Extremdmfan
Beiträge: 12

Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mo 01 Okt, 2018 16:48

Hallo,
ich habe mir vor kurzem einen neuen PC zugelegt (Memory PC Intel PC Core i7-8700K 8. Generation (HexaCore) Coffee Lake 6x 3.7 GHz, ASUS Prime Z370-P, 32 GB DDR4, 500 GB SSD Samsung 960 EVO M.2 NVMe + 2000 GB Festplatte Sata3/-600, Intel UHD Graphics 630, USB 3.0, SATA3, HDMI, DVD-Brenner, Sound, GigabitLan, Windows 10 Pro 64bit, MultimediaPC, Cardreader, Coffeelake )
desweiteren eine neue fire wire Schnittstellenkarte (DIGITUS DS-30201-5 IEEE 1394a Schnittstellenkarte, PCIexpress Schwarz ) und die neuste Adobe Premiere Elements Version (Adobe Premiere Elements 2018 Standard | PC/Mac | Disc ).
Seit Jahren arbeite ich auf einen Sony Vaio Laptop mit Windows Vista - und einer wesentlichen älteren Version von Adobe Premiere Elements problemlos mit meinen Canopus ADVC HD50 (angeschlossen über HDMI Kabel vom Receiver zum ADVC und vom ADVC mit Firewire Kabel ins Laptop) problemlos und kann sämtliche nicht geschützte Sender (alle öffentlichen ind HD und die privaten in SD) aufnehmen . Ich war mit dieser Konstellation sehr zufrieden. Deshalb sollte dies auch unbedingt auf meinen neuen Rechner so sein ! Aber Premiere Elements erkennt auf meinen neuen Rechner kein Firewire Gerät weder HDV Kamera noch ADVC HD50. Sämtliche Hilfestellungen (auch von der Adobe Hotline) zielen meistens auf die Pro Version hin von Adobe Premiere und es werden alles Einstellungen beschrieben die es in meiner Version gar nicht gibt . Ich kann nirgends etwas einstellen was mich weiterbringt, ich habe alle optionen mittlerweile mit meinen Laienwissen ausprobiert. Ich muss dazusagen die Firewire Karte funktioniert, da das Tool "Play Memories Home" von Sony meine HDV Kamera via Firewire Kabel erkennt. !!!
Wie bekomme ich den ADVC HD50 zum aufnehmen in mein neues Adobe Premiere Elements 2018?




Alf_300
Beiträge: 7584

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Alf_300 » Mo 01 Okt, 2018 19:10

Zu dieswem Thema gibt es hier im Forum bereits einen Thread

viewtopic.php?f=6&t=140644&p=940463&hilit=advc#p940463




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mo 01 Okt, 2018 19:35

Vielen vielen dank für die schnelle Antwort, leider bringt sie mich nicht weiter weil es um den advc 50 bzw. 100 geht bei welchen noch Tasten vorhanden sind. Beim advc hd50 gibt es keinerlei Tasten um irgendwas einzustellen.




Alf_300
Beiträge: 7584

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Alf_300 » Mo 01 Okt, 2018 20:12

Hast Du eine Karte mit Texas Instuments (TI) Chip




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mo 01 Okt, 2018 20:50

Kann ich nicht sagen , woran erkennt man das?




Alf_300
Beiträge: 7584

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Alf_300 » Mo 01 Okt, 2018 21:00

Steht drauf




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mo 01 Okt, 2018 22:43

Es ist ein via Chip verbaut




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mo 01 Okt, 2018 22:53

Genauer gesagt ein via vt6308p chip




Alf_300
Beiträge: 7584

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Alf_300 » Mo 01 Okt, 2018 22:59

Mit VIA kommst Du nicht Klar
Versuch eine Firerweie mit TI Chip zu belommen.




MK
Beiträge: 1218

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von MK » Di 02 Okt, 2018 00:40

Video funktioniert ab Windows 8 nur noch mit dem klassischen (Legacy) Firewire-Treiber. Instruktionen zur Installation sind hier zu finden: https://support.microsoft.com/en-us/hel ... s-8-1-or-w

Das Procedere und der Treiber für Windows 8 sind unter Windows 10 identisch.

Wenn es danach weiter zu Problemen kommt, sollte ein Wechsel auf eine Firewire-Karte mit Texas Instruments Chipsatz in Erwägung gezogen werden, aber auch damit funktioniert es nur mit dem Legacy-Treiber.




