DaavidR
Beiträge: 4

Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von DaavidR » Fr 09 Mär, 2018 10:41

Hallo liebes Forum,

ich animiere eine importierte Photoshop-Datei in After Effects. Als ich begonnen habe, war die Kompositionsdauer auf 7 Sekunden eingestellt. Später musste ich diese verlängern, denn 7 Sekunden sind nicht besonders viel. Zumindest, ich kann die Ebenen nicht mit-verlängern. Jetzt habe ich eine lange Komposition, aber Photoshop-Ebenen, die nicht über 7 Sekunden hinaus gehen können. Sie lassen sich nicht in die Länge ziehen, und auch sonst finde ich keinen Weg.

Weiß jemand eventuell eine Lösung für mein Problem? Danke vorweg!




dienstag_01
Beiträge: 8352

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von dienstag_01 » Fr 09 Mär, 2018 10:46

Die Länge der Standbilder wird in den Eigenschaften des Importes festgelegt.
Andererseits kann man natürlich Ebenen hintereinander (übereinander) kopieren.




DaavidR
Beiträge: 4

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von DaavidR » Fr 09 Mär, 2018 10:49

dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 09 Mär, 2018 10:46
Die Länge der Standbilder wird in den Eigenschaften des Importes festgelegt.
Andererseits kann man natürlich Ebenen hintereinander (übereinander) kopieren.
Danke. Das heißt aber, ich kann da jetzt nichts mehr machen? Abgesehen von dem Kopieren.




dienstag_01
Beiträge: 8352

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von dienstag_01 » Fr 09 Mär, 2018 10:54

DaavidR hat geschrieben:
Fr 09 Mär, 2018 10:49
dienstag_01 hat geschrieben:
Fr 09 Mär, 2018 10:46
Die Länge der Standbilder wird in den Eigenschaften des Importes festgelegt.
Andererseits kann man natürlich Ebenen hintereinander (übereinander) kopieren.
Danke. Das heißt aber, ich kann da jetzt nichts mehr machen? Abgesehen von dem Kopieren.
Puh. Ich glaube, man kann die Importeinstellungen ändern und danach das Footage ersetzen. Inwieweit das Auswirkungen auf die bisherige Timeline hat (verschieben von Keyframes) würde ich in einer neuen testen.
Vielleicht würde auch ein neuer Namen für die neu zu importierende Footage plus neue Timeline mit copy & paste der Atribute aus der alten Timeline funktionieren.




joje
Beiträge: 19

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von joje » Fr 09 Mär, 2018 13:31

Natürlich kannst du deine Photoshop Ebenen verlängern, das sollte überhaupt kein Problem sein. Wie hast du die Datei importiert, als Footage, also als eine Ebene, oder als Komposition. Im ersten Fall (Footage) kannst du die Ebene einfach länger ziehen. Im zweiten Fall (Komposition) hast du vermutlich die Importierte Komposition in eine neue Komposition in AE rein gelegt. Hier musst du jetzt in die Unterkomposition gehen und erst dieser eine längere Zeit geben (in den Kompositionseinstellungen) und dann noch die darin befindlichen Ebenen verlängern.




dienstag_01
Beiträge: 8352

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von dienstag_01 » Fr 09 Mär, 2018 13:34

joje hat geschrieben:
Fr 09 Mär, 2018 13:31
Natürlich kannst du deine Photoshop Ebenen verlängern, das sollte überhaupt kein Problem sein. Wie hast du die Datei importiert, als Footage, also als eine Ebene, oder als Komposition. Im ersten Fall (Footage) kannst du die Ebene einfach länger ziehen. Im zweiten Fall (Komposition) hast du vermutlich die Importierte Komposition in eine neue Komposition in AE rein gelegt. Hier musst du jetzt in die Unterkomposition gehen und erst dieser eine längere Zeit geben (in den Kompositionseinstellungen) und dann noch die darin befindlichen Ebenen verlängern.
Ja, kann sein, dass ich das mit einem anderen Programm verwechselt habe. Nicht gut




DaavidR
Beiträge: 4

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von DaavidR » Sa 10 Mär, 2018 00:17

joje hat geschrieben:
Fr 09 Mär, 2018 13:31
Natürlich kannst du deine Photoshop Ebenen verlängern, das sollte überhaupt kein Problem sein. Wie hast du die Datei importiert, als Footage, also als eine Ebene, oder als Komposition. Im ersten Fall (Footage) kannst du die Ebene einfach länger ziehen. Im zweiten Fall (Komposition) hast du vermutlich die Importierte Komposition in eine neue Komposition in AE rein gelegt. Hier musst du jetzt in die Unterkomposition gehen und erst dieser eine längere Zeit geben (in den Kompositionseinstellungen) und dann noch die darin befindlichen Ebenen verlängern.
Ich habe es nicht als Footage importiert - danke für den wertvollen Hinweis! Eine Unterkomposition kann ich aber nicht finden, die scheint es nicht zu geben.




joje
Beiträge: 19

Re: Importierte Photoshop-Ebenen verlängern

Beitrag von joje » Sa 10 Mär, 2018 13:54

Wenn du es als Komposition importierst wird ein Ordner mit den einzelnen Ebenen erstellt und eine Komposition in der alle Ebenen enthalten sind. Dies ist deine "unterkomposition". Diese musst du verlängern.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» „Acht Tage“ ab Oktober auf Sky
von Funless - Mo 8:05
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Alf_300 - Mo 8:03
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von Roland Schulz - Mo 7:58
» Ausrüstungsfragen - Projekt: YouTube Kanal rund um das Thema "Auto"
von Jott - Mo 7:04
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von Axel - Mo 5:49
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von nachtaktiv - Mo 0:05
» 3D-Objekt in After Effekt
von pixler - So 23:19
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von rudi - So 22:49
» Samyang kündigt anamorphe 2xOptik als Preisschlager an
von iasi - So 22:35
» Fairlight Audio minderwertig?
von handiro - So 22:03
» Beamer
von beiti - So 20:08
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von Frank Glencairn - So 18:37
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - So 17:11
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von motiongroup - So 16:11
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von thos-berlin - So 12:59
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von thos-berlin - So 12:44
» Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
von slashCAM - So 11:18
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von gunman - So 10:56
» Einstellung vergessen
von Axel - So 10:50
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von dienstag_01 - So 10:49
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.