Videoshark
Beiträge: 6

adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Videoshark » Mi 17 Jan, 2018 14:10

Liebe Leser!
Ich habe ein Problem mit dem Pufferspeicher beim schneiden, Programm stürzt ab, Wiederherstellung möglich über Auto save aber mühsam, Fehlermeldung: "Der Bildpuffer konnte nicht erstellt werden" es ist genug RAM vorhanden. Hab schon Stunden gegoogelt und nichts finden können, außerden gibt es bei dieser Fehlermeldung Beiträge nur in Zusammenhang mit Adobe AF ???
Der Rechner ist ein Zweitrechner den ich nur zum Schneiden verwende, möglich dass es daram liegt dass ich nur eine Partition habe...
Microsoft Windows 10 Pro,Version 10.0.16299 Build 16299
Prozessor AMD Ryzen 7 1700X Eight-Core Processor, 3400 MHz, 8 Kern(e), 16 logische(r) Prozessor(en)
Gigabyte AX370-Gaming K7, Systemtyp x64-basierter PC
Installierter physischer Speicher (RAM) 64,0 GB
Größe der Auslagerungsdatei 50,0 GB
BIOS-Version/-Datum American Megatrends Inc. F4, 16.06.2017
Bin für jede Hilfe dankbar !




dienstag_01
Beiträge: 9079

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von dienstag_01 » Mi 17 Jan, 2018 15:48

Ganz normales Videomaterial in der Verarbeitung? Oder was exotisches?




Videoshark
Beiträge: 6

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Videoshark » Do 18 Jan, 2018 08:02

Hallo Dienstag !
Ja, ganz normales Videomaterial, aufgezeichnet mit Sony HVR-A1 auf miniDV oder Videoclips vom Sony Z5 Handy , manchmal auch gemeinsam in der Timeline ;-)
Den Beiträgen nach die im Web vorhanden sind hat anscheinend niemand das Problem mit Adobe Pr denn diese Fehlermeldung kommt so wie ich das sehe nur bei Adobe After Effects vor, außer bei mir :-( .... bin echt ratlos...




Alf_300
Beiträge: 7592

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Alf_300 » Do 18 Jan, 2018 08:13

Steht leider nix da was für eine Grafikkarte,
aber ich würde mal Cuda oder OpenCL deaktivieren




Videoshark
Beiträge: 6

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Videoshark » Do 18 Jan, 2018 09:53

Steht eh im ersten Post ;-)
Grafikkarte: Gigabyte AX370-Gaming K7
die hab ich sogar vor einer Woche upgedatet....




Alf_300
Beiträge: 7592

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Alf_300 » Do 18 Jan, 2018 09:59

OnBoard-Grafik
Was die untestützt kann ich leider nicht sagen

Bleibt aber dabei, GPU Unterstützung falls vorhanden in Premiere deaktivieren, - mal austesten.




Videoshark
Beiträge: 6

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Videoshark » Do 18 Jan, 2018 10:04

Ok, Danke werde ich mal ausprobieren...




Videoshark
Beiträge: 6

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Videoshark » Fr 26 Jan, 2018 11:03

Alf_300 hat geschrieben:
Do 18 Jan, 2018 09:59
OnBoard-Grafik
Was die untestützt kann ich leider nicht sagen

Bleibt aber dabei, GPU Unterstützung falls vorhanden in Premiere deaktivieren, - mal austesten.
Hallo Alf!
Habe versucht im Bios herauszufinden ob eine OnBoard-Grafik vorhanden (aktiv) ist...negativ...ist nichts zu finden.
Ich hatte das Gefühl als ob der vorhandene RAM von PR CC gar nicht verwendet wird... bekomme leider immer noch die selbe Fehlermeldung: "Der Bildpuffer konnte nicht erstellt werden" ... :-(
Nochmals meine Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 1070 mit aktuellem Update vom 03.01.2018 die ist auch Cuda fähig...
Danke !




Alf_300
Beiträge: 7592

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Alf_300 » Fr 26 Jan, 2018 11:13

Versuch mal den Cache zu löschen, vielleicht hat sich da ein Fehler eingeschlichen.




Videoshark
Beiträge: 6

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Videoshark » Fr 26 Jan, 2018 17:04

...das hab ich natürlich längst gemacht... ;-)




Framerate25
Beiträge: 321

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Framerate25 » Fr 26 Jan, 2018 17:32

Vielleicht hilft es wenn Du Screenshots Deiner Einstellungsfenster von Prem hier einstellst. So kann man den Fehler vielleicht direkt ohne Glaskugel finden. ;-)

Ist denn auf Deiner "einen" Partition noch genug Speicherplatz?




Enigma
Beiträge: 30

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Enigma » Fr 26 Jan, 2018 17:52

Es gibt einen Beitrag bei Adobe für anscheinend genau deinen Fall. Leider nur in Englisch.

https://forums.adobe.com/thread/2210271

Premiere deinstallieren und mit CC Cleaner Tool alle Premiere Rückstände entfernen. Anschliessend zum aktuellen Stand wieder installieren.




Alf_300
Beiträge: 7592

Re: adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler

Beitrag von Alf_300 » Fr 26 Jan, 2018 19:28

Immer an der selben stelle ?
auch bei anderen Videos ?

