buddycasino123
Beiträge: 7

Mehrere Videos schneiden -Workflow

Beitrag von buddycasino123 » So 25 Feb, 2018 21:25

Hallo liebe Community,

ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Hab schon das Web und das Forum durchsucht, aber nicht wirklich was gefunden.
Ich arbeite sehr selten mit Premiere Pro CC, aber jetzt muss ich wieder mal ran!
Ich habe von einem Event sehr viele Videos aufgenommen. Diese will ich jetzt alle bemustern bzw. eine Vorauswahl treffen.
Ich hatte bisher immer einen umständlichen Weg gewählt. Leider fehlt mir hier die Zeit für Weiterbildung. Ich habe alle Clips in eine Ablage gepackt dann alle Videos bemustert, In- und Out-Punkte gesetzt und diese dann in eine neue Ablage gezogen, mit der ich dann später weiterarbeite. Da ich aus einem Clip aber manchmal mehrere Teile möchte, habe ich halt hier auch jeweils In- und Out-Punkte gesetzt, diese dann ins Schnittfenster gezogen und von dort dann in eine neue Ablage. Ja, ich weiß, die Experten schlagen jetzt die Hände über dem Kopf zusammen, aber ich weiß es halt nicht besser. Bei dieser Variante ist mir dann jetzt auch aufgefallen, dass die Audiospur, beim erneuten Laden ins Schnittfenster, in der Originallänge angezeigt wird. Das hatte ich sonst auch nicht. Tja, wäre sehr schön, könnte mir jemand helfen. Vielen Dank schon mal!




blickfeld
Beiträge: 1234

Re: Mehrere Videos schneiden -Workflow

Beitrag von blickfeld » So 25 Feb, 2018 22:03

buddycasino123 hat geschrieben:
So 25 Feb, 2018 21:25
Hallo liebe Community,

ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Hab schon das Web und das Forum durchsucht, aber nicht wirklich was gefunden.
Ich arbeite sehr selten mit Premiere Pro CC, aber jetzt muss ich wieder mal ran!
Ich habe von einem Event sehr viele Videos aufgenommen. Diese will ich jetzt alle bemustern bzw. eine Vorauswahl treffen.
Ich hatte bisher immer einen umständlichen Weg gewählt. Leider fehlt mir hier die Zeit für Weiterbildung. Ich habe alle Clips in eine Ablage gepackt dann alle Videos bemustert, In- und Out-Punkte gesetzt und diese dann in eine neue Ablage gezogen, mit der ich dann später weiterarbeite. Da ich aus einem Clip aber manchmal mehrere Teile möchte, habe ich halt hier auch jeweils In- und Out-Punkte gesetzt, diese dann ins Schnittfenster gezogen und von dort dann in eine neue Ablage. Ja, ich weiß, die Experten schlagen jetzt die Hände über dem Kopf zusammen, aber ich weiß es halt nicht besser. Bei dieser Variante ist mir dann jetzt auch aufgefallen, dass die Audiospur, beim erneuten Laden ins Schnittfenster, in der Originallänge angezeigt wird. Das hatte ich sonst auch nicht. Tja, wäre sehr schön, könnte mir jemand helfen. Vielen Dank schon mal!
wie wäre es mit der pancake-technik? google sollte dir da weiter helfen.




Jörg
Beiträge: 5891

Re: Mehrere Videos schneiden -Workflow

Beitrag von Jörg » So 25 Feb, 2018 22:09

Bei dieser Variante ist mir dann jetzt auch aufgefallen, dass die Audiospur, beim erneuten Laden ins Schnittfenster,
Dein workflow ist ja so falsch nicht.
Ich ziehe die getrimmten clips, die aus einem größeren clip stammen, Premiere nennt sie virtuelle clips,
direkt vom Quellfenster in einen Ordner im Projektfenster.
Beim späteren Einfügen ins Schnittfenster sind die Audiospuren natürlich genau so lang, wie sie getrimmt wurden.
Probiere das mal.

