MarcoCGN80
Beiträge: 45

29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Mi 15 Jan, 2020 08:32

Hallo zusammen

Kennt jmd eine gute Methode, 29,94fps Filmmaterial in 25fps in Pr zu wandeln?

Ich habe es schon versucht, indem ich die Framerate über rechte Maustaste>Anpassen>Filmmaterial interpretieren geändert habe und auch, indem ich die Framerate in den Exporteinstellungen geändert habe.

Beide male sah das Ergebnis nicht schön aus. Es war ruckelig und nicht so flüssig wie die das Originalmaterial.
Gibt es bessere Methoden als die beiden von mir ausprobierten?




dienstag_01
Beiträge: 10891

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von dienstag_01 » Mi 15 Jan, 2020 09:31

Die Wandlung über Filmmaterial interpretieren ist die technisch perfekte Lösung. Wenn es danach nicht passen sollte (ruckeln, nicht flüssig), kann man von hier aus nur vermuten, an was das liegt. Zu schnelle Schwenks/Bewegungen? Generell das Empfinden, dass 25p ruckelt?
Vielleicht mal einen ähnliche Einstellung in 25p aufnehmen und mit der gewandelten vergleichen.




MarcoCGN80
Beiträge: 45

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Mi 15 Jan, 2020 09:38

Es ruckelt und flimmert evtl. auch, weil mein Projekt 1920x1080 ist, während das Material 2720x1530 hat. Dies habe ich auf 71% skaliert, um alles im Bild zu haben.




dienstag_01
Beiträge: 10891

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von dienstag_01 » Mi 15 Jan, 2020 09:44

MarcoCGN80 hat geschrieben:
Mi 15 Jan, 2020 09:38
Es ruckelt und flimmert evtl. auch, weil mein Projekt 1920x1080 ist, während das Material 2720x1530 hat. Dies habe ich auf 71% skaliert, um alles im Bild zu haben.
Das könnte dann nur am Skalierungsalgorithmus liegen (du wirst ja keine interlaced Sequenz erzeugt haben?). Hast du mal einen so gewandelten (Filmmaterial interpretieren) Clip exportiert?




MarcoCGN80
Beiträge: 45

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Mi 15 Jan, 2020 10:10

Tatsächlich war die Sequenz Interlaced! Dennoch ist das Ergebnis auch aus einer progressiven Sequenz heraus exportiert nicht so schön wie das Original.
Na ja, geht evtl. nicht besser und ich muss auf das Material verzichten. Werde dennoch weiter daran rumwerkeln, so etwas ungelöst zu lassen nervt immer. Es muss doch gehen :D




dienstag_01
Beiträge: 10891

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von dienstag_01 » Mi 15 Jan, 2020 10:16

MarcoCGN80 hat geschrieben:
Mi 15 Jan, 2020 10:10
Tatsächlich war die Sequenz Interlaced! Dennoch ist das Ergebnis auch aus einer progressiven Sequenz heraus exportiert nicht so schön wie das Original.
Na ja, geht evtl. nicht besser und ich muss auf das Material verzichten. Werde dennoch weiter daran rumwerkeln, so etwas ungelöst zu lassen nervt immer. Es muss doch gehen :D
Diese Schwierigkeiten könnte man ja zum Anlass nehmen, in Zukunft gleich in der passenden Framerate zu filmen ;)




MarcoCGN80
Beiträge: 45

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Mi 15 Jan, 2020 10:24

Da bin ich auch für hehe
Sie haben es gut gemeint und wollten uns mit der Drohne noch ein Schmankerl bieten. Leider haben sie vorher nicht nach den Spezifikationen gefragt.
Aber die Sache mit all den Formaten, Frameraten etc ist auch echt ein Graus, vor allem für Anfänger. Mit manchen Problemen rechnet man da einfach noch nicht, während man später lernt, dass es IMMER Probleme gibt. Selbst wenn man gut vorbereitet und sorgfältig arbeitet.




freezer
Beiträge: 2280

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von freezer » Mi 15 Jan, 2020 11:05

