ManueI
Beiträge: 1

Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von ManueI » Do 24 Nov, 2022 00:08

Liebe slashCam Forenmitglieder,
Ich bin jetzt ganz neu hier und freue mich nun ein Mitglied von euch seien zu dürfen.
Bevor ich versuche mein Wissen weiter zu geben habe ich jedoch eine Frage:

Ich habe ein Interview Aufgenommen und habe im Hintergrund womöglich von einem technischem Gerät (Ich denke im nachhinein, dass es die Klimaanlage war) einen sehr hellen konstanten Ton. Es ist nicht dramatisch und vielen würde er womöglich nicht auffallen, allerdings stört er mich doch sehr. Leider kann ich keine Tondatei als Anhang mitversenden.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag diesen zu entfernen? Am liebsten mit Adobe Programmen. Es ist jetzt nicht so tragisch, dass ich dafür ein extra Programm kaufen würde ;)

Liebe Grüße und vielen Dank für Antworten,
Manuel




Jott
Beiträge: 20632

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 05:17

Probier KI-Stimmisolation in fcp oder Resolve. Beide kostenlos (fcp für die Probezeit).




DAF
Beiträge: 878

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von DAF » Do 24 Nov, 2022 06:33

Wenn du genug Atmo (mit dem Störgeräusch) hast um Audition anzulernen, klappt das hier nicht nur für Rauschen sondern auch für piepende Kühlschränke, Klimaanlagen usw. sehr gut:


Grüße DAF

Ekranoplan-Piloten*Innen mit Berufserfahrung für Linienverkehr auf der Donau gesucht




rush
Beiträge: 12923

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von rush » Do 24 Nov, 2022 07:03

Kurz zurück zur Ausgangsfrage... Kannst du ausschließen das der hochfrequente Ton von deinem Equipment stammt? Nicht das es beim nächsten Mal erneut passiert und sich dann herausstellt das es gar keine fremde Klimaanlage etc gewesen ist sondern das eigene (Funk) Equipment? Das nur als Anregung
keep ya head up




pillepalle
Beiträge: 6007

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von pillepalle » Do 24 Nov, 2022 07:44

Kann man oft auch schmalbandig mit einem Equalizer (einer Art Notch-Filter) herausfiltern, falls man keine speziellen Plugins verwendet.

VG
I can't explain and I don't even try.




Jott
Beiträge: 20632

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 07:59

Die Sache mit der extrem einfachen One-Klick-Stimmisolation via KI hat sich wohl noch nicht herumgesprochen. Klappt im Gegensatz zu Equalizer-Lösungen und "Anlernen" artefaktfrei. Man kann sich natürlich auch weigern, das mal zu testen! :-)




pillepalle
Beiträge: 6007

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von pillepalle » Do 24 Nov, 2022 08:02

Jott hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 07:59
Die Sache mit der extrem einfachen One-Klick-Stimmisolation via KI hat sich wohl noch nicht herumgesprochen. Klappt im Gegensatz zu Equalizer-Lösungen und "Anlernen" artefaktfrei. Man kann sich natürlich auch weigern, das mal zu testen! :-)
Hat niemand gesagt das es damit nicht auch geht. Aber im Gegensatz zur Stimmisolation, die 'irgendwas' macht, weiß man beim Equalizer wo man eingreift und was man verändert hat. Und alles ganz ohne fancy KI-Plugin.

VG
I can't explain and I don't even try.




Frank Glencairn
Beiträge: 17201

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von Frank Glencairn » Do 24 Nov, 2022 11:01

Jott hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 07:59
Klappt im Gegensatz zu Equalizer-Lösungen und "Anlernen" artefaktfrei.
Yup. Ich war völlig von den Socken, daß ich sogar ne klappernde Schreibmaschine im Hintergrund quasi völlig verlustfrei damit raus bekommen hab.
Das kann nicht mal RX.




