Paulrich
Beiträge: 18

Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 09:04

Hallo!

Als Anfänger habe ich ja immer Sorgen, dass man sich hier lustig über mich macht. Frage jetzt aber trotzdem.

Ich habe ein Video in HD aufgenommen und muss es auf eine DVD brennen. Mit MPG Video Wizard habe ich ein Fade-In und ein Fade-Out erstellt und die Qualität ist prima.

Zunächst habe ich mit Nero Encode die Datei auf 720x576 heruntergerechnet und dabei die Bitrate auf variabel und den maximalen Wert gestellt.
Das Ausgabevideo habe ich dann mit der guten alten Ulead Moviefactory (hat die schönsten Menüs und die einfachste Bedienung) in Kapitel unterteilt und mit Menü belegt usw. Da das Material bereits auf DVD Format geschrumpft war, konnte ich mir bei den Einstellungen die Umwandlung schenken.

Das Ergebnis hat mich aber nicht zufrieden gestellt. Das Bild war schlecht und die Bitraten lagen um 4 - 5 Mbit. Der Rohling war auch nur zu 3/4 voll.

Dann habe ich die HD-Dateien direkt in Ulead importiert und die variable Bitrate auf 7,2 MBit gestellt. Nach dem Authoring und Brennen ist der Rohling zwar voll und die Bildqualität an sich gut, doch es sind immer wieder starke wellenförmige Störungen zu sehen. Mir fällt jetzt der Fachbegriff nicht ein.

Woran kann das liegen?

Vielen Dank,
Mario




Jott
Beiträge: 14884

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Jott » Mo 21 Mai, 2018 09:23

1. HD geht nicht auf DVD.

2. Deine Wellen deuten auf irgendwie eingebackenes Interlacing beim Runterrechnen hin. Wo und wie das mit deiner Software passiert, kann ich dir nicht sagen.




Paulrich
Beiträge: 18

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 09:36

Danke!

zu 1. Das weiß ich ja. Darum rechne ich es ja runter.

zu 2. Hast du vielleicht einen Software-Tipp nur fürs konvertieren ?




Jott
Beiträge: 14884

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Jott » Mo 21 Mai, 2018 09:41

Ein normales/gängiges Schnittprogramm hast du nicht?




Paulrich
Beiträge: 18

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 15:43

Was heißt normal/gängig?




Jost
Beiträge: 1190

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Jost » Mo 21 Mai, 2018 17:47

Paulrich hat geschrieben:
Mo 21 Mai, 2018 15:43
Was heißt normal/gängig?
Es lief gerade eine Umfrage, mit welchen Schnittprogrammen das Forum arbeitet.
https://www.slashcam.de/cgibin/vote/vot ... editid=159

Was Jott mit Recht anmerkt: Dein Workflow ist ungewöhnlich und Deine dabei verwendeten Programme sind ebenfalls ungewöhnlich.

Wahrscheinlich kommst Du nicht umhin, etwas Neues zu kaufen. Magix zum Beispiel oder den Powerdirector.




Paulrich
Beiträge: 18

Re: Wellenförmige Störungen nach Bearbeitung

Beitrag von Paulrich » Mo 21 Mai, 2018 20:29

Hallo!

Ich habe ja jede Menge Programme. Magix zum Beispiel auch. Ich finde nur, dass die Kapitelerstellung und die Menüproduktion mit keinem anderen Programm so gut funktionieren, wie mit der MovieFactory.

Mit Nero Video habe ich auch schon gearbeitet, ebenso wie mit Sony Vegas. Gefällt mir alles nicht so gut.

Gruß,
Mario




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Magix video deluxe Installation
von Heiko1974 - Mi 11:48
» Manfrotto 536K mit 504 HD
von Pianist - Mi 11:41
» Neue Sony Alpha 6400 sowie Firmware Updates für Alpha 9 und 7III-Modelle
von Bergspetzl - Mi 11:28
» Professionelles 4K-Schnittsystem gesucht
von Sammy D - Mi 10:59
» Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus
von Jott - Mi 10:42
» Targus QuadHD USB-C Docking Station für 4 Monitore
von slashCAM - Mi 10:37
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von kmw - Mi 10:32
» Bringt 2019 RAW für alle?
von Darth Schneider - Mi 10:31
» Wie viel muss man für 4K RAW ausgeben?
von Paralkar - Mi 9:46
» Polaroid mal anders.....
von ruessel - Mi 9:42
» Lektüre für Star Wars Fans und Filmbegeisterte
von Darth Schneider - Mi 7:00
» Multicam Sequenz Qualität
von Orban - Di 22:34
» George R. R. Martins „Nightflyers“ - ab Herbst auf Netflix
von motiongroup - Di 20:52
» Wie steht es um eure privaten Filme?
von Starshine Pictures - Di 19:23
» Kostenloser VLC Mediaplayer erreicht 3 Milliarden Downloads und wird bald AirPlay unterstützen // CES 2019
von Banana_Joe_2000 - Di 19:10
» 100 milestone films in the art and craft of cinematography of the 20th century
von iasi - Di 17:58
» Neuer LG 4K Monitor
von klusterdegenerierung - Di 17:44
» Aputure gibt Verfügbarkeit für wasserdichtes Amaran MW Akku-Kopflicht bekannt // CES 2019
von Frank B. - Di 16:53
» Kessler KWIK Long Plate (Swiss Arca style)
von martin8425 - Di 16:43
» Zacuto Axis Mini neuwertig
von martin8425 - Di 16:39
» Zacuto VCT Universal Baseplate + Arri Rosette + Stativplatte
von martin8425 - Di 16:34
» Zacuto Z-Drive und Tornado Grip neuwertig
von martin8425 - Di 16:28
» Lexar: Erste 1 TB SDXC-Speicherkarte verfügbar // CES 2019
von Jan - Di 14:29
» Biete Alexa Mini mit Zubehör 1 Jahr alt
von editz - Di 11:51
» Moderner Schnitt im ARD
von klusterdegenerierung - Di 11:48
» ony A7iii, Welches Objektiv zum Filmen?
von cantsin - Di 11:27
» Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in einem // NAB 2017
von Auf Achse - Di 9:25
» Aquaman - offizieller Trailer
von Skeptiker - Di 8:28
» Kyno 1.5 - Eure Erfahrungen mit dem Tool?
von freezer - Di 3:24
» Wie REC 2100 HLG nach REC 709 Farbraum umwandeln?
von cantsin - Di 0:26
» Kamera folgt einem Objekt in der exakten Bewegung
von dienstag_01 - Mo 23:30
» Subclips im Mediapool
von Jörg - Mo 22:29
» Kopfhörer mit auswechselb. Kabel für Interviewdreh gesucht. Gute Tipps?
von srone - Mo 20:32
» Verschluss Frage beim Filmen Slow Mo
von manfred52 - Mo 18:44
» Neue Canon Consumer Camcorder -- wasserfest oder mit 4K (HF G50, HF W11/W10) // CES 2019
von Darth Schneider - Mo 18:29
 
neuester Artikel
 
Das Sterben der Stand-Alone Compositing Programme - Fusion und Natron vor dem Aus

Natrons Schicksal scheint besiegelt und auch Fusion soll wahrscheinlich nicht mehr als Stand-Alone Version weiterentwickelt werden. Wohin werden Profi-Compositoren nun wechseln? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Sketches

Ein neues Set Spielereien, die wie aus den Träumen eines Motion Designers destilliert scheinen: wenn man es nämlich so gewöhnt ist, digitale Bilder mit der Maus zu manipulieren, dass sie sich quasi wie ein Interface zur Realität anfühlt.