AfterDrecks
Beiträge: 10

Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von AfterDrecks » Mi 09 Jun, 2021 09:58

Frage 1

Bild

Bild


Ich habe eine Grafik erstellt, die unter anderem den Strich beinhaltet, der auf dem Screenshot zu sehen ist. Wenn ich in Illustrator die Grafik in die Höhe ziehe, bleibt die Kontur erhalten. Der Strich ist überall 1px dick.

Aber wenn ich in After Effects das selbe mache, dann ist die Kontur an verschiedenen Stellen unterschiedlich dick.

Ich habe bereits nach dem Problem gesucht und man soll unter "Pfad" die Skalieren-Funktion verwenden. Das funktioniert aber wohl nur mit Standard-Formen wie Vierecken und Kreisen. Mit meinem Pfad geht das nicht, das Problem bleibt bestehen.

Gibt es dafür eine Lösung?




TomStg
Beiträge: 2422

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von TomStg » Mi 09 Jun, 2021 13:47

In AE hast Du offenbar unterschiedlich stark in den beiden Richtungen (x,y) skaliert. Siehst Du an den unterschiedlich großen Prozentangaben der Skalierung weiter rechts in Deinem Screenshot.
Wenn Du in beide Richtungen gleich groß skalierst, bleibt die Strichstärke konstant.
Zuletzt geändert von TomStg am Mi 09 Jun, 2021 13:51, insgesamt 1-mal geändert.




dergottwald
Beiträge: 4

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von dergottwald » Mi 09 Jun, 2021 13:49

Moin,

in den Kommentaren eines YT Tutorials habe ich diesen Workaroundgefunden:

There's a plugin/script called "Create nulls from paths" which creates null objects for every mask point. Then you just parent the "mask nulls" to a new master null object and use that one to control the size without affecting the stroke width.

Funktioniert auch wie gewünscht, ist nur leider nicht der schnellste Weg^^




AfterDrecks
Beiträge: 10

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von AfterDrecks » Mi 09 Jun, 2021 15:19

TomStg hat geschrieben:
Mi 09 Jun, 2021 13:47
In AE hast Du offenbar unterschiedlich stark in den beiden Richtungen (x,y) skaliert. Siehst Du an den unterschiedlich großen Prozentangaben der Skalierung weiter rechts in Deinem Screenshot.
Wenn Du in beide Richtungen gleich groß skalierst, bleibt die Strichstärke konstant.
Es ist gewollt, dass ich nur in die Höhe skaliere, nicht in die Länge. Bei Illustrator funktioniert es doch auch problemlos, ohne dass sich die Kontur verbiegt.
dergottwald hat geschrieben:
Mi 09 Jun, 2021 13:49
Moin,

in den Kommentaren eines YT Tutorials habe ich diesen Workaroundgefunden:

There's a plugin/script called "Create nulls from paths" which creates null objects for every mask point. Then you just parent the "mask nulls" to a new master null object and use that one to control the size without affecting the stroke width.

Funktioniert auch wie gewünscht, ist nur leider nicht der schnellste Weg^^
Dane für die Infos. Und ohne PlugIn ist dieses einfache Vorhaben nicht umsetzbar?




dergottwald
Beiträge: 4

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von dergottwald » Mi 09 Jun, 2021 15:26

AfterDrecks hat geschrieben:
Mi 09 Jun, 2021 15:19
Dane für die Infos. Und ohne PlugIn ist dieses einfache Vorhaben nicht umsetzbar?
Ich habe leider nichts gefunden, nur für Viereck, Ellipse und co. geht das einfacher.




TomStg
Beiträge: 2422

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von TomStg » Mi 09 Jun, 2021 15:48

AfterDrecks hat geschrieben:
Mi 09 Jun, 2021 15:19
Es ist gewollt, dass ich nur in die Höhe skaliere, nicht in die Länge. Bei Illustrator funktioniert es doch auch problemlos, ohne dass sich die Kontur verbiegt.
Dann skaliere in Illustrator und importiere dies nach AE.

Oder erstelle in AE gleich beide Striche als Pfad in einer Formebene mit ausgeschalteter Fläche aber eingeschalteter Kontur. Diesen Pfad veränderst Du dann mit dem Zeichenstiftwerkzeug..

Die Sache mit dem PlugIn ist doch mit Kanonen auf Spatzen geschossen.




