-paleface-
Beiträge: 2360

RAW + VFX Workflow

Beitrag von -paleface- » Do 27 Dez, 2018 17:43

Hallo,
ich habe mal eine Frage zum arbeiten mit RAW und VFX.

Wie geht ihr da vor?
Ich habe mein RAW mache da vielleicht die ersten Basic gradings und schicke es dann als 10Bit TIFF in LOG zu VFX Software.
Dort mache ich dann meine Bearbeitung und schicke es dann wieder zum Grading wo dann das Grading drauf gepackt werden soll.

Wenn ich nun aber im RAW eine änderung machen möchte, geht das alles ja wieder von vorne los.
Heisst es dann Pech gehabt? Oder gibt es da einen besseren Weg?

In meinem Fall Schneide und Grade ich in Resolve und mache die VFX in AfterFx.

Compressed RAW kann ich nicht in AfterFX öffnen und Uncompressed ist ein Pain in the Ass...da komme ich flüssig keinen Frame vor und zurück.

bye
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




7nic
Beiträge: 1684

Re: RAW + VFX Workflow

Beitrag von 7nic » Do 27 Dez, 2018 19:08

Das kommt darauf an was das für VFX sind. Wir machen z.B. viel über Alphamasken (PR4444 - bei AE - oder png-Sequenzen mit Alphakanal - bei C4D).
Aber manchmal (bei sehr komplexen Compositings) ist es doch sinnvoller auf Raw zu verzichten und über ein ordentliches Log zu gehen, das alle Farb- und Lumainformationen für die finale Farbkorrektur beinhaltet: RedWideGamut/Log3G10 z.B. im Falle eines r3d-Workflows.

Bei deinem tiff-Log-Workflow musst du z.B. auch nicht unbedingt wieder in die Raw-Settings, da du ja keine Bildinformation verlierst, wenn du beim Export nicht auf 8bit gehst. Du kannst jede Farbkorrektur auch anhand der ursprünglichen Raw-Einstellung erreichen.
Nur scheinbar hat ein Ding eine Farbe, nur scheinbar ist es süß oder bitter; in Wirklichkeit gibt es nur Atome im leeren Raum. - Demokrit

Instagram ll neuzeit.tv ll nicolas-geissler.de




Frank Glencairn
Beiträge: 8520

Re: RAW + VFX Workflow

Beitrag von Frank Glencairn » Do 27 Dez, 2018 19:15

Für die meisten Sachen grade ich die jeweilige Szene zuerst, und rechne sie dann - bereits mit dem final Grading - unkomprimiert raus. Auf das Material mache ich dann mein VFX VooDoo, und dann geht das ganze unkomprimiert zurück. Auf diese weise gibt's keine Probleme und Überraschungen - ich kann im VFX genau sehen, wie es am Ende aussieht - und kein studenlanges Gefummel, weil das nicht-raw sich nicht genau so graden läßt wie das raw.

Für spezielle Sachen gibt es natürlich Ausnahmen, aber bisher bin ich extrem gut mit der Methode gefahren.




-paleface-
Beiträge: 2360

Re: RAW + VFX Workflow

Beitrag von -paleface- » Fr 28 Dez, 2018 22:59

Aber dann musst du ja wenn du das Grading änderst auch deine kompletten VFX neu ausspielen was jenachdem echt lange dauern kann. Oder übersehe ich etwas?

Versuche mich aktuell in Fusion. Das würde mir ein wenig die Ehrenrunde erleichtern. Kleine Comps kriege ich auch schon gut damit hin. Aber bis ich auf AfterFX stand bin wird es vermutlich noch Jahre dauern :-D
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Frank Glencairn
Beiträge: 8520

Re: RAW + VFX Workflow

Beitrag von Frank Glencairn » Sa 29 Dez, 2018 10:02

Du übersiehst nix, aber warum sollte ich mein Grading im nachhinein nochmal ändern wollen? Ich leg das einmal fest, und fertig.

Und ja, geht mir ähnlich.
Ich arbeite jetzt mit AE, seit der Zeit als es noch CoSA hieß - ich glaub das war 1993 rum, also bevor Adobe es aufgekauft hatte.
Die Ebenen/Layer sind also mittlerweile quasi fest verdrahtet in meinem Hirn. Is wirklich nicht einfach, das jetzt auf Nodes umzulernen, aber trotzdem wird Fusion für mich wohl die Zukunft.




-paleface-
Beiträge: 2360

Re: RAW + VFX Workflow

Beitrag von -paleface- » Sa 29 Dez, 2018 16:24

Frank Glencairn hat geschrieben:
Sa 29 Dez, 2018 10:02
Du übersiehst nix, aber warum sollte ich mein Grading im nachhinein nochmal ändern wollen? Ich leg das einmal fest, und fertig.
Manchmal liegt das halt in der Hand des Kunden.
Aber verstehe dein Argument.

