Bijan
Beiträge: 242

CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Bijan » So 28 Jul, 2013 21:49

Hallo zusammen !
Ich kämpfe nach wie vor mit der Multikamerafunktion von Premiere CS 6. Man kann nun beliebig viele Kameras hinzufügen - wie schön ! Aber :

Warum um alles in der Welt muss man nun diese STRG-Taste drücken, wenn man im MC-Monitor einen Schnitt setzen will ??? Warum konnte man es nicht lassen wie vorher.. Mausklick und fertig ??

Nun habe ich mir das ShuttlePro von Contour Design gekauft. Der Jogg Shuttle funktioniert so einigermaßen, aber die Programmierung der Tastenbelegungen bekomme ich nicht hin. Kennt sich jemand mit der Software von Contour Design aus ?

Das Ganze CS 6 ist für mich soviel schlechter geworden, dass ich es nicht glauben kann. Sicherlich ist es für alle Keyboardfreaks was Tolles, aber jemand, der es gewohnt ist mit der Maus zu schneiden eine einzige Katastrophe.
Das Ganze nervt mich ohne Ende - sorry.

Wie kann man mit der Maus in einem vernünftigem Workflow im Multikameramodus arbeiten ?

Gruß Bijan




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von B.DeKid » Mo 29 Jul, 2013 01:34

Und schon wieder ein " Ich - kann -Nicht -Mit - ner - Tastatur - Arbeiten " Post viewtopic.php?t=109639

Sach mal unter uns - was willst damit bezwecken ?!?

Die ganze Welt kommt mit PP CS6 klar nur Du reitest gegen die Windmühlen.

Ich versteh einfach nicht wo dein Prob ist- würde es aber gern mal wissen.

Nun hast Du schon ne Shuttle maus und naja die lässt sich einfacher als nen PC DashBoard oder ne 3D Mouse einrichten - und das ist immer noch zu viel für dich ?!

Ganz unter uns - wenn Du immer noch an deinem MultiCam Projekt dran sitzt - sorry aber dann kann das eh nicht mehr als nen UrlaubsVideo sein und somit ist es eigentlich Sch+++s egal wie Du das gebacken bekommst.

Sorry Face It also im bezahlten Realen Arbeitsleben - muss Zeugs am besten Gestern Fertig sein !

Glaubst Du nicht - merkt man an deinem 2ten Post zu dem Thema

Sofern mein Tip :

Kauf dir nen Apfel PC - hab mir mal sagen lassen das damit alles einfacher ist ;-)

Weiterhin viel Erfolg

MfG
B.DeKid

PS: Und heul jetzt bloss nicht rum - hier gibt es USER die mit zB Sony Vegas MultiCam Projekte stemmten die sich schon verkauft haben als DVD (unser "KochenMalAnders" Jung zB) - der hatte gar kein Geld sich PP zu leisten zu dem Zeitpunkt!!!




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 04:21

Der Bijan hat schon Recht, Adobe speckt seit CS5 ab




Chrigu
Beiträge: 860

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Chrigu » Mo 29 Jul, 2013 07:26

wenn einem ein NLE nicht passt und sich nur noch ärgert, sollte man sich ein NLE kaufen, das einem 100% gefällt...




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 07:47

So einfach ist es nicht, denn im allgemeinen geht man davon aus des ein Update oder eine neue Version zusätzliche Verbesserungen bringt und nicht umgekehrt.
Ein leidige Problem sind zudem die Plugin, die man extra, zum Teil kostenpflichtig updaten muß das ist bei CC ungefähr so wie wenn man für das geleaste Auto den Motor extra ksufen muß.
Zuletzt geändert von Alf_300 am Mo 29 Jul, 2013 07:53, insgesamt 1-mal geändert.




