berlinmille
Beiträge: 2

Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von berlinmille » Mo 28 Sep, 2020 08:53

Moin zusammen,

ich bin aktuell im Wechsel von Vegas zu Premiere und habe eine Frage zum richtigen/passenden Workflow für Überblendungen (einfache default-weiche Blende).

In Vegas war ich es gewohnt 2 Clips passend zu trimmen und die Blende wurde durch Überlappen beider Clips erzeugt. 1 Sekunde Überlappung = 1 Sekunde Blende.

In Premiere trimme ich beide Clips ebenfalls. Wenn sie nun auf einer Spur nebeneinander liegen, dann wird für die Blende natürlich zusätzlich Material/Fleisch benötigt und Premiere nimmt sich "einfach" das Material aus beiden Clips, aber leider auch das, was eigentlich beim Trimmen gezielt nicht mit gewählt wurde. Natürlich kann man beim Trimmen die 1 Sekunde "Fleisch" mit einrechnen, aber weiß ich denn vorher immer, ob die Blende nicht auch 2 oder 3 Sekunden wird?! Was ist hier der beste Workflow? Ich möchte ungern bei jeder Überblendung beide Clips händisch nachjustieren, das wäre gegenüber Vegas sehr viel Aufwand.
Danke für Ideen / Ansätze.

Grüße
Robert




srone
Beiträge: 9187

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von srone » Mo 28 Sep, 2020 10:33

trimme die clips und lass sie auf verschiedenen spuren so überlappen, wie du es haben willst.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8400

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von Jörg » Mo 28 Sep, 2020 10:51

weitere Option:
schiebe die clips auf einer Spur ineinander,bis die Überblendung passt.
Mit Strg D wendest du die Standardblende an, die definiert werden kann.
Die zusätzlichen Blendenoptionen wendest du dann nach Bedarf an.




berlinmille
Beiträge: 2

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von berlinmille » Do 01 Okt, 2020 13:25

Danke für die Tipps! Dennoch schade, dass man im Premiere den typischen A/B-Schnitt nicht optional einstellen kann.

Ist es möglich, dass sich Clips (egal ob auf selber oder anderer Spur) sekundenweise verschieben lassen, sodass man z.b. immer genau 1 Sek. relativ schnell "trifft".




Jörg
Beiträge: 8400

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von Jörg » Do 01 Okt, 2020 21:53

Stell die Verschiebung in den Voreinstellungen ein.

Uralter Beitrag; funktioniert immer noch

https://www.slashcam.de/info/SHORTCUT-g ... 94573.html




srone
Beiträge: 9187

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von srone » Do 01 Okt, 2020 22:16

der jörg, bin immer wieder verblüfft, was du da aus dem hut zauberst...:-)

premiere 2.0, wie lange ist das her?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8400

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von Jörg » Do 01 Okt, 2020 23:06

Ich war mir nicht sicher, ob ich oder Willy die Frage damals beantwortet haben
Es war Willy...-)
Ich bin etwas weit weg vom Premiererechner.
Sag du dem TO bitte, wie er die Verschiebung ändert.
Ich denke, unterster Reiter Voreinstellung??




srone
Beiträge: 9187

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von srone » Do 01 Okt, 2020 23:12

bearbeiten-voreinstellungen-zuschneiden-grosse verschiebung...;-)

da spring in dir gerne an die seite...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 8400

