hajohojo
Beiträge: 2

MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von hajohojo » Mo 10 Feb, 2020 12:27

Hallo, liebe Experten. Ich habe mittels eines DVD-Rekorders meine alten MiniDV-Kassetten über einen DVD-Rekorder (Verbindung über AV-Kabel, da Firewire-Schnittstelle des DVD-Rekorders fehlerbehaftet) auf DVD überspielt. Das Bild ist sehr gut, allerdings ist bei jeder DVD ganz links ein ganz schmaler vertikaler Störstreifen zu sehen, die man in einer Vergrößerung als kleine hellgrün leuchtende Punkte wahrnehmen kann (sowohl am TV- als auch am Notebook-Monitor). Kennt jemand dieses Phänomen? Was ist die Ursache? Danke für Eure Hilfe!




hexeric
Beiträge: 79

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von hexeric » Mo 10 Feb, 2020 14:35

das ist normal bei analog. wenn ich mich nicht irre ist das timecode-information, die aber analog nicht versteht. DVD ist noch SD, da sollte beim abspielen sowieso "overscan" stattfinden, also gar nicht die volle breite zu sehen sein. kann man auch in vielen programmen/geräten einstellen, dann ist der rand abgeschnitten (u.a. aus diesem grund)




hajohojo
Beiträge: 2

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von hajohojo » Mo 10 Feb, 2020 14:42

Danke für den Hinweis. Wäre bei Überspielung per Firewire dieser vertikale Timecode-Pixelstreifen mutmaßlich weg? Oder kann ich das bereits in der MiniDV-Cam irgendwo einstellen, dass er nicht die volle Breite darstellt / abspielt?




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von dienstag_01 » Mo 10 Feb, 2020 14:56

hajohojo hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 14:42
Danke für den Hinweis. Wäre bei Überspielung per Firewire dieser vertikale Timecode-Pixelstreifen mutmaßlich weg? Oder kann ich das bereits in der MiniDV-Cam irgendwo einstellen, dass er nicht die volle Breite darstellt / abspielt?
Mit Firewire wär das nicht passiert - allerdings gäbe es da wahrscheinlich oben und unten so eine merkwürdige halbe Zeile ;)
Moment, wahrscheinlich wird die dann bei DVD weg sein, also alles gut ;)




MK
Beiträge: 1385

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von MK » Mo 10 Feb, 2020 15:10

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 14:56
Mit Firewire wär das nicht passiert - allerdings gäbe es da wahrscheinlich oben und unten so eine merkwürdige halbe Zeile ;)
Es gab durchaus auch DV-Kameras die links und / oder rechts am Bild noch irgendwelchen Müll aufgezeichnet haben. Früher war halt auch nicht alles besser ;)




Bluboy
Beiträge: 146

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von Bluboy » Mo 10 Feb, 2020 15:57

Grün Linie bei 4_3 Videos sieht man nur bei 16;9 PC-Monitoren und Vollbild ;-))
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Bluboy am Mo 10 Feb, 2020 16:12, insgesamt 1-mal geändert.




dienstag_01
Beiträge: 9999

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von dienstag_01 » Mo 10 Feb, 2020 16:10

MK hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 15:10
dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 14:56
Mit Firewire wär das nicht passiert - allerdings gäbe es da wahrscheinlich oben und unten so eine merkwürdige halbe Zeile ;)
Es gab durchaus auch DV-Kameras die links und / oder rechts am Bild noch irgendwelchen Müll aufgezeichnet haben. Früher war halt auch nicht alles besser ;)
Kenn ich nicht, zeig mal.
Oder anders: Ich glaube, du verwechselst da was ;)




MK
Beiträge: 1385

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von MK » Mo 10 Feb, 2020 18:09

Schon lange im Müll ;)

Weiß nicht mal mehr welches Modell das war, aber nur 702 aktive Pixel oder einen schmalen blauen Streifen am Rand waren definitiv irgendwelche frühzeitlichen schwurbeligen DV-Kameras die wir damals für Castings hatten.




TheBubble
Beiträge: 1421

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von TheBubble » Mo 10 Feb, 2020 18:55

dienstag_01 hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 16:10
MK hat geschrieben:
Mo 10 Feb, 2020 15:10


Es gab durchaus auch DV-Kameras die links und / oder rechts am Bild noch irgendwelchen Müll aufgezeichnet haben. Früher war halt auch nicht alles besser ;)
Kenn ich nicht, zeig mal.
Oder anders: Ich glaube, du verwechselst da was ;)
Doch, DV Kameras mit Störungen an den Rändern gibt es. Irgendwo gab es auch mal eine Argumentation, dass dies sogar so sein müsse bzw. dürfe. Es war auch kein Problem, da dies durch den Overscan der TV-Röhren verborgen wurde - wobei es für Experten sicher ein netter Hinweis war, mit welchen Kameras womöglich was aufgezeichnet wurde. Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber ich glaube die Störungen wurden bei einer analogen Ausgabe von den Kameras selbst auch weggelassen bzw. wurden auch bei Nutzung von Grabber-Karten nicht wieder sichtbar.

Zum Problem wurde es erst, als man die Videos viel am PC nutze und nicht am TV schaute, da war das plötzlich sehr störend. Also verschwand es.




