fotomacher
Beiträge: 13

Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von fotomacher » Di 20 Mär, 2018 01:32

Ich bin am verzweifeln. Da zahlt man jeden Monat seinen Beitrag und wenn man Premiere mal wirklich braucht, funktioniert es nicht.
Es stürzt laufend ab. Mal kurz nach dem Start, mal nach ca. 5 Minuten. Es gibt keinen Fehlerbericht oder irgendeinen Hinweis, woran das liegen kann. Mal wird man gefragt, ob man einen Fehlerbericht senden möchte; und mal ist es nur ein unbekannter Fehler.

Da wundern Berichte, Premiere biete Award-würdige Schnitt-Workflows.
Das soll Adobe mir mal zeigen.

- Normaler leistungsstarker PC, windows 10, 6-Kerner, 24 GB RAM, Geforce GTX 980, SSD und schnelle raptor-Festplatte.
- eingestellt auf Cuda
- Filmdateien: canon raw vom Odysee 7Q+

Mit Davinci Resolve läuft alles fliessend ohne Probleme.

Einen deutsch sprachigen Ansprechpartner gibt es bei Adobe nicht oder wird nicht angeboten.
Vielleicht bekomme ich hier Tips, Danke im Voraus.




Axel
Beiträge: 11967

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Axel » Di 20 Mär, 2018 08:14

Hat es vor dem Update funktioniert? Dann mach ein Downgrade ("never change a running system").
fotomacher hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 01:32
- Filmdateien: canon raw vom Odysee 7Q+

Mit Davinci Resolve läuft alles fliessend ohne Probleme.
Den Resolve-Roundtrip mit Resolve beginnen und dort Proxies erzeugen für Premiere. Falls es der Codec ist.
Na und? Im Fernsehen wird ja auch alles wiederholt ...




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 08:48

...ist bei Premiere doch standard dass das absäuft - war nie anders ;-)!




Jörg
Beiträge: 5942

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Jörg » Di 20 Mär, 2018 09:11

kann man für den Schulz nicht eine eigene Rubrik hier einrichten?
Dann kann er mit seinem Kumpan ununterbrochen rumlabern, ohne das gesamte Forum mit seinem Unsinn zu "bereichern".
Da kann man dann auch klären, ob der Sack im dunklen Garten noch Zeichnung hat...




Jörg
Beiträge: 5942

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Jörg » Di 20 Mär, 2018 09:18

Zum Problem:
Kannst du die Dateien normal in Premiere einladen?
Einige Canon RAW Daten werden von Premiere nicht unterstützt:
Kommentar aus 9.2017/ auch noch aktuell das statement:
The support for Canon Cinema Raw Light will be added in a future release. I don't know the specific date yet!

Bin nicht sicher, welche Dateien dein Recorder schreibt.
Notfalls mal einen Schnipsel hochladen, dann kann man nachschauen.
Gibt es einen Windows crashreport, welche Ereignisse zeigt der Resourcemonitor vor den Abstürzen?




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 10:20

Jörg hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 09:11
kann man für den Schulz nicht eine eigene Rubrik hier einrichten?
Dann kann er mit seinem Kumpan ununterbrochen rumlabern, ohne das gesamte Forum mit seinem Unsinn zu "bereichern".
Da kann man dann auch klären, ob der Sack im dunklen Garten noch Zeichnung hat...
Was hast Du Vogel eigentlich für ein Problem? Hast Du hier schonmal IRGENDWAS zielführendes mit Ergebnis(!!) beigetragen??? Irgendwas???

Ich sag‘s Dir noch ein mal, beim Denken bist Du wohl nicht so schnell und nachhaltig.
Wenn Dich das nicht interessiert ignorier es einfach!! Den Mist will hier keiner lesen den Du "hier" ablässt!

„Der (a7III) Sack im Dunkeln“ war nicht mein Vorschlag und wurde von mir auch nicht weiter verfolgt. Ist aber auch nicht zu übersehen dass Du auch hier die Pace meist nicht mitgehen kannst.
Was interessiert Dich überhaupt die a7III, was hat das "hier" zu suchen?! Hast Du in irgendeiner Weise dazu beigetragen Eigenschaften der neuen Kamera mit "Inhalt" zu füllen?!
Die Anzahl der Zugriffe auf den Thread zeigen dass "da" Interesse ist, zudem sind Guido und ich auch die einzigen die da überhaupt was "Echtes" zusammentragen und auch natives Footage aus den Kameras zur Verfügung gestellt haben.
Wenn´s Dich stört oder nicht interessiert - Du musst das nicht lesen und schon gar nicht "so" kommentieren!!


