rdcl
Beiträge: 238

Premiere Projekte aufmachen ohne CC Lizenz

Beitrag von rdcl » Di 07 Aug, 2018 13:18

Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 12:27
Ein letzter Punkt noch zu der Angst, fcp x könne verschwinden: wohin denn? Selbst das uralte fcp 7, tot seit 2009, endgültig "verschwunden" in 2011, wird immer noch fröhlich benutzt.

Und würde Apple morgen fcp x einstellen, aus der Portokasse AVID kaufen und als fcp Superpro für alle bisher nörgelnden Superpros vermarkten, dann hätte man immer noch viele Jahre Zeit, seine Projekte via XML an einen anderen NLE zu übertragen oder auch nicht.

Das ist nicht so latent erpresserisch wie bei Adobe: wer da sein Abo nicht mehr zahlt, der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran. Ist doch so?
Bei Adobe kannst du die Software nicht mehr öffnen, aber an deine Projekte kommst du selbstverständlich ran und kannst sie von jedem anderen Rechner mit aktivierter Software öffnen. Die Projekte liegen ja nicht auf irgendwelchen Servern rum sondern ganz normal auf deiner Platte.




Jott
Beiträge: 15029

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Di 07 Aug, 2018 13:28

rdcl hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 13:18
Bei Adobe kannst du die Software nicht mehr öffnen, aber an deine Projekte kommst du selbstverständlich ran und kannst sie von jedem anderen Rechner mit aktivierter Software öffnen.
Meine ich ja. Ohne Aktivierung, also ohne Abo-Zahlung, kommt man nicht ran. Setzt auch bei Adobe Vertrauen voraus. Immerhin hatten sie schon mal in ihrer Geschichte Premiere für Mac über Nacht eingestellt.

Wer Angst verspürt, muss überall damit leben. Die Welt ist kompliziert! :-)




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Di 07 Aug, 2018 18:59

Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 12:27
...Das ist nicht so latent erpresserisch wie bei Adobe: wer da sein Abo nicht mehr zahlt, der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran. Ist doch so?
tun diese falschaussagen nicht langsam mal weh? ich meine du beschwerst dich über falschaussagen zu fcpx und haust falschaussagen zu premiere raus. du kommst jeder zeit an deine projekte ran. ohne probleme.
auch lustig dieser erpressungsvergleich. würdest du auch sagen, dass apple mit fcpx erpresst? wenn du von apple wegwillst kommste nicht mehr an deine projekte dran... diese aussage ist genauso falsch wie deine. einfach mal nachdenken, bevor man schlechte vergleiche und falsche behauptungen raushaut.




Jott
Beiträge: 15029

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Di 07 Aug, 2018 19:41

blickfeld hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 18:59
Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 12:27
...Das ist nicht so latent erpresserisch wie bei Adobe: wer da sein Abo nicht mehr zahlt, der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran. Ist doch so?
tun diese falschaussagen nicht langsam mal weh?
Ich habe nachgefragt, ob es so ist. Da steht ein Fragezeichen.

Man kann also Premiere starten und bestehende Projekte öffnen, auch wenn man nicht (mehr) zahlt? Dann ist ja gut.




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Di 07 Aug, 2018 23:07

Jott hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 19:41
blickfeld hat geschrieben:
Di 07 Aug, 2018 18:59

tun diese falschaussagen nicht langsam mal weh?
Ich habe nachgefragt, ob es so ist. Da steht ein Fragezeichen.

Man kann also Premiere starten und bestehende Projekte öffnen, auch wenn man nicht (mehr) zahlt? Dann ist ja gut.
no, aber man kommt ohne probleme an seine projekte. kann xml daraus machen und schauen, wie weit z.b. davinci damit klar kommt. wenn man keine neuen effekte genutzt hat, kann man die projekte sogar in cs6 öffnen. ;). einfach mal bei der realität bleiben und keinen quatsch erzählen. etc pp.
du hast geschrieben
...der kommt gar nicht mehr an seine Projekte ran
das ist halt unwahrer schwachsinn. adobe löscht weder deine projekte, noch werden die verschlüsselt noch passiert irgend etwas anderes, das dich nicht mehr an die projekte rankommen lässt. auch kannst du jeder zeit dir eine trialversion von premiere runterladen und alle projekt ohne probleme öffnen.
aber lustig, dass du bei dem quatsch bleibst, anstatt zu sagen, sorry, hab das schwachsinn geschrieben...




Jott
Beiträge: 15029

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Mi 08 Aug, 2018 05:27

„No, aber ...“ - Danke für die Antwort. Du listest Workarounds, prima, wenn auch mit „wenn“. Aber wenn das mit der Trial immer geht, dann ist ja immer noch alles gut.




