chaosstudio
Beiträge: 36

BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 18:43

Hallo Zusammen,

habe folgendes Problem:
Eine nach Japan gesandte in DVD Architect erstellte BlueRay (1080i PAL 50i) läßt sich da nicht abspielen.
Am Regiocode sollte es nicht liegen, DVD Architect vergiebt keinen bzw es steht auf "alle".

Wie kann ich eine Blue Ray erstellen, die in Japan läuft?
(eine Art NTSC, aber wie genau, Auflösung, Bildrate, Interlaced, Tonformat etc)

Und ist es besser in Sony Vegas auf das Zielformat zu rendern oder kann ich die .mp2 Datei im Architect auf das Zielformat wandeln lassen.

Danke im Voraus, Grüße
Torsten
chaosstudio




Marco
Beiträge: 2213

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Marco » Do 11 Jan, 2018 18:54

Japan hat zwar vor einigen Jahren das TV-System von NTSC zu ISDB umgestellt, die DVD-Player sollten aber noch mit "NTSC"-Video laufen. Also rendere von Vegas Pro aus mit einem DVD-A-NTSC-Preset und pass auch im DVD-A die Projekteinstellungen auf NTSC an, um ein Neurendern zu vermeiden. Du könntest natürlich auch ein hochwertiges Intermediate von Vegas Pro aus rendern und dann dem DVD-A das Rendern zum normgerechtem MPEG-2 überlassen (wäre nur eventuell ein doppelter Zeitaufwand).




chaosstudio
Beiträge: 36

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 19:24

Hallo Marco,

danke für die prompte Antwort.
Arbeite mit Vegas Pro 12.0 - da gibt es Voreinstellungen für DVD Architect, aber bei den Blue Ray Voreinstellungen muß man doch noch einiges wissen (was mir fehlt):
Soll ich "Blu-ray 1920x1080-60i, 25 Mbit/s Videostream" als Vorlage nehmen?
All die Voreinstellungen mit "DVD Architect" im Namen sind nicht für Blueray eingestellt.
Und DVD Architect stellt als Regionalcode "alle" ein, richtig?

Was ich als Norm in Japan vermute:
1920x1080 Pixel, 60i, NTSC, Ton PCM Stereo 48Khz.

Kannst Du das bestätigen?
(Wenn Du der Marco aus dem alten Vegasforum bist, Hut ab und danke für alle bisherigen Hilfestellungen)

Grüße
Torsten




dienstag_01
Beiträge: 7965

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von dienstag_01 » Do 11 Jan, 2018 19:42

Ich vermute mal, dass das nicht so toll aussehen wird. Vielleicht ist es besser, Japan schaut auf dem Computer ;)




Marco
Beiträge: 2213

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Marco » Do 11 Jan, 2018 19:48

Habe überlesen, dass es ja um eine Blu-ray-Disc geht.

Wenn es aus Vegas Pro schon normgerecht rausgehen soll, dann nimm dort für das Video (Ton geht ja separat): »Sony AVC« und die Vorlage »Blu-ray 1920x1080-60i, 16 Mbit/s Videostream«.

In DVD Architect erstmal das Projekt von DVD auf Blu-ray Disk umstellen, als Videoformat »AVC« auswählen, Regler für Datenrate hoch auf mindestens 25 Mbit/s und die Framerate auf 29,97 (Bildgröße bei 1920x1080 belassen). Dann sollte das aus Vegas gerenderte Video eigentlich nicht neu gerendert werden. Den Ton würde ich eher als AC3 rendern, mit der üblichen Vorlage für DVD-Architect.

»Und DVD Architect stellt als Regionalcode "alle" ein, richtig?«

Ich glaube, das ist so, ja. Und ja, ich bin der Marco, danke. :D

Nachtrag:
Wenn das Video schon in Vegas Pro gerendert wird, ist der Nachteil für die Blu-ray-Disk-Produktion, dass du keine hohen Datenraten verwenden kannst. Bei Sony AVC wäre bei 22 Mbit/s Ende. Wenn du aber aus Vegas Pro heraus ein Intermediate renderst und das DVD-A zum Fressen gibst, dann kann der als AVC mit bis zu 40 Mbit/s rendern. Ich würde da vielleicht nicht ganz bis an die 40 Mbit/s rangehen. Aber so ca. 36 Mbit/s können es durchaus sein.




chaosstudio
Beiträge: 36

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 20:40

Super,
die Variante »Sony AVC« und die Vorlage »Blu-ray 1920x1080-60i, 16 Mbit/s Videostream« ist gerade am rendern.
(Verflixt, wird das dauern - Konzertmitschnitt mit vielen Kameras, also jede Szene Farbanpassung und jede menge Effekte).