Das Premiere mit die verbugteste "Routinensammmlung" ist ist auch nix neues.
Warum allein bietet Adobe an Vor- und Neuversion direkt über CC parallel zu installieren? Fällt sogar mir auf und ich hab‘s nur „der Vollständigkeit halber“ auf dem System!

Bei der oberflächlich globalen Fehlerbeschreibung kann man leider auch nur oberflächlich antworten.
Wenn man aber mal ein "bisschen" dahinter schaut findet man recht schnell Infos die "neuer" sind als "09/2017"!!

Hier finden sich z.B. Release Notes zur letzten 12.0.1 Version vom 09. Februar 2018:
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... s-new.html
Dahinter weiterverlinkt finden wir dann Infos zu den unterstützten Dateiformaten wo das C200 RAW Light derzeit nicht dediziert genannt ist -> also nicht unterstützt -> Problem gelöst!
https://helpx.adobe.com/de/premiere-pro ... rmats.html

Alles was irgendwo vielleicht ein bisschen funktioniert ist schön, hat aber keinen Anspruch auf reproduzierbare Verfügbarkeit!

Das Premiere bei inkompatiblem Material abstürzt und das nicht als Exception (Fehlermeldung) abgefangen wird ist einzig und allein ein Fehler/Problem von Premiere!!!

Fazit: C200 RAW light ist in 12.0.1 offiziell nicht unterstützt da nicht in den RN´s genannt.
Warten auf´s nächste Release, ganz einfach, sachlich und zielführend!!!




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Alf_300 » Di 20 Mär, 2018 10:28

Ich kann mich eigentlich nicht erinnern dass Premere bei mir bei nicht untestütztem Material abgestürzt ist
bei Fehlerhaften Material Ja
bei über den Jordan gehende Hardware auch.
genauso bei diversen plugins.




Jörg
Beiträge: 5942

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Jörg » Di 20 Mär, 2018 10:40

Schulz schreribt:
Hast Du hier schonmal IRGENDWAS zielführendes mit Ergebnis(!!) beigetragen??? Irgendwas???
Da merkt man mal, was du narzisstischer Clown hier machst, labern, labern, labern...

Ich denke mal, ich habe hier mehr Probleme von Nutzern gelöst, als du es jemals machen wirst.
Geh mal zu deinen Blitzern zurück, knips Testbilder und rate Leuten Akkus zu kaufen...,PUH

ach ja,
Ich sag‘s Dir noch ein mal, beim Denken bist Du wohl nicht so schnell und nachhaltig.
mach dir um alles in der Welt keinerlei Gedanken über mein Denken; das packst du eh nicht.




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 10:46

Alf_300 hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:28
Ich kann mich eigentlich nicht erinnern dass Premere bei mir bei nicht untestütztem Material abgestürzt ist
bei Fehlerhaften Material Ja
bei über den Jordan gehende Hardware auch.
genauso bei diversen plugins.
Ich starte Premiere so "einmal" im Monat, "zweimal" davon stürzt es ab ;-) - auf einem Rechner auf dem "fehlerfreie" Software keine Probleme bereitet.

Ich hab schon online Tutorials gesehen in denen die Meldung "Premiere antwortet nicht mehr" zu sehen war - man kriegt alles in die Knie - @Jorg: auch einen PORSCHE - für meinen Teil sehe ich Premiere aber nicht unbedingt als die "MIL STD" Software an - nicht von damals bis jetze...




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 10:48

Jörg hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:40
Schulz schreribt:
Hast Du hier schonmal IRGENDWAS zielführendes mit Ergebnis(!!) beigetragen??? Irgendwas???
Da merkt man mal, was du narzisstischer Clown hier machst, labern, labern, labern...

