Nathanjo
Beiträge: 580

Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von Nathanjo » So 20 Nov, 2022 01:31

Hi zusammen,

ich habe inzwischen ein Green Screen Home Studio und vor das bald intensiver zu nutzen. Ich habe alles so gebaut, dass ich super schnell den Green Screen und Licht bereit habe, um Zeit zu sparen. Leider kann ich das für die Software-Seite nicht sagen: Ich benutze seit eh und je Keylight in After Effects fürs Keying und es hat mich schon immer genervt wie langsam das ist. In meinen letzten Tests muss ich aber echt sagen, das ist selbst mit ein paar zusätzlichen Effekten wie Refine Matte fast unbenutzbar langsam (geworden?). Und das obwohl ich wirklich ein absolutes Monster als VFX/Schnitt-PC habe.

Bevor ich es ausprobiere: Wäre Resolve/Fusion eine bessere Lösung? Oder gibt es einen "Trick" After Effects schneller zu kriegen und ich hab was übersehen? Gibt es was komplett anderes an das ich noch nicht gedacht habe?

Mit ner 3090 sollte es doch heutzutage wohl eigentlich technisch kein Problem sein einen schönen Key in Realtime zu sehen... das wäre eigentlich mein Ziel.

Freue mich über Antworten!




Alex
Beiträge: 226

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von Alex » So 20 Nov, 2022 09:37

Für AE würde mich das Thema auch interessieren, weil ich die Problematik kenne.
Ich habe in der Vergangenheit den Roundtrip nach AE eben aus dieser Thematik öfters umgangen und es direkt in Premiere mit dem Hawaiki Plugin gemacht. Ausprobieren lohnt sich:
https://hawaiki.co/keyer.html
Aber wie gesagt an performantere AE-Lösungen habe ich auch Interesse oder generell Alternativen.

Wobei ich gerade sehen, dass Hawaiki auch in AE funktionieren soll, das wusste ich gar nicht ... Probiere doch einfach mal die Trial-Version, ich komme im Moment nicht dazu ...




Frank Glencairn
Beiträge: 17181

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von Frank Glencairn » So 20 Nov, 2022 09:55

Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Wäre Resolve/Fusion eine bessere Lösung?
Ja
Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Oder gibt es einen "Trick" After Effects schneller zu kriegen
Nein




TomStg
Beiträge: 2871

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von TomStg » So 20 Nov, 2022 11:52

Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Und das obwohl ich wirklich ein absolutes Monster als VFX/Schnitt-PC habe.
Was ist denn für Dich ein Monster-PC? Wieviel RAM steckt da drin? Welche CPU?




Nathanjo
Beiträge: 580

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von Nathanjo » So 20 Nov, 2022 15:38

Alex hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 09:37
Für AE würde mich das Thema auch interessieren, weil ich die Problematik kenne.
Ich habe in der Vergangenheit den Roundtrip nach AE eben aus dieser Thematik öfters umgangen und es direkt in Premiere mit dem Hawaiki Plugin gemacht. Ausprobieren lohnt sich:
https://hawaiki.co/keyer.html
Aber wie gesagt an performantere AE-Lösungen habe ich auch Interesse oder generell Alternativen.
Teste ich!
Frank Glencairn hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 09:55
Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Wäre Resolve/Fusion eine bessere Lösung?
Ja
Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Oder gibt es einen "Trick" After Effects schneller zu kriegen
Nein
Kurz und knapp. :D Da ich für die Arbeit eh mal in DaVinci reinschnuppern sollte, werde ich das dann auch mal machen.
TomStg hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 11:52
Was ist denn für Dich ein Monster-PC? Wieviel RAM steckt da drin? Welche CPU?
64 GB RAM
AMD Ryzen 9 5900X
4 TB SSDs
RTX 3090

Vor anderthalb Jahren war das noch Highend... so oder so sollte das wohl für etwas Greenscreen Keying reichen, wenn Adobe sich mal zusammenreißen würde.




macaw
Beiträge: 332

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von macaw » So 20 Nov, 2022 16:05

Frank Glencairn hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 09:55
Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Wäre Resolve/Fusion eine bessere Lösung?
Ja
Nathanjo hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 01:31
Oder gibt es einen "Trick" After Effects schneller zu kriegen
Nein
20 Jahre hardcore AFX User hier, kann Frank nur zu 100% beipflichten. Ich nutze Resolve mehr und mehr in den Bereichen, in denen AFX ziemlicher oder absoluter Müll ist (keying, roto, conform)




-paleface-
Beiträge: 3943

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von -paleface- » So 20 Nov, 2022 23:09

Ich nutze den Primate Keyer von Red Giant.
Macht was er soll und ist von der Performance auch super.

Ist von der Funktion ähnlich wie der in Fusion.

