MarcoCGN80
Beiträge: 10

Premiere Titel ruckelt

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 15 Jun, 2018 14:11

Hallo zusammen,

evtl. könnt ihr mir helfen.

In einem Premiere Projekt habe ich "Titel aus Vorgängerversion" in meiner Sequenz.
Die Schrift habe ich "animiert", lasse sie von Links nach rechts ins Bild fahren.

Wenn ich die Sequenz nun als mxf exportiere, ruckelt die Schrift. Bzw. ruckelt es nicht, es sieht eher so aus wie eine 24 fps Bewegung bei einem 25 fps Projekt.
ABER: Die Titel habe ich schon früher in einem anderen Projekt ebenfalls als mxf mit exportiert und da sah alles sauber aus. Ich habe weder die Projekt- noch die Exporteinstellungen oder etwas an den Titel verändert (abgesehen aus "Tim" "Fritz" gemacht, zB).

Woran kann es liegen?




MarcoCGN80
Beiträge: 10

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 18 Jun, 2018 09:32

Ist meine Frage evtl. unangebracht oder furchtbar formuliert?
Ich könnte wirklich etwas Hilfe gebrauchen.

Eben habe ich auch mal einen neuen Titel erstellt und mal als ProRes 422 (HQ) statt als mxf exportiert, das hat auch nichts gebracht.
Auch die Schrift in AE erstellt und als Dynamic Link in Pr eingeladen und dann exportiert hatte keine Besserung gebracht.

Liegt es evtl. an dem letzten update von Pr? Kann ich mir aber nicht vorstellend, da es ja sonst ein mittlerweile verbreitetes und bekanntes Problem wäre.




klusterdegenerierung
Beiträge: 12004

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von klusterdegenerierung » Mo 18 Jun, 2018 09:48

Ich kenne solche effekte nur aus folgenden Szenarien.

Entweder ist ein Playback Effekt wie optical flow nicht durchgängig, überflüssigerweise oder falsch gesetzt,
oder zb. beim exportieren steht das Codec Profil nicht im Verhältnis zum Quellmaterial,
wie zb man hat h264 in Main 4.2 und möchte es aber mit einer höheren Rate als vorher in High 5.1 rendern.
Auch möglich, das bei der Ausgabe dieses max quali etc gesetzt ist, das macht gerne mal Ärger und hinterher stottert es.

Du kannst als Test die alte Teilsequenz deaktivieren und durch eine neue erstzen und rendern,
wenn es dann läuft, kannst Du davon ausgehen, das die importierte alte Teilsequenz aus irgendeinem Grund nicht mehr geht.

Dann wirst Du es wohl neu anlegen müßen
"Es reicht nicht keine Ideen zu haben, man muß auch unfähig sein sie umzusetzen!"




dienstag_01
Beiträge: 9082

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Jun, 2018 10:15

MarcoCGN80 hat geschrieben:Wenn ich die Sequenz nun als mxf exportiere, ruckelt die Schrift. Bzw. ruckelt es nicht, es sieht eher so aus wie eine 24 fps Bewegung bei einem 25 fps Projekt.
Was sieht es denn deiner Ansicht nach eine 24fps Bewegung in einem 25fps Projekt aus (wenn es kein ruckeln ist, wie du schreibst)?
Lade doch einfach mal ein Stück hoch, dann kann dir vielleicht eher geholfen werden.




MarcoCGN80
Beiträge: 10

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 18 Jun, 2018 11:08

Vielen Dank für eure Hinweise.

Ähnlich des Vorschlags von klusterdegenerierung habe ich alle Elemente aus der Timeline in ein komplett neues Projekt mit neuer Sequenz gelegt.
Nun sieht auch exportiert alles so aus, wie es sein soll. Ich bin echt erleichtert.

Seltsam ist es dennoch, da ich wie erwähnt nichts an den Projekt-, Sequenz- oder Exporteinstellungen verändert habe. Zumindest nicht bewusst, wer weiß was sich für Fehler durch eine unbeabsichtigte Tastenkombination oder so einschleichen können. Allerdings hatte ich das Problem mit der unsauberen Schrift nun auch, wenn ich ein älteres, anderes Projekt exportiert habe.

Hauptsache, dass es jetzt mit dem neuen Projekt funktioniert. Jetzt kann ich nochmal in Ruhe schauen, ob ich den Fehler entdecke.

Die Schrift ruckelte übrigens nicht wirklich, es sah eher so aus, als ob sie doppelt und der Doppelgänger leicht verschoben wäre. Na ja.




dienstag_01
Beiträge: 9082

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Jun, 2018 11:18

Die Schrift ruckelte übrigens nicht wirklich, es sah eher so aus, als ob sie doppelt und der Doppelgänger leicht verschoben wäre.
Das ist ein ziemlich klares Zeichen für eine zeitliche Angleichung durch Frame Blending Algorithmen.




MarcoCGN80
Beiträge: 10

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von MarcoCGN80 » Mo 18 Jun, 2018 12:45

Hm, das klingt interessant.