Ich denke mal, ich habe hier mehr Probleme von Nutzern gelöst, als du es jemals machen wirst.
Geh mal zu deinen Blitzern zurück, knips Testbilder und rate Leuten Akkus zu kaufen...,PUH

ach ja,
Ich sag‘s Dir noch ein mal, beim Denken bist Du wohl nicht so schnell und nachhaltig.
mach dir um alles in der Welt keinerlei Gedanken über mein Denken; das packst du eh nicht.
...mit Release Notes aus 09/2017 wirst Du auch weiterhin nix packen - jetzt geh´ woanders spielen oder hilf´ Omas über die Straße. Ist mir zu bieder mir dir...




Drushba
Beiträge: 1164

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Drushba » Di 20 Mär, 2018 10:49

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 08:48
...ist bei Premiere doch standard dass das absäuft - war nie anders ;-)!
Vorsicht!!! Das darf man hier nicht laut sagen! Sonst halten die Foristen einen für nen Avidfanboy... ;-)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




blickfeld
Beiträge: 1288

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 10:53

mal von dem schwachsinn des herrn schulz abgesehen, lest doch alle mal den eingangspost. ein wenig schade, das der to sich zum einen nicht klar ausdrücken kann und die relevanten daten versteckt.
es geht anscheinend nicht um c200 canon raw light, sondern um das rawformat das der Odysse 7Q+ aufnimmt. daher wahrscheinlich um Canon C500/Canon C300 MKII Material. Und das "Canon Raw" wird cinemadng sein, denn der Recorder schreibt nur cinemadng des odysse 7q+ werden von premiere eigentlich unterstützt.
daher wird das problem eher an seiner hardware / seiner installation / seinen plugins zu finden sein. da er aber keine infos mit in seinen ausgangspost packt, wird man nur rätseln können.




Jörg
Beiträge: 5942

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Jörg » Di 20 Mär, 2018 10:53

sag mir auch noch wo ich spielen soll, lerne lesen, UND verstehen...
..mit Release Notes aus 09/2017 wirst Du auch weiterhin nix packen
das war meine Antwort
Kommentar aus 9.2017/ auch noch aktuell das statement:
@blickfeld
es geht anscheinend nicht um c200 canon raw light,
sehe ich genauso, deshalb meine Nachfrage.
Zuletzt geändert von Jörg am Di 20 Mär, 2018 10:56, insgesamt 1-mal geändert.




blickfeld
Beiträge: 1288

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 10:54

Drushba hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:49
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 08:48
...ist bei Premiere doch standard dass das absäuft - war nie anders ;-)!
Vorsicht!!! Das darf man hier nicht laut sagen! Sonst halten die Foristen einen für nen Avidfanboy... ;-)
nö, nur wenn man mit schwachsinn versucht zu bashen ;).




dienstag_01
Beiträge: 8501

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von dienstag_01 » Di 20 Mär, 2018 10:54

Wusste gar nicht, dass Odyssee Canon RAW Light aufzeichnet ;)




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:01

Tja, der 7Q+ hat laut Convergent Design „sachlich“ offiziell ebenfalls kein C200 Support, und nu?!?




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:09

Die C200 gibt über SDI/HDMI auch nichts höherwertiges aus als „Canon RAW light“, ihr Experten. Das differiert von C300/500 RAW!




blickfeld
Beiträge: 1288

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 11:10

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:01
Tja, der 7Q+ hat laut Convergent Design „sachlich“ offiziell ebenfalls kein C200 Support, und nu?!?
lesen ist schon schwer... nirgends steht etwas von einer c200.




dienstag_01
Beiträge: 8501

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von dienstag_01 » Di 20 Mär, 2018 11:11

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:01
Tja, der 7Q+ hat laut Convergent Design „sachlich“ offiziell ebenfalls kein C200 Support, und nu?!?
Dann können die Abstürze auch nicht mit RAW Light zusammen hängen.




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:11

@blickfeld: geschätzte Anzahl an Premiere Abstürzen pro Woche??
...und nicht im Urlaub ;-)!!
Zuletzt geändert von Roland Schulz am Di 20 Mär, 2018 11:13, insgesamt 1-mal geändert.




