blueplanet
Beiträge: 835

Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » So 12 Nov, 2017 20:30

...ich wollte mal "schnell" ein bisschen CC 2018 testen und siehe da, weit bin ich nicht gekommen...
Kennt jemand diesen Fehler?: Wenn ich ein Projekt speichern möchte und mache das mit der sonst üblichen und sinnvollen Methode "Speichern unter", gebe den entsprrechenden Pfad an, wird darauf das komplette Bearbeitungsfenster "schwarz" und das Projekt ist nicht gespeichert.
Das geschieht auch unabhängig von dem verwendeten Material. Also ich kann ebenso eine leere Sequenz anlegen, selbst die wird NICHT gespeichert. Gehe ich allerdings über "Speichern" ist alles i.O. Das Projekt lässt sich anschließend mit dem aktuellen Inhalt erneut aufrufen.
Bin mit meinem Premiere-Latein am Ende? Jemand eine Idee oder kann 2018 wech ;))
PS.: WIN10 top-aktuell, i7, Chipsatz Z170, NVIDIA GTX1070 (letzter Grafikkartentreiber), div. SSD's




TomStg
Beiträge: 1765

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von TomStg » So 12 Nov, 2017 21:08

Da hunderttausende Nutzer damit keinerlei Schwierigkeiten haben, wird es mal wieder ein Problem sein, das vor dem Bildschirm sitzt - wie in ca 98,5% aller Fälle solcher fehlbedienten Grundfunktionen.




Jörg
Beiträge: 5949

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Jörg » So 12 Nov, 2017 21:45

Wenn der Arbeitsbereich schwarz wird, setze diesen zurück, wie im Anhang gezeigt
Reset to saved Layout
Beseitigt das dieses Problem?
Arbeitsbereiche.jpg

btw
du bist wahrlich nicht allein mit dem Problem...kurze Nachfrage, die Leute drüben kennen das Problem, eine Lösung wird gesucht.
Probiere mal den alten Retter: shift+alt beim Starten, setzt die Voreinstellungen zurück, falls dort Fehler passiert sind
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Jörg am So 12 Nov, 2017 22:20, insgesamt 1-mal geändert.




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » So 12 Nov, 2017 22:18

...nö ;(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jörg
Beiträge: 5949

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Jörg » So 12 Nov, 2017 22:22

Schade, ich habs oben gerade ergänzt, setz mal zurück.Mal nen doppelklick ins Leere gemacht?




TonBild
Beiträge: 1802

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von TonBild » So 12 Nov, 2017 22:54

blueplanet hat geschrieben:
So 12 Nov, 2017 20:30
...ich wollte mal "schnell" ein bisschen CC 2018 testen und siehe da, weit bin ich nicht gekommen...
Kennt jemand diesen Fehler?: Wenn ich ein Projekt speichern möchte und mache das mit der sonst üblichen und sinnvollen Methode "Speichern unter", gebe den entsprrechenden Pfad an, wird darauf das komplette Bearbeitungsfenster "schwarz" und das Projekt ist nicht gespeichert.
Das geschieht auch unabhängig von dem verwendeten Material. Also ich kann ebenso eine leere Sequenz anlegen, selbst die wird NICHT gespeichert. Gehe ich allerdings über "Speichern" ist alles i.O. Das Projekt lässt sich anschließend mit dem aktuellen Inhalt erneut aufrufen.
Bin mit meinem Premiere-Latein am Ende? Jemand eine Idee oder kann 2018 wech ;))
PS.: WIN10 top-aktuell, i7, Chipsatz Z170, NVIDIA GTX1070 (letzter Grafikkartentreiber), div. SSD's
Ich hatte einen ähnlichen Fehler und erst die Neuinstallation der Version 2017 brachte eine Lösung.
Siehe auch
viewtopic.php?f=23&t=138315

Im Adobe-Forum habe ich einige Beiträge gefunden die von ähnlichen Problemen berichten.




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 07:47

...danke für den Tip, aber davon lass ich im Moment die Finger. Hab noch ein wichtiges 2017er Projekt in der Pipeline.
Vielleicht liegt es auch an der parallelen Installation auf dem Rechner. Werde heute Abend mal den Hotline-Service "quälen" ;)).
Immerhin funktioniert die Methode mit "nur" speichern und wie gesagt, es war erstmal ein Test. Oftmals sind die vermeintlichen Fehler auch ein Zusammenspiel zwischen dem aktuellen WIN oder einem Plugin in Premiere, was eben noch nicht auf die 2018er-Version abgestimmt ist. Ohne Adobe explizit in Schutz nehmen zu wollen, aber eine pauschale Verurteilung in Punkto "Mist", ist natürlich viel zu früh für solch ein komplexes Programm. Deshalb: zum Updatebeginn möglichst zweigleisig fahren...