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Di 02 Okt, 2018 11:48

Vielen Dank für die Antworten, neue Firewire Karte mit Texas Instrumental Chip ist bestellt und ich hoffe das ich das mit dem Treiber auch noch hinbekomme, evtl. mit eure Hilfe, weil ich habe vorher nat. lange lange und immer wieder gegoogelt und bin auch auf dieses Treiber Problem und den legacy Treiber gestoßen. Habe ihn mir gedownloaded aber ich bekomme ihn einfach nicht auf meine bisherige Karte (mit Via chipsatz) installiert, bin alle möglichen Schritte im Gerätemanager durchgegangen und windows setzt immer wieder den windows 2006 Treiber ein und sagt das ist der aktuellste Treiber. Hoffe das ich mit der neuen Karte das irgendwie besser hinbekomme. Ich würde mich melden wenn es (fast erwartungsgemäß) wieder nicht funktioniert.
vielen vielen Dank bis hierher




Spreeni
Beiträge: 314

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Spreeni » Di 02 Okt, 2018 13:05

War denn der Legacy Driver bei Dir nicht im System vorhanden? Ich musste ihn bisher nie extra downloaden und installieren.
Klick im Gerätemanager mit der rechten Maustaste auf deinen Firewire Host-Adapter und wähle 'Treiber aktualisieren'. Dann wählst Du 'Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen'. Im nächsten Dialog dann 'Aus einer Liste verfügbarer Treiber auf meinem Computer auswählen'.
(Von nun an muss ich etwas aus dem Gedächnis schreiben, da mein Arbeits-Notebook kein Firewire hat) Entweder wird dir nun an dieser Stelle schon der Legacy driver zur Auswahl angeboten oder du musst noch den Haken bei 'kompatible Hardware anzeigen' entfernen. Dann bekommst du noch eine größere Auswahl an Treibern angezeigt, die aber in der Regel nicht kompatibel sind. Wenn ich das noch richtig erinnere wird der Legacy 1394 Treiber unter Microsoft gelistet. Vielleicht steht bei Dir under VIA bzw. Texas Instruments auch noch ein 1394 Treiber. Einfach mal probieren.
VG, Frank




MK
Beiträge: 1218

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von MK » Di 02 Okt, 2018 17:49

Soweit ich mich erinnere konnte man mit der kostenlosen Variante des Drittanbietertreibers ubCore über das mitgelieferte Toolprogramm auch einfach auf Legacy umschalten, ob das mit der neuesten Version und unter Windows 10 noch so ist kann ich nicht sagen, wenn alles nicht klappt wäre das noch einen Versuch wert.




Jasper
Beiträge: 445

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Jasper » Do 04 Okt, 2018 15:15

Sorry, aber den ganzen Aufwand mit Treiber, neuer Karte... kann man sich hier sparen.
Extremdmfan hat ein Downgrade auf PE 2018 gemacht.
Den DV/HDV-Import kann PE, wenn ich mich recht erinnere, schon seit Version 13 nicht mehr.
Gruß Jasper




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von dienstag_01 » Do 04 Okt, 2018 15:33

Jasper hat geschrieben:
Do 04 Okt, 2018 15:15
Sorry, aber den ganzen Aufwand mit Treiber, neuer Karte... kann man sich hier sparen.
Extremdmfan hat ein Downgrade auf PE 2018 gemacht.
Den DV/HDV-Import kann PE, wenn ich mich recht erinnere, schon seit Version 13 nicht mehr.
HDV kann man auch mit HDVsplit aufnehmen. Falls es in PE nicht geht.




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mi 10 Okt, 2018 11:14

Hallo,
ersteinmal vielen Dank für die weiteren Antworten. War ein paar Tage off weil ich mir ja beschriebene neue Firewire Karte ( https://www.ebay.de/itm/EXSYS-EX-16450- ... SwryBaeyel ) besorgte, welche gestern eintraf.
Zu den bisherigen Antworten von Euch:
Zu Jasper - "Sorry, aber den ganzen Aufwand mit Treiber, neuer Karte... kann man sich hier sparen.
Extremdmfan hat ein Downgrade auf PE 2018 gemacht.
Den DV/HDV-Import kann PE, wenn ich mich recht erinnere, schon seit Version 13 nicht mehr."