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:13

dienstag_01 hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:11
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:01
Tja, der 7Q+ hat laut Convergent Design „sachlich“ offiziell ebenfalls kein C200 Support, und nu?!?
Dann können die Abstürze auch nicht mit RAW Light zusammen hängen.
„Kann“ natürlich, wer weiß was da geschrieben wird.
Ist nicht freigegeben -> kein Meckern!




Drushba
Beiträge: 1164

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Drushba » Di 20 Mär, 2018 11:13

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:54
Drushba hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:49


Vorsicht!!! Das darf man hier nicht laut sagen! Sonst halten die Foristen einen für nen Avidfanboy... ;-)
nö, nur wenn man mit schwachsinn versucht zu bashen ;).
Mit Premiere an ein größeres Projekt heranzugehen, ist wie mit dem Dreirad auf die Tour de France. Was ja nicht heißt, dass es nicht geht. Es ist einfach nur die größere Herausforderung ;-)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:16

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:10
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:01
Tja, der 7Q+ hat laut Convergent Design „sachlich“ offiziell ebenfalls kein C200 Support, und nu?!?
lesen ist schon schwer... nirgends steht etwas von einer c200.
Punkt für Dich! Hätte schwören können es gelesen zu haben...
Ohne EDIT kann‘s auch nicht gestanden haben.
Sorry...!!!




blickfeld
Beiträge: 1288

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 11:20

Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:11
@blickfeld: geschätzte Anzahl an Premiere Abstürzen pro Woche??
...und nicht im Urlaub ;-)!!
in den letzten zwei jahren? unter 20. davon die meisten bei schulungen, auf office computern, die nicht für den videoschnitt gedacht sind, jedoch von schulungszentren gerne eingesetzt werden, aus kostengründen.

genau wie die klugen user auch immer erst die hauptbugfixes der neuen version abwarten. ich persönlich nutze für meine hauptprojekte die neuste cc2017. cc2018 nutze ich für kleinere sachen, um die stabilität zu testen. bisher hatte ich mit der cc2018 auch noch keine großen probleme. ein paar nervige bugs, die aber bald behoben sein werden.

anzahl der sinnlosen roland schulz postings pro woche? bei weiten mehr. in diesem thread allein schon fast soviel, wie die premiere abstürze auf meinem persönlichen system die letzten 2 jahre.




blickfeld
Beiträge: 1288

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 11:26

Drushba hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:13
blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:54

nö, nur wenn man mit schwachsinn versucht zu bashen ;).
Mit Premiere an ein größeres Projekt heranzugehen, ist wie mit dem Dreirad auf die Tour de France. Was ja nicht heißt, dass es nicht geht. Es ist einfach nur die größere Herausforderung ;-)
stimmt, deshalb wird es auch für spielfilme verwendet ;). dieses mein nle ist geiler als deins, erinnert ziemlich an religiöse streitereien oder mein betriebsystem ist geiler als dein. hab ich noch meine kamera ist geiler vergessen?
meiner meinung nach haben alle (professionellen) nles ihre stärken und schwächen. es kommt halt sehr auf die produktivumgebung an, in der ich arbeite.
wenn jemand mit so stumpfen sprüchen ankommt, muss ich einfach grinsen. und hat mit professionell meiner meinung nach nach wenig zu tun.
jeder soll das system nutzen mit dem er/sie auch immer glücklich wird und am produktivsten arbeiten kann. lightwork, davinci, fcp, premiere, edius, avid, etc nehmen sich alle nicht viel. aber kein ding, genieße deinen glauben. hört sich schon fast wie seehofer an.




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:27

Jörg hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 09:18
Zum Problem:
Kannst du die Dateien normal in Premiere einladen?
Einige Canon RAW Daten werden von Premiere nicht unterstützt:
Kommentar aus 9.2017/ auch noch aktuell das statement:
The support for Canon Cinema Raw Light will be added in a future release. I don't know the specific date yet!

Bin nicht sicher, welche Dateien dein Recorder schreibt.
Notfalls mal einen Schnipsel hochladen, dann kann man nachschauen.
Gibt es einen Windows crashreport, welche Ereignisse zeigt der Resourcemonitor vor den Abstürzen?
Ok, man sollte nicht jeden Ball annehmen der durch die Luft fliegt, da bin ich auf den falschen Zug gesprungen.