Jott
Beiträge: 20632

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 11:06

pillepalle hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 08:02
Aber im Gegensatz zur Stimmisolation, die 'irgendwas' macht, weiß man beim Equalizer wo man eingreift und was man verändert hat. Und alles ganz ohne fancy KI-Plugin.
Ist kein Plug in, sondern gehört jeweils direkt zum NLE, wie bei fcp und neuerdings auch bei Resolve. "Irgendwas macht"? Beurteilen sollte man's doch erst, wenn man's ausprobiert hat. Wie offensichtlich Frank. Aber wie gesagt, man kann's auch lassen. Einfach, schnell und gut ist nix für Profis! :-)




rush
Beiträge: 12923

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von rush » Do 24 Nov, 2022 11:21

Interessant finde ich eher das sich viele Anfang des Jahres noch über Clarity vX von Wave amüsiert und es als "Spielerei" abgetan haben - selbige Funktionalität aber kurze Zeit später in FCP oder nun auch Resolve abfeiern weil es nun in der Software integriert ist. Ja - das ist 'ne coole Ergänzung und eben auch für jeweilige NLE Nutzer ohne Zusatzkosten - dennoch wundern mich solche 180° Meinungswandlungen dann doch immer ein wenig :-)

Plug-Ins haben ja darüber hinaus auch den Vorteil sie auch außerhalb einer jeweils (kompatiblen) dedizierten Software nutzen zu könne... Zugegeben: - Waves ist insbesondere für M1 Nutzer (mangels voller M1 Kompatibilität) noch nicht perfekt wenn die NLE oder DAW das Plugin nicht sauber "bridgen" kann - aber missen möchte ich es dennoch nicht.
keep ya head up




Jott
Beiträge: 20632

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 12:47

rush hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 11:21
Interessant finde ich eher das sich viele Anfang des Jahres noch über Clarity vX von Wave amüsiert und es als "Spielerei" abgetan haben - selbige Funktionalität aber kurze Zeit später in FCP oder nun auch Resolve abfeiern weil es nun in der Software integriert ist. Ja - das ist 'ne coole Ergänzung und eben auch für jeweilige NLE Nutzer ohne Zusatzkosten - dennoch wundern mich solche 180° Meinungswandlungen dann doch immer ein wenig :-)
Was für Meinungswandlungen? Die Ki-Lösung wird doch trotzdem amüsiert belächelt, egal ob von Wave oder jetzt integriert. Falls du mich mit "abfeiern" meinst: ja, Nebengeräusche bei Stimmen einfach per Klick wegmachen direkt im Schnitt ist supi. Das feiere ich in der Tat, weil mir der Standesdünkel fehlt! :-)




klusterdegenerierung
Beiträge: 24495

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von klusterdegenerierung » Do 24 Nov, 2022 13:01

Im neuen Resolve funzt die neue Voice Isolation sehr gut, selbt Hall, wo ich immer Probleme mit hatte, wird sehr gut rausgerechnet.
"Logik wird es nicht schaffen einem etwas auszureden, was Logik einem nicht eingeredet hat."




pillepalle
Beiträge: 6007

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von pillepalle » Do 24 Nov, 2022 13:02

@ Jott

Stell Dir vor, ich nutze das auch schon lange. Früher in Izotope, dann Waves Clarity und jetzt sogar direkt in Resolve. Keine Ahnung woher Deine Vorstellung kommt andere würden das nicht nutzen und kennen. Es ging nur darum Alternativen aufzuzeigen, jenseits des Knöpfchendrückens.

VG
I can't explain and I don't even try.




hexeric
Beiträge: 224

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von hexeric » Do 24 Nov, 2022 18:40

klusterdegenerierung hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 13:01
Im neuen Resolve funzt die neue Voice Isolation sehr gut, selbt Hall, wo ich immer Probleme mit hatte, wird sehr gut rausgerechnet.
FCP is noch besser und stabiler. kann man unbedenklich auf 50% immer an machen. bis 80% artefakt-frei und holt stimmen auch nahe ran.zumindest auf den m1 rechnet das auch in echtzeit.




Jott
Beiträge: 20632

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von Jott » Do 24 Nov, 2022 21:18

Auch auf ollen Intels läuft das in Echtzeit. Inclusiv regeln an der Intensität.




iasi
Beiträge: 20433

Re: Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund

Beitrag von iasi » Do 24 Nov, 2022 23:20

DAF hat geschrieben:
Do 24 Nov, 2022 06:33
Wenn du genug Atmo (mit dem Störgeräusch) hast um Audition anzulernen, klappt das hier nicht nur für Rauschen sondern auch für piepende Kühlschränke, Klimaanlagen usw. sehr gut:

Daran hatte ich auch zuerst gedacht.

Bei einem gleichmäßigen Ton, sollte das recht gut funktionieren.

