Magix Video Deluxe Forum



VDL 2016 Absturz Fehler Bridge32



... was die Arbeit mit dieser speziellen Software betrifft.
Antworten
popaj
Beiträge: 394

VDL 2016 Absturz Fehler Bridge32

Beitrag von popaj » Di 27 Apr, 2021 01:17

Hallo,

mein VDL 2016 bleibt immer an der gleichen Stellen hängen. Dann geht gar nichts mehr.
Wenn ich im Taskmanager schaue, zeigt es mir eine Fehlermeldung:
Bridgde32_v103 (32bit)

Ein oder zwei ältere Projekte kann ich komischwerweise bearbeiten. Nur ein neues
anfangen geht nicht, seltsam. Bleibt immer an der gleichen Stelle hängen.

Jemand eine Idee?




wabu
Beiträge: 208

Re: VDL 2016 Absturz Fehler Bridge32

Beitrag von wabu » Di 27 Apr, 2021 22:39

Soweit ich weiß ist 2016 ein 64 bit Programm
was da diese Bridge sucht weiß ich nicht.
Mein Tipp:
https://www.google.de/search?sxsrf=ALeK ... 20&bih=937
und
https://www.magix.info/de/video-forum/
es mal versuchen
man lernt nie aus




Kevin Reimann
Beiträge: 77

Re: VDL 2016 Absturz Fehler Bridge32

Beitrag von Kevin Reimann » Mi 28 Apr, 2021 09:56

Ich habe zwar nicht das Problem (soweit ich mich erinnere), aber mein Magix von 2011 hängt sich beim Rendern auf, wenn ich zwei Bewegungen bei einer Szene kombiniere z.B. Zoom rein und Bewegung von unten noch oben. Zuerst die Szene mit einer Bewegung rendern, importieren und zweite drauf.

Einige Bilder haben bei mir nach dem Rendern schwarze Ränder am Ausschnitt, wenn ich die bewege. Die können dieselbe Grösse und Format haben, einigen haben Balken andere nicht. Nun kann man sich stundenlang - meist erfolglos - mit Windows, Grafikarten-Upadate usw. beschäftigen. Ganz zufällig ist mir eine Lösung aufgefallen. Sobald ich die Problembilder mit der Rotationsfunktion nur um 1 Grad kippe, sind die Ränder beim Rendern weg. Die Lösungen können manchmal so einfach sein.




Kevin Reimann
Beiträge: 77

Re: VDL 2016 Absturz Fehler Bridge32

Beitrag von Kevin Reimann » Mi 28 Apr, 2021 09:58

Kevin Reimann hat geschrieben:
Mi 28 Apr, 2021 09:56
Ich habe zwar nicht das Problem (soweit ich mich erinnere), aber mein Magix von 2011 hängt sich beim Rendern auf, wenn ich zwei Bewegungen bei einer Szene kombiniere z.B. Zoom rein und Bewegung von unten nach oben. Zuerst die Szene mit einer Bewegung rendern, importieren und zweite drauf.

Einige Bilder haben bei mir nach dem Rendern schwarze Ränder am Ausschnitt, wenn ich die bewege. Die können dieselbe Grösse und Format haben, einige haben Balken andere nicht. Nun kann man sich stundenlang - meist erfolglos - mit Windows, Grafikarten-Upadate usw. beschäftigen. Ganz zufällig ist mir eine Lösung aufgefallen. Sobald ich die Problembilder mit der Rotationsfunktion nur um 1 Grad kippe, sind die Ränder beim Rendern weg. Die Lösungen können manchmal so einfach sein.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmförderung wirkt als Transformationsbremse
von iasi - Di 13:04
» Ohne Tiefen-Un-Schärfe - wie heißt das?
von iasi - Di 12:50
» Grusel und Horror vom Feinsten: John Carpenter | Doku | ARTE
von Funless - Di 12:44
» Final Cut Pro Update 10.5.3 bringt u.a. eigenen Editor für Metadaten-Spalten
von Jott - Di 12:40
» Trapcode MIR3
von spacemonkey - Di 11:54
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Di 11:32
» Nanokristalle könnten Brillen in Infrarot-Nachtsichtgeräte verwandeln
von Frank Glencairn - Di 10:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Di 10:44
» Resolve VFX Handbuch
von pillepalle - Di 9:54
» Braw für Panasonic S1/S5 ?!?
von arcon30 - Di 9:47
» Stranger Portrait Challenge
von roki100 - Di 8:34
» Remastering my Shortfilm
von -paleface- - Mo 22:19
» Gruseliges Pocket 6K footage
von Frank Glencairn - Mo 22:08
» Panasonic HC V210 Upgrade auf HC V777
von CamNewbie - Mo 20:14
» Fundstücke - zweifelhafte Forenweisheiten
von Darth Schneider - Mo 20:04
» Was hörst Du gerade?
von Bluboy - Mo 15:33
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von NiemandBesonderes - Mo 14:31
» Deep Fake - Experte gesucht
von Viennahundt - Mo 13:10
» Video Pro X neueste Version ist da
von fubal147 - Mo 12:49
» Neu: Astera PixelBrick Mini-LED Spotlight
von slashCAM - Mo 11:21
» Canon R5 - 8K Workflow mit Final Cut Pro
von Jott - Mo 10:47
» Win10 am Ende
von Frank Glencairn - Mo 9:35
» Win 10 pro config
von Bluboy - Mo 3:12
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von roki100 - Mo 2:55
» Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
von roki100 - So 23:22
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von srone - So 23:15
» Razer Raptor 27: QHD-Monitor mit 165 Hz, 95% DCI-P3 und USB-C
von slashCAM - So 14:57
» Regenschutz, Tauchgehäuse oder Plastiktüte?
von TomStg - So 11:12
» Regiestuhl: Rasenlösung für kräftige 100 Kg Menschen
von ruessel - So 9:52
» Neues Apogee Duet 3 USB Audio-Interface für Streamer, Musiker und Podcaster
von slashCAM - So 9:51
» Sachtler aktiv8 Fluidkopf in der Praxis: Schnelleres und komfortableres Flowtech Stativ-System?
von Mantas - So 8:58
» USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?
von mash_gh4 - Sa 21:15
» Resolve GUI heller einstellen?
von Bruno Peter - Sa 20:54
» Herausragende Bewerbungen für den slashCAM Lesertest der Nikon Z6 II
von pillepalle - Sa 20:17
» Greenscreenbearbeitung in DaVinci 17
von AndySeeon - Sa 20:04
 
neuester Artikel
 
Test: Sachtler aktiv8 Fluidkopf

Mit seinen neuen Aktiv Fluidkopf-Systemen ist Sachtler angetreten, ein noch schnelleres Arbeiten mit Fluidköpfen und seinem anerkannt schnellem Flowtech Stativ-System zu ermöglichen. Zentraler Bestandteil des neuen aktiv Systems sind neue SpeedLevel und SpeedSwap Funktionen. Wir haben uns den neuen Sachtler aktiv8-Kopf am Flowtech 75 aktiv-Stativ genauer angeschaut und wollten wissen, wie gut der neue Fluidkopf in der Praxis ist weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...