MarcoCGN80
Beiträge: 9

Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 12:31

Hallo zusammen,

ich pegel derzeit zum ersten mal nach EBU R128 LUFS -23.

Wenn ich die Schnitt Sequenz ablaufen lasse, liegt die Lautstärke bei -22,8 LUFS.
Importiere ich den ausgespielten Clip dann und lasse diesen durchlaufen, erhalte ich als Ergebnis -19,7.

Damit meine exportierten Clips bei -23 liegen, müßte ich demnach doch in der Sequenz immer auf eine Lautstärke von ca. -25 achten. Ich finde das etwas verwirrend. Wie kommt es zu diesem Unterschied?




Pianist
Beiträge: 5427

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Pianist » Fr 22 Jun, 2018 12:58

Womit misst Du denn? TM3?

Matthias
Filme über Menschen, Politik und Technik.




MarcoCGN80
Beiträge: 9

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 13:12

Ich kann es leider nicht genauer beschreiben als, dass ich keine externe Software nutze sondern direkt in Pr mische.
Anbei ein Screenshot, evtl. ist dieser aufschlussreicher.
Bildschirmfoto 2018-06-22 um 13.09.49.png
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




TomStg
Beiträge: 1741

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von TomStg » Fr 22 Jun, 2018 13:17

Wie wäre es denn mal mit ein klein wenig Google? Zu kompliziert?

Man bekommt dann jede Menge Hilfe, zB diese:
https://youtu.be/kCYMKLfyFsE




MarcoCGN80
Beiträge: 9

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 13:34

Das Video mit den lustigen, sich foppenden Bademeistern habe ich mir bereits angesehen.

"Googeln" ist immer so ein sympathisches und hilfreiches Totschlagargument.
Natürlich google ich erstmal, bevor ich jmd. anderen behellige. Aber dieses Video und die anderen Ergebnisse bei Google konnten meine Frage nicht beantworten, warum das ausgespielte File eine anderes Ergebnis hat als die Lautstärke in der Sequenz.

Zugegeben, sollte ich mir das Video noch ein viertes mal ansehen.
Denn ich bin leider kein gelernter Cutte sondern arbeite mich da so rein und es kann sehr gut sein, dass ich dadurch den entscheidenden Punkt überhört habe.

edit: So, das Video habe ich mir erneut angesehen und auch abermals nach meinem Problem gegoogelt. Aber ich weiß nach wie vor nicht, warum die Lautstärke des exportierten Clips sich von dem Ergebnis der gemessenen Sequenz unterscheidet.




Auf Achse
Beiträge: 3085

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Auf Achse » Fr 22 Jun, 2018 20:15

Nur so ein Verdacht ...... kanns damit zu tun haben daß Premiere Audio "normalisiert" wenn Clips importiert werden?

Auf Achse




Jogen
Beiträge: 53

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jogen » Fr 22 Jun, 2018 21:52

Hi Marco,

3 dB Unterschied: das wird daher kommen, dass Du bei der Kontrolle des fertigen Videos Deine Audiospuren nicht als separate Spuren auf L/R gepant hast, also Pan-Regler 1 nach links und Pan-Regler 2 nach rechts im Spurmischer "drehen", dann bekommst Du wieder Deine vorherigen Werte.

Gruß Jogen




Alf_300
Beiträge: 7346

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Sa 23 Jun, 2018 05:47

Wenn ich das richtig sehe gilt EBU 128 nur für PCM(Wav) und DTS
nicht Bei Dolby AC3




Jalue
Beiträge: 703

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Sa 23 Jun, 2018 11:25

Jogen hat geschrieben:
Fr 22 Jun, 2018 21:52
Hi Marco,

3 dB Unterschied: das wird daher kommen, dass Du bei der Kontrolle des fertigen Videos Deine Audiospuren nicht als separate Spuren auf L/R gepant hast, also Pan-Regler 1 nach links und Pan-Regler 2 nach rechts im Spurmischer "drehen", dann bekommst Du wieder Deine vorherigen Werte.

Gruß Jogen
Jepp, das wäre auch meine Vermutung. Mich hat dieser "Fehler" bei den ersten R 128 Mischungen auch fast in den Wahnsinn getrieben. Unabhängig davon frage ich mich, wie relevant EBU R 128 überhaupt ist. Klar, wenn man komplett abgemischte TV-Beiträge zuliefert, aber ... bei Onlinevideos hat es sich definitiv nie durchgesetzt und selbst beim TV habe ich das Gefühl, dass dort bei der Werbung wieder hochkomprimiert wird oder anders gesagt: Die Spots klingen gefühlt oft lauter, als der Rest des Programms.




MarcoCGN80
Beiträge: 9

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 25 Jun, 2018 07:13

Vielen Dank für die Hinweise!

Die klangen alle sehr gut, aber leider hat es noch nicht funktioniert.

