Randoms
Beiträge: 326

BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen

Beitrag von Randoms » Di 12 Dez, 2017 22:31

Diese M-Disc die angeblich 1000 Jahre halten soll (mir würden 100 Jahre reichen) finde ich gerade total spannend. Kennst sich hier jemand damit aus?

Ich würde gerne ein Backup meiner eigenen Produktionen auf so einen 100GB Speicher brennen.
Gekauft ist die 100GB Disc auch schon, ein M-Disc fähiger Brenner ist auch vorhanden.
Mir steht Toast oder Burn am Mac zu Verfügung.
Die erste Frage wäre, ich habe die Auswahl zwischen Nur Mac, Mac&PC und DVD UDF. Nun habe ich irgendwo gelesen das man dieses UDF brennen soll weil wohl besser kompatibel sein soll. Ist dem so? Als was soll ich brennen wenn es um ein Daten Backup geht?

Andere Frage wäre bezüglich der Angaben in den Brennprogrammen Toast und Burn. In Toast kann man BDXL auswählen aber von M-Disc steht nirgends etwas. Ist das etwas was die Brenner Hardware eigenständig intern regelt, was nicht eingestellt werden muss? Ob es ein BDXL normal oder ein BDXL M-Disc Rohling ist, so meine ich das.

Bei der Software "Burn" steht nichts von BDXL, aber es werden die verfügbaren 96GB korrekt angezeigt. Da die Rohlinge nicht gerade billig sind will ich keine "hätte ich das mal früher gewusst" Versuche starten.
"this is not science fiction - this is science fact"




CyCroN
Beiträge: 5

Re: BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen

Beitrag von CyCroN » So 15 Jul, 2018 19:44

Hallo Randoms,

wollte mal fragen, wie weit Deine Erfahrungen inzwischen gediehen sind. Da mir eine M-Disc als Langzeitspeicher doch recht interessant klingt, zumal die zuletzt von mir favorisierten Festplatten sind halt doch auch nur magnetische Datenträger und damit keine auf Dauer angelegte Sache, es sei denn, es macht nichts aus, das immer mal wieder auf eine neuere solche zu kopieren und ein Sicherheitsbackup zu haben.

Lange Rede - die Hardware und Rohling sind bereit, Softwareseite sollte auch passen (arbeite am PC unter Linux).

Da ich insbesondere große Videodateien (Rohmaterial und Master) brennen werde, werde ich sicherlich auf UDF-Format gehen, um auf Deine Frage einzugehen. Damit bist Du auf der sicheren Seite und ist auch mit allen Systemen kompatibel.

Hast recht, noch sind diese Rohlinge recht teuer. Aber wenn ich an meine ersten CD-Rohlinge Ende der 90er Jahre denke, da tat ein Fehlbrand auch noch weh, wenngleich der Preis umgerechnet jetzt einem für 100 GB entspricht!

Freue mich auf Deine/Eure Erfahrungen zu diesem Thema!




Jott
Beiträge: 14751

Re: BDXL M-Disc 100GB als Archiv Backup Erfahrungen

Beitrag von Jott » So 15 Jul, 2018 20:11

Die sind halt sehr, sehr langsam beim Brennen und Auslesen. Und empfindlich, der Verify-Durchlauf in Toast läuft oft nicht durch.

Ich würde nach mittelprächtigen Erfahrungen in Sachen Handling 50er (Dual Layer) vorziehen.