Bijan
Beiträge: 242

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Bijan » Mo 29 Jul, 2013 07:52

Danke Alf300




dustdancer
Beiträge: 1051

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von dustdancer » Mo 29 Jul, 2013 07:59

Alf_300 hat geschrieben:So einfach ist es nicht, denn im allgemeinen geht man davon aus des ein Update oder eine neue Version zusätzliche Verbesserungen bringt und nicht umgekehrt.
Ein leidige Problem sind zudem die Plugin, die man extra, zum Teil kostenpflichtig updaten muß das ist bei CC ungefähr so wie wenn man für das geleaste Auto den Motor extra ksufen muß.
und wo bleibt dein beispiel für die sonst sehr leere behauptung? oder einfach nur mal wieder trollen?




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 08:03

Ein beispiel ist Surcode, hat von CS5-CS6 funktioniert nun muß man Updaten ($99) und handelt sich den Codemeter extra ein.
Das stinkt mir schon sehr ;-)
Encore gibts auch nicht mehr also muß ein Neues Autoring Programm her.
Bei CS6 ist bei AVC das Dolby Stereo auf 128kb/s begrenzt und man muß erst mühselig im AME unter Code Alt fummrln.

Npch mehr ?




Bijan
Beiträge: 242

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Bijan » Mo 29 Jul, 2013 08:12

An B.DeKit:

Sicherlich magst Du Recht haben, wenn Du mir sagst, dass ich mich in einigen Dingen dumm anstelle. Vielleicht bin ich es auch.
Du fragst mich, wo mein Problem ist. Ganz einfach: Es ist so, wie Alf300 es sagte. Wenn man sich die neue Version eines Programms kauft, dann erwartet man, dass es neue Verbesserungen gibt, aber keine Veränderungen, die rückwärts gerichtet sind.
Wie würdest du es finden, wenn Du Dir ein neues Auto kaufst, weil es in dem neuen Auto viele gute neue Verbesserungen gibt, man aber leider das Lenkrad ausgebaut hat ? Nun musst Du das Auto mit den Füßen lenken, wo ist denn das Problem ?
Wie lange hast Du einen Führerschein ? 20 Jahre ? 30 Jahre ? All die Jahre bist Du es gewohnt, das Auto mit den Händen zu lenken und nun musst Du es mit den Füßen tun ! Und wenn Du dann Dich beim Händler mit einem Kopfschütteln beschwert, sagt er dann zu Dir: "Alle Welt kommt damit zurecht, nur Sie nicht ! Andere Menschen steuern ganze LKWs mit den Füßen und Sie jammern, wenn Sie ein kleines Auto mit den Füßen steuern müssen ?"
Sorry, aber genau so kommt es mir vor.
Ich bin es seit Jahren gewohnt mit der Maus zu arbeiten und würde es auch gerne beibehalten. Aber durch diese Veränderungen bin ich nun "gezwungen" mit der Tastatur zu arbeiten... so wie es ausieht.

Nun zum Shuttle Pro: Du sagst, dass er einfach zu bedienen und zu programmieren ist. Das ist soweit schön und gut. Das Problem ist, dass er (offensichtlich, korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege) sich nicht für PP CS 6 programmieren lässt. Im "Contour Shuttle Device Configuration", also im Einstellmenü, habe ich im Fenster "Application settings" verschiedene Programme auch von Adobe aufgeführt. PP CS ist leider nicht dabei. Alle anderen Anwendungen ( Global settings, PP CS 5, PP CS 5.5) habe ich ausprobiert. Die Umprogrammierung der Tasten wird leider NICHT nach PP CS 6 übertragen - das ist mein Problem.

Falls sich jemand damit auskennt oder weiß, wie es geht, bzw. wo der Fehler ist, würde ich mich sehr freuen, wenn er mir einen Tipp geben könnte. Ich bedanke mich herzlich !

Bijan




dustdancer
Beiträge: 1051

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von dustdancer » Mo 29 Jul, 2013 08:53

Alf_300 hat geschrieben:Ein beispiel ist Surcode, hat von CS5-CS6 funktioniert nun muß man Updaten ($99) und handelt sich den Codemeter extra ein.
Das stinkt mir schon sehr ;-)
Encore gibts auch nicht mehr also muß ein Neues Autoring Programm her.
Bei CS6 ist bei AVC das Dolby Stereo auf 128kb/s begrenzt und man muß erst mühselig im AME unter Code Alt fummrln.