Leider bin ich noch kein Experte was die Feinheiten und vielen Möglichkeiten des Schnitts angeht. Daher musste ich Frame Blending Algorithmen erstmal googeln, aber bin aus den Ergebnissen nicht schlau geworden.
Ist es etwas, dass ich kontrollieren und justieren kann? Gerne würde ich prüfen und verstehen, was für ein Problem ich mit dem Projekt hatte.
Kann ich die Frame Blending Algorithmen der entsprechenden Titel verändern?




dienstag_01
Beiträge: 9082

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von dienstag_01 » Mo 18 Jun, 2018 12:56

Ich hatte das eher in diese Richtung gemeint: was du siehst, sind überblendete Frames. Überblendet wird u.a. bei Zeitveränderungen/-angleichungen. Das lässt also schon auf Fehler/Ungereimtheiten bei der Framerate-Veränderung schließen.

Edit: Es gibt auch andere Verfahren für Zeitveränderungen, z.B. Frames auslassen/wiederholen. Da ruckelt es dann halt. Deswegen hatte ich oben gefragt.




MarcoCGN80
Beiträge: 10

Re: Premiere Titel ruckelt

Beitrag von MarcoCGN80 » Fr 22 Jun, 2018 12:46

Ich hatte diverse Clips auf der Timeline liegen. Teilweise mit 25 oder 24 fps.
Da die Sequenz und der Exportierte Clip 25 fps haben sollten, musste ich nachträglich die 24 er auf 25 anpassen.

Leider habe ich vergessen, die zu machen bevor ich sie in die Timeline gelegt habe. Evtl. versuchte dies das Problem.

Seltsam nur, dass dieses Problem dann auch in älteren Projekten auftrat. Auch dort konnte ich es lösen, indem ich die Elemente der Timeline in ein neu angelegtes Projekt gelegt habe.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Drohnenvideo aus dem chinesischen Grand Canyon, feart. Musik von Moby
von r.p.television - Fr 13:37
» Lichtsetzung in der Postproduktion
von gekkonier - Fr 13:15
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Fr 12:51
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von 7River - Fr 12:12
» Kostenloser Download: Native Instruments verschenkt großes Paket mit Musik-Tools und Sounds
von slashCAM - Fr 11:57
» Stirbt Ultra HD Blu-ray einen langsamen Tod?
von felix24 - Fr 11:28
» UFA sucht 2D VFX ARTIST (m/w/d)
von Frank Govaere - Fr 11:18
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Frank B. - Fr 11:10
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von rush - Fr 10:56
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 oder Sony
von rush - Fr 10:49
» Blackmagic Converter HDMI -> SDI — SDI -> HDMI
von TomStg - Fr 8:03
» MacOS-Abschied von Intel jetzt offiziell
von motiongroup - Fr 7:55
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von Frank B. - Fr 7:25
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Do 23:29
» Universal Zoomhebel Fokussierhilfe Schärfenzieheinrichtung
von Rolfilein - Do 22:50
» Deadcat Wasserfest?
von Doc Brown - Do 22:33
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von klusterdegenerierung - Do 22:15
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von thos-berlin - Do 21:33
» Kleiner Kugelkopf für Kopflicht gesucht... aber ein guter!
von Sammy D - Do 20:51
» Actioncam für lange durchgehende Aufnahme (3h+)
von -paleface- - Do 20:42
» Temperaturfestigkeit der Sony Alpha 6300
von vobe49 - Do 17:34
» Fragen bzgl selbstständigkeit als Cutter
von Jott - Do 16:35
» Neues Xiaomi Mi 9 erreicht Videobestnote bei DxOMark
von slashCAM - Do 14:54
» FS700+RAW+Shogun Inferno+Zubehör
von hd2010 - Do 13:10
» Vier neue Samsung S10 Smartphones mit bis zu 6 Kamera-Sensoren
von funkytown - Do 13:04
» Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?
von Jott - Do 13:02
» Sony Betacam BVW-300AP Tapedeck Geräusche
von Magic94 - Do 12:00
» Biete Tangent Element TK, BT & MF
von dnalor - Do 11:17
» Verkaufe Sigma 20/1.4 ART für EF-Mount
von dnalor - Do 10:39
» Verkaufe Zeiss Batis 25/2 für sony
von dnalor - Do 10:36
» Verkaufe Sony RX 100V
von dnalor - Do 10:31
» Verkaufe Panasonic G X Vario 35-100/2.8 II Power OIS
von dnalor - Do 10:24
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von Kamerafreund - Do 1:27
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von 3Dvideos - Mi 22:20
» übergänge downloaden?
von P0kerChris - Mi 21:24
 
neuester Artikel
 
Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran?

Die Panasonic AG-CX350 ist ein universelles 4K-Werkzeug, welches als Allround-Lösung möglichst effektiv zu Werke geht und sich auch in bestehende Workflows (unter anderem bei Sendern) gut einbindet -- wir haben beim Testen viele Stärken und einige Schwächen des Camcorders gefunden, auch im Vergleich mit der Canon XF705. weiterlesen>>

Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.