Starshine Pictures
Beiträge: 2218

Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von Starshine Pictures » So 10 Dez, 2017 00:38

Hallo liebe Leute!

Bisher hab ich es ja einfach so hin genommen bzw. geglaubt dass es sicher nur ein Bug sein kann. Seit mindestens einem Jahr, wenn nicht schon länger, kann ich im Premiere Effekt „Unscharf maskieren“ den Schwellenwert nur entweder mit 0 oder 1 einstellen. Ist das bei euch auch so und wenn ja, warum wurde das geändert? Das zerhaut mir völlig meine üblichen Einstellungen!


Grüsse, Stephan




klusterdegenerierung
Beiträge: 11252

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Dez, 2017 18:21

Ist bei mir auch so,
aber trotz dieses kleinen Werts, ist die Veränderung wie eh und je.

Da haben sie wohl in der Gui den Wert falsch eingetragen.
Du kannst aber auch darauf verzichten in dem Du den Wert von Stärke und Radius in ein anderes Verhältnis setzt.

Ich persönlich verwende überhaupt keinen Schwellenwert. Aber ich habe auch noch nie unscharf maskieren in PR benutzt. ;-))
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




blickfeld

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von blickfeld » So 10 Dez, 2017 19:36

Starshine Pictures hat geschrieben:
So 10 Dez, 2017 00:38
Hallo liebe Leute!

Bisher hab ich es ja einfach so hin genommen bzw. geglaubt dass es sicher nur ein Bug sein kann. Seit mindestens einem Jahr, wenn nicht schon länger, kann ich im Premiere Effekt „Unscharf maskieren“ den Schwellenwert nur entweder mit 0 oder 1 einstellen. Ist das bei euch auch so und wenn ja, warum wurde das geändert? Das zerhaut mir völlig meine üblichen Einstellungen!


Grüsse, Stephan
die aussage ist halt falsch. du kannst jeden beliebigen wert zwischen 0 und 1 einstellen. wenn du es nicht glauben willst, einfach mal den amount/stärke auf 500 setzen und dann mit dem threshold/schwellenwertregler spielen.
einfach mal die sachen testen, aber vielleicht ist das dann zu simpel




klusterdegenerierung
Beiträge: 11252

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Dez, 2017 20:15

blickfeld hat geschrieben:
So 10 Dez, 2017 19:36
Starshine Pictures hat geschrieben:
So 10 Dez, 2017 00:38
Hallo liebe Leute!

Bisher hab ich es ja einfach so hin genommen bzw. geglaubt dass es sicher nur ein Bug sein kann. Seit mindestens einem Jahr, wenn nicht schon länger, kann ich im Premiere Effekt „Unscharf maskieren“ den Schwellenwert nur entweder mit 0 oder 1 einstellen. Ist das bei euch auch so und wenn ja, warum wurde das geändert? Das zerhaut mir völlig meine üblichen Einstellungen!


Grüsse, Stephan
einfach mal die sachen testen, aber vielleicht ist das dann zu simpel
Warum mußt Du uns immer erst Vorwürfe machen und was schlechtes unterstellen?
Ist das soo wichtig für Dich?
Ich kann ja verstehen, das Adobe Deine Leidenschaft ist,
aber es wird nicht weniger Wert für Dich nur weil mal jemand eine Frage stellt, die für Dich dumm ist.

Ich fänd das total klasse wenn wir von Deinem Fachwissen profitieren könnten, ohne Dir erst die Stiefel zu küssen,
oder vorher einen konformen Fragentext zu kreieren, der Deiner würdig ist!

Ständig unterstellst Du uns, das wir uns garnicht damit auseinandersetzen, das ist aber nicht richtig, Du setzt Dich mehr damit auseinander!
Das ändert aber nichts an der Tatsache, das man dem TO würdig gegenüber tritt, er hat Dir ja schließlich nichts getan,
zumindest war das nicht seine Absicht.

Ich find es Klasse das Du Dich damit so gut auskennst,
vielleicht magst Du in dem Zusammenhang ja mal einen großen Adobe Thread eröffnen,
in dem Du immer Erneuerungen und Bugs vorstellst?

