slashGnR
Beiträge: 3

Tonwertkorrektur arbeitet nicht (korrkt) in Premiere Pro 2017 !?

Beitrag von slashGnR » Do 05 Okt, 2017 11:49

Anscheinend hat Premiere Pro 2017 Probleme wenn man die Towertkorrektur anwendet.

Nach dem Export sind die Werte leider doch so, als ob man die Korrektur gar nicht angewendet hätte?!
Speziell manche PSD-Charts machen mir Probleme. Hier brechen Lumawerte oft nach oben aus.
Der Videobegrenzer reduziert leider alle Werte und hat somit auch Einfluss auf Helligkeit und Farbe…
Laut Rückmeldung von zwei großen TV-Spot-Distributoren haben sich neuere Premiere-Versionen als etwas unzuverlässig erwiesen, was das Begrenzen von Luma-Spitzen angeht.
Aber ein Downgrade auf 2015 finde ich auch nicht akzeptabel!

Der Workflow etwas genauer:
Wir arbeiten mit DPX-Sequenzen. Darüber werden wechselnde PSD-Charts gesetzt. Manchmal sind die Lumawerte nun zu hoch.
Wenn ich auf diesen Part die Tonwertkorrektur (TWK) draufziehe, sehen die Lumascopes ok aus (gehen bis 255).
Für die Sender werden MXF-OP1a Files benötigt. Daher liefern wir nach Vorlage unseres Video-Distributors XDCAMHD 50 PAL 4:2:2 MXF Files an.
Wenn ich dann aber diese MXF-Files wieder in Premiere rein hole, fransen die Luma-Werte allerdings weit über 255 aus!
Und das ist anscheinend das Problem:
Vor dem Export sehen die Werte ok aus. Wenn ich das exportierte File aber nochmals checke, sind die Werte weit drüber.
Dh also dass die TWK nicht richtig arbeitet.
Oder?
 
Angeblich passierte das bei Premiere 2015 nicht. Aber downgraden kommt bei uns intern leider nicht in Frage.
  
Kann jemand weiterhelfen?
 
Vielen Dank.




dienstag_01
Beiträge: 8447

Re: Tonwertkorrektur arbeitet nicht (korrkt) in Premiere Pro 2017 !?

Beitrag von dienstag_01 » Do 05 Okt, 2017 11:58

Wenn das so ist, hab es jetzt nicht gechecked, dann nimm einfach ein anderes Tool, Curves z.B.

Edit: aber eigentlich sollten Grafiken schon beim Import auf die richtigen (Maximal-) Werte gesetzt werden




slashGnR
Beiträge: 3

Re: Tonwertkorrektur arbeitet nicht (korrkt) in Premiere Pro 2017 !?

Beitrag von slashGnR » Do 05 Okt, 2017 12:36

hm, das Problem ist: die Grafiken besten immer aus einem weißen Background und zwei halbtransparenten roten Quadraten die leicht versetzt übereinander liegen. Also ca 70% weiß.
Wegen den Transparenzen ändert sich dann auch sehr schnell die Farbe wenn man an den Kurvern herumdreht.
Gibt es in Photoshop nicht auch so etwas wie einen Begrenzer der alles über 255 kappt? ... ohne dass man es sieht.. ;-)
Aber stimmt, ich werde es mal so versuchen, dass ich die PSD-Dateien schon vor dem Import auf Maximalwerte setze.
Kenne mich da nicht so toll aus - bin daher sehr dankbar über Tipps.

Vielen Dank!




dienstag_01
Beiträge: 8447

Re: Tonwertkorrektur arbeitet nicht (korrkt) in Premiere Pro 2017 !?

Beitrag von dienstag_01 » Do 05 Okt, 2017 12:44

Wie schon gesagt, normalerweise werden die Werte schon beim Import in die korrekte Luma Range gemapped.
Egal, man kann natürlich in Curves einen Punkt auf der Linie festlegen, unter dem nichts mehr verändert wird.

Anderer Gedanke: bist du sicher, dass du die exportierten Files wieder richtig importierst? Wie sieht es beim Schwarzwert aus? Es besteht ja auch die Möglichkeit, dass beim Re-Import eine Fehlinterpretation stattfindet.




slashGnR
Beiträge: 3

Re: Tonwertkorrektur arbeitet nicht (korrkt) in Premiere Pro 2017 !?

Beitrag von slashGnR » Do 05 Okt, 2017 12:55

zuerst zum Reimport: Das sollte passen. Ich ziehe das MFX einfach wieder in die Timeline... >> falscher Weg?
Allerdings bin ich erst auf das Problem aufmerksam geworden nachdem unser Videodistributor sich gemeldet hat, weil das MXF nicht deren Quality-Check überstanden hat (wegen den zu hohen Lumawerten).
Und die kennen sich gut aus und haben exakte Messtools. Von denen wurde mir auhc gesagt, dass es ein Premiere Pro 2017 Fehler sei...

vielleicht ist die "OK before import" Idee aber besser...
Kannst du mir erklären wie/wo man diesen Punkt setzt?