Ruckelt es auch nach dem Export?
Und das Flimmern könnte von dem oft überschärften Drohnenmaterial selbst kommen. Hau mal einen Gaußschen Weichzeichner mit Radius 1 oder 1,5 auf den Masterclip (so dass der Effekt vor dem Skalieren angewandt wird).
LAUFBILDkommission
Robert Niessner - Graz - Austria
Blackmagic Cinema Blog
www.laufbildkommission.wordpress.com




beiti
Beiträge: 5014

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von beiti » Mi 15 Jan, 2020 11:27

Man muss 25p auch auf einem Gerät beurteilen, das 25p nativ wiedergeben kann. Auf Computermonitoren ruckelt es meist schon deshalb stärker, weil 29,97p besser zur Monitorfrequenz passt. Dadurch sieht der Direktvergleich zwischen 29,97p und 25p auf Computermonitoren schlimmer aus als er tatsächlich ist.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




Bluboy
Beiträge: 1449

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von Bluboy » Mi 15 Jan, 2020 20:48

*
Da After Effects unter Anwendung des 3:2-Pulldown-Verfahrens Film (24 fps) problemlos in Video (29,97 fps) konvertieren kann, können Sie eine saubere Übertragung von PAL in NTSC durchführen, indem Sie PAL-Video mit 25 fps so einrichten, dass es sich wie Film mit 24 fps verhält. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, beim Konvertieren in 29,97 fps das 3:2-Pulldown-Verfahren auf das Footage anzuwenden. Dieses Verfahren eignet sich insbesondere für progressives PAL-Video (Non-Interlaced-Video).

https://helpx.adobe.com/de/after-effect ... ovies.html

Von 24 auf 25 ist dann nur ein kleiner Schritt




beiti
Beiträge: 5014

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von beiti » Mi 15 Jan, 2020 21:04

Bluboy hat geschrieben:
Mi 15 Jan, 2020 20:48
Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, beim Konvertieren in 29,97 fps das 3:2-Pulldown-Verfahren auf das Footage anzuwenden.
Beim 3/2-Pulldown kommt 59,94 fps raus (aus den Ursprungsframes werden wechselweise 3 oder 2 neue Frames). Wenn man diese 59,94 fps hinterher auf 29,97 halbiert, ist das Ergebnis dasselbe, als würde man mittels "Nächster Nachbar" direkt von 24 fps auf 29,97 fps wandeln. Also viel Umstand für nichts.
Abgesehen davon benötigt der TO die umgekehrte Richtung, also von 29,97p auf 25p. Da klappt das Verfahren von vornherein nicht. Ein "Reverse Pulldown" geht nur mit Material, das bereits in 59,94 fps und 3/2-Framerhythmus vorliegt. Das Material des TO ist aber 29,97 ohne Pulldown.
Interessantes rund um die Foto- und Videotechnik - fotovideotec.de
Der FotoVideoTec-Blog - fotovideotec-blog.de
Alles über Satellitenempfang - satellitenempfang.info




dienstag_01
Beiträge: 10891

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von dienstag_01 » Mi 15 Jan, 2020 21:12

Bluboy hat geschrieben:
Mi 15 Jan, 2020 20:48
*
Da After Effects unter Anwendung des 3:2-Pulldown-Verfahrens Film (24 fps) problemlos in Video (29,97 fps) konvertieren kann, können Sie eine saubere Übertragung von PAL in NTSC durchführen, indem Sie PAL-Video mit 25 fps so einrichten, dass es sich wie Film mit 24 fps verhält. Dies gibt Ihnen die Möglichkeit, beim Konvertieren in 29,97 fps das 3:2-Pulldown-Verfahren auf das Footage anzuwenden. Dieses Verfahren eignet sich insbesondere für progressives PAL-Video (Non-Interlaced-Video).

https://helpx.adobe.com/de/after-effect ... ovies.html

Von 24 auf 25 ist dann nur ein kleiner Schritt
Der Abschnitt beschreibt erstens den genau umgekehrten Weg zu dem vom TO benötigten und gibt zweitens Interlaced Video aus.
Am besten also löschen, hier (in diesem Zusammenhang) Unsinn ;)




MarcoCGN80
Beiträge: 45

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Do 16 Jan, 2020 06:51

Ich weiß nicht, ob ich noch an die Lösung für mein Problem komme. Aber Danke allen, die hier versuchen zu helfen. Man lernt immer wieder was neues, wenn man sich hier im Forum umsieht.




