Blackbox
Beiträge: 187

CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von Blackbox » So 02 Mai, 2021 15:34

Hi,
ich kriegs partout nicht hin in Premiere für ein LTC-Out Signal einen weiteren Audio-out zu aktivieren.
Plan:
LTC mit Startpunkt 1:00:00:00 auf eine Audiospur in der Timeline legen, diese Spur an einen separaten Audio-analog-out des installierten multichannel Interfaces routen, welches aus LTC nen MTC macht und den Audiorechner damit als timecode-slave an den Videoschnittrechner koppelt.
Wäre extrem hilfreich für flottes Arbeiten in Projekten mit vielen Audiospuren, da das in Premiere katastrophal schlecht bzw. gar nicht geht, während das mit separatem gekoppelt laufendem Audioprogramm flott und parallel zum Videoschnitt von der Hand geht.
Hardware: HP z800 mit Cuda-Karte, Premiere CS6 mit RME PCI-Karte (ADAT Out plus 2+4 analog Out, RME asio Treiber).
System läuft stabil.

SUMMARY:
(wie) lässt sich in CS6 Stereoprojekt ein weiterer im System auf selber Karte vorhandener Audio-Out nutzen/zuweisen?




srone
Beiträge: 9758

Re: CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von srone » So 02 Mai, 2021 15:38

die antwort gibst du dir in deiner überschrift selbst, wie sollte auch ein 3. ausgang bei einem stereoprojekt funktionieren?...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Blackbox
Beiträge: 187

Re: CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von Blackbox » So 02 Mai, 2021 15:47

In Audioprogrammen ist das ne Selbstverständlichkeit, dass stets alle Audioausgänge der Hardware von einer Spur aus zugewiesen werden können, egal ob Stereoprojekt, surround oder sonstwas.
Macht ja auch Sinn, schliesslich sind ja alle Ins und Outs in Hardware und im Treiber vorhanden und stehen den Programmen im Prnzip stets zur freien Verfügung.
Wenn das in Premiere - warum auch immer - nicht möglich sein sollte, würd mir notfalls auch ein 2.1 Setup reichen, dann käme der LTC halt auf den 'Center'.
Ich müsste dann nur schaun, wie ich dann aus Premiere im 2.1 oder ggf. 5.1 Setup das fertig geschnittene Projekt als reines Stereo (Fertiger Stereo Ton wird dann natürlich importiert) wieder exportiert kriege.

In Fällen wo der Bildschnitt bereits fertig ist gibts das Problem nicht, da ich dann einfach mit 2 Audiorechnern arbeite (der eine zeigt das Video im Vollbild und gibt MTC an den Hauptrechner weiter).
Schwierig wirds halt wenn Bildschnitt und Tonschnitt parallel laufen sollen bzw. müssen.
Manchmal ist ja die Bild-Takeauswahl davon abhängig wie gut der (Multichannel) Ton im jeweiligen Take ist (z.B. Kleidungsrascheln auf irgendeinem der Funk-Lavs oder sowas). Das ist mit dem in Prmiere vorliegenden Videoton (Kameramikro) ggf. nicht zu beurteilen, und der Workflow 'erst Bild fertig, dann kommt das Sound-department' ist langsamer und stressiger als paralleles Arbeiten, wo späte Änderungen im Bild dann keine grossen Probleme/Zeitverluste im Ton bedeuten.
Alle Tonspuren in Premiere zu ziehen ist m.E. definitiv nicht praktikabel.
Zuletzt geändert von Blackbox am So 02 Mai, 2021 16:10, insgesamt 1-mal geändert.




srone
Beiträge: 9758

Re: CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von srone » So 02 Mai, 2021 16:01

premiere ist ein nle keine daw, da ist sowas wie aux-spuren nicht vorgesehen, lediglich der masterbus lässt sich auf die soundkarte routen, deswegen wird das in stereo nichts.

lg

srone
"x-log is the new raw"




Blackbox
Beiträge: 187

Re: CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von Blackbox » So 02 Mai, 2021 16:25

Mist.
Also zwangsläufig in Premiere 5.1 Projekt machen? (Hab ich noch nie versucht, immer nur im Audiorechner (da ist das ja simpel und Du kannst mit relativ wenig Zusatzaufwand neben 5.1 zusätzlich auch in Stereo rausgeben).

Lässt sich denn im Premiere 5.1 Projekt der LTC auf ne Einzelspur routen und der Rest der Spuren ganz normal in L+R abhören?
(Wär bei mir praktisch, da ich mehrere Abhör Monitorsetups parallel zur Verfügung habe, also z.B. Stereo aus Premiere und 5.1 aus Audiorechner).
Und wie siehts dann mit dem Rausrendern am Ende aus?
Geht Stereorendern aus 5.1 Projekt?
Werd mich wohl die Tage nochmal dransetzen und die Routingmöglichkeiten bei 5.1 in Premiere ausprobieren bzw. suchen.

Rätselhaft wieso die Sync-Möglichkeiten bei Adobe derart extrem vernachlässigt werden. Wär doch wirklich nicht zuviel verlangt wenn ein Schnittprogramm die timeline Position wenigstens simpel per LTC und/oder MTC ausgeben kann. Ist doch seit Jahrzehnten stinknormaler Standard im Tonbereich, war auch seinerzeit im analogen Videoschnitt nie ein Problem an nen LTC ranzukommen.