Die Datenrate soll gar nicht so hoch sein, der Konzertmitschnitt ist lang und ich verwende nur 25G BlueRay`s.

Danke und Grüße
Torsten




Marco
Beiträge: 2213

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Marco » Do 11 Jan, 2018 20:44

Vielleicht war das etwas voreilig. Da ist ja noch der Knackpunkt, dass dein Quellmaterial vermutlich 25 oder 50 fps hat und du jetzt auf 30 fps wechselst. Da hast du aus Vegas raus die Wahl, ob das mit oder ohne Resampling geschehen soll. Mit Resampling dauert es wesentlich länger und wird in Bewegungen matschig aussehen. Ohne Resampling geht's schneller und Bewegungen bleiben schärfer, dafür wird es hin und wieder ein wenig ruckeln. Standardeinstellung in Vegas Pro ist ein aktiviertes Resampling.




Alf_300
Beiträge: 7070

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Jan, 2018 20:47

Wenn es nichts wird, dann nimmt 720p50




Marco
Beiträge: 2213

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Marco » Do 11 Jan, 2018 21:01

Wenn die erste Blu-ray-Disc dort wegen mangelnder NTSC-Kompatibilität versagt haben sollte, wäre 720p50 nicht die Lösung. Wenn schon, dann 720p24 (23,976 fps).




Alf_300
Beiträge: 7070

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Alf_300 » Do 11 Jan, 2018 21:36

Stimmt

keine PAL Frameraten für Japan..




chaosstudio
Beiträge: 36

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 21:48

Resampling finde ich nur für Audio in den Präferenzen.
Wo kann ich für Video die Voreinstellung ändern - ja, es muß von 50i nach 60i gewandelt werden.




Marco
Beiträge: 2213

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Marco » Do 11 Jan, 2018 21:56

Als projektübergreifende Einstellung geht das erst ab Vegas Pro 14. In Vegas Pro 12 musst du alle Video-Events selektieren und kannst dann im Rechtsklick-Menü unter »Umschalter« das Resampling deaktivieren. Da darf nur kein Audio-Events selektiert sein, sonst bleibt die Option ausgegraut und ist nicht zugreifbar.




dienstag_01
Beiträge: 7965

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von dienstag_01 » Do 11 Jan, 2018 21:57

Ich würde auf jeden Fall auch mal ein Stück in 24p testen: deinterlacen und als 24p interpretieren. Hat eine kleine Auswirkung auf die Tonhöhe. Aber visuell sollte es besser als 60i sein.




chaosstudio
Beiträge: 36

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 22:06

...ich buch den Grundlehrgang - wie kann ich "nur" Videoevents in der Timeline markieren ???

Warum nur haben wir die Uraufführung eines Werkes eines japanischen Komponisten dokumentiert ...




chaosstudio
Beiträge: 36

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 22:08

.. ich habs, mit dem Auswahlwerkzeug




Marco
Beiträge: 2213

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von Marco » Do 11 Jan, 2018 22:12

Oder spurweise durch Selektieren vom ersten und letzten Event mit gedrückter Strg-Taste.




chaosstudio
Beiträge: 36

Re: BD von PAL50i für Japan erstellen in DVD Architect

Beitrag von chaosstudio » Do 11 Jan, 2018 22:37

so, Vegas rendert, alle 8 Kerne auf 100% und resampling ist ausgeschaltet.
Vegas schätzt 6 Stunden - da geh ich erst mal auf Matratze ...