MK
Beiträge: 1442

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MK » Do 16 Jan, 2020 09:58

Ich kann Dir das Material auf einem Alchemist Ph.C-HD Normwandler wandeln. Kurzer Democlip wäre kostenfrei, der Rest nach Angebot auf Rechnung. Bei Interesse kannst Du mir gerne eine Privatnachricht schicken.




dienstag_01
Beiträge: 10891

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von dienstag_01 » Do 16 Jan, 2020 10:08

MK hat geschrieben:
Do 16 Jan, 2020 09:58
Ich kann Dir das Material auf einem Alchemist Ph.C-HD Normwandler wandeln. Kurzer Democlip wäre kostenfrei, der Rest nach Angebot auf Rechnung. Bei Interesse kannst Du mir gerne eine Privatnachricht schicken.
Kann man sich sparen, eine Normwandlung wird qualitativ immer schlechter werden, als das bloße Uminterpretieren der Framerate. Natürlich nur unter der Annahme, dass nicht die (ursprüngliche) Dauer beibehalten werden muss.




MK
Beiträge: 1442

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MK » Do 16 Jan, 2020 10:13

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 16 Jan, 2020 10:08
Natürlich nur unter der Annahme, dass nicht die (ursprüngliche) Dauer beibehalten werden muss.
Darum ging es logischerweise...




dienstag_01
Beiträge: 10891

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von dienstag_01 » Do 16 Jan, 2020 10:18

MK hat geschrieben:
Do 16 Jan, 2020 10:13
dienstag_01 hat geschrieben:
Do 16 Jan, 2020 10:08
Natürlich nur unter der Annahme, dass nicht die (ursprüngliche) Dauer beibehalten werden muss.
Darum ging es logischerweise...
Sorry, ich finde dein Angebot auch freundlich, denke aber, dass es bei einer Drohnenaufnahme nichts bringt.




MK
Beiträge: 1442

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von MK » Do 16 Jan, 2020 10:33

dienstag_01 hat geschrieben:
Do 16 Jan, 2020 10:18
Sorry, ich finde dein Angebot auch freundlich, denke aber, dass es bei einer Drohnenaufnahme nichts bringt.
Daher ja auch das Angebot mit der Demo damit MarcoCGN80 schauen kann ob ihm das in diesem Fall was bringt ;-)

Möglicherweise hat das Problem eine andere Ursache wenn es mit interpretieren auf 25fps nicht zufriedenstellend war.