Npch mehr ?
encore aussage ist vollkommender schwachsinn, denn die entwicklung wurde nur eingeatellt und man kann sich jederzeit noch encore cs6 bedienen. zu den anderen kann ich gerade nicht wirklich etwas sagen, aber vielleicht nachher mehr. aber ja, gibt mehr beispiele ;).

edit1:
Minnetonka Audio Software hat für das upgrade eine lizenzgebühr erhoben, nicht adobe. also auch falsches beispiel.
edit2:
ich kann doly mit 448 ausgeben

also bisher haste du kein richtiges beispiel gebracht. wo bleibt die beschneidung?
Zuletzt geändert von dustdancer am Mo 29 Jul, 2013 09:44, insgesamt 1-mal geändert.




Bijan
Beiträge: 242

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Bijan » Mo 29 Jul, 2013 09:07

Ich habe die "Application Settings" gefunden für PP CS 6 beim ShuttlePROv2.
Man muss die Einstellung "Adobe Prem Pro CS 5 Cap 64" wählen. dann werden die Einstellungen übertragen... Puh !




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 09:16

So kann man es natürlich auch hindrehen, dass die Anderen schuld sind
jedenfsalls ist derzeit bei CC Sense mit Rovi/Mainconcept, Sorenson und Surcode, - das ist schon ein Klasse Service.
Updater können natürtlich auf Encore CS6 zurückgreifen, Neueinsteiger schaun in dier Röhre




Jörg
Beiträge: 7321

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Jörg » Mo 29 Jul, 2013 09:28

Ich habe die "Application Settings" gefunden für PP CS 6 beim ShuttlePROv2.
na ist das nicht wunderbar :-((

@Bdekid
Du hast ja sooo recht,
"Lichtjahre zurück" im Titel zu haben, und dann mit shortcuts zu scheitern, das scheint die Klientel zu sein, die momentan am Häufigsten anzutreffen ist,
dazu gesellen sich die CCFrustschieber, die nicht mal merken, dass hier gar nicht über CC sondern über CS6 geklagt wird...

Dass plugins unter Umständen mal neu erworben werden müssen, sollte so laaangsam bekannt sein, hier gibt es allerdings Konkurrenten, die ihre Nutzer in wenigen Monaten 2 mal dazu genötigt haben, also lasst mal die Kirche im Dorf.

Dass sich Adobe mit einigen Änderungen an die restNLE Welt von Bedeutung angenähert hat, und shortcuts zu AVID und FCP kompatibel gestaltet, mag die alten Hasen für einige Minuten verblüffen, die haben das aber blitzschnell gerafft, die erst neu dazugekommenen, sollten das ebenfalls schaffen.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 09:40

@Jörg
Frustschieber ist ja leicht übnertrieben ;-)




dustdancer
Beiträge: 1051

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von dustdancer » Mo 29 Jul, 2013 09:46

Alf_300 hat geschrieben:So kann man es natürlich auch hindrehen, dass die Anderen schuld sind
jedenfsalls ist derzeit bei CC Sense mit Rovi/Mainconcept, Sorenson und Surcode, - das ist schon ein Klasse Service.
Updater können natürtlich auf Encore CS6 zurückgreifen, Neueinsteiger schaun in dier Röhre
und schon wieder eine deiner falschinformationen:
encore cs6 steht jedem cckunden zur verfügung. aber disse mal weiter, ist gerade ziemlich amüsant.




Jörg
Beiträge: 7321

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Jörg » Mo 29 Jul, 2013 09:50

warum gibt es bloss immer wieder diese Falschinfos???
dustdancer hat natürlich Recht...

http://blogs.adobe.com/davtechtable/201 ... ro-cc.html

hier wirds beschrieben, das gilt übrigens für die gesamte CS6, die allen CC Kunden zur Verfügung steht ;-))

https://creative.adobe.com/products/premiere
Zuletzt geändert von Jörg am Mo 29 Jul, 2013 09:51, insgesamt 1-mal geändert.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 09:50

Ich hab da in der Cloud nichts von Encore gesehen

Und ich hab ja geschrieben updater können auf CS5/CS6 zurückgreifen nur Neueinsteiger haben Pech gehabt




Jörg
Beiträge: 7321

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Jörg » Mo 29 Jul, 2013 10:03

nur Neueinsteiger haben Pech gehabt
aber wenigstens die ersten Minuten des gelinkten Filmchens hast Du gesehen???

