MarcoCGN80
Beiträge: 9

Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 12:31

Hallo zusammen,

ich pegel derzeit zum ersten mal nach EBU R128 LUFS -23.

Wenn ich die Schnitt Sequenz ablaufen lasse, liegt die Lautstärke bei -22,8 LUFS.
Importiere ich den ausgespielten Clip dann und lasse diesen durchlaufen, erhalte ich als Ergebnis -19,7.

Damit meine exportierten Clips bei -23 liegen, müßte ich demnach doch in der Sequenz immer auf eine Lautstärke von ca. -25 achten. Ich finde das etwas verwirrend. Wie kommt es zu diesem Unterschied?




Pianist
Beiträge: 5427

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Pianist » Fr 22 Jun, 2018 12:58

Womit misst Du denn? TM3?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




MarcoCGN80
Beiträge: 9

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 13:12

Ich kann es leider nicht genauer beschreiben als, dass ich keine externe Software nutze sondern direkt in Pr mische.
Anbei ein Screenshot, evtl. ist dieser aufschlussreicher.
Bildschirmfoto 2018-06-22 um 13.09.49.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




TomStg
Beiträge: 1738

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von TomStg » Fr 22 Jun, 2018 13:17

Wie wäre es denn mal mit ein klein wenig Google? Zu kompliziert?

Man bekommt dann jede Menge Hilfe, zB diese:
https://youtu.be/kCYMKLfyFsE




MarcoCGN80
Beiträge: 9

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 13:34

Das Video mit den lustigen, sich foppenden Bademeistern habe ich mir bereits angesehen.

"Googeln" ist immer so ein sympathisches und hilfreiches Totschlagargument.
Natürlich google ich erstmal, bevor ich jmd. anderen behellige. Aber dieses Video und die anderen Ergebnisse bei Google konnten meine Frage nicht beantworten, warum das ausgespielte File eine anderes Ergebnis hat als die Lautstärke in der Sequenz.

Zugegeben, sollte ich mir das Video noch ein viertes mal ansehen.
Denn ich bin leider kein gelernter Cutte sondern arbeite mich da so rein und es kann sehr gut sein, dass ich dadurch den entscheidenden Punkt überhört habe.

edit: So, das Video habe ich mir erneut angesehen und auch abermals nach meinem Problem gegoogelt. Aber ich weiß nach wie vor nicht, warum die Lautstärke des exportierten Clips sich von dem Ergebnis der gemessenen Sequenz unterscheidet.




Auf Achse
Beiträge: 3084

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Auf Achse » Fr 22 Jun, 2018 20:15

Nur so ein Verdacht ...... kanns damit zu tun haben daß Premiere Audio "normalisiert" wenn Clips importiert werden?

Auf Achse




Jogen
Beiträge: 53

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jogen » Fr 22 Jun, 2018 21:52

Hi Marco,

3 dB Unterschied: das wird daher kommen, dass Du bei der Kontrolle des fertigen Videos Deine Audiospuren nicht als separate Spuren auf L/R gepant hast, also Pan-Regler 1 nach links und Pan-Regler 2 nach rechts im Spurmischer "drehen", dann bekommst Du wieder Deine vorherigen Werte.

Gruß Jogen




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Sa 23 Jun, 2018 05:47

Wenn ich das richtig sehe gilt EBU 128 nur für PCM(Wav) und DTS
nicht Bei Dolby AC3




Jalue
Beiträge: 702

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Sa 23 Jun, 2018 11:25

Jogen hat geschrieben:
Fr 22 Jun, 2018 21:52
Hi Marco,

3 dB Unterschied: das wird daher kommen, dass Du bei der Kontrolle des fertigen Videos Deine Audiospuren nicht als separate Spuren auf L/R gepant hast, also Pan-Regler 1 nach links und Pan-Regler 2 nach rechts im Spurmischer "drehen", dann bekommst Du wieder Deine vorherigen Werte.

Gruß Jogen
Jepp, das wäre auch meine Vermutung. Mich hat dieser "Fehler" bei den ersten R 128 Mischungen auch fast in den Wahnsinn getrieben. Unabhängig davon frage ich mich, wie relevant EBU R 128 überhaupt ist. Klar, wenn man komplett abgemischte TV-Beiträge zuliefert, aber ... bei Onlinevideos hat es sich definitiv nie durchgesetzt und selbst beim TV habe ich das Gefühl, dass dort bei der Werbung wieder hochkomprimiert wird oder anders gesagt: Die Spots klingen gefühlt oft lauter, als der Rest des Programms.




MarcoCGN80
Beiträge: 9

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 25 Jun, 2018 07:13

Vielen Dank für die Hinweise!

Die klangen alle sehr gut, aber leider hat es noch nicht funktioniert.

Ob der Ton des Clips beim importieren normalisiert wird, kann ich gar nicht sagen. Habe mal etwas gegoogelt aber nicht herausgefunden, wo ich das in Pr kontrollieren und deaktivieren könnte.

Die Idee mit den Pan Reglern klang super! Aber auch das hat nichts gebracht. Evtl habe ich aber auch etwas falsch gemacht. Ich ging folgendermaßen vor:
Im Audiomischer habe ich die Spuren A1-A8 und Master. Das Rädchen in A1 habe ich ganz nach links zu L (-100) und in A2 ganz nach rechts zu R (100) gedreht. Dann den Clip importiert und abgespielt. Aber er ist leider immer noch 3 dB lauter.




