Magix. Dort wird keine Frage nach Englisch oder Deutsch gestellt.
Dies wird nur in der
http://www.magix.com/
abverlangt.
Zeit ist ein geringes Gut




Jasper
Beiträge: 451

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Jasper » Di 08 Okt, 2019 13:42

@Aloha,
Du hast zwar viel geschrieben, aber nichts brauchbares.
Keine Infos weder zu deinen PC/Notebook noch zu den Eigenschaften deiner Clips
Hier:
https://www.amateurfilm-forum.de/digita ... f55c1c1da4
in Beitrag 2 wurdest du auch zu genaueren Infos aufgefordert, aber keine Antwort darauf gegeben.
Gruß Jasper




Bruno Peter
Beiträge: 3748

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Bruno Peter » Di 08 Okt, 2019 14:32

Aloha hat geschrieben:
So 06 Okt, 2019 09:12

Könnte es daran liegen, dass alle Ordner die in der Voreinstellung festgelegt sind, sich auf C: befinden, wobei C: mein einziges SSD Laufwerk ist, und damit das schnellste Laufwerk, und noch 75 Gb frei sind?

MfG
Aloha
Schraube die Timelinelast runter bis alles flüssig läuft oder stelle eine ausreichende PC-Performance ür Dein Material zu Verfügung.
Habe schon mal in die Glaskugele geschaut, konnte aber nicht erkennen womit Du die Timline belastest..
** S8-Hobbyfilmer seit 1970, Video seit 1988, Schmalfilmdigitalisierer seit 2007 **
http://www.videoundbild.de/




motiongroup
Beiträge: 2985

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von motiongroup » Di 08 Okt, 2019 14:40

ich habe mal ins Glaskugele geschaut



wahnsinn :))




Aloha
Beiträge: 125

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Aloha » Di 08 Okt, 2019 20:39

Hallo,

ich habe das Problem zuerst beschrieben, die Details reiche ich nach:
Prozessor: i7 4770
RAM: 16 Gb
Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 745 2Gb RAM
Windows 10 64 bit Patch 1809
Hauptplatte: SSD 500 Gb
Videomaterial und Fotos: SATA HD 4Tb
Das Videomaterial: .mp4, das meiste stammt von der Lumix FZ 1000, ein kleiner Teil von meiner JVC Videokamera.
Die Bilder: JPG

Womit ich die Timeline belaste? Wahrscheinlich mit zuviel, und da wird wohl wenigstens ein Hase im Pfeffer liegen: 700 Clips von durchschnittlich 8 Sekunden.
Es handelt sich um Clips von einer Reise zu 4 Inseln. Ich werde von vorne beginnen und jedes Mal nur die Clips für 1 Insel laden. Im Augenblick weiß ich allerdings noch nicht, wie ich die 4 Teile nachher zusammenfügen soll. Soll ich 4 Projekte starten?

MfG
Aloha




Aloha
Beiträge: 125

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Aloha » Mi 09 Okt, 2019 07:57

Ich habe gestern ein neues Projekt begonnen, nur die Videos der ersten von 4 Inseln meiner letzten Reise geladen, bis in die Hälfte (11') geschnitten und dann ist das Programm eingefroren. Ich habe den PC über Nacht laufen lassen, in der Hoffnung, die Blockage würde sich wieder lösen, aber dem war nicht so, sodass ich wieder von vorne beginnen kann. Uebrigens ist das schon das 2. Mal, dass das Programm einfriert.




Jasper
Beiträge: 451

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Jasper » Mi 09 Okt, 2019 09:03

Ich nehme mal an, dass die Clips von der Lumix FZ 1000 mit 4k-Auflösung aufgenommen wurden.
Ob für ein "ruckelloses" Abspielen, dein Prozessor für ausreicht...
Wenn ich mir die Systemvoraussetzungen von VDL 2020 ansehe, dann fällt mir da auf, das Magix die Intel-Grafikkarte bevorzugt.
D.h. für mich, das man hierfür den Monitor eher mit der Intel-Onboard-Grafikkarte verwenden sollte.

PS:
warum musst du das Projekt von vorne anfangen? Hast du da eventl. die automatische Sicherung deaktiviert?
Gruß Jasper




Aloha
Beiträge: 125

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Aloha » Mi 09 Okt, 2019 09:40

Jasper hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 09:03
Ich nehme mal an, dass die Clips von der Lumix FZ 1000 mit 4k-Auflösung aufgenommen wurden.
Nein: das Format: FHD 28Mbps 50p
Jasper hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 09:03
Wenn ich mir die Systemvoraussetzungen von VDL 2020 ansehe, dann fällt mir da auf, das Magix die Intel-Grafikkarte bevorzugt.
D.h. für mich, das man hierfür den Monitor eher mit der Intel-Onboard-Grafikkarte verwenden sollte.
In den Programmeinstellungen gibt es nur die Wahl zwischen meiner Nvidia GK und Microsoft Basic Render Driver
Jasper hat geschrieben:
Mi 09 Okt, 2019 09:03
warum musst du das Projekt von vorne anfangen? Hast du da eventl. die automatische Sicherung deaktiviert?
Die habe ich nicht deaktiviert. Um weniger Clips zur gleichen Zeit handeln zu müssen habe ich sie in 4 Teile (4 Inseln) geteilt und das Programm ist mir beim ersten Teil nach 11', ungefähr in der Hälfte, eingefroren.