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 07:54

Jörg hat geschrieben:
So 12 Nov, 2017 21:45
du bist wahrlich nicht allein mit dem Problem...kurze Nachfrage, die Leute drüben kennen das Problem, eine Lösung wird gesucht.
Probiere mal den alten Retter: shift+alt beim Starten, setzt die Voreinstellungen zurück, falls dort Fehler passiert sind
...aah...ich hatte bei der Installation "Voreinstellungen aus der alten Version behalten" gewählt. Hier könnte der Fehler liegen. Dann werde ich 2018 deinstallieren und ohne diese Option erneut installieren...es sei denn, es sitzt schon zu tief im System...
Und die Tastenkombi während des Starts von Premiere drücken?




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Nov, 2017 07:59

Acronis hat sich sehr um die FestplattenImageerstellung benüht
aber keiner benutzt's




ruessel
Beiträge: 5018

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von ruessel » Mo 13 Nov, 2017 08:11

Dann werde ich 2018 deinstallieren und ohne diese Option erneut installieren...es sei denn, es sitzt schon zu tief im System...
Auf der Adobe Service Seite gibt es ein "Reinigungsprogramm" um Installationen von Adobe restlos zu entfernen: CC Cleaner Tool

https://helpx.adobe.com/de/creative-clo ... blems.html
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 08:13

...ick wees - aber gerade Arconis ist beim Schlimmverbessern einer der Spitzenreiter. Es gab für mein daherhalten nur eine wirklich gelungene Version, die ohne Informatikstudium von jedermann im Schlaf zu bedienen und die zu 100% safe war . Das war die 2011er. Ab 2016 hab ich dann die Update-Segel gestrichen. Die Meldungen das das und jenes aus irgendwelchen Gründen nicht geht, ich erst hier und dort einen Haken setzen muss um dann doch am Masterbootrecordsektor zu scheitern und das Acronis jetzt auch Kaffee kochen kann, nerven nur noch. Wirklich schade - ein ansonsten geniales Programm. Irgendeine andere Bude "EaseUS" oder so, hatten sich mal bei der Firmengründung 2015 die 2011er "gekrallt" und ich dachte: klein, fein, kennste doch ;), Hoffnung kam auf, aber leider nur die Hälfte "abgeguckt" so das es sehr instabil lief.




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 08:17

ruessel hat geschrieben:
Mo 13 Nov, 2017 08:11
Dann werde ich 2018 deinstallieren und ohne diese Option erneut installieren...es sei denn, es sitzt schon zu tief im System...
Auf der Adobe Service Seite gibt es ein "Reinigungsprogramm" um Installationen von Adobe restlos zu entfernen: CC Cleaner Tool

https://helpx.adobe.com/de/creative-clo ... blems.html
...ja stimmt, dass wäre wirklich die letzte "Rettung" und funktioniert im Grunde (wenn man nix Wichtiges auf der Projektschiene hat) auch gründlich.




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Nov, 2017 08:24

Wennst mit der Datensicherung nicht klar kommst, hilft saubere SystemFestplatte Klonen garantiert.




ruessel
Beiträge: 5018

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von ruessel » Mo 13 Nov, 2017 08:27

Bei mir hat es Wunder gewirkt.
Premiere 2018 benötigt ja neue PlugIns, meine alten funktionieren nicht mehr - hier habe ich die Platte mit dem Tool gereinigt. Was bei mir überhaupt nicht läuft ist der Output von MPG4 mit GPU Unterstützung. Ohne GPU läuft es so im MediaEncoder durch.
Während des Schnittes mit GPU gibt es bis jetzt keine Probleme (Win 10), Output auf Flat via Intensity 4K läuft bestens und sehr Flott.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Nov, 2017 08:31

Rüssel
Was hast den da für seltsane Plugins
die meisten liegen doch im Common_Ordner-