!!! SORRY !!!

Es kann also ohne weiteres supportetes C300/500 Material sein - wissen wir aber nicht weil die Fehlerbeschreibung wie wir festgestellt haben etwas dürftig ist.




Roland Schulz
Beiträge: 2962

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Roland Schulz » Di 20 Mär, 2018 11:31

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:20
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:11
@blickfeld: geschätzte Anzahl an Premiere Abstürzen pro Woche??
...und nicht im Urlaub ;-)!!
in den letzten zwei jahren? unter 20. davon die meisten bei schulungen, auf office computern, die nicht für den videoschnitt gedacht sind, jedoch von schulungszentren gerne eingesetzt werden, aus kostengründen.
...
anzahl der sinnlosen roland schulz postings pro woche? bei weiten mehr. in diesem thread allein schon fast soviel, wie die premiere abstürze auf meinem persönlichen system die letzten 2 jahre.
...machst wohl nicht so viel mit Premiere, was?!

Ok, lassen wir das hier, im blauen Dunst (ohne weitere Angaben des TO) rumzusuchen ist auch bei Premiere "sinnlos".




rudi
Administrator
Administrator
Beiträge: 1061

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von rudi » Di 20 Mär, 2018 12:41

Es gibt keinen Fehlerbericht oder irgendeinen Hinweis, woran das liegen kann. Mal wird man gefragt, ob man einen Fehlerbericht senden möchte; und mal ist es nur ein unbekannter Fehler.
Nur eine Idee zur Fehlersuche: In der Regel bekommt man weniger bis keine Fehlerhinweise, wenn etwas auf der GPU passiert und CUDA crasht. Wenn was auf CPU-Ebene passiert gibt es dagegen tendenziell sehr oft einen zugehörigen Fehlercode. Also: Würde ich mal die Mercury Engine von GPU auf CPU stellen und schauen, ob die Crashes immer noch auftreten.




Drushba
Beiträge: 1164

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Drushba » Di 20 Mär, 2018 13:14

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:20
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:11
@blickfeld: geschätzte Anzahl an Premiere Abstürzen pro Woche??
...und nicht im Urlaub ;-)!!
in den letzten zwei jahren? unter 20. davon die meisten bei schulungen, auf office computern, die nicht für den videoschnitt gedacht sind, jedoch von schulungszentren gerne eingesetzt werden, aus kostengründen.
Und wieviele Projekte länger als 60 Minuten hast Du geschnitten? Wenn ein Studio Premiere einsetzt, saß vorher die Fachabteilung dran (wenn nicht sogar der Premieresupport persönlich, ist ja gutes Marketing) um die Rechner perfekt zu konfigurieren. Und trotzdem crasht es.

Bei Avid oder Edius gibts das eigentlich nicht. Das ist der Unterschied.
blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:20
genau wie die klugen user auch immer erst die hauptbugfixes der neuen version abwarten. ich persönlich nutze für meine hauptprojekte die neuste cc2017. cc2018 nutze ich für kleinere sachen, um die stabilität zu testen. bisher hatte ich mit der cc2018 auch noch keine großen probleme. ein paar nervige bugs, die aber bald behoben sein werden.
Bereiche, wo sich Edius- und Aviduser bequem Aufmerksamkeitsdefizite leisten können. Ein Versionsupgrade passt und fertig. Wenns mal kleinere Unstimmigkeiten gibt, werden die rasch durch Updates bereinigt.
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:11
anzahl der sinnlosen roland schulz postings pro woche? bei weiten mehr. in diesem thread allein schon fast soviel, wie die premiere abstürze auf meinem persönlichen system die letzten 2 jahre.
Als Trainer mußt Du natürlich Dein Terrain behaupten. Das sei Dir unbenommen.
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




blickfeld
Beiträge: 1288

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von blickfeld » Di 20 Mär, 2018 13:27

Drushba hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 13:14
blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:20

in den letzten zwei jahren? unter 20. davon die meisten bei schulungen, auf office computern, die nicht für den videoschnitt gedacht sind, jedoch von schulungszentren gerne eingesetzt werden, aus kostengründen.
Und wieviele Projekte länger als 60 Minuten hast Du geschnitten? Wenn ein Studio Premiere einsetzt, saß vorher die Fachabteilung dran (wenn nicht sogar der Premieresupport persönlich, ist ja gutes Marketing) um die Rechner perfekt zu konfigurieren. Und trotzdem crasht es.

