myUPENDO
Beiträge: 13

Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von myUPENDO » Sa 21 Apr, 2018 00:35

Hallo an alle!

Ich habe eine Aufgabenstellung die ich adhoc leider nicht lösen kann, vielleicht kann mir ja jemand von euch bitte helfen?

Ich benötige folgendes Setup für eine Liveveranstaltung auf einem Beamer der das Bild in 16:9 darstellt.
Ich habe zwei Quellen, ein PowerPoint/Keynote und eine Aufnahme des Vortragenden und diese sollten in so einen Splitscreen dargestellt werden.

[url]]

[url]]

[url]]

Hier wird ein PowerPoint in 16:9 und ein Livevideo in 1:2 ??? dargestellt.

Wie kann man so etwas realisieren? Gibt es hier irgend ein "Kästchen" ;-) von BlackMagicDesign was das kann?
Oder irgend eine VideoKarte von BlackMagicDesign mit der man zwei dieser SDI und/oder HDMI quellen so mischen/splitten kann?
Oder irgend eine Software die das kann?

Vielen Dank für eure Tipps!
Alex
studio UPENDO.tv
https://studio.upendo.tv




carstenkurz
Beiträge: 4063

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von carstenkurz » So 22 Apr, 2018 22:13

Atem Television studio sollte das können. Ist von BMD, aber ein 'kleines Kästchen' ist es nicht. Natürlich kann man auch irgendeine Software-Mixer Lösung versuchen, und die passende Capture Hardware dazu.

Es gibt bei den Signalen je nach Lösung spezielle Anforderungen, z.B. müssen beide Quellen identische Auflösung und Bildrate haben.

- Carsten
and now for something completely different...




GrauerHund
Beiträge: 92

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von GrauerHund » Mo 23 Apr, 2018 07:56

Dafür brauchst du einen Videomischer, der mindestens 2 DVE hat, zB den Blackmagic 2 m/e oder den Roland VR50. Wenn du ihn nur einmal brauchst, wäre ausborgen wohl günstiger, beim Kauf bewegen wir uns im Bereich 3000 bis 5000 EUR.

Eine Lösung mit einer 4-Fach-Eingangskarte in einen Computer, einer Software wie VMIX oder LIvestream Studio wird wohl am Delay scheitern, da das SIgnal am Beamer ausgegeben werden soll.




GrauerHund
Beiträge: 92

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von GrauerHund » Mo 23 Apr, 2018 07:59

Das BM Atem Television Studio kann nur ein Signal verkleinern, das ist dafür ungeeignet.




myUPENDO
Beiträge: 13

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von myUPENDO » Mo 23 Apr, 2018 13:09

Vielen Dank für eure ersten Antworten!

Ja, ich habe leider einen BMD Produktion Studio 4K, der kann das leider nicht! :-(

Aber die Vorgeschlagene Variante mit vMix und einer DeckLink Karte habe ich probiert!
Das scheint hier zu funktionieren! Ist zwar einwenig "pfrimmelig" das Bild das ja eine 16:9 Source ist auf 1:2 zu "croppen", aber ok!?

Wie man das Seitenverhältnis generell so ändern kann, einer Quelle, habe ich derweil noch nicht heraus gefunden? Weiß das jemand zufällig?
Also es kommt sicher eine 16:9 Source daher, diese sollte aber im vMix dann gleich automatisch irgend wie mit 1:2 dargestellt werden, geht das?

Vielen Dank für eure Antworten!
studio UPENDO.tv
https://studio.upendo.tv




GrauerHund
Beiträge: 92

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von GrauerHund » Mo 23 Apr, 2018 15:06

Bei der VMix-Lösung solltest du bedenken, dass für die Verarbeitung eine gewisse Zeit benötigt wird und dass das bei der Wiedergabe am Beamer wahrscheinlich negativ auffällt, wenn der sichtbare Redner hinter seinem Ton herredet.




carstenkurz
Beiträge: 4063

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von carstenkurz » Mo 23 Apr, 2018 15:12

Professionelle Redner können das ausgleichen ;-)

- Carsten
and now for something completely different...




GrauerHund
Beiträge: 92

Re: Spezieller Splittscreen für Liveproduktion in 16:9 und 1:2?