Ach ja, die einzige Option die momentan nicht geht, ist die Übergabe via DL,
hier wird über den AME ein passendes file exportiert.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 10:10

@Jörg
Was gibts zum sehen - CS6 wird gebraucht - wo hernehmen wenn nicht stehlen




Jörg
Beiträge: 7321

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Jörg » Mo 29 Jul, 2013 10:41

1. Install Premiere Pro CS6 from Creative Cloud (requires cloud account or serial number to use Encore CS6 – no trial mode due to licensing fees for DVD & Bluray)
http://forums.adobe.com/message/5427724

http://www.adobe.com/products/encore/faq.html

nun alles klar, ich lese es auch vor ;-))




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 11:03

Vorlesen brauchst Du's nicht
Ist nur etwas umständlich geschrieben und vermutlich noch umständlicher zu handasben.

@....Install Premiere Pro CS6 from Creative Cloud ....

Weil ja nur Premiere CC in der Cloud ist

Was CC betrifft so idt das Dolby bis 448 bei AVC wieder repariert
wenigsten gibts hier eine Erleuchtung




dustdancer
Beiträge: 1051

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von dustdancer » Mo 29 Jul, 2013 12:49

Alf_300 hat geschrieben:Vorlesen brauchst Du's nicht
Ist nur etwas umständlich geschrieben und vermutlich noch umständlicher zu handasben.

@....Install Premiere Pro CS6 from Creative Cloud ....

Weil ja nur Premiere CC in der Cloud ist

Was CC betrifft so idt das Dolby bis 448 bei AVC wieder repariert
wenigsten gibts hier eine Erleuchtung
ich liebe es.
erst größ tönen, dass gibt es alles nicht und dann noch niemals sagen, dass man sich geirrt hat und hier massive falschinfos streut...




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 13:13

@Dustdancer

Wenn Du Einer gewesen wärst, hättest Du ja nur schreiben brauchen was sich zwischen CS6 und CC geändert hat. dann wär das gleicht geklärt gewesen.
Wenn ich aber erst alles selber probieren muß - dann dauert es halt.

Von geirrt wirde ich nicht reden, CC hat nun wieder die Dolbyausgabe wie bei CS5.5 die sie bei CS6 versaut hat.
Anderes ist vielleicht auch besser - man wird sehen.

Ist jst wie Bijan meinte der berühmt berüchtigte ASdobe Krebsgang

Zum streiten gibt da allerdings nichts, höchstens was zu feststellen.

Das sich nach 180 Tagrn was abschsltet kann ich übrigends auch nicht feststellen zumindest nicht wenn msn das Dstum auf 2016 einstell




dustdancer
Beiträge: 1051

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von dustdancer » Mo 29 Jul, 2013 13:51

ich frage mich immer wieder, wieso hier einfach halbwissen rausgehauen wird, gesagt wird, dass ist aber so. und dann noch so sachen steif und fest behauptet werden, dass man bei cc kein encore hat...




Reiner M
Beiträge: 1282

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Reiner M » Mo 29 Jul, 2013 14:02

Alf_300 hat geschrieben: Zum streiten gibt da allerdings nichts, höchstens was zu feststellen.
Dagegen ist auch nichts zu sagen, Alf. Nüchterne Feststellungen, Diskussionen über Vor- und Nachteile - alles gut und wichtig.
Wenn aber immer gleich jede Änderung wie eine mittelschwere Katastrophe verschrien wird, hat das nicht viel mit Feststellen zu tun. Noch weniger, wenn sofort die Suche danach beginnt, was alles noch so schlecht ist, um den Emmisionsradius des Katstrophen-Fallouts global festzunageln ... ;)

Tastaturcodes für Befehle sind auch heutzutage sehr sinnvoll. Das hat nicht viel mit der Tastatur zu tun, sondern mit Codes. Sie sind nämlich standardisiert, differenzierbar und längst geräteunabhängig, ganz anders als Mausklicks.