Etwas kenne ich die Nodes ja von Maya und bald auch in C4D.
Aber ist halt dennoch ein umdenken. Hab mir gestern das Video zum 3D Raum in Fusio n angeschaut. Das ist noch mal ne ganze Ecke crazier meiner Meinung nach.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Umfrage Kamera Gebrauchtkauf
von mroechow - Di 15:47
» Abstimmung EU Parlament/Uploadfilter/"Wer das Internet kaputt macht"
von Alf_300 - Di 15:44
» Hör auf Technik zu kaufen! | Filmmaker Invest Guide Part 1
von -paleface- - Di 15:41
» Neue Nicht-Action-Cam Sony RX0 II für Mehrkamera-Setups
von Darth Schneider - Di 15:24
» Microfon für Naturaufnahmen?
von pillepalle - Di 15:19
» Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit?
von motiongroup - Di 14:26
» Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards
von Onkel Danny - Di 14:15
» Neue Treiberklasse von NVidia?: Geforce Creator Ready Treiber
von Onkel Danny - Di 13:35
» Rauschzeit
von blueplanet - Di 12:43
» Panasonic Blu-Ray Software HD Writer AE 4.1
von fubal147 - Di 11:50
» Sony A9 Firmware 5.00 bringt Echtzeit Fokustracking und Proxy Recording
von Cinealta 81 - Di 10:13
» MiniDV auf Pc übertragen
von Alf_300 - Di 10:06
» SIRUI G-10X Kugelkopf
von rottmi - Di 9:53
» Darf Kunde nachträglich Betrag kürzen?
von ksingle - Di 8:22
» MTF und Texture Managment Fundamentals
von Frank Glencairn - Di 7:36
» Photorealistische Landschaften malen per KI
von Bergspetzl - Di 6:31
» Überblick Audiorecorder für Videoproduktion
von pillepalle - Di 4:01
» !BIETE! 3x 800W DTS Quartz Leuchten
von klusterdegenerierung - Mo 21:50
» Iron Sky - The Coming Race - offizieller Trailer
von Funless - Mo 20:45
» Kaufberatung 4K Camcorder für Natur- und Tieraufnahmen
von bArtMan - Mo 20:42
» Digitale Medien als Sicherheit und Möglichkeit - Regie
von cantsin - Mo 20:12
» Final Cut Pro X Update 10.4.6 bringt automatische Konvertierung alter Formate
von Banana_Joe_2000 - Mo 19:56
» URSA Mini Pro 4.6K G2 - erste Clips mit 120fps/300fps online
von freezer - Mo 18:44
» Netflix an Filmemacher: Suchen Content. Bieten weltweites Publikum (Berlinale Talents)
von Frank Glencairn - Mo 17:52
» Mavic 2 / Smart Controller Erfahrungen?
von Auf Achse - Mo 14:58
» Programm oder Plugin um Bilder zu animieren
von carstenkurz - Mo 14:48
» Interlaced Ausgabe auf EIZO CG247X
von dienstag_01 - Mo 12:14
» Einfallslos? Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in Hollywood“ Film-Poster (hochkant)
von cantsin - Mo 12:10
» Lowel Omni Light 650 Watt
von Jack43 - Mo 11:30
» Bildgewaltig: Apollo 11 Mission in 8K - unveröffentlichtes 65mm Filmmaterial von 1969
von TheGadgetFilms - Mo 10:55
» PINA in 3D
von 3Dvideos - Mo 9:16
» Kassette wird nicht erkannt
von Hela - Mo 7:50
» Atomos ninja v Audio über miniklinke latenz
von Mediamind - Mo 6:56
» Erste Aufnahmen von der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K
von Frank B. - So 22:17
» Portraitfilme - Oldtimer und ihre Fahrer
von blacktopfieber - So 19:49
 
neuester Artikel
 
Showtime: Apples Kriegserklärung an Netflix und Co. - bald über 1 Millarde Apple Medien-Nutzer weltweit?

Apple hat gestern auf seinem Showtime-Event wie erwartet keine neue Hardware, sondern in erster Linie Medienangebote vorgestellt, die auf der bereits vorhandenen und zukünftigen Hardware laufen sollen. Damit kündigen sich gewaltige Verschiebungen in der internationalen Medienbranche an und Netflix und Co werden sich warm anziehen müssen ... weiterlesen>>

Wann kann ein Monitor echtes HDR darstellen? Vorsicht bei den DisplayHDR Standards

Immer mehr auf den Markt kommende Monitore tragen HDR im Namen oder weisen ein DisplayHDR Logo auf. Aber was heißt das? Welcher Monitor liefert wahrnehmbar echtes HDR? Was taugen die verschiedenen HDR Logos? weiterlesen>>

neuestes Video
 

Aktuelles Video:
YGT - Sinking Ship

Computergenerierte Visuals mit ziemlich analog anmutendem Reiz, was sicher auch an der gezeigten Welt liegt, die sehr an Fantasy-Vorstellungen mit surrealen Einschlägen erinnert -- ein paar Infos zur Entstehung hier.