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Mi 08 Aug, 2018 06:42

Jott hat geschrieben:
Mi 08 Aug, 2018 05:27
„No, aber ...“ - Danke für die Antwort. Du listest Workarounds, prima, wenn auch mit „wenn“. Aber wenn das mit der Trial immer geht, dann ist ja immer noch alles gut.
aber du sagst mir jetzt doch bestimmt, wieso ich nicht mehr an meine projekte dran komme, wenn ich mein abo kündige. bin gespannt. klär uns doch bitte auf. bin echt gespannt, was der fachmann jott jetzt für fakten bringt ;).




Jott
Beiträge: 15029

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von Jott » Mi 08 Aug, 2018 07:30

Was willst du? Stänkern? ist doch geklärt?




blickfeld

Re: Sag dem Wind, dass ich bald komme -- Workflowstrategien und Kamera-Setup bei einer Langzeitdoku

Beitrag von blickfeld » Mi 08 Aug, 2018 08:30

Jott hat geschrieben:
Mi 08 Aug, 2018 07:30
Was willst du? Stänkern? ist doch geklärt?
was ich will? fangen wir gerne mit süßen wermuth mit eis und ein scheibchen zitrone, um auf den weltfrieden zu trinken. danach würde ich mich schon zufrieden geben, wenn du nicht so nen quatsch wie oben behaupten würdest. das reicht doch fürs erste, findest du nicht?




Alf_300
Beiträge: 7584

Re: Premiere Projekte aufmachen ohne CC Lizenz

Beitrag von Alf_300 » Mi 08 Aug, 2018 17:26

Ich glaub nicht dass man mit einen unaktivierten Premiere lange freude hat
denn nach kurzer Zeit verschwindet ein Codec nach dem anderen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von klusterdegenerierung - Sa 1:41
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Sa 1:20
» Atomos stellt 5“ HDR 1920x1080 HDMI Kameramonitor Shinobi mit 1000 Nits vor
von -paleface- - Fr 21:18
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von freezer - Fr 21:14
» FUJI X-T30 kann F-log und 10 Bit 4:2:2 über HDMI
von Funless - Fr 19:43
» Eazy Dolly Kamera Wagen
von fxk - Fr 19:06
» Atlas 2-Rod Camera Support
von fxk - Fr 19:06
» Lanparte Schulter Support Rig
von fxk - Fr 19:05
» Kamerar Triangle Cinema Skater Kamerawagen - Dolly für Video-DSLR
von fxk - Fr 19:05
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Fr 19:04
» DJI Ronin M Tuning Stand
von fxk - Fr 19:03
» 100 kostenlose Musiktitel gema frei
von Jalue - Fr 18:31
» Blackmagic DaVinci Resolve Update 15.2.4 bringt u.a. besseres H.264/H.265 Encoding
von dosaris - Fr 17:17
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von cantsin - Fr 17:13
» Sony Alpha 6000 - blaues LED-Licht wird nicht richtig abgebildet
von cantsin - Fr 17:12
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von Jörg - Fr 16:48
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Fr 16:43
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von Frank B. - Fr 15:50
» faire Schauspielgage 14 Tage Dreh (je. 6-7 Std.)
von Lapaloma - Fr 14:07
» Canon stellt spiegellose Vollformat EOS RP mit 4K Video für 1.499,- Euro vor
von Skeptiker - Fr 13:54
» Mega Time Squad - offizieller Trailer
von klusterdegenerierung - Fr 13:21
» Tipps zu Tutorial Video Setup
von BastiM - Fr 12:58
» Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
von Frank B. - Fr 12:56
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von Funless - Fr 12:27
» Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
von HolmS - Fr 12:02
» Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
von TonBild - Fr 10:47
» ERGO Kurzfilm
von manuelk - Fr 10:24
» Künstliche Intelligenz erschafft realistische Gesichter
von tom - Fr 10:09
» Passion für Lost Places
von Auf Achse - Fr 9:01
» DV-AVI nicht mehr Unterstütze Formate FCPX
von Jott - Fr 8:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von r.p.television - Do 23:21
» Buchgroßhändler Koch, Neff und Volckmar (KNV) meldet Insolvenz an
von Benutzername - Do 22:53
» Erfahrungen mit 7artisans o.ä. Objektiven?
von Jörg - Do 22:26
» NIKKOR Z 24-70mm f/2.8 S
von rush - Do 21:46
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von 3Dvideos - Do 20:39
 
neuester Artikel
 
Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung

Im ersten Teil unseres Tests haben wir uns ja schon mit dem gesamten Drumherum der XF705 befasst, doch nun gehts Buchstäblich ans Eingemachte. Wie schlägt sich der neue 4K-Bolide von Canon in der Bildqualität? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.