Bei Avid oder Edius gibts das eigentlich nicht. Das ist der Unterschied.
blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:20
genau wie die klugen user auch immer erst die hauptbugfixes der neuen version abwarten. ich persönlich nutze für meine hauptprojekte die neuste cc2017. cc2018 nutze ich für kleinere sachen, um die stabilität zu testen. bisher hatte ich mit der cc2018 auch noch keine großen probleme. ein paar nervige bugs, die aber bald behoben sein werden.
Bereiche, wo sich Edius- und Aviduser bequem Aufmerksamkeitsdefizite leisten können. Ein Versionsupgrade passt und fertig. Wenns mal kleinere Unstimmigkeiten gibt, werden die rasch durch Updates bereinigt.
Roland Schulz hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 11:11
anzahl der sinnlosen roland schulz postings pro woche? bei weiten mehr. in diesem thread allein schon fast soviel, wie die premiere abstürze auf meinem persönlichen system die letzten 2 jahre.
Als Trainer mußt Du natürlich Dein Terrain behaupten. Das sei Dir unbenommen.
deshalb schreibe ich, dass es komplett egal ist, welches nle man benutzt ;). weil ich voreingenommen bin ;).
ich habe in den letzten zwei jahren 3 projekte mit <90 min fertig gestellt. liegt aber eher daran, dass ich hauptsächlich als colorist mein geld verdiene.
das, was du da schreibst, ist halt einfach quatsch. wenn premiere nur annährend so instabil ist, wie du behauptest, würden keine filme der großen studios mit premiere geschnitten werden. wie gesagt, premiere stürtz mal ab, das tut jedes programm. avid inclusive ;).




Drushba
Beiträge: 1164

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Drushba » Di 20 Mär, 2018 13:37

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 13:27
das, was du da schreibst, ist halt einfach quatsch. wenn premiere nur annährend so instabil ist, wie du behauptest, würden keine filme der großen studios mit premiere geschnitten werden. wie gesagt, premiere stürtz mal ab, das tut jedes programm. avid inclusive ;).
https://forums.adobe.com/thread/2407033

;-)
"Was immer du tust, irgendwann wirst du es bereuen." Thomas von Aquin 1225-1274




fotomacher
Beiträge: 13

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von fotomacher » Di 20 Mär, 2018 14:36

blickfeld hat geschrieben:
Di 20 Mär, 2018 10:53
mal von dem schwachsinn des herrn schulz abgesehen, lest doch alle mal den eingangspost. ein wenig schade, das der to sich zum einen nicht klar ausdrücken kann und die relevanten daten versteckt.
es geht anscheinend nicht um c200 canon raw light, sondern um das rawformat das der Odysse 7Q+ aufnimmt. daher wahrscheinlich um Canon C500/Canon C300 MKII Material. Und das "Canon Raw" wird cinemadng sein, denn der Recorder schreibt nur cinemadng des odysse 7q+ werden von premiere eigentlich unterstützt.
daher wird das problem eher an seiner hardware / seiner installation / seinen plugins zu finden sein. da er aber keine infos mit in seinen ausgangspost packt, wird man nur rätseln können.
Ja, was soll ich denn klar ausdrücken ?
In Premiere habe ich keine plugins und nur Standardeinstellungen.

Richtig, es sind Videos aus der Canon C 300 II über Odysee 7Q+. Und es ist auch nicht nur das Raw-Format, auch Apple Pro Res, womit Premiere laufend abstürzt.
Ein Laden der Dateien, ein erster grober Schnitt waren möglich, aber dann war ein Arbeiten nicht mehr möglich.
Wenn es nur alle 10-15 Minuten abstürzen würde, könnte man ja noch halbwegs damit arbeiten. Aber bei mir stürzt es sofort nach dem Start ab, oder nach 2-3 Minuten, oder sobald man 2-3 Sachen bearbeitet.

Die Dateien müssen fehlerlos sein, denn mit resolve läuft alles tadellos.