Danke und Grüße
Torsten




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Canon 4K Camcorder - was können die wirklich ?
von Roland Schulz - Do 5:37
» 4K - Material auf dem PC abspielen und bearbeiten
von Alf_300 - Do 1:26
» Sony Alpha7s2 Iso 200 und trotzdem Rauschen
von Hanselig - Do 0:41
» Stand der Dinge helle LED-Taschenlampen?
von carstenkurz - Mi 23:46
» AVCHD und XAVC S Import
von rush - Mi 23:30
» Maus auf 2. Graka viel schneller
von Lord Nick - Mi 22:36
» Biete: Sony ECM-HS1 (Richtmikro für ältere Sony-Camcorder)
von beiti - Mi 21:41
» Alte Projekte aus Vegas in PR oder Davinci bearbeiten?
von klusterdegenerierung - Mi 21:38
» Panasonic GH5s - mit lichtstarkem, unbeweglichen Multi-Aspect Ratio Sensor
von CameraRick - Mi 21:32
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von Enigma - Mi 21:18
» Iiyama XB2779QQS: 5K Monitor zum Spitzenpreis von 800 Euro
von gekkonier - Mi 21:01
» Autel EVO: ernsthafte Konkurrenz für DJIs Mavic?
von Roland Schulz - Mi 20:33
» DJI: neue Einhand Gimabals Ronin-S und OSMO Mobile 2
von Roland Schulz - Mi 20:15
» Vergleich EVA1, C200, FS5, URSA Mini 4.6
von klusterdegenerierung - Mi 19:51
» Bildbesprechungen und Gedanken zu Licht
von 7nic - Mi 19:12
» Biete: DV-Camcorder Panasonic NV-GS300
von beiti - Mi 18:41
» Welche Kameras um Wrestling Events zu filmen?
von pfau - Mi 17:32
» Filmen in und rund um Hurghada - Erfahrungen?
von pfau - Mi 17:29
» FUJIFILM X-T2 - Später Gast auf der 4K-Party
von Jörg - Mi 17:08
» 4K-4ALL - Teil 2
von Roland Schulz - Mi 16:38
» adobe premiere pro cc stürzt ab , Bildpuffer Fehler
von dienstag_01 - Mi 15:48
» Grading LOG Footage - DaVinci Resolve Tutorial
von ksingle - Mi 15:27
» Meltdown und Spectre: Was tun?
von freezer - Mi 14:39
» FCP auf einem andern mac?
von R S K - Mi 14:16
» FCPX 10.4. importiert AVCHD (aus XA10) mit Bildfehlern
von R S K - Mi 14:12
» FCPX Export über Compressor: 2 seltsame Bugs!
von R S K - Mi 13:59
» Verständnisfrage Licht
von Frank B. - Mi 12:58
» Ich kann nicht mehr - Kurzfilm
von Darth Schneider - Mi 11:31
» Friday the 13th: Part 3 - The Memoriam Documentary
von Funless - Mi 11:28
» Vocas stellt Sony Venice Zubehör u.a. für USBP MKII Universal Shoulder Baseplate vor
von slashCAM - Mi 9:09
» Orig. Panasonic Akku DMW-BLF19E für GH3 / GH4 / GH5
von surfag - Mi 8:35
» Suche (Tipps): "On-Camera" Drahtlosmikrofonanlage 3-Kanal
von TonBild - Di 23:47
» Final Cut Pro rendert nicht mehr??
von Jott - Di 21:59
» Thunderbolt Probleme im Sound
von acrossthewire - Di 21:54
» Sony 7S Video Equipment selbstbauen
von nachtaktiv - Di 19:24
 
neuester Artikel
 
Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m.

Mit dem Flowtech75 verspricht Sachtler nicht weniger als eine Revolution im Stativbau sowie das derzeit schnellste Stativ. Wir haben uns den Sachtler Neuzugang in der 75mm-Stativ-Klasse in der Praxis näher angeschaut und berichten hier über unsere Erfahrungen in Sachen Handling, Arbeitshöhe(n), Gewicht und Transport - auch im Vergleich zum Speedlock 75 CF u.v.m. weiterlesen>>

Meltdown und Spectre Sicherheitslücken: Was tun?

Das Sicherheitsproblem durch den grundlegenden Fehler in der Prozessorarchitektur ist so groß und kompliziert, dass sich verschiedene Aspekte erst im Lauf der Zeit klären - wer wie stark betroffen ist und ob die Patches womöglich selbst auch wieder neuee Probleme verursachen. Die Uhr aber tickt: sehr wahrscheinlich gibt es bald entsprechende Malwareprogramme. Und wie wirken sich die Patches auf die Leistung bei der Arbeit mit Video aus? Gibt es spürbare Performance-Einbußen? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Bruce Lee Lightsabers Scene Recreation

Bruce Lee im Laser-Schwert Duell mit einem ... Laser-Nunchako. Das Tracking ist zwar bisweilen etwas ungenau, dafür ist der Gesamteindruck umso interessanter.