Virtueller_clip.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» 8K kommt – deutlich schneller, als Sie denken
von iasi - So 22:40
» Samyang kündigt anamorphe 2xOptik als Preisschlager an
von iasi - So 22:35
» An diesem Video kommt man nicht vorbei!!
von klusterdegenerierung - So 22:35
» Fairlight Audio minderwertig?
von handiro - So 22:03
» Wird Instagrams IGTV das Hochkant-Hosentaschen-YouTube?
von Frank Glencairn - So 21:55
» Beamer
von beiti - So 20:08
» 3D-Objekt in After Effekt
von Georgius - So 19:26
» Stativ mit 7,65 m Auszug für Action und 360 Grad Cams vorgestellt: Rollei Skytrip
von Frank Glencairn - So 18:37
» Videotutorial: ARRI Skypanel 360 - große Lichtfläche für optimalen Wrap
von bennik88 - So 17:11
» Adobe Project Rush - Videos überall schneiden und systemübergreifend bearbeiten
von motiongroup - So 16:11
» MP4-Datei mit 50 FPS kann nicht abgespielt werden
von thos-berlin - So 12:59
» Cullmann-Stativ: Der 20-Jahre-Test
von 3Dvideos - So 12:50
» Werkhallen mit LED beleuchten – Erfahrungen gesucht
von thos-berlin - So 12:44
» Samsung 970 Evo und Pro PCIe-SSDs im Heise-Test
von slashCAM - So 11:18
» Magix Video Pro x Programmsicherung
von gunman - So 10:56
» Einstellung vergessen
von Axel - So 10:50
» SD-Karte ScanDisk Ultra - 80 oder 90 MB/s ??
von dienstag_01 - So 10:49
» Canon GX7 Video mit 50 FPS kann auf aktuellem TV nicht abgespielt werden
von LM100 - So 10:06
» Zhiyun Crane Software OS X - Geht nicht?
von Pieperperspektiven - So 0:36
» Jurassic World 2 - Fallen Kingdom (2018)
von Skeptiker - So 0:26
» Enter als Tastaturbefehl?
von klusterdegenerierung - Sa 22:25
» Dienstleister mit Bandreinigungsmaschinen
von handiro - Sa 21:49
» Biete: Kessler Crane - Pocket Dolly Set (neu)
von RollingSteve - Sa 21:11
» Kaufberatung - motorisierter Parallax Slider
von DAF - Sa 17:38
» Erstes Kino mit Cinema-LED-Wand ab 5.Juli in Deutschland
von Auf Achse - Sa 16:32
» Pr EBU R128 LUFS pegeln
von Jalue - Sa 11:25
» Filmen mit dem Smartphone: Rode VideoMic Me-L - kabelloses Mikro für iPhone und Co. vorgestellt
von slashCAM - Fr 16:09
» Grafikkarte mit CPU Unterstützung für mein Adobe Premiere CS 6
von Bischofsheimer - Fr 15:57
» [Biete] Sony DCR-TRV270E Camcorder, Digital 8 inkl. Akkus & Tasche - defekt
von vtler - Fr 14:23
» Premiere Titel ruckelt
von MarcoCGN80 - Fr 12:46
» Umfrage: Wie oft filmst du mit deinem Smartphone?
von motiongroup - Fr 12:19
» Wer sucht passende Schauspieler?
von Steelfox - Fr 12:05
» SUCHE: XDCA-FS7
von Bergspetzl - Fr 10:33
» Photoshop oder ich dreht durch!
von klusterdegenerierung - Fr 9:32
» KAMERAKRAN 120 AT
von kwoe - Do 23:26
 
neuester Artikel
 
Blender und die Ohnmacht vor der Youtube-Willkür

Wer aktuell den Youtube-Kanal der Blender-Foundation aufruft bekommt eine merkwürdige Fehlermeldung zu sehen: "This Video contains content from BlenderFoundation. It is not available in your country." weiterlesen>>

KI und volumetrische Videos - der nächste Meilenstein für die Videoproduktion

Früher ließ ein Greenscreen-Studio das Herz jedes Werbefilm- oder Musikvideo-Produzenten höher schlagen. Heute geht es gerne noch ein paar Nummern größer, z.B. mit "Volumetrischen Videos". Denn die werden gerade als "The Next Big Thing" gehandelt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
TOMMY CASH - LITTLE MOLLY (Official Video)

Face-Swapping ist bekanntlich voll in Mode -- dieses Musikvideo geht allerdings nicht Richtung DeepFake, sondern man sieht eher die alte Malkovich-Variante.