Stephan hatte geschrieben, das es ihm um den Wert ging, zumindest habe ich es so verstanden.
Es geht ja nicht darum das er keine Veränderung bekommt, sondern das er keinen Wert mehr einstellen kann.
Was früher vielleicht 25, 33, 45 war, ist jetzt alles 0!
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Starshine Pictures
Beiträge: 2218

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von Starshine Pictures » So 10 Dez, 2017 21:03

Der Threshold Regler bzw. Schwellenwert ist ja gerade der Sinn des Unscharf Maskieren Filters. Damit stellt man die Empfindlichkeit der Kantenaufsteilung ein. Also wie hoch soll der Farbunterschied zwischen den benachbarten Pixeln sein bevor eine Schärfung statt findet. Ist der Schwellenwert beispielsweise bei 5 bedeutet dass das erst ab einem Unterschied gleich/grösser 5 (von 255 bei 8 Bit) nachgeschärft wird. Somit macht es keinen Sinn dass es nur noch 0 oder 1 gibt, und auch nicht dazwischen. Oder hab ich da was falsch verstanden? Abgesehen davon hab ich sehr viel herum probiert und ich kann definitiv nichts anderes als 0 oder 1 einstellen. Was für mich eben den Unscharf Maskieren Filter hinfällig macht.

Grüsse, Stephan




klusterdegenerierung
Beiträge: 11252

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von klusterdegenerierung » So 10 Dez, 2017 21:57

Also ich habe das eben mal ausprobiert und habe mal Stärke und Radius aufgedreht,
das Preview auf 200% Vergrößerung gestellt damit man gut was sieht und dann den Schwellenwertregler verändert.

Bei mir hat sich der Schärfegrad wie immer proportional verändert, jemehr ich ihn verschoben habe, unabhängig ob dort nur 0 oder 1 stand.
"disliken und nicht abonnieren vergessen"




Starshine Pictures
Beiträge: 2218

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von Starshine Pictures » Mo 11 Dez, 2017 01:20

Hab mal ein kurzes Video für die Leute die nicht den selben Bug(?) in ihrem Premiere beobachten können gemacht.




Die Einstellungen des Schwellenwertes macht den Effekt Unscharf Maskieren ja erst so mächtig. Man kann damit vermeiden dass die Kantenaufsteilung auch auf flächigere Bereiche des Bildes wirkt und damit die typischen Schärfeartefakte ausschliessen. Man kann den Effekt also so einstellen dass er tatsächlich nur auf echte Kanten wirkt und nicht brachial auf alles was sich irgendwie unterscheidet. Wenn man aber nur zwischen 0 und 1 wählen kann ist der gesamte Effekt hinfällig da ich ja nicht mehr individuell einstellen kann wie stark der Unterschied in den Farben sein soll bevor der Schärfeeffekt angesetzt wird.


Grüsse, Stephan




blickfeld

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von blickfeld » Mo 11 Dez, 2017 01:29

klusterdegenerierung hat geschrieben:
So 10 Dez, 2017 20:15
blickfeld hat geschrieben:
So 10 Dez, 2017 19:36


einfach mal die sachen testen, aber vielleicht ist das dann zu simpel
Warum mußt Du uns immer erst Vorwürfe machen und was schlechtes unterstellen?
Ist das soo wichtig für Dich?
Ich kann ja verstehen, das Adobe Deine Leidenschaft ist,
aber es wird nicht weniger Wert für Dich nur weil mal jemand eine Frage stellt, die für Dich dumm ist.

Ich fänd das total klasse wenn wir von Deinem Fachwissen profitieren könnten, ohne Dir erst die Stiefel zu küssen,
oder vorher einen konformen Fragentext zu kreieren, der Deiner würdig ist!

Ständig unterstellst Du uns, das wir uns garnicht damit auseinandersetzen, das ist aber nicht richtig, Du setzt Dich mehr damit auseinander!
Das ändert aber nichts an der Tatsache, das man dem TO würdig gegenüber tritt, er hat Dir ja schließlich nichts getan,
zumindest war das nicht seine Absicht.

Ich find es Klasse das Du Dich damit so gut auskennst,
vielleicht magst Du in dem Zusammenhang ja mal einen großen Adobe Thread eröffnen,
in dem Du immer Erneuerungen und Bugs vorstellst?