Ich vermute Du muß du Stück für Stück im Video vortasten denn irgendwo ist ein nicht konformes Bild.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Dummy Frage: Sony RX100 MK1 vs Huawei P20 Pro Handy
von roki100 - Di 19:52
» Wie professionell Wildtiere filmen?
von walang_sinuman - Di 19:52
» Tonaussetzer beim Überspielen von Mini-DV Bändern
von nola - Di 19:51
» Panasonic Lumix FZ1000 II und TZ96 vorgestellt
von slashCAM - Di 19:48
» Nikon D850 oder Fujifilm X-T3 (oder was ganz anderes?)
von Heraisto - Di 19:29
» Welche 4k Videokamera für Urlaub & Co ?
von Jott - Di 19:20
» Mehr Saft für 4K in Davinci, neue GraKa oder neuer PC
von srone - Di 18:32
» Wooden Camera: Leichte Zip Box Pro Mattbox mit Swing Away und Clamp-On Option
von -paleface- - Di 18:25
» Professionelles Zoom-Objektiv NIKKOR Z 24–70 mm 1:2,8 S für Nikon Z Vollformat-Serie angekündigt
von gekkonier - Di 17:46
» Warum sind US-Serien so viel besser?
von iasi - Di 17:34
» Gesucht: Induro LFB75S Tripod Set
von -paleface- - Di 17:06
» Mein erstes Kurzfimdrehbuch
von Giftpilz - Di 17:06
» Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)
von domain - Di 16:49
» Farbfehler bei Vortragsaufzeichnung mit Hardware Recorder
von elb - Di 16:24
» RX10 II in Topzustand mit Hack
von jbuzz - Di 15:50
» Neues (U)WW für Sony FE von TAMRON am Horizont?!
von rush - Di 15:03
» Stirbt UltraHD Blu-ray?
von Starshine Pictures - Di 14:19
» Passion für Lost Places
von blueplanet - Di 13:20
» Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On
von rush - Di 13:20
» Schauspieler - Gagefrage!
von Lapaloma - Di 13:16
» Tukur-Tatort am nä So: "Murot und das Murmeltier"
von rush - Di 13:15
» Kamera Kamerakran aus Carbon / Jib Traveller
von fxk - Di 12:30
» Ärger um die Oscarverleihung: Scorsese, Tarantino, Wenders, Robert De Niro u.a. protestieren
von macaw - Di 10:37
» Polaroid mal anders.....
von domain - Di 9:14
» Premiere export in m4v mit auswahlbarer Audiospur
von Alf_300 - Di 8:30
» How to solve Epson printer error
von olivia545 - Di 7:10
» Welcher Full HD Camcorder, welche Bearbeitung für Linux
von Skeptiker - Di 0:16
» Panasonic GH4 mit 4 Panasonic Objektiven 4 Akkus und Ladegerät
von Createsomething - Mo 22:18
» Audiospuren anordnen
von m-werkstatt - Mo 20:39
» Mavic Air SW Fehler?
von klusterdegenerierung - Mo 20:10
» Neuer MFT-Sensor MST4323 von Fairchild - evtl. für Blackmagic Kameras?
von MarcusG - Mo 19:53
» Sachtler Stativ, älter, 100mm Halbschale mit Neiger - kennt das jemand/Preis??
von Pianist - Mo 19:51
» VDL: Lookangleichung
von 3Dvideos - Mo 18:40
» Alita: Battle Angel - Offizieller Trailer
von 7River - Mo 18:22
» Final Cut Audio und Video trennen
von Chiara - Mo 12:19
 
neuester Artikel
 
Sound Design und Foley -- wie Töne das Filmbild bereichern (Berlinale Talents)

Über den Ton als ein mächtiges Werkzeug beim filmischen Erzählen ging es bei der Veranstaltung "Steps, Shots and Silence: Sound and Foley in Docs", und zwar sehr konkret: nicht nur wurde live vorgeführt, wie Foley-Geräusche entstehen, sondern dabei auch gleich sehr überzeugend erklärt, weshalb eine Nachvertonung auf Geräuschebene überhaupt so sinnvoll ist -- bei Spielfilmen und auch bei Dokus. weiterlesen>>

Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On

Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ersten kurzen Hands-On mit dem heute offiziell vorgestellten 5 HDR Monitor SHINOBI von Atomos. Der 1000 Nit-fähige HDR-Kameramonitor wiegt lediglich 200g und bietet alle Monitoring-Funktionen des NinjaV (und noch etwas mehr). Durch das fehlende Aufnahmemodul ergeben sich deutlich längere Akkulaufzeiten im lüfterlosen Betrieb. Hier unsere ersten Eindrücke zum 5 Atomos Shinobi Kameramonitor weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
mini landscapes

Epische Landschaftsimpressionen -- gefilmt im Studio, in Miniatur... Zu erkennen ist dies teilweise nur an der Größe der Sandkörner und Schneeflocken. Wie im Abspann zu sehen ist, wurde anscheinend mit der Blackmagic Pocket CC 4K und dem sondenähnlichen Laowa Makro-Objektiv gedreht.