Jott
Beiträge: 17220

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von Jott » Mo 10 Feb, 2020 21:05

Große Märchenstunde, aber ist ja lange her.




srone
Beiträge: 8129

Re: MiniDV nach Überspielung auf DVD mit sehr schmalem Störstreifen links

Beitrag von srone » Mo 10 Feb, 2020 22:45

ein bischen suchen im forum, die per se technischen definititionen von mini-dv wurden hunderte male durchgekaut und eben auch der fakt, dass es sich um anamorphische pixel handelt, lesen und verstehen...;-)

lg

srone
"x-log is the new raw"




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Benötige dringend Ersatz für Final Cut Pro X
von Laperinni - So 14:29
» Panasonic LUMIX DMC-GX80 MFT-Kamera
von andersfernsehen - So 14:20
» Vorschlag: In Zukunft öffentlich vollfinanzierte Dokumentarfilme lizenzfrei im Netz
von Drushba - So 14:17
» 2 Meter programmierbarer Motorslider Heavy Duty
von andersfernsehen - So 14:16
» DIY - Rüssel MEMS Mikrofon(e)
von dosaris - So 13:48
» UFC / Boxing
von cantsin - So 13:41
» Sony FS700 und Atomos Shoghun Inferno kein SDI-Zugang
von ZacFilm - So 13:14
» Bademeister mal anders!
von pillepalle - So 13:13
» Was schaust Du gerade?
von roki100 - So 12:59
» Lösch Dich!
von cantsin - So 12:46
» Canon Legria Camcorder nimmt die Speicherkarte nicht an
von cantsin - So 12:44
» Welche Framerate
von Jott - So 12:38
» Fehler DCR-PC330 - C:32:11 Schlitten fährt nicht hoch!
von humanVTEC - So 12:31
» H.P. Lovecraft‘s „Die Farbe aus dem All“ - Trailer
von 7River - So 12:17
» Tascam HD-P2/Sennheiser ME66: Plötzlich nur noch rauschiges Piepen
von srone - So 12:07
» Red Komodo Konkurrent in Sicht?
von iasi - So 11:54
» Latenz bei HDMI Ausgängen
von prime - So 11:48
» Mein neues Reel
von klusterdegenerierung - So 11:40
» Miller CX2 75mm Fluidkopf und Sprinter II Carbon Stativ - Sachtler-Alternative?
von iasi - So 11:10
» 10 Millionen Dollar für Blockbuster-Produktion im Smartphone Hochkant-Format
von Darth Schneider - So 10:44
» Ägypten IPhone 11 pro
von Frank Glencairn - So 9:09
» BATTLE STAR WARS - Trailer
von cantsin - Sa 23:28
» Trailer LIMBO ("one take")
von Jörg - Sa 22:55
» Tascam DR-05 V2, wie neu + Windschutz, 2,5 Jahre Garantie
von Jörg - Sa 19:55
» Band gerissen - Kassetten reparieren
von klusterdegenerierung - Sa 19:14
» LEDs zum Filmen gesucht
von phreak - Sa 18:39
» PL- auf L-Mount Konverter Sigma MC-31 in Kürze verfügbar
von cantsin - Sa 18:20
» Spotlight Aufnahme mit Canon XF300 - wie?
von TomStg - Sa 18:07
» Ohrwurm 2020
von ruessel - Sa 15:13
» PTZ-Pult mit Schwenk-/Neigekopf verbinden (Panasonic AW-RP400 und AW-PH300)
von schroedingerskatze - Sa 14:35
» Review-Video: Zeapon Micro 2 & Zhiyun Weebill S: "Sliding Gimbal"
von GaToR-BN - Sa 14:18
» Interne Speedbooster für die Blackmagic Pocket Cinema 6K -- trotz EF-Mount
von cantsin - Sa 13:54
» Metabones Nikon G - BMPCC Speed Booster 0.58x
von Ledge - Sa 10:29
» Nikon AF-S Nikkor 17-55 mm 1:2.8G ED DX mit Follow Focus Gear Ring
von Ledge - Sa 10:28
» Blind Spot Gear Tile Light
von Ledge - Sa 10:28
 
neuester Artikel
 
Unsere Empfehlungen für die 70. Berlinale

Das 70-jährige Jubiläum der Berlinale ist ein stürmisches: Das Filmfestival ist im Umbruch und dürfte gerade deshalb auch inhaltlich spannend wie selten zuvor werden. Und dann gibt es ja auch noch die Top-besetzten Berlinale Talents 2020 Hier unsere Film- und Veranstaltungs-Empfehlungen (inkl. Trailer!): weiterlesen>>

Von Making-OFs zu arte-Produktionen

Kameramann Chris Caliman hat mit Making-OFs für Fotografen angefangen und filmt mittlerweile beeindruckende Dokumentationen für arte. Außerdem ist er seit vielen Jahren aktiv im slashCAM-Forum unterwegs. Wir haben uns mit ihm über seinen Weg zum erfolgreichen Dokumentar-Kameramann unterhalten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Succession Composer Breaks Down the Theme Song | Vanity Fair

Für alle, die sich auch für Musik interessieren, geht es hier um die Entstehung der -- wie wir finden extrem gelungenen -- Musik zur HBO-Serie Succession. Komponist Nicholas Britell führt am Klavier durch die verschiedenen tonalen Layer und reizenden Dissonanzen.