Aber das Keylight langsam ist kann ich auch nicht bestätigen. Und mein PC ist 6 Jahre alt.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Nathanjo
Beiträge: 580

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von Nathanjo » Mo 21 Nov, 2022 00:55

-paleface- hat geschrieben:
So 20 Nov, 2022 23:09
Ich nutze den Primate Keyer von Red Giant.
Macht was er soll und ist von der Performance auch super.

Ist von der Funktion ähnlich wie der in Fusion.

Aber das Keylight langsam ist kann ich auch nicht bestätigen. Und mein PC ist 6 Jahre alt.
Primatte ist mir glaube ich als Privatperson zu teuer - aber vielleicht wäre es zumindest mal einen Versuch wert, um den Vergleich zu haben.

Interessant finde ich aber, dass du Keylight nicht als langsam empfindest - was heißt das denn für dich? Bei mir rendert zur Zeit jedes Frame mehrere Sekunden und das finde ich absolut lächerlich. Material ist wahlweise 4K 422 All-I h.264 oder 5,7K ProRes 422 (beides aus der Panasonic GH6). Scheint keinen Unterschied zu machen. Vielleicht hast du bessere Einstellungen oder AE spielt besser mit deinem Setup?
Wohlgemerkt, ich arbeite auch schon seit weit über 10 Jahren mit After Effects, also das ist für mich jetzt nix Neues. Ich habe jetzt halt nur Projekte vor, wo ich das schlicht nicht mehr akzeptieren will.

Noch ein Hinweis: Mit dem "Monster PC" wollte ich auch nicht angeben! Ich wollte nur feststellen, dass das bei meinem ganz gut bestückten PC wohl nicht an der Hardware-Leistung liegen kann. Ich weiß halt, dass AE generell "unnötig" langsam ist und Keylight schon lange nicht mehr geupdatet wurde. Es ist nur überraschend, weil man würde annehmen Chroma Keying wäre ein sehr wichtiger Bestandteil eines solchen Tools.




j.t.jefferson
Beiträge: 916

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von j.t.jefferson » Mo 21 Nov, 2022 09:36

meine Frage wäre noch welcher Codec da verwendet wird.
Wenn man das zu keyende Material in Prores umwandelt läufts wirklich schnell.

Hab bis auf die CPU den selben Rechner (Komponenten) hier :)




-paleface-
Beiträge: 3943

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von -paleface- » Mo 21 Nov, 2022 11:03

Du hast aber Cuda und multi frame rendering in den settings aktiviert oder?

Also mehrer Sekunden für einen Frame ist schwer zu sagen. Weil es ja drauf ankommt was sonst noch so für Effekte auf der Timeline liegen.

Keylight funzt bei mir von der Performance soweit in Ordnung. Hab es mit BRaw Material benutzt.

GH6 hab ich auch. Allerdings würde ich das vorher immer denoisen. Hast du da vielleicht noch nen Denoiser als Effekt drunter liegen?
Die sind ja meist sehr performance hungrig.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion




Nathanjo
Beiträge: 580

Re: Green Screen - AE extrem langsam... Alternativen?

Beitrag von Nathanjo » Mo 21 Nov, 2022 21:04

j.t.jefferson hat geschrieben:
Mo 21 Nov, 2022 09:36
meine Frage wäre noch welcher Codec da verwendet wird.
Wenn man das zu keyende Material in Prores umwandelt läufts wirklich schnell.

Hab bis auf die CPU den selben Rechner (Komponenten) hier :)
Wie geschrieben kein merkbarer Unterschied zwischen h.264 und ProRes (leider).
-paleface- hat geschrieben:
Mo 21 Nov, 2022 11:03
Du hast aber Cuda und multi frame rendering in den settings aktiviert oder?
Gerade nochmal gecheckt und ja. Wenn ich nur einmal Keylight als Effekt auf einem Clip liegen habe, geht es zwar nicht schnell, aber ein paar Frames pro Sekunde immerhin. Ich brauche aber in meinem Workflow oft zwei Stück und sowas wie Refine Matte, um auf ein gutes Ergebnis zu kommen. Mal davon abgesehen, dass man das vielleicht anders angehen kann, bleibt ein einzelner Keylight Effekt zu langsam...

Habe heute mal DaVinci getestet und denke jetzt schon sehr stark übers Wechseln nach. Wenn man einfach nur keyed mit dem 3D Keyer, dann ist es bei mir Echtzeit. Mit ein paar Effekten rendert es immer noch flott. Und mit dem 3D Keyer habe ich super schnell und unkompliziert einen vergleichbaren eventuell sogar besseren Key rausbekommen als ich es mit Keylight hinbekommen habe. Muss sagen das Programm-Layout gefällt mir auch und mit Nodes zu arbeiten finde ich auch nicht so verkehrt. Da bei mir im Team eh schon so viele danach lechzen auf DaVinci umzusteigen, wär das für mich vermutlich nicht so doof auch privat endlich das sinkende Schiff Adobe (zum Teil) zu verlassen.