Jott
Beiträge: 18823

Re: 29,94fps ruckelfrei in 25fps wandeln

Beitrag von Jott » Do 16 Jan, 2020 11:59

Bei Drohnenaufnahmen wäre doch die Verlangsamung durch Conforming zu 25p völlig unauffällig und absolut verlustfrei. Aber das Thema wurde hier in anderen Threads schon so oft durchgekaut und immer noch nicht allgemein verstanden, so dass ein neuer Versuch nicht lohnenswert erscheint. Conforming: den Clip unverändert lediglich langsamer laufen lassen mit der Ziel-Framerate (hier 25p). Uminterpretieren meint das Gleiche. Ist echt verlustfrei, da ja überhaupt nichts umgerechnet wird.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Color Management in Resolve
von pillepalle - Do 15:44
» Suche Hybrid-Kameraplatte Arca Swiss -> Manfrotto
von cantsin - Do 15:32
» Fujifilm GFX100S -- 102MP 4K-Mittelformatkamera für 5.999 Dollar vorgestellt
von Jörg - Do 15:09
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von roki100 - Do 15:03
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 14:49
» Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?
von pillepalle - Do 14:22
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von ruessel - Do 14:09
» Neue GoPro Labs Firmware bringt Kamerabewegungsauslöser und viele Verbesserungen
von anamorphic - Do 14:04
» Generalist oder Spezialist – Wie erfolgreich als Filmer positionieren?
von Jalue - Do 13:55
» Dialogue Levels and Dynamic Range (Netflix)
von Bluboy - Do 13:44
» Anfrage Avid Media Composer 5.3 oder 5.5
von Marifu - Do 13:09
» Vazen 2.8/85mm 1.8x Anamorphic
von roki100 - Do 13:07
» Panasonic S5 + Speedbooster?
von CameraRick - Do 12:31
» Sony stellt Alpha 1 Flaggschiff DSLM mit 50 MP bei 30 fps und 8K 10 Bit Video vor
von Jott - Do 12:22
» Nvidia RTX 3000 - Mobile Grafikchips: Leistung nun noch schwerer einschätzbar...
von Frank Glencairn - Do 10:12
» Reden aus größerer Entfernung aufnehmen
von Pianist - Do 9:37
» Raubvögel & Co. - Die Show
von 7River - Do 0:19
» Gerücht: günstigere Mittelformat-Kamera Fujifilm GFX100S in der Startlöchern?
von Clemens Schiesko - Mi 23:55
» Sony Xperia Pro mit 5G und HDMI Input -- Smartphone und streamender Vorschaumonitor
von roki100 - Mi 23:49
» Investitionen und Steuern für selbständige / freiberufliche Filmer
von Mantas - Mi 21:36
» >Der LED Licht Thread<
von srone - Mi 20:48
» Davinci Resolve 16 und 17 stürtzt bei color grading ab
von Frank Glencairn - Mi 20:40
» "The 800": Erfolgreichster Kinofilm 2020 kommt nach Deutschland
von Sammy D - Mi 20:35
» Verkrümmungsstabilisierung bei 2 Clips mit Weicher Blende
von blueplanet - Mi 20:14
» Panasonic AG-UX180 / Licht / Remote Controll / Fokus Tracking
von StanleyK2 - Mi 19:08
» Morgen: Fujifilm X Summit 14Uhr
von pillepalle - Mi 14:46
» BMPCC 4K von Zhiyun Crane2S auslösen
von ludivine - Mi 14:18
» #biete# angenieux 12-120mm c-mount für 16mm
von srone - Mi 14:02
» Neu: Walimex pro Rainbow LED-RGBWW 50W, 100W und Pocket Soft Panels
von klusterdegenerierung - Mi 12:49
» Comic Look?
von Daffytroll - Mi 12:13
» Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung
von christophmichaelis - Mi 11:38
» Insta360 Pro 2 Beratung
von ksingle - Mi 10:14
» HC-X 1500 / 2000: schnell Super-Slow aktivieren?
von rix111 - Mi 10:13
» Blackmagic DaVinci Speed Editor: Kompakte Tastatur für Resolve inklusive Studio Lizenz für 299 Euro!
von derderimmermuedeist - Mi 10:12
» Videokameras für kleine Profibühne
von carstenkurz - Mi 9:54
 
neuester Artikel
 
Sony Alpha 1 - eine für alles?

Nach der Vorstellung der neuen Sony Vollformat Flaggschiffkamera Alpha 1 wollen wir hier den Versuch einer ersten Einordnung wagen. Für eine Reihe von professionellen Sony Alpha-Usern dürfte sich mit der Sony A1 die Frage neu stellen: Welche Sony Alpha brauche ich wofür und reicht eine A7S III für meine Filmprojekte bzw. was bekomme ich bei bei einer Alpha 1 mehr? weiterlesen>>

Investitionen und Steuern

Steuern und Finanzen sind durchaus für viele Filmemacher relevant. Darum wollten wir auch mal ein paar grundlegende Worte dazu verlieren... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...