AfterDrecks
Beiträge: 19

3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von AfterDrecks » Fr 05 Aug, 2022 08:51

Bild

- Ich weiß nicht, wie diese Funktionen genannt werden. Also mir fehlt ein Überbegriff. Kann es mir jemand sagen?
- Wie wird speziell die zweite Funktion, die "Sonne" genannt? Wenn ich mit der Maus draufgehe, steht dort "Für Kompositionsebene: Transformationsebene Falten, Für Vektorebene: Optimieren". Mit diesem Satz finde ich gar nichts im Internet dazu.

Die Sonne zeigt auf jeden Fall Illustrator-Dateien in Vektorqualität. Wenn die Sonne nicht aktiviert ist, sehen sie eher unscharf aus, besonders wenn sie größer skaliert werden (zählt auch für andere Dateiformate). Wenn man die Sonne hingegen bei einer Unterkomposition anwendet, dann verschwindet zusätzlich der Rand. Denn die Unterkomposition wird auf das Format der Komposition zugeschnitten, in der sich sich befindet. Und alles was über die Formatfläche an Objekten hinausragt, wird weggeschnitten. Wenn die Sonne aktiviert ist, sind die Sachen allerdings weiterhin vorhanden. Es gibt diesen Rand dann nicht. Das ist sinnvoll, wenn man die Unterkomposition mit einer Animation bewegen/verschieben möchte.

Wenn ich allerdings bei einer Unterkomposition die 3D-Box (das Icon ganz rechts) auswähle, und zusätzlich die Sonne aktiviert ist, dann verschwindet der 3D-Effekt einfach. Also er ist nicht sichtbar. Es ist auffällig, dass bei der 3D-Box in der Auswahl dann nicht auch eine Box angezeigt wird, sondern 3 Pfeile (siehe ebenfalls oberen Screen).

Warum ist das so?

Ich brauche aber sowohl die "Sonne" als auch die 3D-Box. Warum geht das nicht? Es muss funktionieren. Denn der Rand der Unterkomposition darf nicht vorhanden sein. Sonst macht die 3D-Drehung keinen Sinn. Man soll ja nicht den Rand sehen, sondern alles, was vorhanden ist.



Hier nochmal in Bildern gezeigt:

Bild
Die Unterkomposition wurde erstellt, der Rand ist vorhanden

Bild
Die Sonne wird aktiviert, der Rand ist weg und man sieht alle Inhalte

Bild
Die 3D-Box wird aktiviert, die Komposition wurde rotiert, aber man sieht es nicht (man sieht nur diese Linien, aber de Grafiken sehen nicht rotiert aus - Das ist mein Problem)

Bild
Die Sonne wurde deaktiviert, weshalb der Rand wieder da ist und die Inhalte unscharf aussehen - 3D geht hier wieder, aber so nützt es mir nichts




-paleface-
Beiträge: 3856

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von -paleface- » Fr 05 Aug, 2022 10:30

Precompen?
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




AfterDrecks
Beiträge: 19

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von AfterDrecks » Fr 05 Aug, 2022 11:17

-paleface- hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 10:30
Precompen?
Möglicherweise ist es schwer verständlich von mir geschrieben worden, aber es handelt sich hier um eine Unterkomposition! Wenn ich einer einzelnen Ebene beide Eigenschaften gebe, dann funktioniert es. Nur bei Unterkompositionen geht es nicht.




prime
Beiträge: 1363

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von prime » Fr 05 Aug, 2022 12:16

Nennt sich "Collapse transformation". Die Reihenfolge des Renderprozesses ändert sich dadurch. Es ist schon ne Weile her das ich AE verwendet habe, aber je nach Einstellung werden Transformationen der Unterkomposition erst nach den Effekten und Masken der Haultkomposition gerendert. Man kann damit auch Überblendungsmodi auch "durchreichen" wenn ich mich richtig erinnere.

Schau mal ins AE Handbuch, das war zumindest vor vielen Jahren sehr gut.




markusG
Beiträge: 2844

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von markusG » Fr 05 Aug, 2022 12:20

Wenn du die Unterkomposition durchreichst/faltest. wird auch der 3D Effekt über die drüberliegende Komposition geregelt. Einfach eine Kamera in der Drüberliegenden Komposition anlegen, dann wird auch der 3D Effekt wieder aktiv.