Stephan hatte geschrieben, das es ihm um den Wert ging, zumindest habe ich es so verstanden.
Es geht ja nicht darum das er keine Veränderung bekommt, sondern das er keinen Wert mehr einstellen kann.
Was früher vielleicht 25, 33, 45 war, ist jetzt alles 0!
lieber guido, ich habe nichts unterstellt, sondern festgestellt, dass die aussage, der schalter ist entweder 0 oder 1 falsch ist.
wenn jemand diese behauptung raushaut, gibt es die antwort das es nicht so ist.
wenn ein user per hand den wert 0,2 eingibt, scheint es zwar, als sei der wert bei 0, da die anzeige nur eine stelle hat, die dann aufgerundet ist, aber das ergebnis sieht anders aus als wenn ich 0,4 eingebe.
und das kann jeder relativ einfach überprüfen, in dem man es durchführt.
ich persönlich halte es für einen schlechten stil, behauptungen rauszuhauen, die ich nicht im vorfeld überprüft habe. wenn das so ist, gibt es einen spruch.
der quatsch, dass man mich anflehen muss, ist kompletter mumpitz, auch das man mir meine stiefel küssen muss.
was ich jedoch erwarte, wenn ich meine freizeit mit kostenlosen fragen beantworten verbringe, dass fragen keine falschen behauptungen beinhalten.
und das stephan mit jahrelanger premiere erfahrung vielleicht einfach mal verschiedene werte eingibt, um zu sehen, ob ein regeler einen effekt hat, sollte eigentlich zu erwarten sein. und wie erkennt man die größten veränderungen? ganz klar, wenn man werte übertreibt.
wäre das im vorfeld geschehen, dann wäre eine feststellung geblieben. das es unpraktisch ist, dass der threshold nur eine stelle anzeigt, anstatt die 3 stellen, die vielleicht sinnvoller sind. ob das ein bug ist, keine ahnung. jedoch hätte er dann statt der behauptung, es gibt nur die werte 0 und 1, die behauptung raushauen können, dass die darstellung der werte wohl buggy ist, es aber wohl möglich ist einen thresholdwert von 0,001 einzugeben und das dieser anders aussieht als 0,01 oder 0,1.

stelle ich einfach mal die gegenfrage:
ist es nicht unhöflich den helfer gegen über, wenn man lieber übertriebene worte verwendet als präzise? ist es nicht unhöflich, wenn man nicht selbst zuerst versucht wenigstens ein paar minuten das problem zu analysieren?
sollte man vielleicht weniger sachen als fakten darstellen, die bei einem nicht klappen sondern vielleicht nachfragen, was man falsch macht?
einfach mal drüber nachdenken.




blickfeld

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von blickfeld » Mo 11 Dez, 2017 01:37

stephan, siehst du bei dir auf dem bild keinen unterschied?
http://www.blickfeld.org/downloads/unscharf.mp4
ist jetzt nicht das beste beispiel, jedoch sollte es sichtbar sein.




Starshine Pictures
Beiträge: 2218

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von Starshine Pictures » Mo 11 Dez, 2017 01:59

Ok, mit dem Slider kann ich tatsächlich den Schwellenwert verändern, aber das ist leider keinesfalls reproduzierbar da es mir keinen sinnvollen numerischen Wert dazu bereit stellt. Guckst du:





blickfeld

Re: Unscharf Maskieren - Bug oder Feature?

Beitrag von blickfeld » Mo 11 Dez, 2017 02:41

Starshine Pictures hat geschrieben:
Mo 11 Dez, 2017 01:59
Ok, mit dem Slider kann ich tatsächlich den Schwellenwert verändern, aber das ist leider keinesfalls reproduzierbar da es mir keinen sinnvollen numerischen Wert dazu bereit stellt. Guckst du:
und schon wieder zwei falsche behauptungen... -> siehe unten
a) du kannst auch mit eingabe eines wertes den wert ändern -> siehe video
b) es ist durch werteingabe reproduzierbar.

ob es ein bug ist? wahrscheinlich wurde einfach bei der programmierung dem item keine drei stellen zugewiesen, sondern nur eine. einfach ein report auf der adobeseite ausfüllen und dann sollte es in zukunft gegessen sein. bis dahin einfach den wert per hand eingeben und es klappt und ist reproduzierbar.
nachtrag:
ich sollte deine posts nicht nur lesen, sondern auch das video schauen, mea clupa. dann sind die sachen, die ich oben geschrieben habe hinfällig. ich lasse sie trotzdem stehen, damit nachvollziehbar. gleich mehr entweder ist bei dir ein bug, da man bei mir ja sehen konnte, das es mit nummerischen zahlen geht. welche pre version hast du, bei mir ist es 17.1.2