Re: Workflow Überblendung in Premiere nach Wechsel von Vegas

Beitrag von Jörg » Do 01 Okt, 2020 23:31

danke.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Jott - Do 10:54
» Moonrise Kingdom (Farbe, digital, 16mm Film)
von ruessel - Do 10:36
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 2, 500 bis 1000 Euro)
von slashCAM - Do 9:51
» Adobe Premiere Elements 2021 verfügbar mit neuen Effekt-Funktionen
von slashCAM - Do 9:42
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von srone - Do 8:50
» Neuer Wunder-Sensor von Canon?
von Frank Glencairn - Do 8:42
» Nach einem Jahr mit der OG BMPCC finde ich das Bild nicht mehr schön.
von Frank Glencairn - Do 8:40
» Sony FS700 + Shogun Inferno diverse Fragen
von Jott - Do 5:32
» ZCam - Zlog2 in Resolve (Luts etc)
von micha2305 - Mi 22:28
» Neuer ARRI EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras
von iasi - Mi 21:55
» Min Spannung bei NP-F970
von klusterdegenerierung - Mi 21:39
» schlechte Qualität beim Transkodieren mit Adobe Media Encoder
von floii - Mi 21:30
» Adobe CC Update: Audio Transkription per KI und neue GPU-Beschleunigung für Premiere Pro
von pixler - Mi 20:17
» Tonqualität vs. Preis - 5 Mikros im DSLM-Setup Vergleich (Teil 1, 0 bis 250 Euro)
von Jörg - Mi 20:01
» yourcamera.de
von Jott - Mi 19:59
» Intensity Pro 4K - kein Bild
von klusterdegenerierung - Mi 19:54
» Gestohlen - 2x GH5 / drei Objektive / Atomos Ninja V
von MrMeeseeks - Mi 19:47
» Blackmagic Ursa Mini Pro 4.6K G1 inkl. Zubehör
von rawk. - Mi 19:33
» DJI Pocket 2: Größerer Sensor mit 64 MP, mehr Weitwinkel und 240 fps Zeitlupe
von Cinealta 81 - Mi 18:32
» Spielfilme vor und nach Corona?
von ruessel - Mi 17:23
» Ursa Mini Pro 4.6k EF G1
von rawk. - Mi 17:08
» TATI
von Darth Schneider - Mi 16:31
» A Million Ways to die in the West.
von 7River - Mi 15:37
» Freue mich über Kritik zu meinem Immobilienvideo
von klusterdegenerierung - Mi 15:09
» RED KOMODO 6K - jetzt bestellbar
von iasi - Mi 14:39
» Davinci Resolve 4K Multikameraschnitt
von Manuell - Mi 14:25
» Clip im Schnittfenster beim Ziehen überlagern - gleichzeitig auch Tonspur überlagern – klappt nicht
von HubertusausBerlin - Mi 13:52
» gopro hero 9 black
von xk3zk3 - Mi 13:50
» Fujifilm: Firmware Update für X-T3 verbessert u.a. Autofokusperformance und Face Tracking
von xk3zk3 - Mi 13:48
» BIETE ZHIYUN WEEBILL LAB 3 axis Handheld Gimbal Stabilizer
von xk3zk3 - Mi 13:46
» Ursa Mini + Sigma 50-100
von srone - Mi 12:31
» UV-C-Boxer für Geräte-Desinfektion am Set
von ruessel - Mi 9:52
» Sony bestätigt eine FX6 Cinema-Kamera für diesen Herbst
von ruessel - Mi 8:51
» Alternative Remote App für Sony Kameras - Camoodoo
von klusterdegenerierung - Mi 8:33
» Ford Bronco (2021) - Preview
von RUKfilms - Mi 7:30
 
neuester Artikel
 
Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Willkommen zu Teil 2 unserer kleinen Mikrofon-Übersicht nach Preisklassen: Weiter geht es mit der 500,- Euro Preisklasse, für die man bereits recht viel für sein Geld bekommt ... weiterlesen>>

Mikros im Vergleich: Welche Tonqualität für welches Geld?

Wir haben uns die topaktuellen Mikros Sennheiser MKE 200, Rode VideoMic NTG, Rode NTG5 sowie als Referenz unser Sennheiser MKH-416 angehört und wollten wissen, welche Tonqualität man in den Preisklassen 0, 100, 250, 500 und 1.000 Euro erhält, wenn man die Mikros an hochwertigen DSLM-Setups betreibt. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...