AfterDrecks
Beiträge: 19

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von AfterDrecks » Fr 05 Aug, 2022 12:46

prime hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 12:16
Nennt sich "Collapse transformation". Die Reihenfolge des Renderprozesses ändert sich dadurch. Es ist schon ne Weile her das ich AE verwendet habe, aber je nach Einstellung werden Transformationen der Unterkomposition erst nach den Effekten und Masken der Haultkomposition gerendert. Man kann damit auch Überblendungsmodi auch "durchreichen" wenn ich mich richtig erinnere.
Und das "Vorrendern" funktioniert da gar nicht? Man muss das doch schon dem Projekt sehen können. Woher soll man denn sonst wissen, in welchen Winkeln man die Unterkomposition 3D-dreht?


prime hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 12:16
Schau mal ins AE Handbuch, das war zumindest vor vielen Jahren sehr gut.
Du meinst wahrscheinlich das Online Supportcenter (Helpx)? Da habe ich das hier gefunden. Da steht auch was von Renderreihenfolge. Werde ich mir gleich durchlesen und dann nochmal eine Rückmeldung geben.
https://helpx.adobe.com/de/after-effect ... ayers.html




AfterDrecks
Beiträge: 19

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von AfterDrecks » Fr 05 Aug, 2022 12:58

markusG hat geschrieben:
Fr 05 Aug, 2022 12:20
Wenn du die Unterkomposition durchreichst/faltest. wird auch der 3D Effekt über die drüberliegende Komposition geregelt. Einfach eine Kamera in der Drüberliegenden Komposition anlegen, dann wird auch der 3D Effekt wieder aktiv.
Jetzt wollte ich dir gerade schicken, was ich gemacht habe und dir zeigen, dass es immer noch nicht geht, aber dadurch konnte ich gerade herausfinden, was das Problem ist. Oder du meintest das richtige (sofern du mit Unterkomposition jede einzelne Ebene meintest und nicht die "Unterkomposition", die quasi die Zusammenfassung darstellt). Ähnlich wie bei der "Collapse Transformation" muss auch die 3D-Funktion bei den Ebenen in der Komposition darin ausgewählt sein.

Wenn man "Collapse Transformation" nur der Unterkomposition gibt, aber nicht den einzelnen Vektorebenen, die darin sind, dann sind sie weiterhin unscharf. Genau das gleiche wohl mit dem 3D-Modus. Der muss überall ausgewählt sein, bei jeder einzelnen Ebene, die rotiert werden soll. Die Anwendung auf die Komposition alleine reicht nicht aus.




AfterDrecks
Beiträge: 19

Re: 3D funktioniert nicht, wenn auch die "Sonne" aktiviert ist

Beitrag von AfterDrecks » Fr 05 Aug, 2022 13:18

Okay, die Freude war nur von kurzer Dauer. Es geht also von den Funktionen her, aber mein Computer ist damit anscheinend überfordert. Einmal konnte ich es vorrendern lassen und seitdem erhalte ich als diese Fehlermeldung, wenn ich die oberste Komposition 3D-rotiert vorrendern lassen möchte.

Bild


Edit: Ich habe alle unnötigen Ebenen in eine andere Komposition getan, die jetzt auch in der obersten Komposition ist, nicht den 3D-Effekt ausgewählt hat und seitdem geht es wieder.