In jeden Gerätetreiber lassen sich Code-Wandler recht einfach integrieren, die vor jedem Programm greifen. Meine Maus hat z. B. 4 zusätzliche, frei belegbare Sondertasten, meine Tastatur etliche mehr, mein Grafiktablett auch. "Strg+C" kann ich auf jedes Gerät legen, wenn ich möchte. Die Anwendungen merken gar nicht, dass ich dafür nicht die beiden Tasten "Strg" und "C" auf der Tastatur gedrückt habe. Sie bekommen es serviert und machen, was sie dafür vorgesehen haben.

Beim Multicam-Schnitt mit mehreren Cams muss man irgendwie die Cams auseinanderhalten. Das geht mit den Zifferntasten ganz gut. Tack-tack-tack. Das "Strg" davor ermöglicht es, Kamera und Schnitt zu kombinieren. Und schon rutscht man ratz-fatz durch die Timeline.
Es mag ungewohnt sein, aber schlecht?
Es ist ganz sicher nicht so implementiert worden, um den Benutzer zu ärgern. ;)

Das alles, also das Konzept der Tastaturbefehle, ist auch nicht neu. Mich wundert die Überraschung. Die Programme hatten schon immer Tastaturbefehle in Hülle und Fülle. Wer als langjähriger User darüber staunt, dass manch ein neuer Tastaturbefehl dazukommt (u. a. nötig, weil der Funktionsumfang zunimmt, wie auch bei Multicam), hat ziemlich sicher etliche Funktionen oder "Abkürzungen" bisher noch gar nicht kennengelernt oder wahrgenommen, die nicht oder nur sehr umständlich über die linke oder rechte Maustaste allein erreichbar sind.

Auch wenn Premiere Pro kein "Schreibprogramm" ist, empfiehlt es sich, sich mal mit der "Tastatur" vertraut zu machen. Das, was man braucht, mal ausprobieren und ein wenig üben. Und wem die Standardeinstellungen gar nicht passen, der kann seine individuellen Settings basteln. Was will man mehr.

Beste Grüße,
Reiner




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 14:33

Reiner
Hast ja Recht - um mal etwas von Thema abzuweichen, hab mir den NVidia 320.49 Treiber geladen und was sagt ER - Nix Continue -kein Internet
Solche Pointen sind schon etwas mehr als Katastophe, vielleicht eine Verschwörung, wenn nicht gar Sabotage ;-)




Reiner M
Beiträge: 1282

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Reiner M » Mo 29 Jul, 2013 14:49

@Alf
woran liegt es? Ich habe den 320.49 schon länger drauf. Völlig problemlos.

Beste Grüße,
Reiner




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 14:54

Reiner
Woran liegts ??????

- wahrscheinlich geht ohne Internet nichts.

gibts sowas ?

EDIT:
Ja sowas gibts - der 310.90 geht wieder ohne internet

Das Problem war u.a. folgendes

hatte den Treiber 296.xx drauf, da läuft bei CC die Mercury Engine nicht
mit Treiber 310.xx ist wieder alles OK




Reiner M
Beiträge: 1282

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Reiner M » Mo 29 Jul, 2013 15:53

@Alf,

kann sein, dass eine Internet-Anbindung nötig ist. Das habe ich noch nicht ausprobiert, meine Rechner sind permanent online.
Es wurde neu das "Experience"-Modul eingeführt. Evtl. lässt sich in der Install oder in den Settings was modifizieren, um Internet zu erzwingen bzw. eben nicht. Müstest Du mal näher draufgucken.