Besten Dank!




dienstag_01
Beiträge: 8447

Re: Tonwertkorrektur arbeitet nicht (korrkt) in Premiere Pro 2017 !?

Beitrag von dienstag_01 » Do 05 Okt, 2017 12:57

Vielleicht ein Klick auf die Linie ;)
Kann sein, dass man vorher den Modus (innerhalb des Tools) wechseln muss.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Software gegen Verwackeln
von Bruno Peter - Mo 6:01
» Max. Anzahl von Akkus im Handgepäck (Flug)
von Jott - Mo 5:34
» TV ist quasi tot
von Jott - Mo 4:56
» Ton- und Bildsynchronisation
von Jott - Mo 4:44
» The Red Dunes of Praia de Vale do Lobo
von hellcow - Mo 0:35
» Black Magic Pocket BMPCC - Bild wirkt 'dunkel'
von Onkel Danny - So 23:31
» Resolve 15 - export als individuelle Clips nicht möglich
von blickfeld - So 22:47
» V-Mount vs Np-F Akku
von Alexandergrobber - So 21:41
» BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen
von Jott - So 20:11
» Blackmagic überrascht mit eGPU: Thunderbolt 3 und Radeon Pro 580 für 695 Euro
von motiongroup - So 19:04
» Markenrecht - wie weit darf ich gehen?
von pixelschubser2006 - So 18:14
» Polaroid mal anders.....
von domain - So 18:05
» Lumix G9 + 5 Objektive, wie neu, Kauf 20.06.18
von FarVisions - So 17:38
» Kratzer auf Sony SPK-X1 Gehäuselinse
von Sony18 - So 17:05
» Neues YouTube Copyright Match Tool soll unerlaubte Re-Uploads erkennen
von slashCAM - So 9:48
» YouTube mal wieder
von motiongroup - So 9:14
» Apple: Aktualisierte MacBook Pro mit Intel Coffee Lake-Prozessoren (4-/6-core)
von rush - Sa 23:42
» [BIETE] Samyang 35mm 1.4 FE Sony AF A7 Autofocus f/1.4 Rokinon Objektiv
von rush - Sa 21:28
» 50p zu 50i - Material der a7s nachträglich interlacen
von WoWu - Sa 21:07
» Drei Ingmar Bergman Filme auf Tele 5
von rush - Sa 20:58
» Wo gute Gema-Freie Musik günstig kaufen?
von linorise - Sa 19:15
» Dioptrienausgleich richtig einstellen
von Roland Schulz - Sa 18:16
» Bewegungsanalyse für die Schule Kameraset, Hilfe
von TheBubble - Sa 17:54
» SONY FS5 inkl. RAW, 80h, Zustand A
von christophmichaelis - Sa 15:49
» GH4 - Falsche Format-Einstellungen?
von quedular - Sa 15:26
» Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung
von TheGadgetFilms - Sa 15:09
» Fehler beim Exportieren als Datei MP4 !!
von R S K - Sa 12:44
» Bluray Authoring, Alternative zu Toast
von Jott - Sa 12:21
» Fußball-Spiele als 3D-Rekonstruktion im Wohnzimmer -- die Zukunft?
von slashCAM - Sa 12:11
» VK Tiffen Steadicam Merlin 2 Schwebestativ
von Bentlay - Sa 10:19
» PhotoMirage erzeugt bewegte Bilder aus einem Standbild
von K.-D. Schmidt - Sa 9:08
» Premiere CC Steuerung per Pfeiltasten
von docdawson - Sa 5:07
» GH5 + Sigma 18-35 ohne Speedbooster / IBIS
von cantsin - Fr 23:27
» Probleme Catalyst Browse
von Tarribo - Fr 23:20
» Platz 7 der erfolgreichsten Filme nach Einspielergebnis 2018
von iasi - Fr 23:00
 
neuester Artikel
 
Verfahren der Bildstabilisation Teil 1: Mechanische, digitale und optische Bildstabilisierung

Bildstabilisation lässt sich heutzutage auf sehr unterschiedliche Art und Weise bewirken. Wir beleuchten die gängigsten Verfahren und diskutieren deren Vor- und Nachteile. weiterlesen>>

DJI Ronin-S und Panasonic GH5S - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im leichten Setup? Teil 2

Im zweiten Teil unseres Ronin-S Test schauen wir uns das Handling mit leichteren Systemkameras wir der Panasonic GH5S u.a. an. Wie unterscheidet sich das Handling hier vom EOS C200-Setup? Wie lassen sich die Kameras am Gimbal steuern und wie funktioniert das Fokus-Wheel am DJI Ronin-S? Und was sind 360° Flashlight-Roles? Inkl. Überraschung bei GH5S + Sigma 18-35 f 1.8 + Focal Reducer am Ronin-S ... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Zero One

Nach kodifizierten Vorgaben hat sich diese Animation selbst generiert -- verwendet wurde die Open Source Software / Programmier-Umgebung Processing, die sich für allerlei verschiedene Anwendungszwecke im grafischen Bereich einsetzen läßt.