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows
von Frank Glencairn - Di 12:51
» Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera
von Funless - Di 12:48
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von bmxstyle - Di 12:44
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Di 12:35
» Neuer Patch für VDL. Akt. Version 18.0.2.225
von fubal147 - Di 12:04
» Sony produziert Kinofilm mit Sony A7SII und Vantage Hawk 65 Anamorphoten
von canti - Di 11:57
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Sammy D - Di 11:25
» Gimbal Kaufberatung Ronin s oder Crane oder was?
von TheGadgetFilms - Di 11:23
» Darstellung von Warnkleidung durch A7iii und GH5s
von Pianist - Di 10:32
» Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
von Jörg - Di 10:25
» Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video? Hauttöne, LOG vs LUT, AF, inkl. Canon EOS R Vergleich
von funkytown - Di 10:19
» Grafikkarte Premiere Pro CC Version 13
von Jason_muc - Di 10:07
» Erster 8K-Sender NHK BS8K startet mit Austrahlung des 70mm Klassikers 2001
von Darth Schneider - Di 8:39
» Godzilla: King of the Monsters - offizieller Trailer
von Darth Schneider - Di 6:18
» korrupte MXF Datei wiederherstellen.
von FNAG - Di 0:50
» Arbeitsbereiche in Premiere Pro CC 2018 exportieren
von oidvoda - Mo 21:24
» Zeitschrift VIDEO 2/1999 mit Test der DV-Recorder gesucht
von xandix - Mo 21:01
» [BIETE] Feelworld F6 Andycine A6 4k Fieldmonitor HDMI wie smallHD Focus
von rush - Mo 20:56
» Künstliche Intelligenz hilft beim Rotoskopieren - Kognat Rotobot
von Axel - Mo 20:39
» Kamera oder Camcorder zum Filmen auf Reise
von ThoBech - Mo 20:28
» iMovie mp4 Full HD Video asynchron in Windows
von R S K - Mo 20:12
» Viltrox EF-M2 - Würdige Speedbooster-Alternative zum Sparpreis
von Skeptiker - Mo 19:07
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von Mediamind - Mo 18:31
» Person des öffentlichen Lebens
von Tee - Mo 18:20
» Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test
von bteam - Mo 17:07
» YouTube Rewind 2018: Was waren die Top-10 Trending YouTube-Videos in 2018?
von slashCAM - Mo 15:45
» Stativ für O-Töne von großen Menschen
von soundofciao - Mo 15:34
» Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
von RUKfilms - Mo 15:29
» Blackmagic warnt vor gefälschten DaVinci Resolve Studio Dongles
von slashCAM - Mo 13:30
» Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action?
von Yournized - Mo 12:32
» 7 Jahre alten Schnittrechner aufrüsten sinnvoll?
von DAF - Mo 12:09
» Gehalt für fest angestellte Mediengestalter?
von caiman - Mo 12:08
» Objektive mit Bildstabilsator für BMPCC4K
von funkytown - Mo 10:42
» Neue L-Mount Alliance: Leica + Panasonic + Sigma kooperieren // Photokina 2018
von dosaris - Mo 9:59
» "Death Kiss" - Der Beginn einer Bronsonploitation Welle?
von Funless - Mo 9:53
 
neuester Artikel
 
Monster-Flunder - MSI P65 Creator 8RF-451 Notebook im 4K-Schnitt-Performance Test

Wir konnten uns ein besonders potentes Windows Notebook in der Redaktion näher ansehen, das sich zur 4K-Videobearbeitung eignet und trotz seiner Leistungsdaten ziemlich flach und leicht bleibt: Das MSI P65 Creator 8RF-451. weiterlesen>>

Nikon Z6 - die beste 4K Vollformat 10 Bit Spiegellose für Video?

Wir haben uns die Nikon Z6 in der 4K 10 Bit N-LOG-LUT Videopraxis genauer angeschaut und erste Erfahrungen mit der Sensorstabilisierung, der Hauttonwiedergabe (inkl. Farbkorrektur in DaVinci Resolve 12.5), dem Autofokus (Facetracking) dem Handling und der Verarbeitungsqualität gesammelt - inkl. Canon EOS R Vergleich weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Flasher - Material (Official Video)

Fängt ein bißchen lahm an das Musikvideo, aber schaltet nach einigen Sekunden in eine Art Turbomodus, bevor es völlig durchdreht und sich auf der YouTube-Metaebene austobt.