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 08:34

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Nov, 2017 08:24
Wennst mit der Datensicherung nicht klar kommst, hilft saubere SystemFestplatte Klonen garantiert.
...ich komm` schon klar ;), aber die Programmwelt könnte um so Vieles einfacher, leichter sein, wenn die Firmen nicht jedes Jahr versuchen würden, das Rad neu anzustreichen obwohl die Farbe vom letzten Mal noch gar nicht trocken ist. Und am Ende bleibt es auch immer eine Fleiß- und Willensgeschichte - bringe ich die Zeit und Energie auf vor jeder(!) (wenn schon denn schon) noch so kleinen Änderung am System, tatsächlich ein SystemFestplatten-Klonen vorzunehmen.




ruessel
Beiträge: 5018

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von ruessel » Mo 13 Nov, 2017 08:46

Was hast den da für seltsane Plugins
Ja, aber die PlugIn Hersteller haben inzwischen ein CC2018 Update heraus gebracht. Nur ein verschieben in andere Ordner scheint nicht mehr zu funzen, ich vermute da ist nun alles 64 Bit.
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Nov, 2017 08:52

Rüssel
Also ich hab RED GIANT und ReFX drauf, da ist mir nichts aufgefallen :-)




ruessel
Beiträge: 5018

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von ruessel » Mo 13 Nov, 2017 08:58

Bei mir hat es mit dem alten PlugIn und nur verschieben im Ordner zum Absturz geführt, daher bin ich von einer neuen Anbindung ausgegangen.

PlugIn: Filmimpact
Gruss vom Ruessel

Mein Video-BLOG: www.fxsupport.de
Etwas für die Ohren: www.ohrwurmaudio.eu




groover
Beiträge: 596

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von groover » Mo 13 Nov, 2017 09:48

Alf_300 hat geschrieben:
Mo 13 Nov, 2017 08:52
Rüssel
Also ich hab RED GIANT und ReFX drauf, da ist mir nichts aufgefallen :-)
Interessant, bei mir löst gerade das Red Giant Plugin Probleme beim Abspeichern aus.
Wenn ich auf „speichern unter“ gehe und versuche zu speichern, stürzt es immer ab.
Ich muss jetzt derweil immer eine Kleinigkeit im Wort ändern, dass das Programm es als neue Speicherung wahrnimmt.
Wenn ich einfach übers Alte speichere, raucht es wie gesagt ab.
Ich werde wohl warten müssen, bis es von Red Giant eine neue Version gibt, die für CC18 passt.
LG Ali




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Nov, 2017 10:07




Jörg
Beiträge: 5949

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Jörg » Mo 13 Nov, 2017 10:15

Ja, drück die Tastenkombi beim Start, erspart manchmal die deinstall.




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 16:58

...die Tastenkombi ist leider ohne Erfolg. Der Adobe-Support per Chat ist um 16:30Uhr natürlich geschlossen. Is' klar, die wollen auch Feierabend haben... ;(
Die Deinstallation der 2018er-Version habe ich mir im Übrigen einfacher vorgestellt. Als Deinstallation wird mir nur Premiere CC angeboten. Bei der Installation wird demnach aus Premiere CC 2017 einfach NUR Premiere CC (obwohl es tatsächlich eine Parallelinstallation ist). Eine 2017er-Version (wie bisher problemlos zu unterscheiden) kann nicht mehr separiert werden. Klar, ich könnte (muss??!) jetzt wahrscheinlich alles runterwerfen und dann neu installieren (erst 2017 und anschließend 2018 mit geänderter Option). Dann fliegen aber auch alle 2017er-Plugins mit weg und das wird von der Einrichtung her wieder eine längere Geschichte.
Man, man, man Adobe. Ich lass es jetzt einfach...und warte auf bessere Updatezeiten...

Danke an alle und beste Grüße




Jörg
Beiträge: 5949

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Jörg » Mo 13 Nov, 2017 21:55

Hast du zur deinstall das cleaner tool genutzt?

https://helpx.adobe.com/de/creative-clo ... blems.html




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Mo 13 Nov, 2017 22:27

Jörg hat geschrieben:
Mo 13 Nov, 2017 21:55
Hast du zur deinstall das cleaner tool genutzt?

https://helpx.adobe.com/de/creative-clo ... blems.html
bingo, rate mal welche Version es jetzt weggeknallt hat? Richtig - nicht 2018 ;(((
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.




Jörg
Beiträge: 5949

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Jörg » Mo 13 Nov, 2017 22:33

2018 ist ja auch nicht aufgeführt...
Läuft jetzt 2018 noch, vielleicht sogar ohne das Speicherproblem?