Jörg
Beiträge: 5942

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Jörg » Di 20 Mär, 2018 14:45

Was passiert, wenn du den Rat befolgst, die Mercury playback engine zu deaktivieren?
Läuft dann dein Material?
Wenn nicht:
versuche beim ingest proxies zu erstellen, teste ob das klappt, ob der Laden läuft.
Wie hast du installiert, online oder offline.
Wenn offline, wie war die Reihenfolge?
War eine Vorversion von Premiere an Bord, ist die deinstalliert, wenn ja, mit dem cleanertool?
Wenn eine Vorversion drauf ist, die noch läuft, crashed die ebenfalls?




srone
Beiträge: 6871

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von srone » Di 20 Mär, 2018 14:56

neuester grafikkartentreiber, sowie win10 aktuell?

lg

srone
"x-log is the new raw"




Jörg
Beiträge: 5942

Re: Premiere cc 2018 stürzt laufend ab

Beitrag von Jörg » Di 20 Mär, 2018 14:58

sowie win10 aktuell?
aktuelles win 10 halte ich eher für das Problem....




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - Di 15:46
» Welcher Gimbal für Blackmagic Pocket
von funkytown - Di 15:45
» Blackmagic DaVinci Resolve 15 ist final
von Cinemator - Di 15:14
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von TomStg - Di 14:33
» Die verdammte Musikindustrie mal wieder, oder: Die Leiden des jungen Tänzers
von TomStg - Di 14:25
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von slashCAM - Di 14:09
» DEAD EDGE
von Mantis - Di 13:56
» IRND oder Hot Mirror?
von huck - Di 13:07
» Magix Video deluxe 2019 -- neue Schnittwerkzeuge und mehr
von slashCAM - Di 13:06
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von blindcat - Di 12:47
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von prime - Di 12:00
» Coole Kamera moves!
von Arno_K - Di 11:53
» Fs7 gamma matrix Einstellungen
von DOP3Flow - Di 11:35
» SmallHD liefert endlich Focus OLED aus
von slashCAM - Di 11:06
» Tasche für DJI Ronin-S
von Roland Schulz - Di 10:13
» [BIETE] Neuwertige Panasonic G81 (Body)
von s1n88 - Di 9:49
» Audio Timecode und Waveform Batch sync
von blickfeld - Di 8:46
» "Nur" schneiden - gibt es ein Tool
von didah - Di 7:40
» Sonnet Echo 11 Thunderbolt 3 Dock: 5x USB 3.0 und 87 Watt Ladestrom
von motiongroup - Di 6:39
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von dra - Mo 23:43
» Firmware 5.0 für Zoom Audiorecorder F8 bringt viele neue Funktionen
von Optiker - Mo 18:16
» Office 2016 mit Macbook Pro High Sierra?
von motiongroup - Mo 17:22
» GH5 oder A7III für Kurzfilme und Fotografie?
von blueplanet - Mo 17:18
» Sony Alpha 7 III - Tests...
von Cinealta 81 - Mo 15:57
» The Man Who Owns The Moon
von slashCAM - Mo 15:40
» Baywatch Drohne!
von Darth Schneider - Mo 15:17
» Kameramann / Kamerafrau im Rhein-Main Gebiet gesucht
von BallentinVideo - Mo 15:08
» AMD bringt Radeon Pro WX 8200 zur SIGGRAPH 2018
von slashCAM - Mo 14:06
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von Roland Schulz - Mo 12:30
» Top Rig Set für EVA
von klusterdegenerierung - Mo 11:08
» Lanparte Rig
von shock27 - Mo 9:24
» G81, keine EXIF-Daten in avchd Videofiles?
von Docu_Guy - Mo 7:57
» SONY RX10 II, so gut wie neu
von Sunbank - Mo 7:47
» Uhrzeit von .m2ts Dateien versetzen (Zeitzone)
von carstenkurz - So 22:16
» BIETE Neuwertige Panasonic GH5s
von bubffm - So 20:59
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
The Man Who Owns The Moon

Unglaublich, aber anscheinend wahr (wie so vieles heutzutage) soll diese hübsch animierte Geschichte sein; wobei der Titel ja eher "... who sells the moon" lauten müsste.