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Mo 25 Jun, 2018 08:03

10 tage trial

https://www.izotope.com/en/products/mas ... nials.html


Plus 3 DB klingt nach RMS Messung.

Gut wärs wenn Du so ein File zum Download anbieten könntest.




Jalue
Beiträge: 702

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Mo 25 Jun, 2018 13:13

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 08:03
10 tage trial

https://www.izotope.com/en/products/mas ... nials.html


Plus 3 DB klingt nach RMS Messung.

Gut wärs wenn Du so ein File zum Download anbieten könntest.
War auch mein Gedanke, dito ein Plug In wie das o.g. oder Grimm Level Norm. Falls der TO sowas nicht schon hat. Wäre vielleicht hilfreich zu wissen, mit welcher Hard und Software er seine Mischung durchführt.




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Mo 25 Jun, 2018 13:42

Audition machst auch recht brauchbar.




Jalue
Beiträge: 702

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Mo 25 Jun, 2018 13:49

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 13:42
Audition machst auch recht brauchbar.
Bei mir Kombi aus AVID MC, Level Norm-Plugin und TM3. Funzt einfach und zuverlässig.




Alf_300
Beiträge: 7340

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Mo 25 Jun, 2018 13:59

Was ist TM3 ?




Jalue
Beiträge: 702

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Mo 25 Jun, 2018 14:02

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 13:59
Was ist TM3 ?
https://www.rtw.com/de/produkte/audio-m ... r-tm3.html




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» TV ist quasi tot
von Jott - Mo 4:56
» Software gegen Verwackeln
von Jott - Mo 4:52
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 4:44
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von hellcow - Mo 0:35
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von Onkel Danny - So 23:31
» Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
von blickfeld - So 22:47
» V-Mount vs Np-F Akku
von Alexandergrobber - So 21:41
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Jalue - So 21:36
» BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen
von Jott - So 20:11
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von motiongroup - So 19:04
» Markenrecht - wie weit darf ich gehen?
von pixelschubser2006 - So 18:14
» Polaroid mal anders.....
von domain - So 18:05
» Lumix G9 + 5 Objektive, wie neu, Kauf 20.06.18
von FarVisions - So 17:38
» Kratzer auf Sony SPK-X1 Gehäuselinse
von Sony18 - So 17:05
» Neues YouTube Copyright Match Tool soll unerlaubte Re-Uploads erkennen
von slashCAM - So 9:48
» YouTube mal wieder
von motiongroup - So 9:14
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von rush - Sa 23:42
» [BIETE] Samyang 35mm 1.4 FE Sony AF A7 Autofocus f/1.4 Rokinon Objektiv
von rush - Sa 21:28
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von WoWu - Sa 21:07
» Drei Ingmar Bergman Filme auf Tele 5
von rush - Sa 20:58
» Wo gute Gema-Freie Musik günstig kaufen?
von linorise - Sa 19:15
» Dioptrienausgleich richtig einstellen
von Roland Schulz - Sa 18:16
» Bewegungsanalyse für die Schule Kameraset, Hilfe
von TheBubble - Sa 17:54
» SONY FS5 inkl. RAW, 80h, Zustand A
von christophmichaelis - Sa 15:49
» GH4 - Falsche Format-Einstellungen?
von quedular - Sa 15:26
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung
von TheGadgetFilms - Sa 15:09
» Fehler beim Exportieren als Datei MP4 !!
von R S K - Sa 12:44
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von Jott - Sa 12:21
» Fußball-Spiele als 3D-Rekonstruktion im Wohnzimmer -- die Zukunft?
von slashCAM - Sa 12:11
» VK Tiffen Steadicam Merlin 2 Schwebestativ
von Bentlay - Sa 10:19
» PhotoMirage erzeugt bewegte Bilder aus einem Standbild
von K.-D. Schmidt - Sa 9:08
» Premiere CC Steuerung per Pfeiltasten
von docdawson - Sa 5:07
» GH5 + Sigma 18-35 ohne Speedbooster / IBIS
von cantsin - Fr 23:27
» Probleme Catalyst Browse
von Tarribo - Fr 23:20
» Platz 7 der erfolgreichsten Filme nach Einspielergebnis 2018
von iasi - Fr 23:00
 
neuester Artikel
 
Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung

Bildstabilisation lässt sich heutzutage auf sehr unterschiedliche Art und Weise bewirken. Wir beleuchten die gängigsten Verfahren und diskutieren deren Vor- und Nachteile. weiterlesen>>

DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2

Im zweiten Teil unseres Ronin-S Test schauen wir uns das Handling mit leichteren Systemkameras wir der Panasonic GH5S u.a. an. Wie unterscheidet sich das Handling hier vom EOS C200-Setup? Wie lassen sich die Kameras am Gimbal steuern und wie funktioniert das Fokus-Wheel am DJI Ronin-S? Und was sind 360° Flashlight-Roles? Inkl. Überraschung bei GH5S + Sigma 18-35 f 1.8 + Focal Reducer am Ronin-S ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Zero One

Nach kodifizierten Vorgaben hat sich diese Animation selbst generiert -- verwendet wurde die Open Source Software / Programmier-Umgebung Processing, die sich für allerlei verschiedene Anwendungszwecke im grafischen Bereich einsetzen läßt.