Alf_300
Beiträge: 7356

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Alf_300 » Mo 13 Nov, 2017 23:01

Irgend was stimmt da nicht
denn der Weg wäre gewesen
erst DeInstallation über die Cloud
und dann den Cleaner falls notwendig um Verzeichnisse und Registry zu putzen..




blueplanet
Beiträge: 835

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von blueplanet » Di 14 Nov, 2017 11:04

Jörg hat geschrieben:
Mo 13 Nov, 2017 22:33
2018 ist ja auch nicht aufgeführt...
Läuft jetzt 2018 noch, vielleicht sogar ohne das Speicherproblem?
...nee und genau das muss man Adobe hinter die Ohren schreiben. In den vergangenen Adobeupdate-Versionen (jetzt NUR noch für Photoshop, Lightroom etc.), wurde/wird immer der Versionshinweis angezeigt. Jetzt steht Premiere CC (allgemein) jedoch faktisch für alle Versionen. Und es ist auch völlig egal was ich im ersten DOS-Menü zur Deinstallation auswähle. Es ist und bleibt immer Premiere CC!! - was sich nach meinen Erfahrungen wie folgt deinstalliert: zu erst die älteste Version (in meinem Fall also 2017) und dann kommt, weil nix mehr übrig ist, 2018 an die Reihe. Ganz schick ,((. Auch Windows bietet bei der Deinstallation nur Premiere CC an und unterscheidet NICHT mehr zwischen einzelnen Versionen. Böse Falle!!

Mein Glück war, das Adobe selbst bei der Tool-Deinstallation gewisse PlugIn-Ordner am Leben lässt (Neat, Filcker Free etc.). Konkret hat es mir nur einige Boris-Anwendungen abgeschossen, die ich nach der Neuinstallation von Premiere CC 2017 nachinstallieren musste.
Lieber Jörg - ich bin jetzt ersteinmal vom Update-Wahnsinn/Deinstallation von Adobe geheilt. Das hätte projektmäßig ein Supergau werden können...




TonBild
Beiträge: 1802

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von TonBild » Di 14 Nov, 2017 13:26

blueplanet hat geschrieben:
Di 14 Nov, 2017 11:04
Jörg hat geschrieben:
Mo 13 Nov, 2017 22:33
2018 ist ja auch nicht aufgeführt...
Läuft jetzt 2018 noch, vielleicht sogar ohne das Speicherproblem?
...nee und genau das muss man Adobe hinter die Ohren schreiben. In den vergangenen Adobeupdate-Versionen (jetzt NUR noch für Photoshop, Lightroom etc.), wurde/wird immer der Versionshinweis angezeigt. Jetzt steht Premiere CC (allgemein) jedoch faktisch für alle Versionen. Und es ist auch völlig egal was ich im ersten DOS-Menü zur Deinstallation auswähle. Es ist und bleibt immer Premiere CC!! - was sich nach meinen Erfahrungen wie folgt deinstalliert: zu erst die älteste Version (in meinem Fall also 2017) und dann kommt, weil nix mehr übrig ist, 2018 an die Reihe. Ganz schick ,((. Auch Windows bietet bei der Deinstallation nur Premiere CC an und unterscheidet NICHT mehr zwischen einzelnen Versionen. Böse Falle!!

Mein Glück war, das Adobe selbst bei der Tool-Deinstallation gewisse PlugIn-Ordner am Leben lässt (Neat, Filcker Free etc.). Konkret hat es mir nur einige Boris-Anwendungen abgeschossen, die ich nach der Neuinstallation von Premiere CC 2017 nachinstallieren musste.
Lieber Jörg - ich bin jetzt ersteinmal vom Update-Wahnsinn/Deinstallation von Adobe geheilt. Das hätte projektmäßig ein Supergau werden können...
Ähnlich ist es mir und anderen ergangen:
https://forums.adobe.com/thread/2397149
https://forums.adobe.com/thread/2397149

Und eine Neuinstallation von Premiere CC 2017 war auch gar nicht so einfach. Erst hier im Forum erhielt ich den Link auf
https://helpx.adobe.com/creative-cloud/ ... nload.html

Ich habe nun mein Adobe Abo gekündigt.




Georgius
Beiträge: 22

Re: Adobe Premiere CC2018 Projektspeicher-Fehler

Beitrag von Georgius » Mo 23 Jul, 2018 04:13

Auch wenn schon alt.