Beste Grüße,
Reiner




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 16:06

@Reiner
Es muß ohne Internet laufen, sonst hat das wenig Zopf wenn man wo Intallieren muß.
Aber wie gesagt jetz pfeft der Wind wieder

UND Dustdancer kriegt seine Entschuldigung weil ich mich geirrt habe,
bis jetzt (und dem Surcode) bin ich mit CC eigentlich zufrieden ;-(




dustdancer
Beiträge: 1051

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von dustdancer » Mo 29 Jul, 2013 16:52

ich wollte nie eine entschuldigung, wofür solltest du dich auch entschuldigen. ich habe bloß das eingeständiss des irtums erhofft, da hier mal wieder mit komplett falschen angaben gebasht wurde.




Alf_300
Beiträge: 8011

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Alf_300 » Mo 29 Jul, 2013 17:03

@Dustdancer

Wischen Wir es aus.
Surcode, Rovi, Sorenson, läuft jedenfall NOCh nicht und kostet wieder mal (wers braucht)
ansonst fühle ich mich hier gut aufgehobrn, selbst wenn es oft in die Hose geht.
Immerhin war der zweite CC Versuch schon recht positiv im Vergleich zu CS6 - das freut mich und auch einen Anderen der mit dem Gedanken spielt sich CC zuzulegen.




Bijan
Beiträge: 242

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Bijan » Mo 29 Jul, 2013 17:46

An Jörg und BDeKid :
ich finde, man kann in vielerlei Hinsicht verschiedener Meinung sein. Sicherlich ist es für viele, die es gewohnt sind mit der Tastatur zu arbeiten, überhaupt kein Problem, wenn gewisse Dinge - wie erwähnt - sich verändern.
Bei aller Liebe und allem Respekt ärgern mich bei Euch so komische Zwischentöne, die unweigerlich zwischen den Zeilen zu lesen sind. So nach dem Motto : "Der ist ja sowieso doof!"" Und das ärgert mich !
Gewisse Tastaturbefehle, die jeder kennt, kenn ich natürlich auch. Und die wende ich auch an. So Sachen wie STRG+A und STRG+C und STRG+V oder die ALT-Taste um nur eine Spur zu markieren etc.

Sicherlich hat jeder von uns unterschiedliche Erfahrungen, der eine kommt besser mit etwas zurecht, der andere etwas weniger.
Dennoch sollte man doch bitte den Ton wahren !

Noch eine Info an BDeKid :

Ich bearbeite mit der Multikamerafunktion keine Urlaubsvideos, sondern Pressekonferenzen, die schnell geschnitten, eingespielt und ins Internet hochgeladen werden müssen....

Und nein, ich mache das nicht beruflich, sondern in meiner Freizeit !




Jörg
Beiträge: 7321

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von Jörg » Mo 29 Jul, 2013 18:32

Bei aller Liebe und allem Respekt ärgern mich bei Euch so komische Zwischentöne, die unweigerlich zwischen den Zeilen zu lesen sind. So nach dem Motto : "Der ist ja sowieso doof!"" Und das ärgert mich !

und mich ärgert es, wenn jemand irgendetwas nicht versteht ,
( hat mit doof überhaupt nix zu tun!!)
aber in der Überschrift dem Programm zu Leibe geht, und hier mit Lichtjahren um sich wirft..
Wir haben alle erstaunt aus der Wäsche geschaut, als shortcuts andere Bedeutung hatten,, als in Fleisch und Blut gegangene.
Dann setzt man sich hin, schaut ins Programm, wenn man es nicht versteht fragt man, aber nicht mit solch Ungereimtheiten.
Diese Mentalität nimmt leider immer mehr zu, erst mal die Klappe aufreißen, statt sich ganz ruhig mit dem "Problem" zu beschäftigen.




B.DeKid
Beiträge: 12590

Re: CS 6: Ein paar Schritte nach vorne und Lichtjahre wieder zurück ?

Beitrag von B.DeKid » Di 30 Jul, 2013 02:52

Bijan hat geschrieben: Bei aller Liebe und allem Respekt ärgern mich bei Euch so komische Zwischentöne, die unweigerlich zwischen den Zeilen zu lesen sind.
Die sind bei MIR auch voll und ganz so beabsichtigt!