Beitrag von GrauerHund » Mo 23 Apr, 2018 16:03

Wenn du dem Kameramann ein Programmsignal schickst (zB auf einen BM Video Assist),kann er auch genau sehen, welchen Ausschnitt er braucht. Eleganter als Klebeband am Sucher.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich
von srone - Sa 0:17
» Zwei Atomos Recorder für mehr Datensicherheit zusammenschalten?
von rog27 - Fr 23:32
» Camcorder oder Systemkamera für längere Reise
von dosaris - Fr 23:07
» Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen
von videominstrel - Fr 22:59
» Huawei Mate 20 Pro Smartphone mit 16-80mm Leica Triple-Kamera
von Hesse - Fr 22:47
» Mail Adresse ändern
von Jack43 - Fr 21:05
» LukiLink - Smartphone als Recording-Monitor und Live-Streaming-Device
von MK - Fr 19:47
» Flying to Venice - Wer fliegt mit?
von 3Dvideos - Fr 19:40
» BMPCC immer noch unschlagbar?
von roki100 - Fr 19:33
» Zoom F4/8 3D Ambi - Nach UHD Bild nun auch HD Sound ??
von ruessel - Fr 18:24
» Blackmagic Fusion. Zeig deine Kunst! :)
von Erik01 - Fr 17:50
» DSGVO-Opfer hier?
von dosaris - Fr 17:21
» Augenblicke im Bannwald
von manfred52 - Fr 17:15
» Meyer Optik Görlitz: erst erfolgreich bei Kickstarter, jetzt insolvent
von kling - Fr 15:46
» Hardware Update für HPs Z Books und Hardware-Abos per HP Club
von Bergspetzl - Fr 14:49
» Small HD 502 BRIGHT NEU als Bundle
von Nils Bade - Fr 14:16
» DaVinci Resolve 15 unregistriert auf SD-Karte
von thsbln - Fr 13:17
» YouTube down - User wählen verzweifelt Notrufnummer
von Darth Schneider - Fr 12:59
» Milchbubi neuer James Bond?
von MLJ - Fr 12:24
» DJI Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom: Zoom oder Hasselblad Kamera // IFA 2018
von Roland Schulz - Fr 12:11
» Lumix GH5 - SanDisk extremePro V30 95MB/s - 4k - welche optimalen Einstellungen?
von frankx - Fr 9:16
» Netflix: 350 Millionen Euro Gewinn und Kritik an 30% Quote in Europa
von scrooge - Fr 8:55
» The Haunting of Hill House Grading
von rdcl - Fr 8:19
» Neu: Fujifilm X-T3 zeichnet 4K/60fps intern mit 10bit auf // Photokina 2018
von Frank B. - Do 22:58
» Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.
von srone - Do 21:01
» Sony A7 III rauscht unverhältnismäßig
von DeeZiD - Do 20:39
» Biete: Mikrofon Sennheiser MKE 440 + Windschutz MZH 440
von DLW - Do 17:51
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank Glencairn - Do 15:57
» Neues von den Robotern
von Skeptiker - Do 15:44
» Verkaufe FS7 Sony 25H Betrieb in OVP mit 2x64GB + Akkus und Mwst. ausweisbar
von mottoslash - Do 15:30
» GH5 & Atomos Ninja V
von ksingle - Do 14:47
» Bmpcc4k SSD Halter
von Onkel Danny - Do 14:16
» [BIETE] DJI Mavic Pro MEGA Bundle
von rush - Do 14:04
» GoPro Hero 7 Black mit HyperSmooth Stabilisierung bei 4K60p ??
von Roland Schulz - Do 11:19
» verschiedene objektive....?
von FCPX - Do 0:05
 
neuester Artikel
 
Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen

Die neue, spiegellose Nikon Z-Serie bietet für Filmer einen soliden Mix aus interessanten Features. Doch wie schlägt sich der hochauflösende 45MP Sensor der neuen Nikon Z7 beim Downsampling und lohnt sich für Filmer das Warten auf die Z6? weiterlesen>>

Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K in der Praxis: Hauttöne, Focal Reducer, Vergleich zur GH5S uvm.

In unserem ersten Praxistest mit der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K geht es um Hauttöne, allgemeines Handling, RAW-Recording, das Arbeiten mit Focal Reducern, Akkulaufzeiten und auch einen von vielen gewünschten Vergleich zur Panasonic GH5S (inkl. Atomos Ninja V Monitor-Recorder) können wir anbieten weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
Code Elektro - SHINOBI (Official Video)

Ein Mix aus typischen SciFi-Bildern und -Bausteinen fügt sich hier zu einem erzählenden Musikvideo zusammen, eine Art CGI / Echtbild-Anime -- Hintergrundinfos zur Produktion hier.