Zeitgemäßer ist Cloud-Sicherung, was man parallel machen sollte. Wenn’s als zu teuer empfunden wird, zum Nulltarif einfach YouTube nehmen. 1.000 oder 100 Jahre sind so oder so eine alberne Erwartung.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Flaschenhals bei Premiere Pro ????
von klusterdegenerierung - Mi 1:46
» Sony bringt spezielle ATOM X SSDmini für Atomos-Rekorder
von Skeptiker - Di 22:50
» Deutscher Look
von Frank Glencairn - Di 22:36
» Berater gesucht für Digitalisierungsprojekt
von Jott - Di 22:35
» Halb Papst - halb Maschine // LASERPOPE auf Kickstarter
von Frank B. - Di 22:33
» JVC GY HD201e Start
von Camiguin - Di 20:57
» Bedienungsanleitung für TBC von Electronic Design
von Janesdemuer - Di 19:24
» Objektivempfehlung für BMPCC/BMPCC4K
von AndySeeon - Di 19:05
» Zubehör Panasonic AG-DVC30 u.a. zu verkaufen
von cidercyber - Di 18:43
» Atomos Ninja V, Seriendefekt am 3,5 mm Input?
von MrMeeseeks - Di 17:51
» Fujifilm: Firmware 2.00 für X-T3 und X-H1 mit Hybrid Log Gamma, besserer Stabilisierung uvm.
von Jörg - Di 17:47
» Sony a7s und Atomos Ninja V - Hauptplatine der Kamera durchgebrannt
von Kamerafreund - Di 17:28
» Automatische Dateigrößenbegrenzung deaktivierbar?
von Jan - Di 17:06
» Manfrotto 504HD... wirklich so mies???
von pillepalle - Di 16:39
» Polaroid mal anders.....
von srone - Di 16:29
» Kompressions Probleme h264
von Darth Schneider - Di 15:49
» Videoschnitt in Hamburg
von TheGadgetFilms - Di 14:58
» Hover 2 Kameradrohne -- führt Tracking Shots selbständig aus
von -paleface- - Di 13:53
» FCP ersetzt Clips an falscher Stelle
von R S K - Di 12:36
» Wie ändert man die Framerate eines Projektes?
von GaToR-BN - Di 12:20
» DJI Osmo Pocket ist verfügbar und bekommt neuen Zeitlupen-Modus (Firmware-Update)
von Skeptiker - Di 11:55
» Walimex/Samyang/Rokinon 85mm 1.4 Canon-EF
von thsbln - Di 11:20
» Tokina AT-X 11-16mm f/2,8 Pro DX Canon EF
von thsbln - Di 11:17
» Shure SE215 High End in-ear-Kopfhörer
von thsbln - Di 11:14
» Auch IMAX erklärt VR-Testlauf für gescheitert
von Jott - Di 10:56
» Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme
von Jörg - Di 7:39
» Technik Oscar u.a. für Adobe After Effects und Photoshop
von macaw - Mo 23:29
» fashionfilm GH5!!! GENIAL
von GaToR-BN - Mo 22:11
» Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit
von iasi - Mo 21:19
» Welche CPU ist optimal für DaVinci Resolve 15?
von iasi - Mo 21:07
» Webseite scrollen?
von dienstag_01 - Mo 20:18
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von Darth Schneider - Mo 18:13
» Verkaufe gebrauchte Canon EOS 750d für 400€ VB
von Pablo Krappmann - Mo 16:26
» XQD Karten lassen sich nicht formatieren
von TomStg - Mo 16:18
» Problem Ronin S und GH5
von Heinrich123 - Mo 15:54
 
neuester Artikel
 
Format-Tausendsassa - FUJIFILM X-T3 Bildqualität bei der 4K-Videoaufnahme

Die FUJI X-T3 begeistert auf dem Papier mit zahlreichen 10 Bit Aufzeichungsoptionen. Und in der Praxis mit einer sehr sauberen Signalverarbeitung... weiterlesen>>

Kommentierte Gerüchte zu Panasonics S1(R) und weiterer L-Mount Kamera

Es gibt schon eine Menge Gerüchte zu Panasonics S1R und einer weiteren L-Mount Cinekamera. Diese wollen wir einmal kurz kommentieren... weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
ΔNOMΔLY

In Island zeigen sich die Elemente gerne mal von ihrer ungnädigen Seite -- hier kommt es gar zu weitgreifenden Anomalien... Unter anderem Drohnen-Footage effektvoll präsentiert.