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DaVinci Resolve 16.1 Final und neues Blackmagic RAW Developer SDK sind da
von Bruno Peter - Fr 8:28
» Smartphone für Gelegenheitsfilmer
von vaio - Fr 8:23
» Neuer WEEBILL-S Gimbal von ZHIYUN: u.a.mit latenzarmer Videovorschau
von roki100 - Fr 8:09
» Die visuell besten Musikvideos
von ruessel - Fr 8:04
» Skydio 2.0 Drohne: Eine ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic 2
von Darth Schneider - Fr 6:46
» Filmscanner für Super und normal 8
von carstenkurz - Fr 2:52
» HDR Anfängerfrage zur "Leuchtkraft"
von carstenkurz - Do 23:59
» How To Install GTA V
von Benutzername - Do 23:33
» Olympus OM-D E-M5 Mark III MFT-Kamera -- jetzt mit Cinema4K-Video
von Beavis27 - Do 23:17
» JVC GY DV-500 Output-Spannungsproblem!
von Panzermann - Do 22:16
» Obere Clips auf untere Spur strecken?
von klusterdegenerierung - Do 21:43
» Jeden Tag Fenster wo anders!
von klusterdegenerierung - Do 20:56
» Dinge erklärt – Kurzgesagt
von ruessel - Do 18:11
» Gaming Laptop als Schnittrechner?
von rentropmedia - Do 17:32
» Bildprofil Farbraum Konvertierung Sony a7 III Hlg3 vs cine2 oder cine4
von Kamerafreund - Do 17:19
» Der Titelhintergrund ist schwarz...
von Riki1979 - Do 14:48
» Wenn 8K nicht 8K ist
von dienstag_01 - Do 14:25
» Resolve Keyboard welches?
von Huitzilopochtli - Do 14:07
» Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2
von slashCAM - Do 10:51
» PCIe 6.0 bringt 128 GB/s Transfergeschwindigkeit für x16 Slot
von slashCAM - Do 10:27
» Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony
von Noir - Do 9:38
» Kann man Mehrkanalton in Zweikanalton umwandeln?
von pillepalle - Do 4:07
» Z Cam E2G, E2C, E2-6F, E2-S6, E2-F8
von iasi - Mi 22:57
» Umzug mit Corel VS X3 von einem PC zu anderem
von Jasper - Mi 18:23
» Interessantes Konzept für HDR-Sensor aus Deutschland - Self-Reset Pixel Cells
von slashCAM - Mi 14:36
» Kameramann "Eagle Victor"
von DWUA y - Mi 14:15
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - Mi 12:15
» Lavalier Befestigung - Tips Verbrauchsmaterialien
von bheiss - Mi 12:15
» FCP X - Fotos trotz FHD-Abmessung nach Import zu klein
von R S K - Mi 11:34
» Zhiyun Dual Handle Griff EH001 39€
von klusterdegenerierung - Mi 11:03
» BMPCC (original, 4K, 6K) und ext. Steuerung?
von sjk - Mi 10:58
» Mit Premiere Projekten zu Resolve umziehen?
von klusterdegenerierung - Mi 10:34
» AOC CU34G2X: 34 Zöller mit 144 Hz und 91% DCI-P3 Abdeckung
von slashCAM - Mi 9:21
» Colorgrading für verschiedene Endgeräte
von klusterdegenerierung - Mi 9:08
» David Bowie: Wie alles begann | Doku | ARTE
von Benutzername - Di 23:11
 
neuester Artikel
 
Die Panasonic S1H in der Praxis II

Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis? weiterlesen>>

Rolling Shutter Werte von Blackmagic, Canon, Fuji, Nikon, Panasonic, Kinefinity und Sony

Wir messen schon länger die Sensor-Auslesezeiten der von uns getesteten Kameras. Nun wollen wir einmal einen ersten kommentierten Überblick wagen... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Deep in the Guatemalan Jungle with my FPV Drones

Hals- oder vielleicht besser gesagt rotorbrecherische Flugaufnahmen gibt es hier zu bestaunen -- extrem gekonnt lässt der offensichtlich Racing-geschulte Pilot seine kleine Drohne durch die Luft wirbeln (Danke ans Forum für den Hinsweis).