Ob der Ton des Clips beim importieren normalisiert wird, kann ich gar nicht sagen. Habe mal etwas gegoogelt aber nicht herausgefunden, wo ich das in Pr kontrollieren und deaktivieren könnte.

Die Idee mit den Pan Reglern klang super! Aber auch das hat nichts gebracht. Evtl habe ich aber auch etwas falsch gemacht. Ich ging folgendermaßen vor:
Im Audiomischer habe ich die Spuren A1-A8 und Master. Das Rädchen in A1 habe ich ganz nach links zu L (-100) und in A2 ganz nach rechts zu R (100) gedreht. Dann den Clip importiert und abgespielt. Aber er ist leider immer noch 3 dB lauter.




Alf_300
Beiträge: 7346

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Mo 25 Jun, 2018 08:03

10 tage trial

https://www.izotope.com/en/products/mas ... nials.html


Plus 3 DB klingt nach RMS Messung.

Gut wärs wenn Du so ein File zum Download anbieten könntest.




Jalue
Beiträge: 703

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Mo 25 Jun, 2018 13:13

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 08:03
10 tage trial

https://www.izotope.com/en/products/mas ... nials.html


Plus 3 DB klingt nach RMS Messung.

Gut wärs wenn Du so ein File zum Download anbieten könntest.
War auch mein Gedanke, dito ein Plug In wie das o.g. oder Grimm Level Norm. Falls der TO sowas nicht schon hat. Wäre vielleicht hilfreich zu wissen, mit welcher Hard und Software er seine Mischung durchführt.




Alf_300
Beiträge: 7346

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Mo 25 Jun, 2018 13:42

Audition machst auch recht brauchbar.




Jalue
Beiträge: 703

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Mo 25 Jun, 2018 13:49

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 13:42
Audition machst auch recht brauchbar.
Bei mir Kombi aus AVID MC, Level Norm-Plugin und TM3. Funzt einfach und zuverlässig.




Alf_300
Beiträge: 7346

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Alf_300 » Mo 25 Jun, 2018 13:59

Was ist TM3 ?




Jalue
Beiträge: 703

Re: Pr EBU R128 LUFS pegeln

Beitrag von Jalue » Mo 25 Jun, 2018 14:02

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 25 Jun, 2018 13:59
Was ist TM3 ?
https://www.rtw.com/de/produkte/audio-m ... r-tm3.html




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von DV_Chris - Fr 2:22
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von DV_Chris - Fr 2:17
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von cantsin - Fr 1:40
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von mash_gh4 - Fr 1:23
» Andere Formate auf Mini-DV?
von TheBubble - Fr 1:12
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 22:36
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von srone - Do 22:09
» Black Magic Pocket WO BIST DU?
von cantsin - Do 20:56
» TV ist quasi tot
von Frank Glencairn - Do 19:13
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von -paleface- - Do 19:06
» Ton- und Bildsynchronisation
von WolleP - Do 19:02
» RED Raven Rauschen RAW
von rafael55 - Do 18:21
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von motiongroup - Do 17:39
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» GH5 vs FS5
von rush - Do 13:57
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Do 12:09
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
» Technik vs Talent: Was ist die Zukunft der Kinematographie?
von iasi - Mi 22:18
» Netflix erstmals Spitzenreiter bei Nominierungen für Fernsehpreis Emmy
von dienstag_01 - Mi 21:28
» DJI Osmo Mobile2 - IPhone 7 + NDs klappt das?
von sanftmut - Mi 17:18
» Davinci Upgrade im laufenden Projekt
von Kamerafreund - Mi 16:51
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von Kranich - Mi 16:32
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von RUKfilms - Mi 16:16
» Premiere Pro CC Fehler beim Importieren
von therealbigten - Mi 15:45
» Satelity by Michal Sobierajski & Suwal
von slashCAM - Mi 15:40
» Netflix "Dark" Nebel
von Frank Glencairn - Mi 15:29
» Motion Designer zur Festanstellung gesucht!
von timdamrau - Mi 14:10
» Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
von Roland Schulz - Mi 12:54
» Encore CS6, nach erstellen Ton auf Blu Ray zu spät
von dienstag_01 - Mi 12:47
» Verkaufe + + + Sony FS700 mit 4K RAW Output!
von blueplanet - Mi 8:27
» GH5 mit Timelapse, gibt es einen Trick?
von blueplanet - Mi 8:13
» Kamerastabilisator beim einsatz eines Gimbals
von vobe49 - Mi 6:34
» ACHTUNG A7III MC-11 Benutzer!!
von klusterdegenerierung - Di 20:23
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Satelity by Michal Sobierajski & Suwal

Polnisches Musikvideo ohne erkennbaren Plot aber mit dezidiertem Weltraum-Thema; die Kamera dreht sich sogar um eine ihrer Achsen wie es der Himmelskörper Art ist.