Wenn man mehrere Versionen installiert hat kann man jede gezielt in der Creativ Claude App deinstallieren und auch früher Versionen installieren.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Filmen und fotografieren mit minimaler Ausrüstung in guter Qualität?
von Jost - Mo 0:52
» TV ist quasi tot
von handiro - So 23:57
» Premium-Mikro für Tierfilm
von Skeptiker - So 23:32
» Sony RX100 VI - Die ultimative 4K Mini-Knipse mit 8,3fach-Superzoom?
von wus - So 22:53
» 1/2" (B4?) ENG-0bjektiv an MFT adaptieren?
von cantsin - So 22:24
» Gesichts-Motioncapturing mit dem iPhone X
von CandyNinjas - So 20:38
» Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen
von Frank B. - So 19:19
» Kotor in 4K
von fisheyeadventures - So 17:44
» Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile
von Olaf Kringel - So 17:04
» Dokfilm: Henkelmann, Hybrid oder doch DSLR?
von pixelschubser2006 - So 16:37
» Grafikkarte defekt Beitrag vomJuni 2018
von Bischofsheimer - So 12:49
» Ein Drehbuch ist kein Roman -- schreiben mit Bild und Ton
von iasi - So 12:02
» NVIDIA präsentiert Quadro RTX als Raytracing-Grafikprozessor
von Frank Glencairn - So 11:44
» Spannender als ein Krimi!
von klusterdegenerierung - So 11:01
» Schnäppchen Sony NEX-EA50
von fotofritz - So 10:50
» Ton beim Film "Public Enemies"
von Frank Glencairn - So 2:53
» Wafer werden deutlich teurer - RAM, CPUs und Sensoren auch?
von WoWu - So 0:57
» Musikvideo-Umwandlung: Probleme beim Kopieren von Digitaldateien auf VHS
von lutzherbach - So 0:49
» Kameras in Kleinanzeigen gebraucht teurer als im neu Handel?
von Donuss - Sa 23:38
» Kaufberatung Funkstrecke + Ton
von Blackbox - Sa 21:40
» Tasche für DJI Ronin-S
von sanftmut - Sa 19:22
» Kaufberatung - Hochzeit / Imagefilm
von Darth Schneider - Sa 18:50
» Seoul zwischen K-Pop und Konkurrenzdruck -- gelungenes Stadtportrait mit Regie-Kommentar
von Axel - Sa 16:21
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?
von Frank Glencairn - Fr 22:49
» Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)
von Cinemator - Fr 21:14
» Farbkorrektur - die ersten Schritte
von 3Dvideos - Fr 19:45
» Yuneec Mantis Q: Faltbare 4K Drohne
von klusterdegenerierung - Fr 17:09
» Corel Pinnacle Studio 22 ua. mit neuer Farbkorrektur
von StanleyK2 - Fr 15:21
» Edelkrone HeadPlus -- überarbeitetes Pan&Tilt Modul
von Rick SSon - Fr 15:07
» Hilfe bei der Jobsuche
von alex15 - Fr 11:16
» Export XML aus FCPX - Daten nicht drin... nur verlinkt
von R S K - Fr 10:21
» RED: Der Fahrplan für den Start des Holo-Smartphones Hydrogen One steht
von iasi - Fr 10:14
» Suche Handstabi / 3-Achsen-Gimbal für RX100VI
von wus - Fr 9:27
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von Roland Schulz - Fr 0:10
» Billig Camcorder gebraucht bis 300
von ph00x - Do 23:23
 
neuester Artikel
 
Sind blaue LEDs Augenkiller? Mythos, Wahrheit und Tipps zum Umgang mit blauen Spektralanteilen

Man stolpert bei Monitorherstellern immer häufiger über Kleingedrucktes und seltsame Filtermethoden für einen reduzierten Blauanteil. Ein Grund hierfür könnte tatsächlich in der Sorge zu finden sein, ansonsten für Augenschäden der Benutzer haftbar gemacht zu werden. Richtig gehört und weitergelesen... weiterlesen>>

Mit dem Smartphone filmen -- ernsthaft! Teil 2: die Vorteile

Im ersten Teil dieses Artikels lieferten wir die Gründe, warum das Filmen mit dem Smartphone im professionellen Umfeld keine gute Idee ist. Doch es gibt tatsächlich auch gute Gründe, die für den Einsatz eines Smartphones in der Videoproduktion sprechen. weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Joey Dosik - Don't Want It To Be Over (Dir. Cut)

Getanztes Musikvideo, das sich selbst nicht zu ernst nimmt und den ein oder anderen Slapstick-Effekt einbaut; auch der Anfang ist speziell.