Eine kurze Sprechpause sollte schon genügen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Sorbische Musikvideos
von Clemens Schiesko - Di 0:38
» Video8/Hi8 digitalisieren - Welchen dieser Camcorder benutzen?
von Bluboy - Di 0:29
» Analog Aufnahme mit Pinnacle DV500 DVD
von MK - Di 0:09
» Warum immernoch nur 192Kbit?
von klusterdegenerierung - Mo 22:27
» Sony A7S III erste Erfahrungen, Bugs, Problemlösungen,...
von klusterdegenerierung - Mo 21:46
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 20:51
» Topaz Video Enhance AI bei digitalisierten Video8-Aufnahmen
von klusterdegenerierung - Mo 20:06
» Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.
von AndySeeon - Mo 20:06
» Nvidia RTX 4080/90 Preissenkung, Konkurrent AMD RX 7900 XT(X) startet in Kürze
von Blackbox - Mo 20:01
» Verkauf nach Todesfall
von DAF - Mo 19:43
» RØDE Wireless Go II: kompakte Lösung für drahtlosen 2-Kanal Videoton mit zwei Sendern
von Maikrofon - Mo 17:49
» Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
von Mantas - Mo 17:36
» Neu gewählt: Die 100 besten Filme der Welt - mit neuer Überraschungs-Nummer 1
von 7River - Mo 17:25
» Sony Mocopi: Günstiges Motioncapturing via Smartphone für ca. 360,- Dollar
von -paleface- - Mo 16:48
» Klasse Smallrig V-Mount Akkus
von klusterdegenerierung - Mo 14:43
» Einhand Gimbal Z Achse DJI oder ähnliches
von JonasLa - Mo 13:00
» Manfrotto Nitrotech N8 Kameraschwenkkopf
von JonasLa - Mo 12:57
» Bildschirmvergrößerung/Fokushilfe A7s III
von Axel - Mo 12:40
» Foto- vs. Filmobjektive.
von Gore - Mo 12:19
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ruessel - Mo 10:48
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - Mo 5:25
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - Mo 5:18
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Mo 5:17
» Heavy Metal meets Midjourney: Musikvideo aus 10.000 KI-generierten Bildern
von markusG - So 22:37
» Blackmagic DaVinci Resolve für iPad Pro: Ultramobiler Videoschnitt mit Farbkorrektur
von Bilderspiele - So 22:02
» Something big is coming!
von klusterdegenerierung - So 17:19
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von j.t.jefferson - So 16:38
» Wo bekomme ich Adobe Patches?
von klusterdegenerierung - So 16:19
» Green Beret by Stephen Hillenberg
von jogol - So 16:05
» DJI Mini 3: Neue Einsteiger-Drohne im Anflug
von klusterdegenerierung - So 14:42
» The Witcher: Blood Origin — Declan De Barra/Lauren Schmidt
von Map die Karte - So 8:19
» Nvidia RTX 6000 mit 48 GB Speicher und 8 Pin Stromanschluss kostet 7349 Dollar
von iasi - Sa 23:41
» Rode Wirelesss Go II - die beste 2-Kanal-Funkstrecke für Indies inkl. Pro-Funktionen?
von BomboClaat - Sa 18:04
» Alles Cine? Sony FX30 Sensor Test - Rolling Shutter und 4K-Debayering
von j.t.jefferson - Sa 15:37
» AVCHD-Videos schneiden. Welches Muxer-Ausgabeformat?
von Jott - Sa 13:59
 
neuester Artikel
 
Neues RAW Patent von RED

RED wurde ein weiteres Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW erteilt. Womit die Firma wohl weitere Lizenzeinnahmequellen in neuen Geräteklassen erschließen will... weiterlesen>>

Test: Resolve auf dem iPad

Wir haben soeben unseren Beta-Zugang zu Blackmagic Designs DaVinci Resolve for iPad erhalten und wollen hier einen ersten Überblick sowie unsere ersten Eindrücke vom "ultramobilen" Tablet-Videoschnitt und Farbkorrektur-Workflow schildern. Zum Einsatz kam neben der (bemerkenswert stabilen) Betaversion von DaVinci Resolve 18 for iPad Apples aktuelles iPad Pro 12.9" (6. Generation) WiFi Cellular inkl. 1 TB SSD sowie der aktuell Apple Pencil (2. Generation). weiterlesen>>