Blackbox
Beiträge: 187

Re: CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von Blackbox » So 02 Mai, 2021 18:33

Problem gelöst:
Klappt relativ einfach: neue Sequenz anlegen, dabei im Reiter Tracks/Spuren Mulltichannel/Mehrkanal auswählen, da dann Kanalanzahl auf 3 oder mehr setzen und violá, es lässt sich im Premiere Audiomischer eine auf der timeline liegende Audiospur mit vorbereitetem LTC Signal auf nen separaten Audioausgang routen! Scheint zwar direkt auf ein Stereopärchen zu gehen, aber macht ja nichts, dann gibts den LTC halt doppelt :-)




srone
Beiträge: 9758

Re: CS6 zusätzl. Audio Out in Stereoproj. möglich?

Beitrag von srone » So 02 Mai, 2021 23:10

clevere lösung, mit der sequenzverschachtelung, eine der absoluten stärken von premiere,...:-)

man könnte das auch als sequenz-preset speichern...;-)

genau das meinte ich mit: masterbus auf soundkarte routen, ist doch egal, ob der masterbus x spuren hat, solange du dein stereo geroutetes grundsetting behältst...:-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Leica SL2-S mit verbessertem Video-AF und interner 4K 10 Bit 60p Aufnahme (H.265)
von roki100 - Di 0:23
» Drohnenführerschein
von carstenkurz - Mo 23:22
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Mo 23:15
» RCM Input Colorspace Arri-C vs SGamut3
von klusterdegenerierung - Mo 21:49
» Hype-Alarm: Filme als NFTs mit Blockchain-Technologie verkaufen und reich werden?
von DidahLostHisPassword - Mo 21:40
» Solider DIY Dual Handle
von klusterdegenerierung - Mo 21:39
» BIETE sennheiser md421-n (reserviert)
von srone - Mo 19:50
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering
von ruessel - Mo 19:34
» Kurzfilm "Upgrade" zum Thema Selbstoptimierung
von joerg-emil - Mo 18:57
» Intel relativiert Apples M1 Benchmarks
von motiongroup - Mo 17:38
» Neues L-Mount Zoom Leica Vario-Elmarit-SL 1:2.8/24–70 ASPH verfügbar
von MrMeeseeks - Mo 17:23
» Ohrwurm Lavalier 2021
von ruessel - Mo 15:52
» Neuer Samsung Odyssey G9 49" 5K Monitor bringt MiniLED-Zonen und Verwirrung um DisplayHDR 2000
von slashCAM - Mo 14:03
» Angelbird AtomX CFast Adapter
von funkytown - Mo 12:33
» LUTs in Lumetri unter Premiere Pro CC richtig anwenden
von DeeZiD - Mo 11:56
» CinePI - CDNG RAW Kamera auf Raspberry Pi 4 Basis
von cantsin - Mo 11:03
» Sony A7S III - Fragen zu Picture Profiles und der Bearbeitung in Final Cut
von Axel - Mo 10:25
» Coronian Harmonists
von joerg-emil - Mo 9:25
» Zhiyun Image Transmitter
von Axel - Mo 8:18
» LG UltraFine Display OLED Pro 65EP5G: Professioneller 65" 4K OLED Grading Monitor
von norbi - Mo 3:02
» Ich brauche mal Hilfe.
von rdcl - So 19:00
» Die Österreicher sind wieder da
von klusterdegenerierung - So 16:36
» Sony A-Mount EOL? Keine Sony Alpha SLTs mehr auf Sony.com Seiten
von slashCAM - So 11:09
» Mit HLG filmen
von Kuraz - So 7:55
» Unser neuer Kinofilm "Marlene" - Trailer und Kinostart
von Bluboy - So 1:52
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 0:50
» Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering
von roki100 - Sa 23:30
» BMPCC: RAWLITE OLPF vorher / nachher
von roki100 - Sa 22:32
» From micro to space with the Pocket 6K Pro
von ruessel - Sa 15:39
» >Der LED Licht Thread<
von soulbrother - Sa 12:52
» Darsteller für kleines Filmprojekt geuscht
von TwoBeers - Sa 12:15
» Blackmagic RAW - Qualität im Vergleich zu CinemaDNG // IBC 2018
von soulbrother - Sa 11:48
» Impfung für Medienschaffende?
von carstenkurz - Sa 3:51
» Neuer Tilta Camera Cage für Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro
von pillepalle - Fr 21:32
» Sennheiser verkauft seine Kopfhörersparte an das Schweizer Hörgeräteunternehmen Sonova
von Jan - Fr 20:29
 
neuester Artikel
 
Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering

Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen... weiterlesen>>

LUTs in Lumetri unter Premiere Pro

Wer eine LUT unter Lumetri in Premiere Pro benutzt, sollte sich nicht wundern, wenn der volle Dynamikumfang des Ursprungmaterials danach nicht mehr zur Verfügung steht. Denn die Reihenfolge der Bearbeitungsschritte ist nicht egal, wie Gastautor Steffen Hacker im folgenden näher ausführt... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
concatenation 2 OLYMPIC GAME

Die olympischen Spiele als großes bewegtes Puzzle, bei dem man sich die Teilchen passend zuschneiden kann -- genug Geduld vorausgesetzt...