Social Media

       
 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» Blackmagic Davinci Resolve für iPad - Mehr Details sowie Preise und Verfügbarkeit
von Axel - Sa 14:18
» Asus ProArt Studiobook (Pro): Mobile Workstation mit OLED Display und Xeon-CPU
von Darth Schneider - Sa 14:13
» Erster Kinosaal mit Dolby Cinema eröffnet in Deutschland
von Jott - Sa 13:58
» Bezahlbarer Kopfhörer mit breiter Stereobasis gesucht.
von MK - Sa 13:46
» Sony baut wieder Consumer Monitore: Inzone M3 mit 240 Hz und 99% sRGB
von slashCAM - Sa 13:15
» Suche Erfahrung mit Mini3 Pro
von klusterdegenerierung - Sa 12:19
» Mini3 low noise props?
von klusterdegenerierung - Sa 12:07
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - Sa 11:47
» FX 9 Dreh mit 180 Grad Shutter
von Mantas - Sa 11:12
» Philipps 4K UHD Mini-LED Monitor inkl. Thunderbolt 4 verfügbar (UVP. 1.299)
von Frank Glencairn - Sa 8:55
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Games
von Map die Karte - Sa 8:54
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte das doch was werden — Für Serien nicht Filme
von Map die Karte - Sa 8:51
» Nach dem Trailer zu urteilen, könnte der doch was werden
von Map die Karte - Sa 8:49
» Wer kann 3D drucken?
von klusterdegenerierung - Sa 0:38
» Problem beim Speedbooster-Update
von Saint.Manuel - Fr 22:39
» Neues Objektiv für Komodo
von iasi - Fr 20:24
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von ksingle - Fr 17:34
» TV an PC Gedankenspiel
von dienstag_01 - Fr 17:33
» Schnittrechner oder -Laptop oder beides?
von Framussen - Fr 16:41
» Andor | offizieller Trailer | Disney+
von 7River - Fr 16:01
» Übersicht: Black Friday Angebote und Cashbacks für Filmer 2022: Kameras, Objektive, Notebooks und mehr
von tom - Fr 15:36
» Was ist der zuverlässigste Broadcast-Safe-Filter?
von SonyTony - Fr 15:13
» Expedition Arktis
von ruessel - Fr 15:06
» UPDATE 2: Black Friday und Cyber Monday Angebote von Avid, Laowa, Filmconvert, Viltrox und mehr
von slashCAM - Fr 12:45
» Panasonic GH6 und Atomos Shogun Connect in der (Cloud)Praxis: Proxy-Upload mit LTE-Handy vom Set?
von rob - Fr 12:36
» Blackmagic Cloud Pod und Cloud Store Mini 8TB - Netzspeicher einfach für Alle
von wolfgang - Fr 12:16
» Aldi Medion-PC für Schnitt tauglich? (Komponenten siehe Text)
von Bluboy - Fr 9:31
» Hochfrequenzton bei Interview im Hintergrund
von iasi - Do 23:20
» DERE∀LISATION
von rudi - Do 22:50
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - Do 22:20
» Künstliche Kunst - Stable Diffusion Version 2.0 vorgestellt...
von Abercrombie - Do 21:38
» Nachfolger AX700 bzw. Z90 ?
von r.p.television - Do 19:58
» -SONY FX- Erfahrungsaustausch
von klusterdegenerierung - Do 19:09
» RTX 4090 - Nvidia vermutet Anwendungsfehler als Grund für Kabelbrände
von MK - Do 17:19
» Welches Ultra WW für S35?
von klusterdegenerierung - Do 17:04
 
neuester Artikel
 
Black Friday Angebote und Cashbacks für Filmer 2022

Nachdem wir schon viele aktuelle Rabattangebote in unseren News vorgestellt haben, findet ihr hier nun auch alle laufenden Sonderangebote - seien es Black Friday Specials oder Cashbacks -, die für Filmer interessant sind, noch einmal übersichtlich geordnet nach verschiedenen Produktkategorien. weiterlesen>>

Panasonic GH6 und Atomos Shogun Connect

Wir haben den neuen Atomos Flaggschiff Monitor-Recorder Shogun Connect zusammen mit der Panasonic GH6 mit direktem Proxy-Upload via Atomos Cloud Studio nach Frame.io getestet. -- Inkl. Schritt für Schritt Erklärung für Atomos Camera to Cloud nach Frame.io Setup + Proxy-HighRes Workflows in Final Cut, Premiere und Resolve weiterlesen>>