AfterDrecks
Beiträge: 10

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von AfterDrecks » Mi 09 Jun, 2021 16:22

Ich will die Skalierung animieren, deshalb macht es keinen Sinn, dass in Illustrator zu erstellen. Und den Pfad mit dem Zeichenstiftwerkzeug zu verändern ist bei meinem Projekt zu aufwendig.




dergottwald
Beiträge: 4

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von dergottwald » Mi 09 Jun, 2021 16:24

TomStg hat geschrieben:
Mi 09 Jun, 2021 15:48
Die Sache mit dem PlugIn ist doch mit Kanonen auf Spatzen geschossen.
Ja das stimmt natürlich, das muss nicht sein, genau animiert bekommt man es frei Schnauze aber wahrscheinlich nicht hin. Das Plugin sind auch nur zwei Klicks und ein paar Nulls ausblenden :D




TomStg
Beiträge: 2422

Re: Kleine Fragen zu After Effects Grundlagen

Beitrag von TomStg » Mi 09 Jun, 2021 21:51

AfterDrecks hat geschrieben:
Mi 09 Jun, 2021 16:22
Ich will die Skalierung animieren, deshalb macht es keinen Sinn, dass in Illustrator zu erstellen. Und den Pfad mit dem Zeichenstiftwerkzeug zu verändern ist bei meinem Projekt zu aufwendig.
Mach Dich einfach mal mit den absoluten Grundfunktionen von AE vertraut. Dann wirst Du auch wissen, wie man Pfade mit Keyframes animiert.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Herausragende Bewerbungen für den slashCAM Lesertest der Nikon Z6 II
von Funless - Fr 12:09
» Razer Blade 14 Laptop mit Ryzen 9 CPU, Nvidia RTX 3080 GPU und 100% DCI-P3 Display
von slashCAM - Fr 12:08
» Drehbuch gesucht
von 7River - Fr 11:59
» Verkauf Sony EX 3
von heathcliff - Fr 11:55
» Win 10 pro config
von Bluboy - Fr 11:26
» Lego Musikvideo und "Fake" Trailer
von AntiZombie - Fr 11:15
» Neue Firmware für DJI Mini 2 bringt Unterstützung für den DJI Smart Controller
von rush - Fr 10:39
» (DIY) diffusion filter for bmpcc 6k pro
von srone - Fr 10:27
» Moire bei diesem Muster?? BMPCC6Kpro
von dosaris - Fr 10:06
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Fr 8:10
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von klusterdegenerierung - Fr 8:09
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Fr 2:34
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 23:11
» The Colorist Guide to DaVinci Resolve 17 - Gutes Grading-Wissen kostenlos
von thsbln - Do 21:58
» USB-C Audiointerface für Mobiltelefone?
von DAF - Do 21:01
» Aus ALG2 in die Selbständigkeit - Ratschläge gesucht
von Mediamind - Do 14:35
» Kyno nach Signiant-Übernahme EOL? Angeblich nicht
von freezer - Do 7:07
» Who‘s There? - Sehr kurzer Horror Kurzfilm gedreht auf der BMPCC 6K
von Soeren - Mi 23:20
» >Der LED Licht Thread<
von Frank Glencairn - Mi 22:23
» Casting-Tipps für die Low Budget Produktion
von newz6user - Mi 21:39
» Suche VX1000 (oder anderen Camcorder) mit Fisheye-Objektiv zur Ausleihe
von eddigurdo - Mi 19:27
» Laptop 14zoll Kaufempfehlung Videobearbeitung
von markusG - Mi 17:08
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mi 16:26
» 9 Jahre mit der original BMCC
von roki100 - Mi 15:56
» BIETE: BMPCC 4K mit viel Zubehör
von RedWineMogul - Mi 12:14
» Trotz Chip-Knappheit und Chia-Farming: Entwarnung bei SSD-Preisen?
von slashCAM - Mi 11:42
» !!BIETE!! Walimex 85mm T1.5 VDSLR Prime EF
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» SUCHE VCT Schulterstütze
von klusterdegenerierung - Mi 10:57
» DIY 3D Motion Floating
von ruessel - Mi 6:09
» SCIENTIFIC & TECHNICAL AWARDS 2021 der Academy of Motion Picture Arts and Science
von roki100 - Mi 1:26
» Panasonic S1H II - erste Gerüchte über 8K und integrierten eND-Filter
von norbi - Di 22:59
» Scripting in Resolve/Fusion
von Frank Glencairn - Di 20:07
» LG UltraFine OLED Pro 32" 4K Monitor mit 99% DCI-P3 und AdobeRGB
von Axel - Di 19:07
» Stufenlose Graufilter
von Mediamind - Di 17:37
» A7 II Videoaufnahmen - Probleme mit der Videoqualität
von cantsin - Di 14:25
 
neuester Artikel
 
Casting Tipps für Low Budget Filme

Dieser Artikel war bei uns in Arbeit, als Corona die Notwendigkeit für Castings (nicht nur) im Low-Budget Filmbereich plötzlich implodieren ließ. Doch wer jetzt wieder mit einem eigenen Film loslegen will, könnte die folgenden Tipps vielleicht ganz praktisch finden... weiterlesen>>

Sony A1 in der Praxis

Bei seinem A1 Vollformatflaggschiff hat Sony beeindruckende Spezifikationen - sowohl für Foto als auch für Video - in einem Kameragehäuse vereint: 50 MP CMOS Sensor, 10 Bit 8K Log-Video und 30 B/s Serienaufnahme sprechen eine klare Sprache. Wir haben uns die Kamera in der Videopraxis genauer angeschaut. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...