rdcl
Beiträge: 172

Premiere Projekte aufmachen ohne CC Lizenz

Beitrag von rdcl » Di 07 Aug, 2018 13:18

Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 12:27
Ein letzter Punkt noch zu der Angst, fcp x könne verschwinden: wohin denn? Selbst das uralte fcp 7, tot seit 2009, endgültig "verschwunden" in 2011, wird immer noch fröhlich benutzt.

Und würde Apple morgen fcp x einstellen, aus der Portokasse AVID kaufen und als fcp Superpro für alle bisher nörgelnden Superpros vermarkten, dann hätte man immer noch viele Jahre Zeit, seine Projekte via XML an einen anderen NLE zu übertragen oder auch nicht.

Das ist nicht so latent erpresserisch wie bei Adobe: wer da sein Abo nicht mehr zahlt, der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran. Ist doch so?
Bei Adobe kannst du die Software nicht mehr öffnen, aber an deine Projekte kommst du selbstverständlich ran und kannst sie von jedem anderen Rechner mit aktivierter Software öffnen. Die Projekte liegen ja nicht auf irgendwelchen Servern rum sondern ganz normal auf deiner Platte.




Jott
Beiträge: 14702

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Di 07 Aug, 2018 13:28

rdcl hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 13:18
Bei Adobe kannst du die Software nicht mehr öffnen, aber an deine Projekte kommst du selbstverständlich ran und kannst sie von jedem anderen Rechner mit aktivierter Software öffnen.
Meine ich ja. Ohne Aktivierung, also ohne Abo-Zahlung, kommt man nicht ran. Setzt auch bei Adobe Vertrauen voraus. Immerhin hatten sie schon mal in ihrer Geschichte Premiere für Mac über Nacht eingestellt.

Wer Angst verspürt, muss überall damit leben. Die Welt ist kompliziert! :-)




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Di 07 Aug, 2018 18:59

Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 12:27
...Das ist nicht so latent erpresserisch wie bei Adobe: wer da sein Abo nicht mehr zahlt, der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran. Ist doch so?
tun diese falschaussagen nicht langsam mal weh? ich meine du beschwerst dich über falschaussagen zu fcpx und haust falschaussagen zu premiere raus. du kommst jeder zeit an deine projekte ran. ohne probleme.
auch lustig dieser erpressungsvergleich. würdest du auch sagen, dass apple mit fcpx erpresst? wenn du von apple wegwillst kommste nicht mehr an deine projekte dran... diese aussage ist genauso falsch wie deine. einfach mal nachdenken, bevor man schlechte vergleiche und falsche behauptungen raushaut.




Jott
Beiträge: 14702

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Di 07 Aug, 2018 19:41

blickfeld hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 18:59
Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 12:27
...Das ist nicht so latent erpresserisch wie bei Adobe: wer da sein Abo nicht mehr zahlt, der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran. Ist doch so?
tun diese falschaussagen nicht langsam mal weh?
Ich habe nachgefragt, ob es so ist. Da steht ein Fragezeichen.

Man kann also Premiere starten und bestehende Projekte öffnen, auch wenn man nicht (mehr) zahlt? Dann ist ja gut.




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Di 07 Aug, 2018 23:07

Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 19:41
blickfeld hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 18:59

tun diese falschaussagen nicht langsam mal weh?
Ich habe nachgefragt, ob es so ist. Da steht ein Fragezeichen.

Man kann also Premiere starten und bestehende Projekte öffnen, auch wenn man nicht (mehr) zahlt? Dann ist ja gut.
no, aber man kommt ohne probleme an seine projekte. kann xml daraus machen und schauen, wie weit z.b. davinci damit klar kommt. wenn man keine neuen effekte genutzt hat, kann man die projekte sogar in cs6 öffnen. ;). einfach mal bei der realität bleiben und keinen quatsch erzählen. etc pp.
du hast geschrieben
...der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran
das ist halt unwahrer schwachsinn. adobe löscht weder deine projekte, noch werden die verschlüsselt noch passiert irgend etwas anderes, das dich nicht mehr an die projekte rankommen lässt. auch kannst du jeder zeit dir eine trialversion von premiere runterladen und alle projekt ohne probleme öffnen.
aber lustig, dass du bei dem quatsch bleibst, anstatt zu sagen, sorry, hab das schwachsinn geschrieben...




Jott
Beiträge: 14702

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Mi 08 Aug, 2018 05:27

„No, aber ...“ - Danke für die Antwort. Du listest Workarounds, prima, wenn auch mit „wenn“. Aber wenn das mit der Trial immer geht, dann ist ja immer noch alles gut.




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Mi 08 Aug, 2018 06:42

Jott hat geschrieben:
Mi 08 Aug, 2018 05:27
„No, aber ...“ - Danke für die Antwort. Du listest Workarounds, prima, wenn auch mit „wenn“. Aber wenn das mit der Trial immer geht, dann ist ja immer noch alles gut.
aber du sagst mir jetzt doch bestimmt, wieso ich nicht mehr an meine projekte dran komme, wenn ich mein abo kündige. bin gespannt. klär uns doch bitte auf. bin echt gespannt, was der fachmann jott jetzt für fakten bringt ;).




Jott
Beiträge: 14702

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Mi 08 Aug, 2018 07:30

Was willst du? Stänkern? ist doch geklärt?




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Mi 08 Aug, 2018 08:30

Jott hat geschrieben:
Mi 08 Aug, 2018 07:30
Was willst du? Stänkern? ist doch geklärt?
was ich will? fangen wir gerne mit süßen wermuth mit eis und ein scheibchen zitrone, um auf den weltfrieden zu trinken. danach würde ich mich schon zufrieden geben, wenn du nicht so nen quatsch wie oben behaupten würdest. das reicht doch fürs erste, findest du nicht?




Alf_300
Beiträge: 7432

Re: Premiere Projekte aufmachen ohne CC Lizenz

Beitrag von Alf_300 » Mi 08 Aug, 2018 17:26

Ich glaub nicht dass man mit einen unaktivierten Premiere lange freude hat
denn nach kurzer Zeit verschwindet ein Codec nach dem anderen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von motiongroup - Di 13:11
» Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
von Funless - Di 12:48
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von bmxstyle - Di 12:44
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 12:35
» Neuer Patch für VDL. Akt. Version 18.0.2.225
von fubal147 - Di 12:04
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von canti - Di 11:57
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Di 11:25
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Di 11:23
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von Pianist - Di 10:32
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Jörg - Di 10:25
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von funkytown - Di 10:19
» Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
von Jason_muc - Di 10:07
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Di 6:18
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
» Person des öffentlichen Lebens
von Tee - Mo 18:20
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von bteam - Mo 17:07
» YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
von slashCAM - Mo 15:45
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von soundofciao - Mo 15:34
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von RUKfilms - Mo 15:29
» Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
von slashCAM - Mo 13:30
» Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
von Yournized - Mo 12:32
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von DAF - Mo 12:09
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von caiman - Mo 12:08
» Objektive mit Bildstabilsator für BMPCC4K
von funkytown - Mo 10:42
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von dosaris - Mo 9:59
» "Death Kiss" - Der Beginn einer Bronsonploitation Welle?
von Funless - Mo 9:53
 
neuester Artikel
 
Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.