Ich habe kein Upgrade gemacht ich habe mir Premiere Elements 2018 neu gekauft und auf meinen neuen Rechner installiert. Es wird doch aber, wenn man ein Projekt neu anlegt, die Auswahl geboten, bei Einstellung änderrn: PAL - HDV- HDV 1080i 25 oder HDV 720p 25 Also kann man doch davon ausgehen das man über - Medien hinzufügen - Webkamera oder WDM Gerät - ein über Firewire angeschlossenes Gerät sehen oder aufnehmen kann. Würde ich jetzt mal so meinen - aber wie schon erwähnt ich bin kein Profi....... genauso habe ich gestern mit der neu installierten Karte mir den HDV Split installiert welcher wenigstens schonmal den laufenden Timecode anzeigte aber im Vorschaufenster nach dem ffdshow Programm fragt weil er den "MPEG2 video decoder" nicht finden kann. Auch dieses Programm habe ich installiert - die Meldung erscheint weiterhin ?????????????????????????????????????
Also fakt ist neue Karte ist installiert - general Problem Adobe erkennt kein Gerät - besteht weiterhin. Nun hatte ich bis vor 2 Monaten noch ein Vario Sony Laptop (habe ich immer noch und werde es wohl dann erstemal weiterbenutzen) mit einen 4 Pin Firewire Anschluss. Den ADVC HD 50 betrieb ich mit Strom und alles war ok.............. Nun soll man bei der neuen Karte auch irgendwas mit Strom anschließen , ich habe aber von soetwas überhaupt keine Ahnung wo und wie überhaupt ..... kann das ein Grund sein. Weil jetzt geht ja von ADVC Hd 50 ein großer Firewire Stecker zu der Karte mit auch großen Firewire Stecker - und bei den großen - so konnte ich erlesen - fließt ja zusätzlich Strom mit - reicht es dann nicht einfach den Strom beim ADVC HD 50 anzuschließen, was ich ja auch gemacht habe ohne Erfolg................. Treiber hat er wohl diesmal ordnungsgemäß installiert (OHCI - konformer Texas Instruments 1394-Hostcontroller) - ich hoffe ihr habt noch Ideen was ich machen , bin für alles offen.....................DANKE




Alf_300
Beiträge: 7584

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Alf_300 » Mi 10 Okt, 2018 11:28

Strom Anschluss
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jasper
Beiträge: 445

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Jasper » Mi 10 Okt, 2018 12:59

@Extremdmfan,
es spielt keine Rolle von was du ausgehst.
Die Importmöglichkeit von DV/HDV über Firewire, wurde ab Premiere Elements 13 entfernt!
Es spielt dabei auch keine Rolle, ob du ein Upgrade von einer Vorversion gemacht hast, oder PE 2018 als Vollversion gekauft hast.
Selbst wenn du auf die neueste PE-Version upgradest - auch diese kann kein Import über Firewire!
Gruß Jasper




Extremdmfan
Beiträge: 12

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Extremdmfan » Mi 10 Okt, 2018 18:25

Vielen Dank für die Antworten


@alf_300 den stromanschluss , meinst du den für advc hd 50 oder den im tower für die Karte (wie gesagt hier habe ich keine Ahnung)



@ Jasper ich verstehe.....evtl. möchte ich es auch nicht glauben .... vor ein paar Wochen, noch mit der alten Karte, hatte ich mich an die adobe Deutschland hotline gewendet , die hätten es doch eigentlich wissen müssen , oder, stattdessen gab man mir einen adobe Hilfe Link der mich aber nicht weiter brachte weil alle Vorschläge, Tipps sich auf die teure Premiere Version bezogen , sämtliche einstellmöglichkeiten gab es bei mir gar nicht oder waren nicht wählbar....hätten sie es nicht eigentlich wissen sollen......?




Jasper
Beiträge: 445

Re: Windows 10 - Adobe Premiere Elements 2018 - ADVC HD50

Beitrag von Jasper » Mi 10 Okt, 2018 22:02

Naja, Premiere Elements hat ja kaum noch was gemein mit Premiere CC ...
Support bekommst du eventl. noch über das engl. Adobe-Forum (Frage kann man auch in "Deutsch" stellen).
Da tummeln sich ab und an auch Adobe-Mitarbeiter rum, die versuchen ein Problem zu lösen.
Nur können die in deinem Fall auch nicht weiterhelfen.
Du brauchst du nur das Handbuch von Premiere Elements 13 herunterladen...
hier dann unter:
Die folgenden Funktionen sind in Adobe Premiere Elements 13 nicht mehr verfügbar:
Gruß Jasper




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Sa 1:20
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von -paleface- - Fr 21:18
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Funless - Fr 19:43
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.