Danke für eure Antworten! Hat mir geholfen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tragischer Unfall am Set trotz Filmwaffe: Kamerafrau stirbt nach Schuß von Alec Baldwin
von iasi - Do 18:22
» Kann jemand Werkzeug gebrauchen?
von iasi - Do 18:18
» Was schaust Du gerade?
von Bluboy - Do 17:44
» Apple iPhone 14 und iPhone 14 Pro: Bessere Low-Light Aufnahmen, Actioncam-Modus und Notruf per Satellit
von R S K - Do 17:43
» Text-zu-Video KI jetzt auch von Google: Imagen Video
von slashCAM - Do 16:51
» Warum sieht bei Netflix alles gleich aus?
von Darth Schneider - Do 16:25
» Ultrawide (21:9) Fernseher?
von MK - Do 16:25
» Blonde
von Funless - Do 16:21
» AI Photo Colorizer - wow
von SamSuffy - Do 15:20
» DJI Osmo Mobile 6: Neuer Smartphone-Gimbal mit verbesserter Objektverfolgung
von Schwermetall - Do 15:19
» FUJI X-H2 Sensor-Test - Dynamik, Rolling Shutter und Debayering
von dienstag_01 - Do 15:14
» Ton fehlt bei Multicam-Clips im Projekt
von Mediamind - Do 15:12
» 13 Nächte Lagun Blou Curacao
von SamSuffy - Do 14:36
» Vintage Tube EQ für Final Cut
von berlin123 - Do 12:16
» DXO Photolab 6 erschienen - Neue Version der Bildbearbeitungssoftware (Fotoecke)
von cantsin - Do 11:38
» SanDisk Professional PRO-G40 SSD: Externe SSD mit Thunderbolt 3, USB 3.2 Gen 2 und 2.700 MB/s
von slashCAM - Do 10:33
» Panasonic Lumix S PRO 16-35mm 4.0
von Mediamind - Do 10:19
» Waldspaziergang mit Anamorphic Siuri 24mm und Sony A6300
von Darth Schneider - Do 7:58
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Do 4:53
» Ein paar FCP / MacOS - Tricks
von Funless - Mi 22:24
» Atomos AtomOS 10.83: ProRes RAW für Sony FX30, Sony FR7 und Fujifilm X-H2
von Darth Schneider - Mi 21:42
» !!BIETE!! DJI Action 2 Display Combo
von klusterdegenerierung - Mi 21:27
» Grafikkartenpreise fallen immer weiter - jetzt zuschlagen oder auf neue Nvidia RTX 4000 GPUs warten?
von Dr.Matzinger - Mi 20:24
» Panasonic S5 - Allgemeine Fragen, Tipps und Tricks, Zeig deine Bilder/Videos usw.
von roki100 - Mi 19:57
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von Mediamind - Mi 18:42
» Interview bei Panasonic: wie gehts weiter?
von cantsin - Mi 17:59
» FCPX/Motion vs. BMD DaVinci/Fusion
von roki100 - Mi 17:15
» Stock Video wo am besten Verkaufen
von j.t.jefferson - Mi 15:55
» Doppelte Dateien bei FCPX
von fernando_schnorres - Mi 15:53
» Blackmagic Video Assist 3.8 Update mit verbessertem RGB-Histogramm
von Darth Schneider - Mi 15:05
» Wie Hollywood in den Norden kam - 75 Jahre TV-Geschichte: Made in Hamburg-Tonndorf
von ruessel - Mi 14:10
» OWC Copy That - Backup-Tool für Mac sichert Kameradaten verifiziert
von slashCAM - Mi 13:36
» Kultserien
von cantsin - Mi 13:35
» Filmen Tipps für Anfänger - Einfach und schnell umzusetzen
von Mitten-ins-Auge - Mi 13:28
» VHS-C - Qualität zuerst gut, dann plötzlich miserabel
von gizmotronic - Mi 12:40
 
neuester Artikel
 
FUJI X-H2 Dynamik, Rolling Shutter und Debayering

Ähnliche technische Daten, sogar 8K Aufzeichnung und auch noch günstiger als die überraschend gute X-H2s aus dem gleichen Hause. Ist die X-H2 vielleicht sogar die bessere Kamera für Filmer? Wir betrachten diese Frage einmal aus der Sensor-Perspektive... weiterlesen>>

Apple iPhone 14 Pro Sensor Test

Das neue iPhone 14 Pro wirbt unter anderem mit noch cinematischeren Aufzeichnungsmöglichkeiten. Dies wird natürlich primär durch nachträgliche, digitale Eingriffe in das Bild erzielt. Doch auch der neue Sensor selbst bietet erweiterte Möglichkeiten... weiterlesen>>