Aloha
Beiträge: 125

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Aloha » Do 10 Okt, 2019 20:53

Hallo,

ich konnte dann doch den Patch 1903 installieren.

MfG
Aloha




Jasper
Beiträge: 451

Re: Neues VDL (2020)Akt.Vers. Neuer Patch

Beitrag von Jasper » Fr 11 Okt, 2019 09:15

Da du die neueste Version von VDL hast, würde ich Win 10 schon aktualisieren.

Was die Intel-Grafik angeht.
Eigentlich sollte (m.M.n. ) die ja Aktiv sein, wenn man da den Monitor anschließt.
Ansonsten, müsstest du diese wohl über über den Geräte-Manager (Systemeinstellungen) oder das Bios aktivieren (sofern das dort angeboten wird).
Gruß Jasper




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Easy Superzoom Effekt?
von Framerate25 - Di 19:58
» Filmausschnitte in eigener Produktion verwenden
von Jalue - Di 19:57
» Sigma fp -- 4K RAW-Kamera demnächst für 1899 Dollar verfügbar
von Framerate25 - Di 19:56
» Rundfunkbeitragsreform gescheitert
von acrossthewire - Di 19:55
» Neue Firmware-Updates für Panasonic LUMIX S1(R) und GH5(S) / G9
von -paleface- - Di 19:21
» Suche Sony Vollformat Objektiv für hauptsächlich Immobilienvideos
von Bruno Peter - Di 17:38
» Grass Valley wird verkauft: Was passiert mit Edius?
von mash_gh4 - Di 17:26
» PCIe 4.0-SSDs - Gleiche Technik unter diversen Namen
von slashCAM - Di 16:18
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von GaToR-BN - Di 15:15
» Martin Scorsese’s „The Irishman"
von rob - Di 13:05
» DSLR Cam 1DC oder BM…?
von Leopold Jessner - Di 11:10
» Razor Raptor 27: 10-Bit WQHD-Monitor mit 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - Di 10:12
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von Funless - Di 10:09
» Shoulder/Brust Rig
von roki100 - Di 9:09
» REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig - Wie geht es jetzt weiter?
von roki100 - Di 8:32
» The Cage Fight
von Darth Schneider - Di 8:19
» Videoclips für Web und DVD: 50 oder 60 fps
von Darth Schneider - Di 7:54
» Panasonic S1: Kein All-Intra mit V-Log Upgrade??
von rush - Di 7:04
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 2:08
» Ip Man 4 Final Chinese Trailer (Donnie Yen, Scott Adkins)
von roki100 - Mo 23:41
» Ausrüstungsverkauf Lenovo Thinkpad X1 Extreme, Resolve Studio, Sachtler, Objektive, Ton etc.
von Jörg - Mo 22:16
» Video-Autofokus Gesichtserkennung nutzen in OneMan-Show?
von Jott - Mo 17:42
» Datenträger analog/digital
von Framerate25 - Mo 17:21
» Canon Legria GX10
von vobe49 - Mo 16:56
» Externes Mikro rauscht. Panasonic HC X1
von Mediamind - Mo 15:01
» Meine erste Vollformatkamera - Bitte um Empfehlungen
von Dhira - Mo 13:40
» Was hält so ein Messing-Gewinde aus? Oder „wie bescheuert sind wir...?“
von Framerate25 - Mo 13:33
» DJI Mavic Mini im Praxistest - die führerscheinfreie Einsteigerdrohne - gut genug für Pros?
von Gabriel_Natas - Mo 13:02
» Barstow, California heute Abend um 22,25Uhr auf 3SAT
von pillepalle - Mo 12:54
» Z-Axis Stabilisator für Einhand Gimbals
von Konsument - Mo 11:58
» ascribe.ai: Automatische Transkription in Premiere Pro per AI
von balkanesel - Mo 11:50
» Die visuell besten Musikvideos
von Xergon - Mo 10:14
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 21:10
» Die Sache mit dem Shutter Angle
von iasi - So 21:08
» Stimmt was nicht m m Fernsteuerung?
von klusterdegenerierung - So 20:20
 
neuester Artikel
 
REDs Compressed RAW Patent bleibt gültig

Compressed RAW-Aufzeichnung in der Kamera - Wer hats erfunden? Jedenfalls nicht die Schweizer. Vielmehr gebührt - jetzt juristisch bestätigt- weiterhin RED die Ehre. Und damit auch das Recht für weitere Lizenzforderungen? weiterlesen>>

DJI Mavic Mini im Praxistest

Die neue nur 250g leichte DJI Mavic Mini benötigt weder Kennzeichen noch Drohnenführerschein. Wir haben die neue ultraleichte Einsteigerdrohne getestet und wollten wissen: Ist die Mavic Mini gut genug für Pros? Worauf sollte man bei der Mavic Mini achten? Und kann man sie wirklich ohne Einschränkungen überall fliegen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).