klusterdegenerierung
Beiträge: 10649

Sinnvollster Workspace auf 2 Monis?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Sep, 2017 16:38

Hallo Jungs,
wollte mal fragen wie ihr euren space auf 2 Monitoren nutzt, wenn ihr nur in Premiere arbeitet.
Nutzt ihr lediglich die Fullscreenoption für den 2., oder expandiert ihr das Programmfenster, oder nimmt ihr einzelne Fenster raus?

Irgendwie fehlt mir da noch der letzte pfiff, denn so richtig viel mehr sinnvollen Platz habe ich damit auch nicht.
Vielleicht nutze ich ihn nur falsch und mir fehlt die Idee der besten Nutzbarkeit?
Drum wollte ich mal fragen wie ihr das so macht?

Hintergrund ist der, das ich mir bei der letzten Neuanschaffung nicht wieder einen großen gekauft habe,
sondern 2 identische 24 zoll Monitore, denn ich wollte nicht mehr so riesen trümmer und b mal auf beiden Bildschirmen identische Farben.

Danke! :-)
Zuletzt geändert von klusterdegenerierung am Mi 20 Sep, 2017 18:28, insgesamt 1-mal geändert.




Auf Achse
Beiträge: 3086

Re: Sinnvollster Workspace auf 2 Monis?

Beitrag von Auf Achse » Mi 20 Sep, 2017 18:02

Ich hab alle Fenster abgedockt. Ich kanns nicht leiden wenn bei der originalen Oberfläche sich alles mit verändert wenn man an einem Fenster zieht.

Ich zieh immer das größer was ich grad brauch, mal die RGB Parade + Vorschaufenster + Effekteinstellungen für Farbkorrektur, dann den Audiomixer wenn ich den Ton bearbeite, dann ist das Vorschaufenster klein usw.

Das Fenster mit der Timeline bleibt immer gleich groß.

Ah ja, das ganze über 2 x 24" Monitore.

Auf Achse




klusterdegenerierung
Beiträge: 10649

Re: Sinnvollster Workspace auf 2 Monis?

Beitrag von klusterdegenerierung » Mi 20 Sep, 2017 18:29

Mir ist irgendwie entweder das Vorschau oder das Timeline fenster zu klein ;-)




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» GH5 vs FS5
von rush - Sa 2:06
» Welches Objektiv an APS-C für Midshot mit kleiner Tiefenschärfe?
von Skeptiker - Sa 1:41
» The Walking Dead - Season 9 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - Sa 1:36
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von Funless - Sa 1:24
» Star Trek: Discovery - Season 2 - SDCC 2018 Trailer
von Funless - Sa 1:19
» Ton- und Bildsynchronisation
von carstenkurz - Sa 0:16
» Probleme eine Sequenz aus Premiere CS6 in DaVinci zu übertragen
von mash_gh4 - Sa 0:07
» TV ist quasi tot
von Drushba - Fr 23:21
» Scope DCP im Kino - Ränder angeschnitten
von carstenkurz - Fr 20:29
» Einzelframes mit Zeichentablett bemalen - wie macht man das am besten?
von Fassbrause - Fr 19:58
» archive.org ?
von 3Dvideos - Fr 19:17
» Wallows - These Days
von slashCAM - Fr 17:40
» Verbessertes En- und Decoding: Updates für Adobe Premiere Pro (12.1.2) und After Effects (15.1.2)
von Mantis - Fr 17:31
» Neue Einsteiger Workstations: Dell Precision 3430 SFF Tower und 3630 Tower
von pillepalle - Fr 17:05
» SLR Magic stellt neue kompakte "Micro-Prime" Cine-Objektive vor
von Frank Glencairn - Fr 16:44
» Elinchrom Ranger Quadra, 2 Köpfe, 2 Akkus, u.m (FOTOLICHT)
von christophmichaelis - Fr 16:44
» Black Magic Pocket WO BIST DU?
von Starshine Pictures - Fr 16:09
» Asura - Grösster Flop aller Zeiten?
von Frank Glencairn - Fr 14:57
» Pomfort: Livegrade Pro 4.1 Update bringt Sony Venice Unterstützung, CAP Metadata für ARRI uvm.
von slashCAM - Fr 14:36
» Export BMD Resolve 15.x nach ProTools 10.3
von Banana_Joe_2000 - Fr 13:56
» Best full-frame camera 2018: 10 advanced DSLRs and mirrorless cameras
von JONTION100 - Fr 13:32
» Sony RX100 - was kann Sie wirklich
von Roland Schulz - Fr 12:36
» Magic Leap One: Erscheinungsdatum der Mixed Reality Brille wird etwas konkreter
von Auf Achse - Fr 10:54
» Kompakter Videoneiger mit Nivelliereinheit
von Laperinni - Fr 10:10
» Hinterkamerafernbedienung für Panasonic AG DVX 200
von DV_Chris - Fr 9:24
» Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts
von Axel - Fr 8:57
» Andere Formate auf Mini-DV?
von CyCroN - Fr 7:56
» Unterschied zwischen Sennheiser und Sony Lavalier-Klinkenstecker für Tascam DR-10CS
von Kamerafreund - Do 22:36
» DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2
von -paleface- - Do 19:06
» RED Raven Rauschen RAW
von rafael55 - Do 18:21
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von motiongroup - Do 17:39
» Hilfe ! Resolve lässt sich auch nach neuinstallierung nicht starten
von HansMüller - Do 15:36
» Intel Sechs-Core i9 im neuen Macbook Pro 2018 gedrosselt?
von MrMeeseeks - Do 14:32
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von Kamerafreund - Do 7:32
» Premiere CC2018 ->VOB Bearbeiten- dem Wahnsinn nahe!
von Skeptiker - Mi 23:49
 
neuester Artikel
 
Die Philosophie des Editings - Typische Schritte des Filmschnitts

Wir wollen in diesem Artikel nicht auf konkrete Schnitttechniken eingehen, sondern einmal einen klassifizierenden Blick auf das ganze "Drumherum" des Schnitts werfen. Bei genauerer Betrachtung gibt es viele Methoden, die wohl praktisch jeder Cutter instinktiv beherzigt... weiterlesen>>

Verfahren der Bildstabilisation Teil 2: Statische und bewegte Kamera

Im ersten Teil unserer Artikelserie haben wir uns in der Theorie damit befasst, welche Arten der Bildstabilisierung es gibt. Doch nun wollen wir das ganze auch einmal aus der praktischen Sicht betrachten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Wallows - These Days

Etwas eigenwillige und renitente Interpretation des typischen Performer-Musikvideos, außerdem sehr bunt. Warum nicht...